Chernokoreny officinalis: Wo es wächst und wie man aus Samen wächst

Für die Stadtbewohner mag der Nutzen bestimmter Pflanzen völlig unbekannt sein, aber Vertreter der älteren Generation, insbesondere der auf dem Land lebenden, haben wahrscheinlich von den heilenden Eigenschaften einer solchen Pflanze wie dem schwarzen Wurzelheilmittel gehört. In diesem Artikel erfahren Sie, wo es wächst, was es ist, wie man die Teile richtig erntet und ob es möglich ist, einen "Heiler" in Ihrem eigenen Gebiet anzubauen.

  • allgemeine Informationen
  • Wo wächst wild
  • Was ist nützlich
  • Anbau von Saatgut vor Ort
  • Verwenden Sie in der traditionellen Medizin
  • Vorbereitung von medizinischen Rohstoffen
  • Rezepte der traditionellen Medizin

allgemeine Informationen

Chernokoreny officinalis - Es handelt sich um eine zweijährige krautige Pflanze, die eine Höhe von einem Meter erreichen kann. Es hat ein Pfahlwurzelsystem mit einer dunklen Wurzelstärke von bis zu 2,5 cm. Einige Stiele (meistens nicht mehr als zwei oder drei auf einer Pflanze) sind absolut gerade und im oberen Teil verzweigt und leicht pubertierend. Von jedem Knoten des Stängels wächst nur ein Blättchen der lanzettähnlichen Art mit leichter Puberszenz (im unteren Teil befinden sich Filzblätter). Die Blätter, die näher an der Wurzel liegen, sind lanzettlich lang und oft 25-30 cm lang. Mehrjährige Blätter sterben ab, bevor die Blüte beginnt.Die oberen Blattplatten sind sitzend.

Auf den langgestreckten Stielen der Pflanze befinden sich kleine panikuläre Blütenstände mit einer trichterförmigen Blütenkrone von schmutzig-roter Farbe (in einigen Fällen kann sie einen rot-blauen Farbton haben). Die Blütenblätter sind eiförmig abgerundet. Die Filz pubertierenden Beine sind in Gegenwart von Früchten auf 15 cm gestreckt und blühen im Mai-Juni. Die Früchte sind mit eiförmigen Nüssen versehen, die näher an August und September heranreifen.

Es ist wichtig! Die Pflanze ist giftig und alle ihre Teile haben einen extrem unangenehmen Geruch, der die Person davor zu warnen scheint. Daher ist es wichtig, die Haut nach dem Kontakt mit Seife gut mit Seife zu waschen.

Wo wächst wild

Chernokoreni ist in der Wildnis häufiger, obwohl es Leute gibt, die es auf eigenen Parzellen züchten. Es ist entlang der Steppenstraßen, in der Nähe des Waldes und an seinen trockenen Hängen, an Flussklippen sowie auf freien Grundstücken und Feldern in der gesamten Ukraine, im europäischen Teil Russlands, in Sibirien, im Kaukasus und in den Ländern Zentralasiens zu finden. An jedem dieser Orte besteht die Chance, ungewöhnliche rot-blau-violette Blüten der Pflanze mit einem sehr unangenehmen Geruch zu finden, der an den Mäuseurin im frühen Frühling erinnert.

Was ist nützlich

Die beschriebene schwarze Wurzel hat viele positive Eigenschaften, wird aber meistens zur Behandlung von Husten, zur Linderung von Krampfanfällen und als Analgetikum und Erweichungsmittel bei Verbrennungen, Schlangenbissen und Furunkulose-Erkrankungen verwendet.

Das Vorhandensein der heilenden Eigenschaften einiger Pflanzen wird durch ihre biologischen Namen bestätigt: Kamille, Salbei, Zitronenmelisse, Speckstein, Rosmarin, Wermut, Beinwell, Pfingstrose, Nieswurz, Eisenkraut und Veronica haben Arten mit der Bezeichnung "medizinisch".

Wir können die positiven Eigenschaften des Unkrauts nicht außer Acht lassen Nagetierkriegdenn es ist ein gutes Mittel, um diese kleinen Schädlinge zu vertreiben. Mäuse, Ratten und sogar Molen vertragen einfach nicht den Geruch von frischem Heilmoos, und wenn Sie es in den Lebensräumen von Kleintieren zersetzen, werden sie schnell davon fliehen und vor dem Ersticken fliehen.

