Alles über die Zucht von Schweinen Karmala

Viele Züchter träumen davon, Schweine in ihrem Haushalt zu haben, die bei minimalen Pflege- und Fütterungskosten schmackhaftes Fleisch und eine schnelle Wachstumsrate haben. Und solche Schweine existieren. Karmaly hat eine der positivsten Eigenschaften in der Schweineproduktion. In dem Artikel werden wir über die Produktivität und das Aussehen von Tieren, über die Aufrechterhaltungsbedingungen und über die Zuchtmethode von Nachkommen berichten.

  • Eigenschaften und Merkmale der Rasse
    • Aussehen
    • Produktivität
  • Vor- und Nachteile der Rasse
  • Wie wählt man beim Kauf gesunde Schweine aus?
  • Haftbedingungen
  • Ferkelpflege
  • Wie füttere ich Ferkel?
  • Zucht von Nachkommen

Eigenschaften und Merkmale der Rasse

Karmalyas zeichnen sich durch äußerliche Merkmale und eine gute Produktivität aus und sind daher bei Schweinezüchtern sehr beliebt.

Aussehen

Eine Kreuzung zwischen einem pflanzenfressenden koreanischen Schwein und einem vietnamesischen Vislobrew gab der Welt die Gelegenheit, eine neue Ferkelart zu sehen, die als Karmaly bezeichnet wurde. Im Aussehen ähneln sie Wildschweinen, die nicht sehr lange, aber lockige Haare haben. Besitzen solche Schweine einen recht ruhigen Charakter. Die charakteristischen Merkmale der Karmale sind ein kleiner und leichter Kopf,kurze Ohren, kräftige kurze Beine, dickes Haar, kurzer, massiver Hals, gut entwickelter Hüftteil, breiter Brust- und Rückenbereich sowie eine verlängerte Schnauze.

Wissen Sie? Historiker behaupten, dass das Schwein zuerst in China domestiziert wurde. Und das geschah bereits im achten Jahrtausend v. Chr.

Diese Art von Ferkel verträgt leicht jede Temperatur. An kalten Tagen werden sie durch die Fettschicht geschützt und an heißen Tagen laufen die Ferkel problemlos unter der Sonne umher. Schweine erreichen mühelos maximale Größen in kürzester Zeit, wodurch die Schweinezuchtprozesse effizienter werden.

Produktivität

Die Geschmacksqualitäten von Karmals zeichnen sich durch außergewöhnlichen Duft und Saftigkeit aus, die viele Feinschmecker genießen. Diese Schweinerasse hat eine große Menge an reinem Fleisch mit einem minimalen Fettanteil. Selbst wenn das Schwein viel Fett füttert, kann es leicht geschnitten werden.

Machen Sie sich mit den Nuancen der Zucht anderer Schweinerassen vertraut: Weißer Grob, Duroc, Mirgorodskaya, Rotgürtel, Vietnamesischer Vislobryusha.

Die Züchter weisen auf die außergewöhnliche Leichtigkeit der Knochen von Karmala hin, die es ihnen ermöglicht, 85% des Nettogewinns zu erreichen. Schweine werden nach eineinhalb Jahren der Fütterung geschlachtet. Eine solche Zeit ist für Taschen erforderlich, um fast das maximale Gewicht (etwa 200 bis 220 kg) zu erreichen. Wenn sich die Ferkel etwas länger halten, kann dies den Geschmack ihres Fleisches beeinträchtigen. Es ist auch erwähnenswert, dass Männer immer etwas größer als Frauen sind. Die Produktivität der Ferkelarten hängt von der Befruchtungsrate ab. Das weibliche Karmala ist in der Lage, 50 Ferkel pro Jahr zu produzieren, was einen sehr hohen Indikator in der Schweinezucht darstellt. Außerdem kann das Weibchen seine Schweine selbstständig ernähren und mit Milch füttern. Zu einer Zeit führt die weibliche Tasche zu 20 Ferkeln, die ziemlich groß geboren sind (in Erscheinung als drei Wochen alte koreanische Schweine).

Aufgrund der Gewichtszunahme ist auch eine hohe Produktivität zu verzeichnen. Innerhalb eines Jahres erreicht das Schwein ein Zentner, und nach einem weiteren halben Jahr verdoppelt sich sein Gewicht. Darüber hinaus gelten Karmala als Fleischschweine, die einen minimalen Fettanteil haben, was dem Fleisch dieses Schweins einige magere Qualitäten verleiht.

Vor- und Nachteile der Rasse

Der Vorteil dieser Schweinerasse ist ihre besondere Ruhe. Karmaly wird nicht unter den Zäunen graben oder Löcher in den Boden graben. Darüber hinaus werden die Schweine von Karmalen nach 8 Monaten geschlechtsreif und sind bereit, Schweine zu sein, während andere Rassen von Schweinen in diesem Alter nur reproduktiv werden.

