Geheimnisse der Pflanzung und Pflege von Schwertlilien

Iris - süße Blume mit einem "köstlichen" Namen. Diese Pflanze - ein Vertreter der Gattung Kasatikov, für die sie den populären Namen "Kasatiki" erhielt. Meist unter natürlichen Bedingungen findet sich die Pflanze in Europa, Asien, Nordafrika sowie in Nordamerika. In unserer Gegend wächst mehr als 250 Arten.

Iris - genau die Pflanze, die Ihren Garten zwischen der Blüte des frühen Frühlings und Sommerblumen blühen lässt.

  • Merkmale der Iris im Frühjahr pflanzen
  • Merkmale der Pflanzen Iris im Herbst
  • Die Kombination von Iris in einem Blumenbeet mit anderen Pflanzen
  • Feinheiten der Pflege für Iris in der Zeit der Knospung und Blüte
  • Pflege für Iris nach der Blüte
  • Lagerung von Irisrhizomen
  • Transplantation und Reproduktion von Iris

Iriswurzeln sind fadenartig. Pedunkel an einer Pflanze können sowohl mehrere als auch eine sein; sie sind Jahrbücher. Auf flachen, schwertförmigen Blättern befindet sich eine leichte Patina. Die Blätter befinden sich neben dem Blütenstiel in Form eines Fächers, aber am Stiel der Blätter fast gar nicht.

Die Irisblumen sind normalerweise entweder einzelne 6-lappige Blüten oder sie werden in Blütenständen gesammelt. Iris Blume kann völlig verschiedene Farben sein.

Und wie Sie dieses Wunder auf Ihrer Seite wachsen lassen, werden wir in diesem Artikel erzählen.

Merkmale der Iris im Frühjahr pflanzen

Iris ist eine Pflanze, die im Boden überwintern kann, die Iris verbreitet sich jedoch am häufigsten im Frühling. Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Garten mit diesen Blumen zu schmücken, müssen Sie genau wissen, wie man Iris im Frühling pflanzt.

Wissen Sie? Unter Floristen gibt es eine große Klassifizierung, Botaniker teilen Iris in bärtige oder nicht bärtige. Die Schwertlilie hat viele Unterarten, aber gewöhnliche Züchter sind daran gewöhnt, dass alle Schwertlilien einfach eine andere Größe haben.

Zum Pflanzen von Iris können Sie selbst angebautes oder in einem Geschäft erworbenes Material verwenden: In beiden Fällen müssen Sie die Wurzeln der Pflanze mit "Ecogel" oder "Zirkon" behandeln. Dies wird zur frühen Keimung des Wurzelsystems beitragen.

Vor dem Pflanzen einer Pflanze ist es notwendig, die Wurzeln zu untersuchen, kranke oder beschädigte zu entfernen und auch lange Wurzeln abzuschneiden. Nach dem Schnitt sollte das Wurzelsystem in eine ziemlich konzentrierte Lösung von Kaliumpermanganat (dunkelrosa) getaucht und 20 Minuten darin gehalten werden.

Der Boden sollte nicht zu nass, lehmig und mit hohem Säuregehalt sein. Wurzelwasser - nah am Rhizom. Der Landungsprozess ist sehr einfach.Gießen Sie den Sand in die flachen Löcher in einem Hügel, legen Sie das Rhizom vorsichtig horizontal auf den Sand und bestreuen Sie es oben mit dem Boden, so dass der obere Teil des Wurzelsystems über dem Boden bleibt.

Von oben sollte die Pflanze reichlich bewässert werden. Es ist nicht notwendig, den Boden um die Blume herum zu stampfen. Der Abstand zwischen den Blumen sollte mindestens 50 cm betragen.Wenn das Wetter draußen zu heiß ist, sollte der Busch durchnässt werden. Die Wiederbewässerung erfolgt am 5. Tag nach dem Pflanzen.

Merkmale der Pflanzen Iris im Herbst

Floristen wetteiferten darüber, ob es möglich sei, Iris im Herbst in den Boden zu pflanzen. Erfahrene Züchter sagen, dass es möglich ist, aber es gibt einige Nuancen in dieser Bepflanzung.

