Das Wichtigste ist, baschkirische Enten zu Hause zu züchten

Bashkir Ente gilt als eine der besten Rassen von Ei und Fleisch. Darüber hinaus ist es in der Pflege unprätentiös, preiswert und zeichnet sich durch starke Immunität und Ausdauer aus. Die Besonderheiten des Wachsens der baschkirischen Ente, ihre Vor- und Nachteile werden in diesem Material diskutiert.

  • Rasse Beschreibung
    • Äußere Eigenschaften
    • Produktivität
  • Vor- und Nachteile der Rasse
    • Pros
    • Nachteile
  • Inhaltsmerkmale
  • Erwachsene Ente Fütterung Diät
  • Zucht und Nachwuchs

Rasse Beschreibung

Vertrautheit mit dem Geflügel beginnt mit einer kurzen Beschreibung. Sofort stellen wir fest, dass es schwierig ist, "Bashkir" mit Enten anderer Rassen zu verwechseln, weil es eine charakteristische Farbe und Gestalt hat.

Äußere Eigenschaften

Die baschkirische Ente hat einen kräftigen Körperbau, muskulöse Pfoten, die weit auseinander liegen. Es ist leicht zu erkennen an seinem abgeflachten Kopf, dem kurzen, dicken Hals und dem konkaven Schnabel. Die Flügel sind fest an den Körper gedrückt.

Ein Vogel kommt in zwei Farben:

  • schwarz und weiß;
  • Hacks
Männer tragen hellere Gefieder als Frauen. Sie sind ihren wilden Verwandten etwas ähnlich. Im Durchschnitt erreichen die Drachen eine Masse von 4 kg, Enten - 3,5 kg. Fettablagerungen während sie sehr wenig enthalten.70% des Gewichts sind reines Fleisch. Es ist lecker, ungewöhnlich zart und geruchlos für die Bashkir-Ente.

Vögel wachsen schnell - sie erreichen ihr Maximalgewicht in 2-2,5 Monaten.

Wissen Sie? Wie der Name schon sagt, wurden die Enten tatsächlich in Baschkirien gezüchtet. Sie sind jedoch nicht durch spezielle Experimente entstanden, sondern durch Zufall. In der Zuchtanlage Blagovarsky haben die Züchter daran gearbeitet, die weiße Pekingente zu verbessern, und plötzlich wurden aufgrund von Mutationen wunderschöne Vögel mit einem starken Körperbau geboren. Anschließend mutierten die Wissenschaftler verstärkt, und die Rasse wurde baschkirische Farbe genannt.

Produktivität

Durch die Produktivität hat Bashkir hohe Raten - eine Ente während der 40-tägigen produktiven Jahreszeit kann durchschnittlich 200 bis 225 Eier tragen. Jedes Ei wiegt 80-90 g.

Vor- und Nachteile der Rasse

Die Vertrautheit mit der baschkirischen Ente und die Beschreibung der Rasse sind unvollständig, wenn ihre Vor- und Nachteile nicht berücksichtigt werden. Die erste, übrigens, viel mehr.

Schauen Sie sich andere Entenrassen für die Hauszucht an: Mandarinente, Moschus, Mulardente.

Pros

Die Vorteile von "Bashkir" schließen ein:

  • hohe Schlupfrate der Enten - 78-80%;
  • starke Immunität;
  • Frostbeständigkeit;
  • schnelles Wachstum und Gewichtszunahme;
  • Ausdauer;
  • schnelle Anpassung und Gewöhnung an alle Bedingungen;
  • einfache Pflege und Wartung;
  • gute Eierproduktion;
  • große Eier mit der richtigen abgerundeten Form;
  • Kalorienreiche Eier - 185 kcal pro 100 g;
  • geringer Fettgehalt in Fleisch - 1,8-3,9%;
  • hochwertiges, schmackhaftes, geruchloses zartes Fleisch;
  • nicht zu hohe Ausgaben für Essen - 2,73 Einheiten / 1 kg Wachstum;
  • geeignet für die Zucht in großen und kleinen Betrieben, für Liebhaber und professionelle Geflügelzüchter.
Ein weiterer wichtiger Vorteil der Rasse ist der Indikator, wenn baschkirische Enten zu fliegen beginnen. Sie sind für den Transport von Eiern in 4 Monaten akzeptiert. Die Eierproduktion und das Gewicht variieren je nach Farbe der Enten. Khaki hat geringere Produktivität und Gewichtszunahme als Schwarz-Weiß-Vertreter der Rasse. So kann der erste 217 Eier geben, während der zweite - 228.

