Einen Lilienbaum anbauen: richtige Pflanzung und Geheimnisse für die Pflege

Der Lilienbaum ist eine zweideutige und mysteriöse Pflanze. Einige Gärtner bewundern seine Schönheit, andere argumentieren, dass eine solche Pflanze nicht in der Natur ist. In den Regalen der Geschäfte finden Sie jedoch Setzlinge von Lilienbäumen und, nachdem Sie etwas Zeit und Arbeit investiert haben, wachsen Sie eine schöne Blume. Oder ein Baum? Lasst uns die Feinheiten seiner Kultivierung verstehen.

  • Der Lilienbaum: Realität oder Mythos
  • Auswahl des Landes für die Landung
  • Richtiges Pflanzen der Lilienknollen
  • Features Pflege für die Lilie im Prozess des Wachsens
    • Wie man Bewässerung durchführt
    • Befruchtung
    • Strumpfband zur Unterstützung
    • Wie man sich auf den Winter vorbereitet

Der Lilienbaum: Realität oder Mythos

Gibt es einen Baum wirklich? Diejenigen, die alles über Taglilien wissen, werden nein sagen. Auf zahlreichen Bildern und unter allen Beschreibungen gibt es nur Informationen über die Vielfalt der Lilien. Es stimmt, dass diese Lilie im Durchschnitt anderthalb Meter hohe Triebe mit großen Blüten bildet. Manchmal sind diese Triebe so dicht, dass sie dem Stamm eines jungen Baumes ähneln. Trotzdem bleibt die Pflanze in ihrem Wesen eine Blume.

Wissen Sie? Die Pflanze stammte wie die Mode aus Kanada, wo Hybridsorten der OT-Klasse "Oriental X Tubular Lilies" gezüchtet wurden.Dort werden Lilienbäume für ihr Wachstum "Goliath" zu Ehren des Riesen der alten griechischen Mythen genannt. Blumenzüchter schätzen Pflanzen nicht nur wegen ihres Wachstums, sondern auch wegen ihrer wunderschönen Blumen und dem erstaunlichen Duft, den sie ausstrahlen.
Ein solches Wunder der Natur erschien durch Überqueren. Dank der harten Arbeit der Züchter wurden mehrere Sorten einer riesigen Lilie, die erstaunliche und große Blumen verschiedener Farben mit einem zarten Aroma hervorbringt und züchtet, herausgebracht. Es stimmt, man kann solche Schönheit nur einmal alle fünf Jahre sehen.

Um grob zu verstehen, was ein Lilienbaum ist, geben wir eine kurze Beschreibung der Pflanze. Dies ist eine ausdauernde Zwiebelpflanze mit hohlen Stielen, herzförmigen Blättern, die abwechselnd auf den langen Blattstielen angeordnet sind. Lange röhrenförmige, trübe oder schalenförmige, schräg stehende Blüten, die an kräftigen Stängeln haften und einen Durchmesser von 30 cm erreichen, erscheinen im Juli und dauern etwa einen Monat. Die Anzahl der Lilien an einem Stamm kann unterschiedlich sein, aber sie sehen immer sehr beeindruckend aus.

Auswahl des Landes für die Landung

Um einen Lilienbaum im Garten wachsen zu lassen, muss man sorgfältig einen Standort auswählen.Dies sollte eine sonnige Gegend sein, aber nicht offen für die Sonne und den Wind. Direkte Strahlen trocknen die Pflanze aus, und Winde können hohe Stängel brechen. Außerdem verträgt die Anlage keine Zugerscheinungen. Wenn in den südlichen Regionen ein Lilienbaum gepflanzt wird, ist es besser, einen Ort zu wählen, der morgens 4-5 Stunden beleuchtet wird.

Der Lilienbaum liebt Feuchtigkeit. Ohne sie wird kein gutes Wachstum und keine üppige Blüte erreicht. Um dies zu erreichen, ist es wünschenswert, den Bodenauslass der Pflanze und die Wurzeln zu bedecken. Üblicherweise werden zu diesem Zweck niedrig wachsende Pflanzen gepflanzt, die mit ihren Blättern den unteren Teil des Baumes vor direkter Sonneneinstrahlung schützen und helfen, Feuchtigkeit zurückzuhalten. In diesem Fall ist auch ein Feuchtigkeitsüberschuss für die Pflanze destruktiv. Für die Bepflanzung muss daher der Bereich gewählt werden, in dem das Grundwasser nicht zu nahe an der Oberfläche liegt.

Es ist wichtig! Die Pflanze blüht nicht jedes Jahr. Aber wenn Sie jeden Sommer seine Blüte bewundern wollen, pflanzen Sie in der Nähe von Lilienbäumen verschiedenen Alters.
Damit die Feuchtigkeit nicht im Boden verweilt, muss sie entwässert werden, damit die Zwiebeln nicht verrotten. Der Boden selbst muss fruchtbar sein. Seine optimale Zusammensetzung ist Sod und Humus mit einem geringen Gehalt an Kompost und Ton. Der Lilienbaum fühlt sich auf sauren Böden gut an.Außerdem ist eine solche Pflanze weniger anfällig für Krankheiten, die Lilienkulturen beeinträchtigen.

Richtiges Pflanzen der Lilienknollen

Der Lilienbaum als Ganzes ist nicht sehr kapriziös, daher ist das Pflanzen, ebenso wie das Pflegen der Pflanze, relativ einfach. Sie können sich auf die Regeln der Kultivierung von Lilien konzentrieren, aber mit ein paar Nuancen. Betrachten wir zuerst die Frage, wie man einen Lilienbaum pflanzt.