Wissen Sie?Je früher die Iris nach der Blüte gepflanzt wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Pflanze wächst und sich auf die gewünschte Größe entwickelt.

Die Vorbereitung der Pflanze für den Anbau im Herbst ist die gleiche wie die Vorbereitung für den Frühling.

Die Wurzeln sollten in jährliche Verbindungen unterteilt werden, vorsichtig die längsten, faulen und erkrankten abschneiden, dann senken Sie das Wurzelsystem in eine Lösung von Kaliumpermanganat gesättigt rosa. 15-20 Minuten einwirken lassen.

Dann müssen die Wurzeln 4-5 Stunden in der Sonne getrocknet werden.Die Pflanze wird mit Sand in das Loch abgesenkt, mit Erde besprengt und bewässert. Der Abstand zwischen den Pflanzungen muss eingehalten werden: von 15 bis 50 cm, abhängig von der gewählten Sorte.

Vor dem Einsetzen des kalten Wetters sollten junge Pflanzen mit Fichtenblättern, Sägemehl oder einem Unterstand aus Abfallmaterialien bedeckt werden: Bretter, Dachpappe, Folien.

Die Kombination von Iris in einem Blumenbeet mit anderen Pflanzen

Iris überraschen mit ihrer Schönheit, Farbvielfalt von Violett, Flieder, Lavendel, Fuchsia. In Anbetracht der Tatsache, dass das Wurzelsystem der Iris horizontal ist und sich sehr nahe an der Erdoberfläche befindet, ist es besser, Pflanzen auszuwählen, die tiefer in der Gesellschaft dieser Blumen "sitzen".

Iris sieht gut in der Gestaltung der Wege und Gassen aus, in der "Gesellschaft" mit Ringelblumen, Schnittlauch, Pfingstrosen, Stacheln, Tulpen.

Wissen Sie? Der Zeitpunkt der Irisblüte erlaubt es, diese Blumen für die Gestaltung von künstlichen Teichen und Seen zu verwenden, und die Liebe der Blumen für feuchte Böden trägt ebenfalls dazu bei.

Iris sieht sehr gut aus in Kombination mit niedrig wachsenden Pflanzen, die sie gut anzieht. Um dies zu tun, ist es besser, ein-Klasse-Iren zu holen.Eine gute Landung ist ein Platz mit Steinen oder eine künstlich geschaffene Komposition mit großen Kopfsteinpflastersteinen, die man um eine Blume legen kann.

Auf dem Blumenbeet können Sie die Pflanze mit zu kleinen Nadelbüschen und Bäumen setzen. Wenn Sie die Zusammensetzung diversifizieren möchten, können Sie Dunford iridicodums hinzufügen - diese Pflanze sieht der Iris sehr ähnlich und ist für die gleiche Spezies repräsentativ. Diese zwei Blumen betonen sehr vorteilhaft die Schönheit von einander.

Feinheiten der Pflege für Iris in der Zeit der Knospung und Blüte

Das Wachstum von Iris im Freiland beinhaltet die Einhaltung einiger Regeln in deren Pflege. Iris - Anspruchslose Pflanzen brauchen nur einen warmen, hellen Ort, feuchten Boden und rechtzeitiges Füttern.

Iris ist eine Blume, die normalerweise Trockenheit toleriert, aber während der Blüte und des Knospens ist es besser, den Boden nicht austrocknen zu lassen. Gieße dazu sofort die Pflanze, sobald du eine trockene Erdkruste um den Busch siehst. Es ist auch notwendig, den Boden von Zeit zu Zeit zu lockern.