Bashkir-Enten gewinnen im ersten Lebensmonat mehr als 80% ihres Gewichts.

Wissen Sie? Entenpfoten enthalten keine Nervenenden und Blutgefäße, beim Gehen spüren sie keine kalten oder heißen Temperaturen..

Nachteile

Zu den Minuspunkten der baschkirischen Enten gehören folgende Merkmale:

  • die Notwendigkeit, nur sauberes Wasser zu gießen, da sonst Krankheiten entstehen;
  • schlechte Toleranz gegenüber hohen Temperaturen;
  • Neigung zu Überernährung und Fettleibigkeit.

Inhaltsmerkmale

Baschkirische Enten zu halten ist einfach und Anfänger können diese Aufgabe bewältigen. Die Hauptsache ist, Informationen über einige Nuancen der Fürsorge für sie zu haben. Zimmer Warme, trockene, gut belüftete Käfige und Stifte, in denen keine Zugluft herrscht, sind zum Leben geeignet. Fußböden in Enten sollten mindestens 20 cm vom Boden entfernt sein. Sie müssen stark sein, damit Nagetiere sie nicht durchdringen können.

Temperatur In dem Raum, in dem die Vögel gehalten werden, ist es im Winter nötig, die Temperatur nicht niedriger als +7 ° С zu halten, optimal - auf dem Niveau + 15-20 ° С. Im Sommer sollte es kühl sein, da die Vögel keine Hitze vertragen. Die folgenden Symptome zeigen an, dass sie heiß sind:

  • häufige Verwendung von Wasser;
  • ständig offener Schnabel;
  • Appetitlosigkeit;
  • abgesenkten Flügel.

Wenn solche Symptome beobachtet werden, muss die Temperatur reduziert werden, sonst verschlechtert sich die Gesundheit der Vögel. Beleuchtung Bei der Einrichtung der Entenhaltung müssen Sie sich um die richtige Beleuchtung sorgen. Das Licht muss mindestens 14 Stunden pro Tag eindringen. Auf 1 Quadrat. m Bodenbeleuchtungsintensität benötigt bei 5 Watt. Lampen sollten mit Reflektoren ausgewählt werden.

Neben Enten, Hühnern, Truthähnen und Gänsen werden in den Haushalten immer häufiger exotische Vögel beobachtet: Rebhühner, Strauße, Pfauen und Fasane.

Ort des Gehens. Für Feierlichkeiten brauchen Enten einen geräumigen Platz, der mit Gras oder im Extremfall mit Sand bedeckt ist. Es wäre ideal, wenn sie ein Reservoir zur Verfügung haben. Sie können große Container einfach mit Wasser ausstatten, wo die Enten gerade klettern. Das Vorhandensein von Wasser in der Nähe wirkt sich positiv auf das Wachstum und die Entwicklung von Vögeln aus - ihr Wachstum und ihre Gewichtszunahme beschleunigen sich.

Dichte Inhalt. Im Sommer, für normale Entwicklung, die Anzahl der Erwachsenen pro 1 Quadrat. m sollte 2-3 nicht überschreiten. Gerade geborene Entenküken können bei 18-20 pro 1 Quadrat gehalten werden. M. Im Alter von drei Monaten mit einem Aufenthalt von mehr als 10-12 Entlein pro 1 Quadrat. m sie werden unbequem und eng sein. Am Ende von zwei Monaten sind Vögel für Fleischzwecke geeignet.

Es ist wichtig! Es ist ratsam, die Enten nur bis zu 4 Monaten zu halten.Danach wachsen sie nicht mehr und nehmen an Gewicht zu. Außerdem beginnen sie sich zu mausern.

Erwachsene Ente Fütterung Diät

Eine Besonderheit von Enten ist, dass sie einen kurzen Darm haben. Dies wirkt sich direkt auf den Stoffwechsel und die Anzahl der Fütterungen aus. Futter in Vögeln wird sehr schnell verarbeitet, daher empfiehlt es sich, sie mindestens 3 mal am Tag, aber in kleinen Portionen zu füttern.

Aus dem Futter für Bashkir sind Enten geeignet:

  • Silage (fermentierte Blätter von Gras, Kohl, Karotten; Kürbis);
  • gehacktes Wurzelgemüse;
  • grünes Essen;
  • sperriges Futter.
Am Morgen ist die Fütterung wünschenswert, um nassen Brei zu produzieren. Abends - um Getreide (besser gekeimt) zu geben, füttern.

