Besonderheiten für die Pflege eines Zuwanderers zu Hause

Ktenante (Ktenante, Ctenanthe) - Zimmerpflanze der Ziergruppe, gehört zur Familie Marantova.

Sie wird oft mit Calathea verwechselt, da diese Arten nicht klassifiziert werden.

  • Beschreibung
  • Arten
    • Ktenanta Burl-Marx
    • Ktenant Lubbers
    • Ktenanta Oppenheim
    • Ktenanta zusammengedrückt
  • Bedingungen
    • Temperatur
    • Luftfeuchtigkeit
    • Beleuchtung
    • Der Boden
  • Zucht
    • Teilungsbusch
    • Stecklinge
  • Sorge
    • Bewässerung
    • Dünger
    • Transplantation
  • Krankheiten und Schädlinge
  • Mögliche Schwierigkeiten

Beschreibung

In der Wildnis wird ein Ktenant im feuchten tropischen Klima Südamerikas (Kolumbien, Brasilien, Venezuela) gefunden, das Ende des 19. Jahrhunderts auf unserem Kontinent eingeführt wurde.

Die Blätter des Oberleutnants haben eine ovale, spitze oder rechteckige Form, mit Adern an kleinen Trieben in Form eines Fächers oder Kamms, von denen der Name der Blume stammt.

Wissen Sie? Ctenos wird aus dem Griechischen als "Kamm" übersetzt.
Das Laub eines zweifarbigen Leutnants: ein hellgrüner oder hellgrüner Hintergrund und ein deutlich sichtbares kunterbuntes Muster in Form asymmetrischer Bänder aus hellem Grün, Gelb, Hellgrau oder Weiß. Die Oberfläche des Blattes ist Samt. Auf der Rückseite haben die Blätter eine dunkelrote Farbe. Mit Beginn des Abends steigen die Blätter des Ctenant nach oben und schließen sich am Morgen.

Die Höhe eines Raumzimmers kann bis zu 90 cm und in der Natur bis zu 2,5 m betragen.

Ktenanta verwöhnt den Besitzer selten mit der Blüte, die Form der Blüten ähnelt einem großen Weizenährchen mit einer blassen violetten, weißen oder gelben Farbe. Liebhaber von Zimmerpflanzen im Preis von Schönheitslaubpflanzen.

Arten

Zu Hause wachsen Berl-Marx, Lubbers und Oppenheim zu einem Gefährten heran, obwohl die Wissenschaft über 15 Arten eines Mieters weiß.

Ktenanta Burl-Marx

Ansicht Ctenanthe burle-marxii in Brasilien entdeckt Roberto Burle-Marx. Von allen Arten der Familie der Karpfen ist diese Pflanze die kürzeste und erreicht nicht mehr als 40 cm Höhe. Das Laub ist hellgrün, grau, mit flaschenförmigen Flecken in Streifenform, hat die Form eines Rechtecks ​​mit abgerundeten Kanten von etwa 6 bis 10 cm und auf der Rückseite - Kirschbaum.

Der Blick ist im Garten sehr gut verwurzelt, in Form eines Teppichs ausgebreitet.

Es gibt verschiedene Sorten von Bern-Marx-Zementen: Obscura-, Amagris- und Zwergarten. Sie unterscheiden sich in den Schatten der Blätter.

Im Obscura-Typ (Obscura) Das Laub hat eine breite Malachitgrenze. Ktenanta Burl-Marx Amagris (Amagris) gekennzeichnet durch blassgrüne Blätter mit einem dunkleren Farbmuster in Form dünner Streifen. Ctenante Burl-Marx Amagris wurde in Belgien künstlich gezüchtet. Lässt Zwergen-Ctenants eine Höhe von nicht mehr als 20 cm erreichen, haben ein schönes Muster von Streifen Grasfarbe auf hellem Hintergrund.

Ktenant Lubbers

Ctenanthe Lubbersiana Blätter Die Form ist lang und verjüngt sich nach oben. Die Farbe der Blätter ist smaragdgrün mit zufällig verstreuten großen, länglichen, blassgelben Flecken. Auf der nahtlosen Seite ist das Laub grün. Stängel weinfarbener Pflanzen. Ein charakteristisches Merkmal dieser Art ist das Wachstum von Blättern am Stamm. Zum Verkauf stehen Quenters der Sorten Golden Mosaic, Variegata, Brazilian Snow und Tropical Dragon. Die erste zeichnet sich durch hellgrüne Flecken von unregelmäßiger Form vor einem dunklen Hintergrund aus. "Variegata" zeichnet sich durch hellgelbe Flecken aus. Die Flecken auf den Blättern der Königin "Brasilianischer Schnee" und "Tropischer Drache" sind milchig, aber der erste hat große Flecken, fast ein halbes Blatt. Auf den Blättern des "Tropical Dragon" Flecken in Form breiter Bänder. In der Höhe der Königin reicht Lubbers von 80 cm bis 1 m.

