Geheimnisse der wachsenden Kinerii zu Hause: Pflege einer Blume mit Geschick

Koleria ist eine schöne ausdauernde krautige Pflanze, die sich durch einfache Kultivierung auszeichnet, aber von Pflanzenzüchtern nicht weit verbreitet ist. Es ist eine ampulöse Pflanze mit samtig grünen Blättern von länglicher Form mit einer gezackten Kante und asymmetrischen Blüten in der Form einer Glocke. Unter den Blumenzüchtern gibt es Exemplare mit roten Blüten. Pflanzen mit rosa, kastanienbraunen und orangefarbenen Blüten sind viel seltener.

  • Optimale Bedingungen im Haus für den Anbau von Pflanzen
    • Standort und Beleuchtung
    • Temperaturmodus: Sommer-Winter
  • Merkmale der Pflege für zu Hause
    • Bewässerungsmodus: Sommer-Winter
    • Luftfeuchtigkeit
    • Top Dressing und Dünger
    • Zuschneiden und Kronenbildung
  • Alles über die Transplantation von koleriya zu Hause
  • Methoden der Zucht kolerii
    • Teilung von Rhizomen
    • Reproduktion durch Stecklinge
    • Samen von Samen
  • Schädlinge, mögliche Probleme und Krankheiten des Bereichs

Optimale Bedingungen im Haus für den Anbau von Pflanzen

Koleriya ist unprätentiös und deshalb kann sogar ein Anfänger Florist mit seiner Kultivierung und Pflege fertig werden. Kohleriy zieht Pflanzenzüchter an, die kontinuierlich blühen, aber ein solcher Effekt kann nur erreicht werden, wenn einige einfache Regeln eingehalten werden.

Damit die Pflanze ein aktives Wachstum und eine großzügige Blüte genießen kann, müssen Sie den richtigen Platz für die Blume wählen, um eine optimale Bewässerung der Farben zu gewährleisten, sowie für den richtigen Schnitt und Düngung. Es ist ebenso wichtig, bei der Auswahl eines Installationsortes darauf zu achten, dass keine Zugluft entsteht.

Der Boden für die Ernte sollte die folgenden Kriterien erfüllen: haben einen hohen Grad an Bröckeligkeit, gute Belüftung und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit und haben auch einen geringen Säuregehalt.

Standort und Beleuchtung

Koleriya ist absolut unprätentiös, aber damit sie normal wachsen kann, muss sie den richtigen Platz im Haus wählen. Sie fühlt sich bei moderaten Temperaturen und ausreichender Luftfeuchtigkeit wohl.

Koleriya ist lichtbedürftig, verträgt jedoch kein direktes Sonnenlicht. Damit die Pflanze genügend Sonnenlicht erhält, sollten die Töpfe auf den westlichen oder östlichen Fenstern platziert werden.

Sie sollten die Pflanze nicht auf die nördlichen Fensterbänke stellen, da sie unter einem Mangel an Licht leiden, während sie im Süden mehr als die Norm erhalten wird, was sich auch negativ auf ihre Entwicklung auswirken wird.

Temperaturmodus: Sommer-Winter

Koleriya ist eine Wärme und Licht liebende Pflanze. Im Frühling und Sommer wird es eine Temperatur von 22 bis 25 ° C erfordern. Die Überwinterung sollte jedoch bei einer Temperatur von 15 bis 20 ° C erfolgen. Während der Knospenzeit wird es notwendig sein, die Temperatur im Raum auf +12 ° C zu senken, da sonst die Farbe der Blüten stumpf wird.

Wissen Sie? Vor einigen Jahrhunderten war die Coterie unter den Namen "Isoloma" oder "Tidea" bekannt.
Kohler während der Kultivierung bei einer Temperatur über 25 ° C, die Büsche aktiv Nierenentwicklung zu starten, wird das Wurzelsystem nicht an der Zeit gebildet werden müssen, was der Grund dafür sein würde, dass die neuen Triebe beginnen an den Sträuchern zu Grunde gehen, und die Pflanze selbst wird schwach aussehen.

Merkmale der Pflege für zu Hause

Wie jede Zimmerpflanze verlangt auch Koleria vom Züchter ständige Pflege und Kenntnis einiger der Feinheiten seiner Reproduktion. Als Gegenleistung für Pflege und Aufmerksamkeit wird sie mit großzügigen Blüten reagieren.

