Wie pflegt man Rosen? Pierre de Ronsard

Rose "Pierre de Ronsard" ist einer der führenden Orte in der Enzyklopädie der Rosen. Dies ist wirklich eine königliche Sorte, in Frankreich von "Mielland".

  • Biologische Merkmale
  • Wie man gesunde Sämlinge beim Kauf wählt: Empfehlungen
  • Auswählen einer Landestelle
    • Standortvorbereitung
    • Vorbereitung der Sämlinge
  • Der Prozess und das Schema des Pflanzens von Rosensetzlingen
  • Pflege und feine Anbauteile
    • Bewässerung, Lockerung und Jäten
    • Befruchtung
    • Die Rolle von Mulch
    • Vorbeugung von Krankheiten und Schädlingen
    • Prop
    • Beschneiden
    • Schutz für den Winter
  • Verwenden Sie im Landschaftsdesign

Biologische Merkmale

Rose "Pierre de Ronsard" bezieht sich auf Kletterqualitäten, ist remontant. Ein ausgewachsener Strauch kann 3 Meter hoch werden, er wird bis zu 2 Meter breit. Die Pflanze erreicht diese Größe im Alter von 3-4 Jahren, da sie sich nicht in der Wachstumsintensität unterscheidet. Blumen sind groß, 8-10 cm im Durchmesser, voller (60-70 Blütenblätter im Keim).

Sie haben eine Farbe von cremefarben bis blassrosa, oft in der Mitte der Knospe ist die Farbe reicher. Blätter hart, dicht, glänzend. Duft unausgesprochen, kaum wahrnehmbar. Vielfalt "Pierre de Ronsard" hat solche Vorteile:

  • reichlich und lang blühend;
  • hohe Immunität;
  • Frostbeständigkeit.
Wissen Sie? Kletterrose "Pierre de Ronsard" Sie trägt den Titel "Worldwide Favorite Rose", den sie beim Weltverband Rose Rosies erhielt.
Nach seiner Beschreibung sollte es keinen Zweifel geben: Solch eine Rose sollte sicherlich auf Ihrer Website sein. Als nächstes sprechen wir darüber, wie man Rosen anbaut.
Sie können Ihren Blumengarten mit verschiedenen Arten von Rosen ergänzen: Floribunda, Kanadier, faltig, Tee, Englisch, Bodendecker, Spray.

Wie man gesunde Sämlinge beim Kauf wählt: Empfehlungen

Beim Kauf von Setzlingen sollte auf solche Aspekte achten:

  1. Setzlinge sind gepfropft und mit einem eigenen Wurzelsystem versehen. Geben Sie die Art des Bestandes an, da einige nur in Gewächshäusern angebaut werden können.
  2. Sämlingsalter: bevorzugen Sie zwei- oder dreijährige Pflanzen.
  3. Achten Sie auf den Zustand der Wurzeln, das Vorhandensein von Flecken auf den Blättern und Stängeln.

Auswählen einer Landestelle

Da die Rose eine mehrjährige Pflanze ist, sollte die Wahl des Anpflanzungsortes verantwortungsvoll und sorgfältig ausgewählt werden.

Standortvorbereitung

Wählen Sie für die Bepflanzung belüftete, gut beleuchtete Bereiche ohne Zugluft. Der Boden sollte ziemlich locker sein.

Es ist notwendig, die Erde auszugraben, Unkraut zu entfernen und, falls erforderlich, den Säuregrad abzusenken.

Vorbereitung der Sämlinge

Jetzt sprechen wir direkt darüber, wie man eine Rose anpflanzt. Gepflanzt im Frühjahr im offenen Gelände. Sämlinge sorgfältig untersuchen, beschädigte Triebe und Wurzeln entfernen. Alle Abschnitte werden mit einem speziellen Werkzeug behandelt, zum Beispiel "Rannet" oder gewöhnliches brilliantes Grün. Vor dem Pflanzen werden die Wurzeln der Sämlinge mit einem Stimulator für die Wurzelbildung in Wasser eingetaucht.

Der Prozess und das Schema des Pflanzens von Rosensetzlingen

Kletterrose "Pierre de Ronsard" braucht nicht viel Platz, wird ausreichend Grundstück sein 50x50 cm. Allerdings ist die Krone des Busches sehr groß, so dass Sie das Landemuster auf erhöhen können 2x2 m. In den Brunnen Humus oder Mist machen, mit Wasser mit heißem Kalium begossen. Dünger mit einer Bodenschicht bestreut, um den Kontakt mit den Wurzeln zu vermeiden.

Es ist wichtig! Nach dem Pflanzen wird der oberirdische Teil des Keimlings auf 20 cm gekürzt: Dies aktiviert das Wachstum und fördert in Zukunft eine heftige Blüte.