In der Sommerhütte können Sie mit Hilfe dieser Pflanze gegen Unkraut, Maulwürfe und Maulwurfratten kämpfen, für die es ausreicht, die schwarze Wurzel unter die Baumkrone zu streuen oder den Boden mit Infusion zu bewässern. Wenn Sie eine kleine Bepflanzung rund um den Gemüsegarten pflanzen, gemischt mit Topinambur und schwarzen Bohnen (Pflanzen sind perfekt an einem Ort kombiniert), können Sie das Problem der kleinen Schädlinge für viele Jahre vergessen. Außerdem ist dieser giftige Gast in der Nähe von Imkern sehr nützlich, da er eine ausgezeichnete Honigpflanze ist, die die Qualität der Honigernte steigern kann, und die Wurzeln und das Gras, die sich im Winterheim der Bienen ausbreiten, werden Ratten und Mäuse aus dem Bienenstock jagen.

Wissen Sie? Unsere Leute erfinden gern ungewöhnliche und manchmal lustige Namen für Pflanzen. Wenn Sie also "Katzenseife", "Wurmgras", "Hundezunge" oder "Hundewurzel" hören, wissen Sie, dass dies genau diese Pflanze ist.

Anbau von Saatgut vor Ort

Chernokoren ist eine wild wachsende Pflanze, die jedoch auf eigenem Grundstück vermehrt werden kann. Es ist möglich zwei hauptoptionen: Wachsen aus Samen (nur reife Samen sollten ausgewählt werden) und vollständige Pflanzung der gesamten Pflanze aus ihrem Lebensraum. Es ist auch wichtig zu wissen, wann Sie es in Ihrem Garten anpflanzen.

Im ersten Fall müssen Sie warten, bis das Saatgut vollständig ausgereift ist, es vorsichtig aufnehmen und dann im Frühjahr oder Herbst in vorbereitete Schubladen legen, wobei jedes Saatgut 2-3 cm tief wird. Sobald die ersten echten Blätter auf den Sämlingen erscheinen, können sie zusammen mit einem Erdklumpen an den gewählten dauerhaften Wachstumsort transplantiert werden. Bei trockenem Wetter brauchen junge Pflanzen regelmäßiges Gießen, aber sobald sie stärker werden, können sie ohne besondere Pflege auskommen (ihr Wachstum unterscheidet sich wenig von der Entwicklung gewöhnlicher Unkräuter). Weitere Fortpflanzung im Gebiet (ab dem zweiten Jahr nach dem Pflanzen) erfolgt durch Selbstsaat.

Wenn Sie beschließen, dass die Transplantation einfacher ist, müssen Sie im Voraus eine junge Wildpflanze finden, die nicht älter als 1 Jahr ist, sie zusammen mit einem Erdklumpen ausgraben und die Blattrosette und die Wurzeln sorgfältig schneiden. Wenn das Rhizom an einem neuen Ort in den Boden gestellt wird, muss es für ein besseres Überleben mit "Kornevin" bestreut und der Vertiefung 20-25 g Ammoniumnitrat zugesetzt werden. Sobald die Pflanze Wurzeln schlägt, bedarf es keiner weiteren Pflege.

Verwenden Sie in der traditionellen Medizin

Brühen und Tinkturen von schwarzen Heilwurzeln sind unter den traditionellen Heilern als Schmerzmittel, Beruhigungsmittel, entzündungshemmende Mittel und Expektorant weithin bekannt, die gut mit Magen-Darm-Erkrankungen, Rheuma, Geschwüren und sogar Knochenbrüchen fertig werden.

Früher wurde es auch oft verwendet, um das Blut zu stoppenLungenerkrankungen (Hämoptyse, Krampfhusten), mit Verdauungsstörungen, Schmerzen im Bauchraum und zur Linderung von Krämpfen.

Lesen Sie auch über die vorteilhaften Eigenschaften der krautigen Pflanzen: Minze, Zitronenmelisse, Basilikum, Rucola, Dill, Petersilie, Schöllkraut, Katzenminze, Borretsch, Wermut, Schafgarbe, Huflattich, Nessel, Quinoa, Distel, Amaranth, Haube.