Bewässerungsmodus: Sommer-Winter

Für normales Wachstum benötigt die Färbung eine hochwertige Bewässerung, zu diesem Zweck wird nur destilliertes Wasser verwendet. Koleriya ist trotz des luxuriösen Aussehens eine sehr bescheidene und anspruchslose Pflanze.Aber damit sich eine Schönheit gut fühlt, ist es wichtig sich daran zu erinnern, dass sie aus einem feuchten Tropenwald kommt, und dies wird regelmäßige und qualitativ hochwertige Bewässerung erfordern.

Natürlich ist es dumm, dass Sie das Klima, die typisch für den Dschungel erstellen bekommen in einer normalen Wohnung zu hoffen, aber die systematische Befeuchtung Pflanzen machen das Leben komfortabler.

Koleria reagiert mit aktiver Blüte, wenn Sie es großzügig gießen, vor Zugluft und viel Sonnenlicht schützen.

Es ist wichtig! Die richtige Bewässerung ist der Schlüssel zur erfolgreichen Pflege des Sortiments. Es ist besonders wichtig, die Kultur genug Feuchtigkeit während der Knospung zu gewährleisten, da es einen Mangel an dieser Kultur verursachen kann das Ovar zurückgesetzt, und weigert sich kategorisch zu blühen.
An heißen Sommertagen braucht die Pflanze mehr Wasser. Bei der Bepflanzung des Strauches im Sommer ist sorgfältig darauf zu achten, dass die oberste Bodenschicht im Topf nicht austrocknet.

Im Herbst und Winter reduziert sich die Häufigkeit der Bewässerung: Die nächste Bewässerung erfolgt erst, wenn die oberste Bodenschicht im Topf leicht austrocknet. Während der Kultivierung der Kaleriya ist nur eine geringere Bewässerung zulässig, da das Eindringen von Feuchtigkeit auf den Blättern durch Fäulnis verursacht werden kann.

Luftfeuchtigkeit

In Verbindung mit dem Heiligenschein des Habitats gehört die Koleria zu den feuchtigkeitsliebenden Pflanzen, und daher wird ihre Kultivierung in einem Raum mit übertrockneter Luft einen schlechten Effekt auf die Entwicklung der Büsche haben. Wenn Sie eine Blume kultivieren, müssen Sie sehr aufmerksam sein und darauf achten, dass keine Feuchtigkeit auf die Blüten, Stängel und Blätter fällt.

Aufgrund der Tatsache, dass die ganze Pflanze mit einem kleinen Haufen bedeckt ist, ist es nicht ratsam, sie mit einem Sprayer zu besprühen, um die Feuchtigkeit zu erhöhen, es ist viel sicherer, einen Topf mit einem nassen Ton zu füllen oder einen Behälter mit Wasser daneben zu stellen.

Es ist auch zulässig, die Luft einfach um die Pflanze herum mit einem Spray zu versprühen.

Top Dressing und Dünger

Coleria erfordert die systematische Einführung von Düngemitteln, und Düngung ist besonders wichtig für Pflanzen in der Blütephase. Dünger sollten einmal wöchentlich, von April bis August, während des aktiven Wachstums des Busches eingeführt werden. In der Ruheperiode werden die Pflanzen nicht gefüttert.

Es ist wichtig! Wenn die Pflanze systematisch Knospen abwirft, dann ist dies ein Zeichen dafür, dass der Boden mit Kalzium gesättigt ist, und damit die Pflanze Sie mit einer großzügigen Blüte erfreuen kann, müssen Sie den Boden im Topf ersetzen.

Dünger für Blühpflanzen, bei denen Stickstoff und Kalium zu gleichen Teilen enthalten sind und die Phosphor-Dosis deutlich erhöht ist, werden für die Befruchtung der Colli im Blühstadium empfohlen. Idealerweise werden Düngemittel nach der Formel NPK = 20-50-20 hergestellt.