Ktenanta Oppenheim

Ctenanthe oppenheimiana - einer der höchsten. In freier Wildbahn wächst Oppenheims Züchter bis zu 2 m, zu Hause - bis zu 1 m.

Wissen Sie? Oppenheims Ktenant wird "riesiger Bamburanta" genannt.
Seine Blätter sind kräftig, bleifarbig mit hellgrünen großen Flecken, auf der Rückseite purpurrot. Unten rund, langes (bis zu 40 cm) Laub schärft sich.

Eine übliche Vielfalt in Europa ist "Tricolor" (Tricolor), auf den Blättern sind Flecken und Streifen von hellrosa Farbe.

Ktenanta zusammengedrückt

Blätter komprimierte Geflügel (Ctenanthe Compressa) repräsentieren Rechtecke mit runden Pistazienkanten mit unmerklichen Streifen eines hellen Farbtons in Form von Streifen. Wissenschaft ist bekannt Stubby Ctenant oder Ctenant Cytosis (Ctenanthe setosa) mit Borstenstecklingen.

Nicht nur Calatheas, sondern auch Arrowroot, Stromant, sind einem Züchter sehr ähnlich, diese Zimmerpflanzen sehen nebeneinander auf der Fensterbank gut aus.

Bedingungen

Ktenanta stammen aus den Tropen, besonders die Pflege und Kultivierung sorgen für ein warmes und feuchtes tropisches Klima. Zu Hause pflegen Sie ein Nachtwetter, indem Sie die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit und den Boden sowie den Beleuchtungsgrad kontrollieren.

Die beständigste Art des Ktenanta war der Ktenanta Oppenheim.

Temperatur

Für ein normales Wachstum und ein schönes Aussehen benötigt ein Ktenant gut gewärmte Luft. Im Sommer ist die Temperatur nicht niedriger als +20 ° C (etwas weniger in der Nacht), im Winter ist sie nicht niedriger als +12 ° C. Die Nichteinhaltung dieser Regeln kann zu Erkrankungen des Wurzelsystems der Pflanzen führen.

Lassen Sie die Königin nicht am offenen Fenster, da Luftzug die Blume zerstören kann. Ein Anstieg der Temperaturunterschiede ist für ein gesundes Pflanzenwachstum ebenfalls nicht akzeptabel. Um die Wahrscheinlichkeit seines Todes zu verringern, ist es wünschenswert, eine stabile hohe Temperatur bereitzustellen.

Es ist nicht notwendig, das Ctenant von Ort zu Ort neu zu ordnen, da dies sich nachteilig auf die Schönheit auswirken kann.

Luftfeuchtigkeit

In einem Raum, in dem ein Wachmann wächst, sollte die Luftfeuchtigkeit mindestens 55% und besser 70% betragen.

Es ist wichtig! Während des Betriebs der Zentralheizung kann die Luftfeuchtigkeit auf 25% sinken, wodurch die Anlage zerstört wird. Das erste Anzeichen für unzureichende Feuchtigkeit ist das Verdrehen der Blätter an der Blüte.
Blätter, die die Feuchtigkeit aufrechterhalten, sollten mit einem speziellen Sprühgerät besprüht werden. Die Installation eines speziellen Luftbefeuchters im Raum kann sich positiv auswirken.

Beleuchtung

Unter natürlichen Bedingungen wächst ein Ctenant im Schatten tropischer Bäume vor direkter Sonneneinstrahlung. Daher kann ein Übermaß an hellem Sonnenlicht zum Ausbrennen der Blätter führen.

Wenn die Fenster des Raums, in dem sich der Ctenant befindet, nach Süden ausgerichtet sind, ist es gut, die Blume nicht auf der Fensterbank, sondern auf dem Ständer oder Tisch in der Nähe des Fensters zu platzieren, so dass die gestreuten Sonnenstrahlen die Pflanze ein wenig beleuchten, da Lichtmangel zu einem Verlust der Helligkeit der Blätter und zu schlechtem Wachstum führt. Aber das Beste ist, dass sich diese Art von Flora wie in Räumen anfühlt, in denen die Fenster in andere Richtungen zeigen. Ktenanta toleriert künstliche Beleuchtung, was im Winter wichtig ist.

