Beschreibung, Fotos, Sorten, Pflanzung, Pflege von Weidenlila

Bei der Landschaftsgestaltung wird häufig ein sauberer kugelförmiger Strauch verwendet. Unprätentiös und beharrlich gibt es dem Ort eine sehr malerische Aussicht. Wir werden über Purpurweide, ihre Sorten, das Pflanzen und Pflegen sowie über die Anwendung sprechen.

  • Botanische Beschreibung
  • Beliebte Sorten
  • Wachstumsbedingungen
    • Standortauswahl
    • Bodenmischung
  • Sämlinge pflanzen
  • Zuchtmethoden
    • Samen
    • Stecklinge
  • Willow kümmert sich
  • Verwendung von Ziersträuchern

Botanische Beschreibung

Lila Weide gehört zur Familie der Weiden. Im Aussehen ist es ein Strauch mit dünnen rötlichen Ästen. Die Höhe des Busches kann bis zu 4 m betragen, wächst jedoch meist nicht mehr als 1 Meter. Die Blätter sind dick, schmal und scharf und bläulich.

Wissen Sie? Der Name "Lila" kommt von der Farbe der Weidenohrringe - eine ungewöhnliche hellviolette Farbe.
Im frühen Frühling blüht ein Strauch, manchmal sogar früher, als Blätter darauf erscheinen.

Beliebte Sorten

Das schöne Aussehen der Pflanze hat das erwartete Interesse der Züchter geweckt. Sie züchteten verschiedene Sorten:

  • lila Weide "Nana" - wächst bis zu eineinhalb Meter hoch, der Durchmesser der Krone erreicht zwei Meter.Es verträgt den Winter und ist frostsicher. Neben der Landschaftsgestaltung wird die Uferbank vor dem Zusammenbruch geschützt;
  • lila Weide "Pendula" - unterscheidet sich in einer weinenden Form von Krone und kleinen Limettenblättern. Kleine Höhe;
  • lila Weide "Glacilus" - bis zu einem Meter hoch, kugelförmig. Eleganter Strauch mit dünnen Zweigen und kleinen Blättern. Die Form ähnelt einer Wolke;
  • lila Weide "Leuchtturm" - im Ural gezüchtet, um aus der Rebe zu weben. Da es sich um einen sehr dekorativen Strauch handelt, werden auch Hecken angelegt.

Lernen Sie die Besonderheiten des Anbaus anderer Weidenarten kennen: Weinen, Ziegen, Zwerg, Kugelförmig.

Wachstumsbedingungen

Lass uns jetzt darüber reden, wo du eine dekorative lila Weide züchten kannst.

Standortauswahl

Die Pflanze bevorzugt helle Orte. Wählen Sie deshalb einen Landeplatz in der Sonne oder in hellem Schatten. Andernfalls wird die Pflanze nicht in der Lage sein, ihr dekoratives Aussehen zu erhalten, sie wird verblasst und nicht so voluminös.

Bodenmischung

Wachsen Sie eine Buschdose auf fast jedem Boden. Besser ist es jedoch, einen fruchtbaren Boden mit neutraler Säure aufzunehmen. Wenn der Standort von schweren und lehmigen Böden dominiert wird, muss in der Pflanzgrube eine Entwässerung von Steinen und Sand arrangiert werden.

Sämlinge pflanzen

Das Pflanzverfahren ist wie folgt:

  1. Grabe ein Loch, das etwas größer ist als die Wurzeln.
  2. Gießen Sie einen halben Eimer Wasser in die Grube.
  3. Setzen Sie einen Sämling und gießen Sie die Mischung aus fruchtbarem Land, Torf, Sand, Humus oder Kompost aus.
  4. Den Boden rammen und wieder einschenken.

Zuchtmethoden

Eine Pflanze auf dem Standort zu pflanzen kann nicht nur Stecklinge sein, sondern auch Samen.

Samen

Einen Baum aus Samen zu ziehen ist mühsam und lang. Aber manchmal funktioniert eine Weide auf andere Weise einfach nicht.

Samen in Ohrringen erscheinen nach der Blüte. In einem weiteren Monat reifen sie und sind im Mai-Juni zur Ernte bereit.