Zuschneiden und Kronenbildung

Coleria - Ampelnoy Pflanze, die in Form eines Busches kultiviert werden kann. Ungeachtet der gewählten Form ist das Beschneiden eines Strauchs ein wichtiges Ereignis, das hilft, eine bestimmte Form beizubehalten und zur Verjüngung des Strauchs beiträgt. Wenn Sie den Bereich nicht rechtzeitig beschneiden, werden seine Triebe herausgezogen und bilden eine geringere Anzahl von Stielen.

Während des Schnittes werden alle getrockneten, erkrankten und beschädigten Stängel entfernt. Astbusch machen ein steriles Instrument. Um der Pflanze eine aufrechte Form zu verleihen, werden alle Triebe, die eine Länge von 20 bis 30 cm erreicht haben, um ein Drittel gekürzt, indem die Spitzen der Triebe entfernt werden, so dass die Pflanze aktiv junge Zweige bildet.

Alles über die Transplantation von koleriya zu Hause

Die Transplantation des Sortiments erfolgt aufgrund seiner aktiven Wachstumsrate mindestens einmal pro Jahr. Um keinen Schaden anzurichten, ist es notwendig zu wissen, wann eine Transplantation vorgenommen werden muss. Wiederbepflanzungsbetriebe, die sich in der aktiven Wachstumsphase befinden, sind streng verboten.Ersetzen Sie nur die ruhenden Sträucher.

Wissen Sie? Insgesamt gibt es etwa 50 Arten von Kolerii, aber nur fünf Arten werden zu Hause angebaut.
Der ideale Zeitpunkt für diese Manipulation ist Ende März - Anfang April. Eine Transplantattransplantation ist ein verantwortungsvolles Ereignis.

Damit während der Manipulation die Pflanze nicht geschädigt wird, muss sehr vorsichtig vorgegangen werden.

Es ist wichtig! Es ist unerwünscht, die sich im Knospenstadium befindlichen Pflanzen zu stören, da dies dazu führen kann, dass der Strauch den gesamten Eierstock verlässt.
Beim Umpflanzen wird nicht empfohlen, den Boden von den Wurzeln der Pflanze abzuschütteln. Während der Durchführung dieser Manipulation müssen Sie den Busch nur vorsichtig zusammen mit dem Erdklumpen in einem neuen breiten, aber nicht tiefen Topf neu arrangieren.

Die Landung erfolgt im Substrat bestehend aus einem Teil der Rasenfläche, zwei Teilen Torf, einem Teil Blattgrün und einem Teil des gereinigten Sandes im Verhältnis 1x2x1x1. Anstelle von Flusssand können Sie Vermiculit verwenden. Außerdem muss in jedem Topf Holzkohle hinzugefügt werden, die die Wurzelbildung der Pflanze verhindert.

Methoden der Zucht kolerii

Koleriya züchtet auf verschiedene Arten: Teilung von Rhizom, Stecklingen und Samen. Die Pflanze hat eine erhöhte Wurzelbildung, und um gesunde und starke Stecklinge zu bekommen, kann man die geschnittenen Teile der Pflanzensprossen einfach ins Wasser legen und nach dem Erscheinen der Wurzeln in einen Topf umpflanzen.

Merkmal der Reihe ist das Vorhandensein eines Raureifs. Reese - schleichender wurzelartiger unterirdischer Stängel. Es ist verdickt, weil es Stärkevorräte anhäuft; Neue Triebe und Wurzeln der Pflanze werden aus dem Rhizom durch asexuellen Weg gebildet. Der Unterschied von Rhizomen zu den Wurzeln ist, dass sie Knospen, Knoten und schuppige Blätter haben. Es gibt auch Luft-Rhizome in kolerii.

Wenn Sie kolerii anpflanzen, müssen Sie eine Topfgröße wählen: Bei einer zu großen Kapazität tritt eine Bodenversauerung auf, und in einem kleinen Wurzelsystem wird es aufgrund von Platzmangel nicht möglich sein, sich normal zu entwickeln.

Teilung von Rhizomen

Durch die Teilung der Rhizome erfolgt die Vermehrung der Kolonie am einfachsten während der Frühjahrs-Transplantation. Um mehrere Pflanzen aus einem Strauch zu bekommen, sollten Sie die Rhizome vorsichtig in mehrere Teile teilen und in neue Töpfe pflanzen.Es ist wichtig, dass jedes der Teile ein Paar gesunde Triebe und eine ausreichende Anzahl von Wurzeln für aktives Wachstum aufweist.