Es ist wichtig! Je dunkler die Blätter sind, desto schattentoleranter sind sie.

Der Boden

Ein Ctenant benötigt eine spezielle Grundierung, nicht angesäuert, ohne Kalk. Unter den Bedingungen der heimischen Blumenzucht beinhaltet die Pflege eines Ktenants den Kauf eines speziellen Substrats für Maranthen. Als Ersatz können Sie den Boden für Azaleen verwenden.

Sie können auch eine eigene Mischung herstellen, indem Sie 2 Teile Laub, 1 Teil Torf, 1 Teil Sand mischen und etwas Holzkohle hinzufügen.Eine wichtige Voraussetzung ist es, nicht nur einen nahrhaften, sondern auch einen lockeren Boden zu gewährleisten, der Feuchtigkeit speichern kann. Sie sollten diese Zusammensetzung daher unbedingt in der Faust geballt kontrollieren. Wenn der Boden locker ist, können Sie im Topf einschlafen.

Zucht

Propagiert durch einen Förster beim Verpflanzen durch Teilen eines Busches oder Stecklingen.

Teilungsbusch

Die Essenz dieser Methode besteht darin, vorsichtig die Rhizome nicht zu beschädigen, während der Frühjahrstransplantation eine erwachsene Blüte, die das Alter von drei Jahren erreicht hat, in mehrere Teile zu teilen und in verschiedene Töpfe zu pflanzen. Blumentöpfe mit Pflanzenteilen sollten bewässert und mit einem Beutel aus Polyethylen bedeckt werden, der erst dann gebunden wird, wenn der Oberleutnant neue Blätter gibt (nach etwa einem Monat).

Stecklinge

Das Schneiden eines Qutants ist ein Blatt zusammen mit einem Bein, auf dem es am Stiel befestigt ist. Die Vermehrung durch Stecklinge kann auch im Herbst durchgeführt werden. Schneiden Sie dazu vor den Wurzeln mehrere Wochen lang Petiol, der in ein Glas Wasser eingetaucht wird. Zusätzlich können Sie das Glas mit einer Plastiktüte abdecken. Wenn die Wurzeln erscheinen, wird der Stiel in den Topf verpflanzt.

Die Vermehrung durch Stecklinge ermöglicht es Ihnen, in relativ kurzer Zeit viele Sortenpflanzen zu bekommen.Nachdem Sie die Schnittregeln für Calamondin, Rose, Terry Petunia, Johannisbeere, Blaufichte, Streptocarpus, Plumeria, Brugmancia, Dieffenbachia, Lorbeer, Clematis, Chrysantheme, Thuja, Trauben, Pflaumen studiert haben, können Sie den Garten und das Haus mit vielen schönen und nützlichen Pflanzen schmücken.

Sorge

Es ist notwendig, eine solche Blume als Befruchtung durch Wässern, Düngen und Umpflanzen zu pflegen.

Bewässerung

Die Feuchtigkeit der Tropen verursacht einen hohen Wasserbedarf in den Wächtern, erlaubt jedoch nicht die Bildung von Pfützen in der Pfanne, da die Wurzeln sonst verfaulen könnten. Um diese Situation zu verhindern, kann sich Kies, Moos oder saugfähiges Tuch mit einer Blume auf dem Tablett befinden.

Die Bewässerung erfolgt unter den Blättern und verhindert die Bildung großer Wassertropfen auf dem Laub, wodurch sich die Farbe verändern kann.

Wasser zum Spülen und Sprühen sollte vorab eingestellt werden und auf Raumtemperatur erwärmt werden. Sie können auch Regenwasser verwenden.

Das optimale Intervall für die Bewässerung der Pflanze beträgt 2-3 Tage, aber die Trockenheit des Bodens im Topf muss kontrolliert werden.

Dünger

Die Pflege des Bodens sorgt für die obligatorische Lockerung und Düngung. Düngemittel sollten mindestens einmal alle zwei Wochen mit speziellen Flüssigdüngern für dekorative Blätter aufgetragen werden. Im Winter kann dieses Intervall erhöht werden. Überfüttern Sie die Pflanze nicht, Sie können keinen hohen Gehalt an Kalzium und Stickstoff im Substrat zulassen, dies kann zu seinem Tod führen.

Transplantation

Es wird empfohlen, den Qutenta jedes Frühjahr neu zu pflanzen, insbesondere wenn er stark gewachsen ist. Sie sollten keinen großen Topf für eine mittelgroße Pflanze wählen, da dies zu einem Stillstand des Wachstums führen kann.

