Wie man einen Kürbis in Ihrem Garten pflanzt und pflegt

Habitual im Gartenraum und kulinarische Nutzung Kürbis unter verschiedenen Bedingungen, einschließlich eines offenen Geländes, gibt es gute Pflege und Pflege.

  • Kürbis: Beschreibung der Gartenfrüchte
  • Eigenschaften von wachsenden Kürbissen, wie man ein Grundstück zum Bepflanzen wählt
    • Beleuchtungsanforderungen
    • Optimale Temperatur für Sämlinge oder Samen
    • Was sollte der Boden zum Pflanzen sein?
  • Kürbisse im Garten pflanzen (Pflanzdaten, Aussaattechnologie, Beizkeimlinge, Samenbereitung, etc.)
    • Samen im offenen Boden säen
    • Wachsende Kürbisse in einer Sämlingsweise
  • Wie man sich um einen Kürbis kümmert
    • Wie man eine Pflanze bildet
    • Bewässerung und Düngung Kürbisse
    • Wie man den Kürbis vor Schädlingen und Krankheiten schützt
  • Kürbis: wann und wie ernten

Kürbis: Beschreibung der Gartenfrüchte

Die glatten, unebenen oder warzenartigen Früchte des Kürbisses, die aus der natürlichen Landwirtschaft stammen, sind in Form, Farbe und Gewicht sehr verschiedenartig. Letzteres reicht von einigen zehn Gramm bis zu einigen Zentimetern. Das Wachsen von Kürbissen im offenen Boden wird durch die Besonderheiten seines Wurzelsystems erleichtert - die Tiefe (bis zu 3 m) der Hauptwurzel und der weit verbreitete (bis zu 10 m²) aktive Teil, der sich in Ackerland 20-25 cm von der Oberfläche befindet.

Es gibt festen Widerstand gegen Trockenheit.Obwohl in der Gartenpraxis bereits Straucharten bekannt geworden sind, kriecht der klassische Kürbisstängel über den Boden bis auf vier Meter oder mehr. Eine riesige Blattfläche besteht aus großen, mit langen Blattstielen von Kürbisblättern, die keine Nebenblätter haben. Jede Pflanze ist ein gemeinsames Zuhause für männliche und weibliche Blumen.

Die gleichgeschlechtlichen Blüten der gleichen rot-orangen Farbe unterscheiden sich:

  • Reihenfolge der Blüte (zuerst erscheint männlich);
  • Platz auf dem Stiel (weiblich - oben);
  • Stiele (bei Männchen - länger);
  • das Vorhandensein von manchmal Blütenständen (nur für Männer).

Darüber hinaus halten weibliche Blüten, die nicht bestäubt sind, länger. Die Bestäubung erfolgt durch Insekten (aufgrund der natürlichen Schwerkraft des Pollens, der den Wind nicht übertragen kann) oder manuell durch den Menschen. Am günstigsten für die natürliche Bestäubung sind die Morgenstunden der ersten Tage nach dem Gießen oder Regen.

Die Abwesenheit von Bienen aufgrund von Kälte, Hitze oder längeren Niederschlägen führt zum Absterben von ungeschliffenen Blüten. Kürbiskern-Ellipsen, die von verschiedenen Enden abgerundet und zugespitzt sind, sind zahlreichen Liebhabern bekannt, um sich an ihnen zu erfreuen.Die Keimung dauert bis zu vier Jahren.

In Verbindung mit dem letztgenannten Umstand ist es möglich, eine Antwort auf die Frage zu geben, ob es möglich ist, Kürbis mit frischen Samen zu säen: es muss mehr als die übliche Menge geben (immerhin ist die Keimung etwas schlechter), und wenn wir nur über ein paar Samen sprechen, empfiehlt es sich, sie mit scharf zu schneiden Hand, da eine starke frische Schale das Eindringen des Keims verhindert.

Wissen Sie? Von den achthundert weltberühmten Kürbissorten sind nur 200 für das Essen geeignet.

Eigenschaften von wachsenden Kürbissen, wie man ein Grundstück zum Bepflanzen wählt

Neben der natürlichen Beachtung der Licht- und Temperaturverhältnisse und der Bodenstruktur des Standortes, an dem der Kürbis wachsen wird, müssen die Besonderheiten des Wurzelsystems berücksichtigt werden, das die Nährstoffe aktiv aus dem Boden entfernt und das breite Blattwerk die benachbarten Pflanzungen dämpft.

Beleuchtungsanforderungen

Im Idealfall braucht ein Kürbis Beleuchtung, wie Gärtner sagen, bei voller Sonne, dh er sollte mindestens sechs Stunden direkte Sonneneinstrahlung pro Tag haben. Die Folge davon sind höhere Erträge und eine verbesserte Fruchtqualität.