Pflege und feine Anbauteile

Die Pflege von "Pierre de Ronsard" ist fast genauso wie die Pflege anderer Rosen, außer dass die Sorte ein Strumpfband benötigt.

Bewässerung, Lockerung und Jäten

Etwa einmal alle 10 Tage Wasser gießen und einen Eimer Wasser unter den Busch gießen. Meistens ist es nicht notwendig zu gießen, da eine übermäßige Feuchtigkeit die Wurzeln verfaulen kann.

Es ist notwendig, den Zustand des Bodens zu überwachen, wenn nötig, Unkraut vom Unkraut zu lösen.

Stauden, die eine gute Firma für Rosen im Garten bilden - Primeln, Nelken, Glocken, Wirt, Clematis, Iris, Delphinium, Phlox, Viola, Geykher, Gelenium und Alissum.

Befruchtung

In der Frage, wie man Rosen pflegt, vergiss Dünger nicht, besonders liebt diese Kultur zusätzliche Fütterung. Im Frühling machen sie Stickstoffdünger, vor der Blüte können sie mit Mineraldünger bis zum Ende der Blütezeit mit Kalium und Phosphor gefüttert werden. In Zeiten der Blüte wird organischer Dünger angewendet.

Wissen Sie? Benannte diesen Rosenbusch 1985 zu Ehren des französischen Dichters Pierre de Ronsard - Es ist dem vierhundertsten Jahrestag seines Todes gewidmet.

Die Rolle von Mulch

Das Mulchen ist eine wichtige Entwicklung für die Entwicklung des Rosenstrauchs: Es hilft, den Boden mit Nährstoffen anzureichern.

Dies ist besonders wichtig, wenn der Boden in Ihrer Region nicht ideal für den Anbau von Rosen ist.Mulch trägt auch zur Unkrautbekämpfung bei. Alle Unkräuter werden vom Boden entfernt, dann wird eine Mulchschicht (4-6 cm) gegossen. Nach dem Verrotten wird es mit der obersten Erdschicht vermischt. Als nächstes wird der Vorgang wiederholt.

Als Mulch verwenden Sie geschreddert Papier oder Pappe, trockenes Gras, Mist, Kompost, Sägemehl, Torf.

Vorbeugung von Krankheiten und Schädlingen

Um Peitschen zu vermeiden, die im Frühling und vor dem Schutz für den Winter behandelt wurden. Die Behandlung wird mit einer 1% igen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit durchgeführt.

Prop

Für Steigungen ist das Vorhandensein einer Unterstützung zwingend erforderlich. Es ist notwendig, vor dem Pflanzen einen Busch zu arrangieren. Bilden Sie eine Unterstützung, damit es keinen Schatten zum Busch schafft. Sie können die vorhandenen Bäume auf der Website verwenden oder Stützen aus Bambuszweigen bauen.

Beschneiden

Der Schnitt erfolgt nach dem Ende der Blüte sowie im Frühjahr. Im Herbst werden alte Triebe entfernt, und junge Triebe werden um ein Viertel gekürzt. Beim Frühjahrsschnitt werden beschädigte Triebe entfernt.

Es ist wichtig! Für die Rose ist "Pierre de Ronsard" wichtig und Wimpern trimmen. Dies wird helfen, einen Strauch zu bilden und die Blüte zu erhöhen..

Schutz für den Winter

Die Frage, wie man sich um Rosen kümmert, wird erst am Ende enthüllt, wenn wir nicht über den Winterschutz sprechen.Obwohl diese Sorte als frostbeständig gilt, ist es besser, sie vor Frost zu schützen, um die Erhaltung der Sträucher zu gewährleisten. Für Pierre de Ronsard ist dieser Prozess nicht einfach, da er sehr harte Triebe hat, die fast unmöglich zu biegen sind. Bedecken Sie den Busch, hauptsächlich vertikal, indem Sie den Busch mit Fichtenzweigen vorbinden.

Um die Rosen für den Winter zu bedecken, können Sie ein Gewächshaus bauen, indem Sie Bögen in den Boden stecken und sie mit einem Abdeckmaterial abdecken.

Verwenden Sie im Landschaftsdesign

Aufgrund seiner Steigfähigkeit und seiner Fähigkeit, nach oben zu wachsen, ist Pierre de Ronsard in der Landschaftsgestaltung weit verbreitet. Es wird verwendet, um Zäune, Bögen, Bäume zu schmücken. Wenn es auf Ihrem Grundstück einen trockenen Baum gibt, können Sie daneben einen Rosenstrauch pflanzen, und in einigen Jahren wird ein wunderbares dekoratives Element erscheinen - ein blühender Baum.

Rose "Pierre de Ronsard" hat begeisterte Kritiken von vielen Gärtnern, deshalb empfehlen wir Ihnen, in Ihrer eigenen Erfahrung von den positiven Eigenschaften und der Schönheit dieser Pflanze zu überzeugen.

Loading...