Fachkundige Leute bereiteten die Medizin vor, indem sie die Wurzeln oder das Gras der Pflanze kochten oder einfach darauf bestanden. Eine gute Option war auch die Verwendung von frischem Saft: 5-10 Tropfen dreimal täglich.

Vorbereitung von medizinischen Rohstoffen

Geeignet für medizinische Zwecke Wurzeln und Gras beschriebenes Unkraut, dessen Ernte notwendig ist, um über die Ankunft des Frühlings oder bereits im Herbst nachzudenken. Die Wurzeln der Pflanze sollten sorgfältig (im August oder September) aus dem Boden gegraben und von anhaftendem Boden gereinigt werden. Spülen Sie sie dann mit fließendem Wasser aus und trocknen Sie sie in einem gut belüfteten Raum auf Papier.

Um das Gras zu ernten, müssen Sie in der Blütezeit brechen und die oberen 30 cm der schwarzen Wurzel abschneiden. Das gesammelte Material kann an der Luft getrocknet werden, danach kann es in verschließbaren Gläsern aufbewahrt und in einem trockenen und belüfteten Raum aufbewahrt werden (die Haltbarkeit des Rohmaterials beträgt nicht mehr als ein Jahr).Voll getrocknete Blätter zeichnen sich durch eine graugrüne Farbe und einen adstringierenden Geschmack aus.

Wissen Sie? Es gibt Fälle, in denen trockene Zweige aus Gras, die in den Kabinen des Schiffes liegen, die Mäuse vom Brett ins Wasser springen ließen und ihrem Aufprall entkommen. Übrigens, wenn Sie eine Maus in einem Käfig mit einer Pflanze schließen, stirbt sie bald.

Rezepte der traditionellen Medizin

Wie bereits erwähnt, können aus Chernokornya-Medikamenten Infusionen, Dekokte hergestellt oder der Saft in roher Form verwendet werden. Nun geben wir einige beliebte Rezepte der traditionellen Medizin mit seiner Verwendung.

Zum Kochen Infusion Nehmen Sie 1 Teelöffel geerntete Kräuter der Pflanze und mischen Sie diese mit einer Tasse heißem gekochtem Wasser (Sie können die Pflanze einfach mit Flüssigkeit in ein kleines Gefäß mit Deckel füllen). Ein solches Mittel wird eine halbe Stunde lang infundiert, danach muss es abgelassen werden, und es ist bereits möglich, dreimal täglich einen kleinen Löffel zu nehmen.

Dekokt Für die äußerliche Anwendung werden Ödeme und Verbrennungen wie folgt zubereitet: Ein Liter Wasser wird zu vier Esslöffeln Kräutern gegeben und dann wird die Mischung 15 Minuten bei mittlerer Hitze gekocht. Fertig Auskochen müssen zusätzlich 12 Stunden bestehen, danach abseihen und Lotionen herstellen.

Schmerzen in den Gelenken und Knochen, Symptome von Gelenkrheumatismus, Furunkel und Abszessbildungen werden behandelt Salbe, hergestellt aus gemahlenen Wurzeln (sollte in Form von Pulver sein) oder schwarzen Wurzelblättern, gemischt mit Fett. Bei fortschreitender Arthritis, Rheuma oder Gicht muss der grüne Teil der Pflanze mit kochendem Wasser eingegossen, mit Gaze umwickelt und einfach auf die schmerzende Stelle aufgetragen werden.

Frisch gepresster Saft hilft auch bei der Lösung dieser Probleme. Dazu müssen Sie dreimal täglich 5-10 Tropfen einnehmen.

Es ist wichtig! In Anbetracht der Giftigkeit der Pflanze müssen Sie äußerst vorsichtig damit umgehen, und schwangere und stillende Frauen sollten es überhaupt nicht verwenden. In jedem Fall ist es nicht überflüssig, vor der Verwendung der oben genannten Rezepte einen kompetenten Arzt zu konsultieren.

Wie viele andere Pflanzen hat Chernokorene Medicinal viele Vorteile, dank derer es in der traditionellen Medizin weit verbreitet ist, aber alles in Maßen gut ist, und wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die darauf basierenden Zusammensetzungen geeignet sind, ist es besser, Ihre Gesundheit nicht zu gefährden.

Loading...