Es ist wichtig! Bei der Pflege von Schwertlilien ist es wichtig, eine Wasserstagnation zu verhindern, da die Wurzeln der Pflanze verrotten können.
Für die Iris ist es notwendig, von Zeit zu Zeit beschädigte Blätter und Triebe zu entfernen, da sie ein Nährboden für Krankheiten und Keime für die Blüte sind. Das Top-Dressing wird in 3 Stufen empfohlen:

  • die erste Fütterung sollte zu Beginn der Vegetationsperiode, unmittelbar nachdem der Schnee geschmolzen ist, durchgeführt werden;
  • die zweite Fütterung erfolgt auf dem Höhepunkt der Knospung;
  • das dritte Mal wird die Pflanze 3 Wochen nach der Blüte gefüttert.

Dünger müssen messen: für eine Blume - nicht mehr als 15 g. Wenn Sie sich entscheiden, die Pflanzen nicht zu düngen, dann seien Sie darauf vorbereitet, dass nach 3-4 Jahren Wachstum an einem Ort die Iris ihre satten Farben verlieren und absterben werden.

Wenn die Iris an einem Ort wächst, an dem starke Winde wehen, muss sie vor ihnen geschützt werden, indem beispielsweise aus einem Film ein Unterstand gebaut wird.

Schädlich für Iris und Unkraut, also müssen Sie sie loswerden.

Pflege für Iris nach der Blüte

Nach der Blüte, Mitte August (je nach Sorte) gehen die Schwertlilien in die zweite Phase der Vegetationszeit über und bereiten sich auf die Überwinterung vor. Während dieser Zeit ist es wichtig, die Pflanze nicht wieder zu befeuchten, da sie weniger Energie benötigt als während der Blüte.

Auch sind viele interessiert: ob die Iris nach der Blüte zu trimmen. Die Antwort ist: Du brauchst es.So wird Ihr Blumenbeet ästhetischer aussehen, außerdem leben Mikroben und Bakterien auf verwelkten Knospen. Es ist notwendig, nicht nur Blumen, sondern auch beschädigte Blätter zu entfernen.

Für Iris ist es wichtig, den Boden nach der Blüte zu lockern, aber dies sollte von Hand gemacht werden. Zusätzlich ist eine zusätzliche Fütterung notwendig (Stickstoff-Kalium-Magnesium + Spurenelemente), die die Vitalität der Pflanze unterstützt.

Wissen Sie? Im Falle von Iris sind organische Düngemittel nicht die beste Lösung, da sie einen höheren Feuchtigkeitsgehalt haben. Daher ist es besser, Dünger und Kompost nicht zu verwenden.

Nach der Blüte decken Jungpflanzen die Winterblätter besser ab.

Lagerung von Irisrhizomen

Häufig in den Foren fragen sie: Muss ich für den Winter Iris ausgraben? Dies ist nicht notwendig, aber wenn Sie sie bereits ausgegraben haben, werden wir Ihnen sagen, wie Sie die gegrabene Wurzel richtig lagern. Wenn Sie Ihr Material sicher und gesund aufbewahren möchten, ist es am besten, es zu desinfizieren, dünne und lange Wurzeln zu entfernen und es in den Boden zu pflanzen. Die Iris kann jedoch als Root gespeichert werden.

Es ist wichtig! Trotz der Tatsache, dass die Iris eine feuchtigkeitsliebende Pflanze ist, ist es unmöglich, sie in Polyethylen "eingewickelt" zu halten! Die Wurzel verfault und ist nicht zum Pflanzen geeignet.

Die Vorbereitung von Irisrhizomen für die Lagerung besteht aus mehreren einfachen Schritten:

  • Reinigung (es ist notwendig, die Wurzel vom Boden zu reinigen)
  • Beschneiden (alle krankhaften Bereiche beschneiden, lange und dünne Wurzeln entfernen)
  • Desinfektion (Sie können eine Lösung von Kaliumpermanganat verwenden)
  • Trocknen (die Wurzel sollte nicht nass verpackt werden)
  • Verpackung (wählen Sie das richtige Verpackungsmaterial)
Wenn alles beim Schneiden, Desinfizieren und Trocknen klar ist, kann die Lagerung etwas schwierig sein. Also Es ist am besten für die Lagerung, um eine Pappschachtel oder eine Holzkiste zu wählen, den Boden mit Sägespänen Nadelbäumen legen.