Einer der großen Vorteile solcher Ferkel ist auch ihr starkes und widerstandsfähiges Verdauungssystem, das nahezu jede Art von Futter verdauen kann. Dies wirkt sich direkt auf die Zeit aus, die zur Gewichtszunahme benötigt wird. Hohe Frostbeständigkeit ist ein weiterer Vorteil der Karmales. Wenn Sie die kleinen Schweine an einem frostigen Tag auf der Straße lassen, laufen sie ruhig, es gibt keine Beschwerden. Hybriden haben schon in jungen Jahren schöne Farben. Kleine Schweine können in einer bunten, grauen, schwarzen, braunen oder gemischten Farbe gemalt werden. Außerdem haben die Jungen von Karmalov charakteristische Bänder am Rücken, die mit dem Alter verschwinden. Im Gegensatz zu vielen anderen Rassen von Schweinen Karmaly hat eine minimale Fettschicht mit einer maximalen Fleischschicht. Daher sollten Landwirte keine Angst vor Problemen mit der Tierfütterung haben.

Es ist wichtig! Im Gegensatz zu anderen Schweinearten müssen kleine Taschen nicht gestochen werden "Suiferrovit" als Impfstoff.

Bei dieser Rasse gab es keine Mängel. Der einzige Vorbehalt liegt in ihrer Halbwildheit. Manchmal, wenn der Besitzer das Gebiet seiner Wohnung betritt, können sich Schweine zerstreuen, aber dies ist kein großer Nachteil. Meistens ist Karmala eine der beliebtesten Fleischrassen von Schweinen bei Landwirten, und dies alles dank ihres ruhigen Verhaltens und ihrer Unprätentiösität bei den Nahrungs- und Lebensbedingungen.

Wie wählt man beim Kauf gesunde Schweine aus?

Der Kauf kleiner Ferkel ist Aufgabe der Verantwortung. Obwohl Karmalah für seine ausgezeichnete Gesundheit berühmt ist, bleibt das Risiko, ungesunde Mumps zu bekommen, bestehen. Um ein gesundes Ferkel zu kaufen, achten Sie auf seinen Schwanz. Es sollte in Wolle sein und nicht am Körper haften. Außerdem, Ein nasser Schwanz kann das Auftreten einer Krankheit in einer Karmala anzeigen. Um die Rasse der Schweine nicht zu verwirren und das gewünschte Tier zu kaufen, schauen Sie sich das Foto der Karmala genau an und untersuchen Sie alle biologischen Merkmale dieser Schweinerasse. Wenn Sie ein kleines Tier kaufen, müssen Sie genau auf seine Atmung hören. Das Schwein sollte nicht keuchen, denn Keuchen deutet auf Erkrankungen der Lunge hin, mit denen das neugeborene Schwein nicht lange leben wird. Denken Sie daran, dass diese Rasse von Schweinen auch im Alter von einem Monat dickes Haar hat. Wenn Sie also ein kahles oder halbkahles Schwein kaufen möchten, lehnen Sie ein solches Angebot ab.

Mit Schweinemist kann man den Garten düngen.

Karmals sind Schweinerassen mit einem minimalen Fettanteil, aber wenn Sie die Fettschicht noch weiter reduzieren möchten, kaufen Sie das beweglichste und lauteste Ferkel mit starken und langen Beinen. Dieser Indikator ist eine Garantie dafür, dass das Schwein mit dem Alter zwar weniger ruhig, aber fleischiger ist.

Haftbedingungen

Diese Art von Ferkeln erfordert keine besondere Pflege, und dies unterscheidet sich von den meisten anderen Schweinen. Für die Aufrechterhaltung von Karmalen ist es nur erforderlich, ein bestimmtes Gebiet abzuschirmen (um eine sogenannte Voliere zu bauen). Sie können es sogar aus dem Gitter schaffen, da solche Schweine die Struktur aufgrund ihrer erhöhten Seelenruhe nicht brechen werden. Es ist am besten, eine Voliere an einem Ort zu bauen, an dem es viel essbares Gras gibt. Es ist auch wichtig, die Schweine vor Zugluft zu schützen, wodurch sie oft krank werden können. Daher ist es wünschenswert, ihren Wohnort an einem vor böigen Winden geschützten Ort auszustatten. Es ist besser, keine niedrigen Holzzäune zu verwenden, da Karmaly sehr gerne Vorderpfoten am oberen Rand des Freiluftkäfigs werden, was zu einem Zusammenbruch des oberen Teils des Zauns führen kann.