Reproduktion durch Stecklinge

Pfropfen ist die beliebteste Art der Zucht. Um eine gesunde Pflanze zu erhalten, müssen Sie nur den gebildeten apikalen Stiel abschneiden und alle Blätter von seinem Boden entfernen. Um die Wurzelbildung zu verbessern, ist es möglich, den Schnitt mit jedem Wurzelstimulator zu verarbeiten und den Spross in das Torfsandsubstrat zu legen. Innerhalb von zehn bis maximal vierzehn Tagen wird die Pflanze die ersten Wurzeln bekommen und in dreißig Tagen wird sie ein vollwertiges Wurzelsystem bilden.

Samen von Samen

Die Vermehrung von Samen durch Samen ist die schwierigste Methode. Darüber hinaus behalten aus Samen gewonnene Pflanzen sehr selten ihre Sorteneigenschaften.

Die Aussaat erfolgt Ende Februar oder Anfang März. Sie werden einfach auf der Oberfläche des Substrats angeordnet, die aus gleichen Teilen Sand und Torf besteht. Nachdem die Körner ausgebreitet sind, wird der Boden systematisch mit einem Zerstäuber befeuchtet, und die Kapazität zur Aufrechterhaltung eines stabilen Mikroklimas wird mit einem Film oder Glas bedeckt.

Samen keimen in 2 bis 3 Wochen.Nachdem die Sämlinge stark sind, werden sie in separate Behälter verpflanzt und wie erwachsene Exemplare weiter gepflegt.

Schädlinge, mögliche Probleme und Krankheiten des Bereichs

Colerium ist ausreichend resistent gegen Phytoinfections und Schädlinge. Häufiger sind alle ihre Krankheiten durch eine Störung der Pflege verursacht.

Es ist wichtig! Um die Verbreitung von Phyto-Infektionen beim Anbau einer Sorte im Haus zu verhindern, wird empfohlen, alle betroffenen Triebe rücksichtslos aus dem Busch zu entfernen.

Die häufigsten Probleme bei der Kultivierung von Kalerii:

  • Die fehlende Blüte deutet darauf hin, dass die Pflanze an Sonnenlicht oder Nährstoffen leidet. Dieses Problem kann gelöst werden, indem die Pflanze an einem mehr beleuchteten Ort angeordnet wird und die Fütterung eingeführt wird.
  • Das Auftreten von dunklen Flecken auf den Blättern - durch Gießen mit kaltem Wasser. Vergessen Sie nicht, dass es zulässig ist, die Büsche nur bei Raumtemperatur mit klarem Wasser zu gießen.
  • Vergilbung und übermäßige Dehnung der Triebe - die Pflanze leidet an einem Mangel an UV-Licht. Verbessern Sie das Aussehen der Pflanze wird seinen Wechsel zu einem leichteren Ort helfen.
  • Lockenwickel ist ein Symptom für einen Busch, der an einem Mangel an Feuchtigkeit leidet. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, stellen Sie Wasserbehälter neben den Topf.
  • Die Schlaffheit der Blätter ist ein Zeichen dafür, dass die Wurzeln des Busches von Wurzelfäule betroffen sind. Das Problem kann gelöst werden, indem eine Pflanze in einen neuen Boden umgepflanzt wird und die beschädigten Wurzeln vollständig entfernt werden.
  • Thermische Verbrennungen treten auf, wenn die Buchse durch direkte Sonneneinstrahlung bestrahlt wird. Um das Leiden der Pflanze zu stoppen, verschiebe sie einfach an einen anderen Ort und entferne die beschädigten Blätter.
  • Das Auftreten von grauer Plaque weist auf eine Infektion des Strauches mit Oidium hin. Die Behandlung der Blätter mit Seifenwasser wird helfen, mit der Krankheit fertig zu werden.
Koleria ist absolut nicht skurril und unprätentiös, und deshalb, um einen schönen und gesunden Busch zu bekommen, müssen Sie nur ein paar einfache Regeln seiner Kultivierung befolgen.

Sieh dir das Video an: Reinigung einer 45 Single mit Holzleim (Dezember 2019).