Getrennt genommen muss jeder delenka (sogar der kleinste) in natürliches Gewebe oder Papier eingewickelt werden, in eine Schachtel gelegt, aber nicht eins zu eins. Eine solche Lagerung ermöglicht es Ihnen, im Frühjahr nicht darüber nachzudenken, wo Sie gesundes und qualitativ hochwertiges Pflanzmaterial bekommen können.

Transplantation und Reproduktion von Iris

Das Umpflanzen von Schwertlilien an einen anderen Ort ist ein umstrittenes Thema unter Gärtnern. Jemand sagt, dass es möglich ist, das ganze Jahr neu zu bepflanzen, während andere argumentieren, dass es besser ist, im frühen Frühling oder frühen Herbst neu zu bepflanzen. Die meisten Experten neigen zur zweiten Meinung.Dann im Frühling werden die Pflanzen blühen.

Iris-Transplantation - Der Prozess ist ziemlich kompliziert, aber unterhaltsam. Der Handlungsalgorithmus für das Verpflanzen von Schwertlilien ist wie folgt:

  1. Den Busch vorsichtig ausgraben und den Boden säubern. Wenn der Busch zu dick mit Erde verschmiert ist, können Sie ihn mit Wasser waschen, ohne die Wurzeln zu beschädigen.
  2. Das Wurzelsystem und der gesamte Busch sollten auf mechanische Schäden oder Krankheiten untersucht werden.
  3. Das Rhizom ist mit einer sehr scharfen Klinge geschnitten, so dass jede Abteilung einen Rücken und mehrere Blätter hat.
  4. Die Wurzeln sollten mit einer scharfen Schere in einem Winkel geschnitten werden und die Schichten in eine mittlere Konzentration von Kaliumpermanganatlösung tauchen.
  5. Abschnitte auf der Pflanze müssen mit Schwefel vermischt mit Aktivkohle gepudert werden.
  6. Trocknen Sie das Material in der Sonne und drehen Sie es gelegentlich um.
  7. Pflanzen Iris in geernteten Vertiefungen in einem Abstand von 40-50 cm voneinander.

Der Boden im Loch sollte mäßig gedüngt und hydriert werden. Nach dem Umpflanzen der Erde um den Busch ist nicht notwendig zu manipulieren, aber ein wenig Wasser - sicherlich.

Iris wird vegetativ vermehrt und teilt das Rhizom des Busches in kleinere Fragmente. Beim Schneiden muss das Messer ständig mit einer Kaliumpermanganatlösung desinfiziert werden. Für Landungseinheiten ist es besser, Aktien mit mehreren jährlichen Einheiten zu wählen, die miteinander verbunden sind.

Sie können auch nicht junge Pflanzen und alte Iris verwenden. Jeder Schnitt muss mit Kaliumpermanganat behandelt werden, man kann auch die Kohle zerkleinern und den geschnittenen Platz damit abwischen. Das Material wird im Sand (unbedingt trocken) 2-3 cm tief eingepflanzt.

Es ist besser, die Iris sofort nach dem Ausbleichen zu pflanzen, da diese Zeit für die Entwicklung der Wurzeln am besten ist - sie werden schneller Wurzeln schlagen.

Iris kann durch die Samenmethode vermehrt werden, aber dieser Weg wird normalerweise von denjenigen gewählt, die eine neue "Hybride" der Pflanze züchten wollen, da solch ein Sämling erst nach 2 Jahren blühen wird, deshalb verwenden Gärtner häufig die vegetative Methode.

Iris sind Blumen von unglaublicher Schönheit und sind sehr unprätentiös sowohl beim Pflanzen als auch bei der Pflege auf dem offenen Feld. Iris wird eine wunderbare Dekoration von jedem Hof ​​und eine wahre Freude für ihren Gastgeber sein. Es ist genug, wie in jedem lebenden Wesen, darin ein Stück der Seele zu investieren.

Sieh dir das Video an: Blaue Blumen für mystische Gärten - Blaue Blumen- Legenden (Meconopsis, Aquilegia) (Dezember 2019).