Für die Landung müssen die Löcher in 50 cm Tiefe und Breite vorbereitet werden. Der Abstand zwischen ihnen muss mindestens einen Meter betragen, sonst werden die Pflanzen für Feuchtigkeit und Licht argumentieren und werden nicht in der Lage sein, alle Kraft zu entwickeln. Der Boden der Gruben ist mit einer Entwässerungsschicht von etwa 20 cm gefüllt, aus der Bruchsteine, Schotter oder Sand entstehen können. Die Oberseite ist mit einer Mischung aus Erde und Humus (oder Kompost) bestreut. Die vorbereiteten Vertiefungen bleiben ca. 7 Tage stehen, damit sich die Erde ein wenig setzen kann. Dann können Sie die Zwiebeln pflanzen. In diesem Fall gelten die Regeln des Anbaus von Zwiebelpflanzen nicht. Das heißt, es ist nicht notwendig, die Birne um 2/3 ihrer Höhe zu vertiefen, sondern einfach mit Erde zu bestreuen, so dass die Birne zu Beginn der Wachstumsperiode leicht über die Oberfläche hinausragt.

Eine interessante Frage ist, wann man einen Lilienbaum im offenen Boden anpflanzen sollte. Mach es Ende September oder Anfang Oktober, damit die Birne im Boden überwintert.Beim ersten Frost Mulchnadeln oder Laub. Wenn der Winter mit wenig Schnee ausgeteilt wird, ist es ratsam, Schnee auf zukünftige Betten zu legen - dies hilft der Pflanze, ohne unangenehme Folgen zu überwintern. Im Frühjahr sollten die ersten Rosetten der Blätter vor der gefährlichen Frühlingssonne und dem Frost geschützt werden.

Obwohl die Pflanze selbst sehr beeindruckend ist, sieht sie gut aus in Kombination mit anderen Blumen im Garten, besonders mit Stauden. Entscheiden Sie sich daher, was Sie mit einem Lilienbaum in einem Blumenbeet pflanzen möchten, indem Sie etwas aus niedrig wachsenden Pflanzen auswählen. Sie sind in Mischgebieten, an Zäunen und als Hecke gepflanzt.

Features Pflege für die Lilie im Prozess des Wachsens

Wie bereits erwähnt, erfordert die Pflanze keine gewissenhafte Pflege. Es genügt, es vor Überfeuchtigkeit, direkten Sonnenstrahlen zu schützen und dafür zu sorgen, dass der Boden nicht austrocknet. Aufgrund seiner Spezifität stellt der Lilienbaum jedoch besondere Anforderungen an die Pflege.

Wie man Bewässerung durchführt

Bewässere die Pflanze, während der Boden austrocknet, um den Busch nicht zu stören und den Boden an der Wurzel nicht zu erodieren. Regelmäßige Bewässerung ist einmal pro Woche. In trockenen Perioden kann die Bewässerung verdoppelt werden. In den südlichen Regionen Mulchanbau. Dies hilft, die Wurzeln vor Überhitzung zu bewahren.

Befruchtung

Um üppige Blüten und hohe Stängel zu erhalten, musst du den Lilienbaum füttern. Führen Sie es von dem Moment an, als die ersten Blätter erschienen, und bis zur Blüte. Organische und mineralische Dünger werden verwendet, ein Wachstumsstimulator wird periodisch dem Wasser hinzugefügt.

Es ist wichtig! Verwenden Sie keinen Mist als Top-Dressing. Es kann Pilzkrankheiten in der Pflanze hervorrufen.

Strumpfband zur Unterstützung

Die Pflanze wächst hoch, und wenn sich Knospen bilden, ist ihr Gleichgewicht gestört.

Das schwere Oberteil neigt sich bei starken Windböen leicht nach unten, es kann brechen oder blicken. Daher wird empfohlen, die Pflanze an den Träger zu binden.

Wie man sich auf den Winter vorbereitet

Wie man sich im Winter um einen Lilienbaum kümmert, hängt davon ab, wie alt er ist. Wenn dies die erste Pflanzung ist, dann sind die Betten mit Glühbirnen mit einer speziellen Abdeckung, zum Beispiel Plastikfolie, bedeckt.

Eine Pflanze mit Stielen sollte auch für den Winter geschlossen sein, aber ein wenig anders.Einige Gärtner hinterlassen Stängel, die ihre Blätter abwerfen, so dass Sie sie bequem binden und die Pflanze für eine Zeit mit kaltem Wetter schließen können. Ein anderer einfacher, die Stämme vorzuschneiden.

Zuverlässige Überwinterung sorgt für die richtige Pflege der Lilie während der Wachstumsphase. Es ist besonders wichtig, die richtige Bodenfeuchte im Herbst zu überwachen. Wenn Sie die oben genannten Regeln befolgen, wird Sie der Lilienbaum bereits im 2.-3. Jahr mit den ersten Blüten erfreuen, die den langen Stamm dick punktieren.

Wissen Sie? Es wird angenommen, dass die Pflanze medizinische Eigenschaften hat. Zum Beispiel Blätter für Verbrennungen. Die Zwiebeln können zu Mehl gemahlen und zu Tortillas verarbeitet werden.
Der Lilienbaum ist eine große, üppige und auffällige Blume mit einem erstaunlichen Duft. Es stimmt, unter diesem Namen als Werbekampagne wurden viele Fälschungen verkauft. Aber wenn Sie vorsichtig sind und die richtigen Zwiebeln kaufen, finden Sie eine schöne Pflanze, die als unabhängige Blume gepflanzt werden kann, und in Gesellschaft mit anderen. Pflege für einen Lilienbaum bedeutet ausreichende Bewässerung, Vermeidung von Staunässe und direkte Sonneneinstrahlung. Und dann im 2-3. Jahr können Sie die großen und duftenden Blumen bewundern.

Sieh dir das Video an: Baumlilien (Pflanzenlilien) (Dezember 2019).