Blumentopf ist besser aus gebackenem unglasiertem Ton mit Löchern am Boden zu entnehmen, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.

Vergessen Sie nicht, eine Drainage in einem Topf vorzusehen, um überschüssiges Wasser abzulassen. Zu diesem Zweck werden eine Nuss- oder Eierschale, kleine glatte Steine, Kies, Holzrinde, Schaumstoff usw. auf den Topfboden gelegt.

Es ist wichtig! Nach dem Umpflanzen der Pflanze für 1 Monat dürfen Sie den Boden nicht düngen.

Krankheiten und Schädlinge

Bei unsachgemäßer Behandlung kann ein Ktenant Krankheiten ausgesetzt sein oder Opfer von Schädlingen werden. Solche Krankheiten sind auf viele Fälle verbreitet:

  1. Wurzelfäule - eine Krankheit, die durch übermäßiges Gießen verursacht wird. Die Wurzeln der Pflanze verdunkeln sich und beginnen zu faulen. Dieses Problem kann durch Abschneiden der erkrankten Wurzeln durch Sprühen von Bordeauxflüssigkeit, kolloidalem Schwefel und Cuproxat beseitigt werden.Manchmal hilft eine Lösung aus Kaliumpermanganat oder Kupfersulfat.
  2. Mehlig taukranke Blätter werden mit Mehl bestäubt. Die Behandlung besteht aus dem Besprühen mit Benomyl, Teofanat-Methyl, selten mit Seife und Soda.
  3. Schwarzer Pilz (schwarz) - während die Pflanze mit Ruß bedeckt zu sein scheint. Ein solcher Pilz kann neutralisiert werden, indem die betroffenen Bereiche mit Seife gewaschen und mit Insektenschutzmitteln behandelt werden.
  4. Rost - diese Krankheit ist durch rostfarbene Pickel mit einem Hautausschlag auf der Rückseite gekennzeichnet. Von dieser Krankheit können Fungizide oder Bordeaux-Mischungen helfen.
  5. Blattfleck - nasse Flecken mit klaren Grenzen, die durch direkte Sonneneinstrahlung oder übermäßiges Besprühen entstehen.
Gefährliche Mikroorganismen, die einem Menschen schaden, sind:

  1. Spinnmilbe - Spinnweben um Blätter und Stiele. Beim Umdrehen des Bogens sehen Sie einen braunen Punkt. Alkohol, der die infizierten Bereiche abwischen muss, hilft dabei, ihn zu zerstören.
  2. Scutellum - runde Insekten von hellbrauner Farbe, die durch Behandlung mit Terpentin, Gleitmittel oder Kerosin entfernt werden müssen. Die Pflanze sollte gewaschen werden.
  3. Die Weiße Fliege sind sehr kleine weiße Schmetterlinge, die die Pflanze fressen. Sie können sie mit einem Fumigator, Klebeband, Zwiebeln oder Knoblauchwasser loswerden.
  4. Mealybug - ein ovales Insekt, verputzt mit weißer Patina. Sie können es entfernen, indem Sie es mit einer Seifen- oder Alkohollösung abwischen oder spezielle Chemikalien verwenden.
  5. Blattläuse sind kleine Insekten, die in verschiedenen Farben vorkommen und vom hinteren Teil der Blätter leben. Sie können sie wie ein Trottel kämpfen.
Die Schädlingsbekämpfung muss in mehreren Schritten erfolgen, um die erwachsenen Individuen und Larven zu vernichten.

Mögliche Schwierigkeiten

Beim Züchten können Sie auf solche Probleme stoßen:

  1. Die Blätter trocknen aus und falten sich. Vielleicht ist die Luft im Raum zu trocken, die Blume muss gesprüht werden.
  2. Flecken auf den Blättern. Der Grund - direktes Sonnenlicht oder Wasser. Entfernen Sie die Blume aus dem Fenster oder decken Sie das Glas mit einem Vorhang ab. Vermeiden Sie Wasser beim Bewässern der Blätter.
  3. Blattfäule - tritt aufgrund von Zugluft auf. Stellen Sie die Pflanze nicht auf die Fensterbank.
  4. Kurvenwachstum mangels Licht.Versuchen Sie, die Königin in einen anderen, stärker beleuchteten Raum zu bewegen.
Nachdem der Ktenante unter normalen Bedingungen versorgt wurde, ist es leicht, eine schöne immergrüne Pflanze dafür zu bekommen.