Aber sie wird die Penumbra angemessen übertragen.Dies wird verwendet, um die Verwendung von verfügbarem Land zu maximieren, indem die Sämlinge von langstieligen Maissorten durch Kürbisanpflanzungen verdichtet werden. Der Schatten des Kürbis selbst macht es sehr schwierig, Unkraut zu entwickeln. In diesem Sinne kann es als Mittel zum Reinigen des Bodens verwendet werden.

Optimale Temperatur für Sämlinge oder Samen

Die allgemeine Regel erfordert, dass die extreme Grenze der Taglufttemperatur beim Pflanzen von Kürbiskulturen nicht unter + 8 ° C (für die Saatpflanzung - ab + 13 ° C und höher) vorbehaltlich seines nächtlichen Niedergangs nicht niedriger als + 3 ° С. In anderen Fällen ist das Risiko nicht wert.

Was sollte der Boden zum Pflanzen sein?

Ein Kürbis, der auf jedem Boden gut gedeiht, bevorzugt einen mit Humus gesättigten Boden, feucht aber nicht zu roh, mit guter Drainage. Um dies zu erreichen, wird der Boden vor dem Pflanzen (Aussaat) mit einer großen Menge Kompost gemischt.

Der Boden für Kürbis kann entweder leicht sauer oder leicht alkalisch sein, aber die Säure (pH) von 6,5 gilt als optimal. Es ist nicht notwendig, einen Kürbis in dem Bereich zu pflanzen, in dem seine Verwandten gewachsen waren (Gurken, Zucchini, Kürbis).

Nach anderen Kulturen ist der Boden für Kürbis geeignet, und das Anpflanzen nach Kartoffeln, Kohl, Tomaten, Zwiebeln, Karotten, Wintergetreide (Mais und Weizen), verschiedenen Hülsenfrüchten und Stauden ist sehr günstig.

Es ist wichtig! Haben Sie keine Angst vor Grundwasser in Bodennähe (0,6 - 0,7 m) - sie haben keinen Einfluss auf den Kürbisertrag.

Kürbisse im Garten pflanzen (Pflanzdaten, Aussaattechnologie, Beizkeimlinge, Samenbereitung, etc.)

Wie man am besten vorgeht, ob man Kürbiskerne oder Setzlinge anpflanzt, sollte der Besitzer das Klima der Gegend, in der er sich befindet, angeben. Das heißt, bevor Sie einen Kürbis im offenen Boden oder auf Sämlingen säen, müssen Sie einige Zeit dem Studium und der Einschätzung der natürlichen Faktoren widmen. Es hängt vom Breitengrad ab und in welchem ​​Monat des Jahres werden Gärtner Kürbisse pflanzen. Vor allem für das mittlere Band ist das Ende April.

Samen im offenen Boden säen

Direkt im Freiland werden Kürbiskerne in Gärten gepflanzt, in denen die Lufttemperatur im Juli nicht unter 18 Grad liegt. Vorher müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Wettervorhersage der Meteorologen studiert haben, ohne dass stille Schwierigkeiten drohen, die manchmal als Rückfrieren bezeichnet werden. Wenn diese Gefahr vorüber ist, säen. Wenn sich das Wetter verschlechtert, ist es besser, die Pflanzen mit Vliesstoffen zu bedecken.

Es ist wichtig! Am Tag vor dem Pflanzen werden die Samen erhitzt und in Wasser mit gelöster Asche eingeweicht.

Wachsende Kürbisse in einer Sämlingsweise

Sobald Sie sich für die Sämlingsmethode entschieden haben, müssen Sie darauf achten, die Kürbiskerne in den Sämlingen richtig zu keimen. Damit die Wurzeln intakt bleiben, wenn sie auf offenen Boden verlegt werden, wird das Pflanzen von Kürbiskernen für Setzlinge direkt in Torf-Töpfen oder nur in Pappbechern durchgeführt.

Bei der Verwendung von Säenkästen an ihrem Boden, unter einem Substrat aus einer Mischung von Torf und Erde, wird eine Schicht von Sägemehl in mehrere Zentimeter gegossen. Die Aussaat erfolgt für drei Wochen, bevor sie in den offenen Boden übergehen. Damit die Kürbiskerne gut wachsen, kann die Keimtemperatur in den ersten drei Tagen auf 25 Grad erhöht werden und nachts auf maximal +15 reduziert werden.