Es ist wichtig! Weidensamen sind nicht länger als 10 Tage haltbar. Dann sterben sie durch Austrocknen.
Samen keimen nur auf der Erdoberfläche. Deshalb nach dem Sammeln auf den Boden im Wannenbecken setzen. Verwenden Sie als Mischung Kompost und Sand zu gleichen Teilen. Halten Sie den Boden ständig nass, die Samen sollten nicht austrocknen. Schließen Sie den Behälter mit dem Saatfilm oder dem Glas, um eine bessere Wirkung zu erzielen. Der Schutz wird entfernt, wenn das zweite Blatt geöffnet wird.Nachdem die Sprossen 1 cm erreicht haben, werden sie in speziellen Boxen in den Boden gepflanzt. Bei Erreichen von 5 cm sind Sprossen im Freiland bereit für Wachstum. Die Ausschiffung junger Triebe sollte spätestens im September erfolgen, damit sie vor dem Frost Wurzeln schlagen können.

Stecklinge

Es ist viel einfacher und schneller, Strauchschnitt anzupflanzen.

Ernte sie im Frühjahr vor dem Laub. Das Material verwendete jährliche Zweige, die mit Rinde bedeckt waren. Sie werden in 15 cm lange Zweige geschnitten und in Wasser gelegt oder in feuchte Erde eingelegt.

Es ist wichtig! Es ist notwendig zu tropfen, damit nicht mehr als 2-3 Knospen auf der Oberfläche bleiben.
Der Strauch wächst gut, so dass eine zusätzliche Verarbeitung von Stecklingen vermieden werden kann. Es reicht aus, um eine regelmäßige Bewässerung und konstante Bodenfeuchtigkeit sicherzustellen.

Willow kümmert sich

Die Pflege von Weiden ist überhaupt nicht schwierig. Ein robuster und unprätentiöser Strauch erfordert nur regelmäßige Bewässerung. Es kann zwar eine kurze Dürre ertragen, aber ohne regelmäßiges Gießen verliert der Strauch sein schönes Aussehen und kann sterben. Neben der üblichen Bewässerung an der Wurzel ist Weide erforderlich, um die Hydratisierung der Blätter aus einem Schlauch oder einer Gießkanne sicherzustellen.Dieses Verfahren sollte am frühen Morgen oder nach Sonnenuntergang durchgeführt werden.

Eine spezielle Fütterung sollte nicht durchgeführt werden. Im Frühjahr können Sie 60-80 Gramm / Bush Nitroammofoski für einen Satz grüner Masse herstellen. Ein wichtiger Vorgang ist das Lockern. Es sollte jedoch sorgfältig ausgeführt werden. Wenn die Lockerungstiefe bei jungen Pflanzen 20 bis 30 cm betragen kann, verarbeiten Erwachsene nicht mehr als 10 cm tiefer, da die Gefahr besteht, dass die empfindlichen Strauchwurzeln beschädigt werden.

Im Frühjahr lohnt es sich, die Pflanze zum Schutz vor Schädlingen (Blumenfliegen, Weidenmotten) und gegen Krankheiten (Mehltau, Schwarzfleck) zu behandeln. Fungizide (Topas) werden zum Schutz vor Krankheiten eingesetzt, Insektizide (Aktara, Bi-58 new) und Bordesköle werden zur Entfernung von Schädlingen eingesetzt.

Verwendung von Ziersträuchern

Lila Weide wird in der Landschaftsgestaltung verwendet, um eine Hecke zu gestalten, Rosengärten zu entwerfen und Teiche zu dekorieren. Im Winter hebt es sich mit seiner gepflegten Krone erfolgreich von anderen Büschen und Bäumen ab.

Die am schnellsten wachsenden Büsche für Hecken sind: Thuja, Wende, Buchsbaum, Weißdorn, Forsythie, Liguster, Berberitze von Thunberg.

Sie können es in Form eines Balls formen und in freies Wachstum bringen.

Wissen Sie? Am Palmsonntag werden anstelle von Palmblättern junge Weidenruten in der Orthodoxie verwendet.
Hartnäckig, unprätentiös, aber solch eine schöne lila Weide wird eine wunderbare Dekoration für Ihre Website sein.

Loading...