Richtige Ernährung von Gänschen aus den ersten Lebenstagen

Gänse gehören zu wählerischem Geflügel.

Pflege für sie, sowie die Vorbereitung der richtigen Ernährung wird kein großes Problem für Sie sein.

Der erste Monat der neugeborenen Gans spielt eine sehr große Rolle in ihrem Leben.

Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die richtige Pflege und Ernährung der Küken organisieren.

Ein besonderer Ort ist das Futter der Gänse. Die Hauptsache ist, dass es qualitativ hochwertig und vernünftig war.

In unserem heutigen Artikel erfahren Sie mehr über das Füttern von Gänschen in verschiedenen Altersabschnitten.

Zuerst Gänseleber essen

Was ist in der Nahrung von gerade geborenen Gänschen enthalten?

Im Moment gibt es eine ziemlich vielfältige Auswahl an Futter für Küken.

Die Grundlage ihrer Ernährung von den ersten Tagen des Lebens sind: Getreide (geben Sie in Form von Brei oder Pulverform), Weizenkleie, Produkte, die Milch enthalten (verschiedene Quarkmassen), hart gekochte Eier, Wurzelgemüse, gehackte frische Grüns, und Was man ihnen geben muss, sind Muscheln und Kreide (um einen Mangel an Kalzium zu verhindern).

Ein wichtiger Faktor bei der Fütterung von Gänsen ist die Frische von Nahrung und Wasser. Es ist auch wichtig, die Sauberkeit des Geschirrs zu überwachen, mit dem sie essen.

Es muss darauf geachtet werden, dass das Futter in den Speisern nicht sauer wird, Schimmel tritt dort nicht auf. All diese Faktoren können dazu führen, dass Magenschmerzen in kleinen Kükenund noch schlimmer, verursachen Krankheiten von Gänschen, die ihr Überleben beeinflussen.

Zum Beispiel kann sich die Pilzkrankheit Aspergillose entwickeln, sie kann zum Tod führen und auch nicht geheilt werden.

In den ersten paar Tagen des Kükenlebens Füttere sie oftetwa sieben Mal am Tag.

Die Fütterung der Gänschen hängt von ihrer Wachstumsrichtung ab.

Liste benötigte Produkte, die in der ersten Lebensphase in den Futtergänschen enthalten sind:

  • Hartgekochte Eier, zu denen man Weizen oder Getreide (Grieß, Hirse, Haferflocken, Gerste, Gerste) hinzufügen muss.
  • Darüber hinaus sollte ihre Ernährung weiches Weißbrot enthalten.
  • Die dritte notwendige Komponente ist das Futter, das Sie selbst kochen oder im Laden kaufen können.
  • Das nächste, was Sie hinzufügen müssen, ist Kleie.
  • Eine nützliche Komponente ist die Zugabe von Milchprodukten zu der Nahrung: Quarkmasse, Joghurt usw.
  • Und zuletzt, aber auch sehr wichtig sind frisch gehackte Gemüse oder Gemüse: Karotten, Rüben, etc.

Vergessen Sie nicht, dass das Futter zerkleinert oder gemahlen wird.

Ungefähre Futtermenge für Jungvögel im Alter von 1 bis 5 Tagen:

  • Korn in der Menge von 15 Gramm.
  • Weizenkleie in Höhe von 3 Gramm.
  • Trockenfutter in der Menge von 2 Gramm.
  • Karotte in der Menge von 5 Gramm.
  • Greens in der Menge von 5 Gramm.
  • Milch in der Menge von 25 Gramm.
  • Shell in Höhe von 0,3 Gramm.

Gaben im Alter von sechs bis zehn Lebenstagen:

  • Korn in der Menge von 21 Gramm.
  • Weizenkleie in einer Menge von 6 Gramm.
  • Trockenfutter in der Menge von 4 Gramm.
  • Karotte in der Menge von 20 Gramm.
  • Greens in der Menge von 20 Gramm.
  • Milch in der Menge von 50 Gramm.
  • Schale in der Menge von 0,5 Gramm.

Fressen von Gänsen im Alter von sechs bis zehn Tagen, wenn die Diät gekochtes Gemüse enthält:

  • Korn in der Menge von 15 Gramm.
  • Weizenkleie in einer Menge von 5 Gramm.
  • Greens in der Menge von 30 Gramm.
  • Gekochte Kartoffeln oder Rüben in einer Menge von 20 Gramm.
  • Tierfutter in Höhe von 7 Gramm.
  • Kuchen in der Menge von 4 Gramm.
  • Milch in der Menge von 50 Gramm.
  • Schale in der Menge von 0,5 Gramm.

Fragen über die richtige Ernährung von Gänschen, ist es notwendig, daran zu denken, frische Grüntöne zu ihrer täglichen Ernährung hinzuzufügen.Es ist sehr wichtig für ihren Körper in der ersten Zeit des Lebens.

Kleine Gänschen wie fein gehackter Klee, Brennnessel, Luzerne, Löwenzahn, Euphorbia, Weizengras, Hülsenfrüchte und viele andere Kräuter mit kleinen Blättern.

Es muss daran erinnert werden, dass alle Grüns frisch, träge, grob und mit dicken Stämmen von Gras nicht sein sollten.

Bereits im Alter von fünf Tagen nach der Geburt können die Küken Fisch oder Fleisch- und Knochenmehl zu ihrem Futter hinzufügen. Auch in ihrer Ernährung können Sie Kartoffeln und Kuchen hinzufügen.