Um die beste Eierproduktion zu erreichen, ist es gut, die Vögel mit einem kombinierten Silo zu ernähren: Grasmehl (ein Stück), Kohl (drei Stücke), Kohlblätter (sechs Stück). Das beste Fleisch kann erhalten werden, wenn die Nahrung der regelmäßigen Enten granuliertes Essen ist. Sie müssen es ab 2 Wochen eingeben. Kies sollte ständig in den Feedern vorhanden sein.

Es ist wichtig! Das Verhältnis der Arten von Futter in der Nahrung von Baschkirken Enten ist in den folgenden Anteilen wünschenswert: Getreide - 45% Futtermischung - 55 %.
Eine obligatorische Bedingung ist die Anwesenheit von Trinkern und häufiger Wasserwechsel in ihnen (mehrmals täglich). Wasser sollte nur sauber sein. Eine Ente pro Tag benötigt mindestens 2 Liter Flüssigkeit. Ansonsten werden die Vögel Probleme mit dem Stoffwechsel und der Darmarbeit haben.

Zucht und Nachwuchs

Für die Zucht "bashkirok", in der Regel wird der Inkubator nicht benötigtSchließlich sind Frauen ausgezeichnete Küken mit einem gut entwickelten Mutterinstinkt. Daher wird der Prozess des Schlüpflings und aller notwendigen Maßnahmen für ihren Anbau, wie Fütterung, Sorge um die Sicherheit, von Müttern-Crackern durchgeführt werden. Die Gesundheit der Mutter selbst sollte sorgfältig überwacht werden, um ihre Infektionskrankheit zu erkennen und ihre Nachkommen davor zu schützen.

Bei der Aufzucht von Enten müssen sie in den ersten 20 Lebenstagen eine Temperatur von +30 ° C gewährleisten. Nach Ablauf dieser Zeit sinken die Temperaturindikatoren allmählich auf die Marke von + 20-22 ° С ab. Es muss darauf geachtet werden, dass die Enten auf warmen, tiefen Betten gehalten werden. Ein leichter Tag bis fünf Monate sollte schrittweise auf 10 Stunden pro Tag verkürzt werden. Nach Erreichen des 5. Lebensmonats muss es schrittweise auf 15 Stunden pro Tag erhöht werden.

Nach 10 Tagen werden die Babys genauso wie Erwachsene gefüttert.Bis dahin ist es besser, ihnen eine gehackte Mischung, gemischt mit Molke, aus Eiern, Hüttenkäse, Kräutern, Hirse zu geben. In der ersten Woche bekommen sie 8 Mal am Tag Essen. Dann wird die Anzahl der Fütterungen allmählich auf 4 reduziert. Größeren Vorschub einspritzen. Silage und Grasmehl können ab der siebten Lebenswoche gegeben werden.

Es ist wichtig! Entenküken sollten gefüttert werden, indem dem Hauptfutter Pellets, Vitamine und Mineralien hinzugefügt werden..
Kinder können Wasser aus den ersten Tagen des Lebens verwenden. Sie können Entlein gehen, nachdem sie 20 Tage alt sind. Wenn Sie "bashkirok" mit Hilfe eines Brutkastens züchten, dann müssen Sie folgende Nuancen kennen:

  • der Abstand zwischen dem Zeitpunkt der Eiablage und der Zeit, zu der sie gelegt wurden, sollte 5 Tage nicht überschreiten;
  • die Lagerung von Eiern erfolgt bei einer Temperatur von + 9-13 ° C;
  • Vor dem Legen sollten die Eier gut inspiziert und weggeworfen werden;
  • Eier sollten in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert werden;
  • Bei der Verlegung im Brutschrank sollte die Temperatur auf +38 ° C und die Luftfeuchtigkeit auf 70% eingestellt werden.
  • in der zweiten Woche sollten Sie die Eier alle 4 Stunden wenden; die Temperatur während dieser Periode wird bei 37 ° С, der Feuchtigkeit - 60% gehalten;
  • vom 15. bis zum 25. Tag werden die Eier zweimal täglich für 20 Minuten gekühlt;
  • Entchen werden vor dem 28. Tag geboren.
Somit sind baschkirische Enten eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die Vögel züchten wollen, sowohl mit dem Ziel, qualitativ hochwertiges und schmackhaftes Fleisch zu erhalten, als auch mit dem Ziel der Eiablage, für ihren eigenen Verbrauch und als Geschäft. Pflege von ihnen ist einfach, sie erfordern keine besonderen Probleme und Bedingungen. Die Gesundheit dieser Enten ist ausgezeichnet, und anscheinend sind sie sehr attraktiv. Sie gehören der frühen Rasse an, so dass sie ihren Züchtern schnell helfen, das gewünschte Ziel zu erreichen - Fleisch und Eier zu bringen.