Ferkelpflege

Die Pflege der Taschen braucht nicht viel Zeit. Schweine sind kälteresistent und reagieren nicht auf die meisten Infektionen, sie müssen nicht geimpft werden. Es wird jedoch noch eine anthelmintische Behandlung durchgeführt. Außerdem müssen die Schweine einen Badetank bauen, in dem ständig Schmiermittel hinzugefügt werden muss, um junge Menschen vor vielen Krankheiten zu schützen.

Finden Sie heraus, warum Sie Kastration von Schweinen benötigen.

Wie füttere ich Ferkel?

Karmala-Ferkel benötigen keine spezielle Pflege, aber mit einer richtigen und ausgewogenen Fütterung können Sie ein Tier aufziehen, das ein sehr duftendes und schmackhaftes Fleisch hat. Die übliche Ernährung dieser Art von Ferkeln besteht aus verschiedenen Getreidesorten und frischen Kräuternwie man die Reihenfolge in der Diät einstellt, wird das Fleisch "am Ausgang" sehr unterschiedlich sein.

Wissen Sie? Schweine können in der Suche nach Drogen trainiert werden.

Wenn die Nahrung der Schweine nur aus Gemüse und Getreide besteht, kann das Fleisch einen schlechten Geschmack haben (oder vielmehr ganz fehlen). Das Hinzufügen von Abfallbrei aus Fischprodukten kann dazu führen, dass das Fleisch der Ferkel den Geschmack von Fischfleisch erhält. Ölkuchen, Sojabohnen, Fischmehl und andere minderwertige Futtermittel können die Geschmackseigenschaften von Fleischprodukten erheblich beeinträchtigen. Aber Milchprodukte werden dazu beitragen, dass die Fleischkarmals unbeschreiblich saftig und lecker sein werden.

Manchmal ist es einfach nicht möglich, die Schweine mit verschiedenen Futtersorten zu füttern. In solchen Fällen können Sie Futtermittel verwenden. Wenn solche Schweine jedoch nur mit Mischfutter gefüttert werden, sinkt die Fleischqualität drastisch. Der maximal mögliche Futteranteil in der täglichen Ernährung von Karmala beträgt 70%, der Rest sollte aus pflanzlichen und tierischen Produkten bestehen: frischen Kräutern, Milchprodukten, Getreide. Vor dem Beginn schwerer Fröste müssen die Schweine dem Futter einige Vitamin- und Mineralstoffzusätze hinzufügen.Zunächst sollte jedoch ein erfahrener Tierarzt konsultiert werden, der die Dosierung und Dauer der Therapie vorschreibt.

Zucht von Nachkommen

Karmalyas sind eine Rasse von Schweinen, die eine sehr hohe Fruchtbarkeit aufweisen. Nach den Beschreibungen der Schweinezüchter können sich diese Schweine im Alter von acht Monaten paaren und fugen. Außerdem kann sich das Weibchen nach 30 Tagen Stillen wieder paaren. Das Weibchen, das einen Jungen zur Welt bringt und später füttert, braucht keine Hilfe. Karmaly sind sehr fürsorgliche Schweine, die in der Lage sind, erwachsene und gesunde Schweine aus kleinen Tieren unabhängig zu machen. Einzige Voraussetzung: Sie müssen einen kleinen Raum in der Voliere bauen, in dem kleine Schweine zum ersten Mal leben werden.

Es ist wichtig! Aufgrund der Dominanz von X-Chromosomen im Karyotyp der Karmale gibt es immer mehr weibliche Schweine in der Nachkommenschaft.

In der ersten Woche nach der Geburt erhalten die Karmales-Babys alle notwendigen Nährstoffe aus der Muttermilch. Bereits in der nächsten Woche können Schweine frisches junges Gras als Futter erhalten, und an Tag 14 kann jede Art von Futter in ihrer Ernährung erscheinen.In den ersten Lebenswochen von kleinen Karmals werden geriebene Karotten, Rüben oder Kürbisse die beste Nahrung für sie sein. Wenn die Schweine zwanzig Tage alt sind, gleichen Sie ihre Ernährung auf ähnliche Weise aus: konzentriertes Futter (70%), rohes oder gekochtes Gemüse (20%), Knochen (Fischmehl) oder Weichknochenfisch (5%), Bohnenmehl (5%). .

In Anbetracht des Vorstehenden können Sie unabhängig über alle positiven und negativen Punkte im Inhalt von Karmals Rückschlüsse ziehen. Viele Schweineproduzenten bevorzugen den Umgang mit Karmalah aufgrund der Pflegeleichtigkeit und des guten Geschmacks von Fleisch, wodurch diese Schweinerasse ganz oben auf der Rangliste der beliebtesten steht.

Loading...