Das Pflanzen von Kürbissämlingen beinhaltet eine Reihe von zwingenden Bedingungen. Wenn der vorbereitete Boden noch nicht aufgewärmt ist, ist es nicht notwendig, Kürbiskeimlinge zu pflanzen. Es ist möglich, die optimale Bodentemperatur (12 Grad) zu bestimmen, indem Sie einfach ein gewöhnliches Haushaltsthermometer für 10 Minuten hineinstecken. Wenn es niedriger ist, dann machen Sie eine Abdeckung für den Boden aus einem Polyethylen (vorzugsweise schwarz) Film. Wenn die Zeit nicht toleriert wird oder es keinen anderen Fall für die Pflanzung gibt, können drei (oder mehr) Liter heißes Wasser in den Landungsbrunnen vorgefüllt werden.

Sämlinge, die in Torf-Töpfen wachsen, werden mit ihnen bepflanzt und 3 cm tiefer als im Gewächshausboden eingegraben. Sämlinge der Boxen werden in die mit Wasser gefluteten Brunnen gesetzt, so dass die im Boden befindlichen Wurzeln unnötige Krümmungen vermeiden.

Wie man sich um einen Kürbis kümmert

Care Kürbis beginnt mit seiner Bewässerung unmittelbar nach dem Pflanzen. Ungefähr eine Woche später ist es ratsam, die Bodenoberfläche mit Kompost, der wirksame Mikroorganismen enthält, zu mulchen, indem man Brennnessel auf die Schicht legt. Torf, Humus, Kiefernnadeln und sogar trockener Boden eignen sich auch als Mulch.

Der wesentliche Pflegemoment ist die Wartungslockerung des Bodens, die mindestens alle zwei Wochen erfolgen muss. Dieser Vorgang wird fast immer mit Jäten kombiniert. Unmittelbar nach der Landung kann die Lockerungstiefe bis zu 12 cm betragen und am Ende des ersten Monats sollte sie auf 5-8 cm reduziert werden, um Schäden am Wurzelsystem zu vermeiden. In Ermangelung der natürlichen (Insekten-) Bestäubung ist es notwendig, die manuelle Methode zu verwenden - andernfalls die unkontrollierte Fruchtfäule.

Die Operation, die vor dem Mittag durchgeführt werden sollte, ist ziemlich einfach: mit Staubbeuteln jeder gepflückten männlichen Blume mit entfernten Blütenblättern, müssen Sie vorsichtig die Stempel von einer oder zwei weiblichen Blumen berühren.Wenn das Wetter besser wird, um Insekten als Bestäuber anzuziehen, können Sie einen blühenden Kürbis wöchentlich mit Honigwasser besprühen (ein Teelöffel Süße pro 10 Liter Wasser).

Es ist wichtig! Um die Früchte nicht zu verfaulen - betreiben Sie Bestäubung.

Wie man eine Pflanze bildet

Kürbiskernlinge werden schnell zu weitläufigen Pflanzen mit langen Stängeln und großen Blättern. Um eine leistungsfähige Pflanze nicht die Grenzen des Territoriums seines Wachstums zu verletzen, ist es erforderlich, einen Kürbis zu produzieren, der im offenen Feld leicht ist. Dazu wird die Technik des Kürbiskneifens verwendet, und zwar während der jungen Pflanze. Pinzieren erfolgt durch Entfernen der apikalen Knospe (möglich mit einem Teil des Sprosses).

Ihr Ziel - die beschleunigte Entwicklung von Seitentrieben, trägt eine größere Anzahl von weiblichen Blüten. Zusätzlich werden die überschüssigen jungen Achseltriebe, die 5-7 cm erreicht haben, entfernt - dieser Vorgang wird als stabierend bezeichnet. Es wird auf dem offenen Boden gleichzeitig mit dem Entfernen von überschüssigen Blättern und der Richtung aller verarbeiteten Kürbispeitschen in einer Richtung durchgeführt. Sie verlassen zur gleichen Zeit auf jeder Peitsche in einem Eierstock, in der Phase der Ernte erhalten sie ausgezeichnete Größen von Früchten.

Bewässerung und Düngung Kürbisse

Bewässerungszeitraum für Kürbis ist die Zeit seiner Blüte, die Entstehung und Entwicklung von Eierstöcken. Zu Beginn des Fruchtsatzes wird die Pflanze moderat bewässert, damit sie nicht zu klein wird. Dann steigt die Menge der Feuchtigkeit und warm (mindestens +20 Grad).

Warme, signifikante Bewässerung trägt zur Bildung von weiblichen Blüten bei. Kaltwasserbrunnen oder artesisches Wasser kann die Landung zerstören. Wenn echtes Laub in einem wachsenden Kürbis erscheint, wird es mit trockenem Nitrophoska (10 g pro Pflanze) gefüttert und 15 Gramm mit Wasser verdünntes Nitrophosphat werden jedem Gemüse gegeben, wenn sich die Wimpern bilden.

Für zwei Mahlzeiten (pro Monat) empfiehlt sich auch die Fütterung:

  • - Asche im Verhältnis 1 Tasse / 1 Pflanze;
  • - eine Lösung (1: 8) Königskerze in der Berechnung von 10 Litern für sechs Pflanzen, wenn die Vegetationsperiode begann, und für drei - während der Fruchtbildung;
  • - Humus, verfaultes Hühnerkot oder Mist, Humus - das kann man mit dem Auge sehen.

Wie man den Kürbis vor Schädlingen und Krankheiten schützt

Schädlinge und Krankheiten

Manifestationen

Möglichkeiten zum Schutz

Kürbis Blattlaus

Blattlocke, Blumenfall

Infusion von Schöllkraut (oder Knoblauch oder Zwiebelschalen) oder einer chemischen Lösung (Kemifos, Actellic, Fufanon).Herbsternte und Liquidierung von Pflanzenresten, tiefes Graben von Erde
Schnecken

Schäden an jungen Blättern (runde Löcher und silbrige Streifen), später - Eierstöcke

Bodenlockerung, Ausdünnen, Jäten. Fallen von Kohlblättern, Wassermelonenschalen, angefeuchteten Lumpen, gefolgt von der Zerstörung von Schädlingen in konzentrierter Salzlösung. Superphosphat und andere chemische Schutzstreifen um Pflanzen. Sprühen mit einer Lösung von Crasäure
Mehliger Tau

Das Trocknen von erkrankten Blättern, die mit reichlich weißen Blüten bedeckt sind, erstreckt sich bis zu den Stielen und Blattstielen

Rechtzeitig jäten. Warmes Wasser. Entfernung kranker Blätter. Besprühen mit Chemikalien (Strobi, Topaz) und deren Behandlung des Bodens drei Wochen vor der Ernte
Perinospora (Falscher Mehltau)

Wachsende und trocknende hellgelbe Flecken und grau-violette Blüte auf Blättern

Aufwärmen von Samen vor der Aussaat. Chemisches Spritzen (Strobe, Cartocide, Kupferoxychlorid, Cuproxat)
Anthracnose

Trocknen und Löcher auf den Blättern bilden, depressive Flecken mit einer rosa Blüte. Erscheint auch auf Keimblättern und BlattstielenEntfernung kranker Pflanzen.Sprühen (Bordeaux flüssig, Kupferoxychlorid, abigalisch)

Im Allgemeinen ist der Kürbis nicht sehr anfällig für schädliche Wirkungen, aber die Hauptmethoden des Schutzes werden im Falle von negativen Manifestationen nützlich sein.

Kürbis: wann und wie ernten

Unabhängig von der Sorte muss Kürbis vor Beginn der Herbstfröste vollständig entfernt werden.

Die Reife des Kürbisses und seine Reifebereitschaft wird bestimmt durch:

  • maximale Trockenheit, Härte und Steifigkeit des Stiels;
  • trockene, gelbe und blasse Blätter;
  • harte Oberfläche der Frucht und die Helligkeit ihrer Farbe.

Wenn die optimale Zeit kommt, um verschiedene Sorten von Kürbis zu sammeln, sagen Sie den Anweisungen oder Tipps Gärtner. Für frühe Reife (Winter Sweet, Blue Hubbard, Wolga Grey, Healing, Russisch) ist dies normalerweise Ende August. Sie haben eine geringe Haltbarkeit (bis zu einem Monat), so dass die Ernte sofort verarbeitet werden muss.

September-Reinigung ist für Mitte der Saison Sorten konzipiert. Einige Früchte der späten Sorten (Pearl, Testi Delaip, Vitamin, Butternat) werden manchmal sogar unreif entfernt - sie erhalten dann (nach etwa einem Monat) die gewünschte Reife an einem kühlen, dunklen Ort. Die allgemeine Voraussetzung für geerntete Früchte ist ihr Mangel an Schäden, die zu einer Verschlechterung und Unfähigkeit zur Verwendung führt. In dieser Hinsicht muss der Kürbis sehr vorsichtig geschnitten werden, wobei ein etwa 4 cm langer Stiel übrig bleibt.

Wissen Sie? Jedes Jahr im Herbst findet in Deutschland ein Festival mit einer Ausstellung von Kürskulpturen statt.

Die Nützlichkeit von Kürbis, besonders für Kinder, deckt mehr als alle Bemühungen, ihn zu kultivieren. Und die Gartenarbeit selbst wird im Fall eines Kürbises enden, der sich mit einer hellen und reichen Ernte bezahlt macht.

Loading...