Die gesamte Futtermischung zum Füttern von Gänsen muss feucht und krümelig gemacht werden, aber sie kann nicht klebrig gemacht werden. Eine geklebte Ernährung kann ihre Gesundheit stark beeinträchtigen, weil sie beim Verzehr solcher Nahrung die Nebenhöhlen verstopfen kann, was später Krankheiten der Nasenhöhle verursachen kann.

Es ist sehr wichtig, die Wasserration von Gänschen zu überwachen. Es muss daran erinnert werden, dass das Wasser keine Verunreinigungen enthält. Wasser kann aus einem Wasserversorgungssystem, einem Brunnen, einem fließenden Reservoir entnommen werden, aber die Hauptsache ist, es sauber zu halten.

Es muss sichergestellt werden, dass immer genügend Wasser für die Küken zur Verfügung steht, da ein Mangel an Alkohol den Körper und den Appetit beeinträchtigen kann.

Im Frühling und Herbst sind nicht nur die kleinen Gänschen die Basis der Ernährung, sondern auch die Erwachsenen sind frisches Gras. Es ist jedoch zu erwähnen, dass Gänschen unter dreißig Jahren kein Gras mit Morgentautropfen oder Tropfen, die nach dem Regen übrig bleiben, erhalten sollten.

Es ist nötig sich zu erinnern, der Ernährung der Keimlinge der mineralischen Stoffe zu ergänzen. In der Nähe des Futterers mit dem Hauptfutter musst du ein zusätzliches Tablett mit zerstoßener Kreide, Kies, Muscheln, Kies oder Sand legen.

Was sollte im Frühjahr in die Ernährung von Hühnern mit einbezogen werden, damit das Fehlen von Grünfutter nicht spürbar ist? In der Ernährung von Gänschen in der Zeit des frühen Frühlings sollten solche Substanzen wie Fischöl, pflanzliches Vitaminmehl, gekeimter Hafer und Gerste enthalten.

Um die Möglichkeit des Todes von jungen Gänschen zu verringern, ist es notwendig, ihren Unterhalt sicherzustellen und die Jungen richtig zu füttern.

Ihr Essen sollte umfassend und abwechslungsreich sein.um ihre Immunität und Gesundheit zu stärken, das Auftreten von Krankheiten zu verhindern, ihre Lebensdauer erheblich zu erhöhen sowie ihre Produktivität zu steigern.

Schwachen Gänschen sollte eine Mischung aus Milch und Eigelb gegeben werden.Nehmen Sie dazu ein halbes Glas Milch, ein Eigelb, ein wenig Zucker, Penicillin und Biomitsin auf die Spitze eines Messers, mischen Sie alles und füttern Sie die Küken bis zur endgültigen Genesung.

Es ist wichtig, den Gänsen Zugang zum Wasser zu geben, um den Schnabel zu waschen. Denn wenn der Nasopharynx verstopft, kann dies zu tragischen Folgen führen.

Je nach Alter der Jungen

Heutzutage wurde das Hühnerfütterungssystem verbessert. Es enthält alle notwendigen täglichen Bedarf an verschiedenen Nährstoffen, Nahrungsergänzungsmittel, abhängig von ihrem Alter und ihrer Produktivität.

Je nach dem Inhalt der Gänseküken werden drei Fütterungsmethoden verwendet: nass, kombiniert und trocken. Die meisten kombinierten und nassen Futtersorten sind für die Fütterung von Gänsen geeignet, insbesondere werden diese Arten in Geflügelfarmen verwendet.

Verwenden Sie dazu kostengünstiges Gemüsefutter: grünes Gras, Karotte, Kartoffeln, Kürbis, Kohlblätter, Rüben, Steckrüben, Oberteile, gemischte Silage und auch zur Fütterung von feuchtigkeitshaltigen Tierfutter: Reverse, Whey, Fresh Fisch und viele andere.

Wenn Sie kleine Gänschen mit feuchtem Brei füttern, müssen Sie sie dreimal am Tag füttern.

Das erste Mal müssen sie am Morgen gefüttert werden, aber man muss bedenken, dass sie die Menge der nassen Maische, die am Morgen vor dem nächsten Futter gegessen wird, in etwa einer Stunde verdauen können.

Die zweite Fütterung mit einer nassen Maische sollte am Nachmittag durchgeführt werden. Wenn Nassbrei von Gänschen gegessen wird, muss er entfernt werden, sonst wird er fast sofort ausgespült und mit Schimmel bedeckt müssen das restliche Futter aufräumen mindestens einmal pro Woche von den Tabletts.

Die Konsistenz von Nassfuttergänschen muss so sein, dass, wenn sie in die Hand genommen und gequetscht wird, die Masse in Stücke zerbröckelt. Wenn ein solcher Zustand des Essens nicht auftritt, sondern das Essen zusammengeklebt wird und pastenförmig wird, dann sollte es den Gänschen nicht gegeben werden.

Zwanzig Prozent des Mühlenabfalls können zu Gans-Nassfutter hinzugefügt werden. Und wenn Sie zwanzig Prozent Kleie zum Brei hinzufügen, erhalten Sie eine sehr gute Konsistenz des Breis.

Frischer Weizen sollte der nassen Maische hinzugefügt werden, aber nur grob, sonst kann sich die Maische in einen Teig verwandeln.Weizen sollte nicht mehr als zwanzig Prozent sein.

Nasses Essen kann auf Trockenfutter gelegt werden.

Um die richtige Ernährung und Haltung von Gänsen zu erreichen, müssen Sie über ihre biologischen Eigenschaften Bescheid wissen:

  • Das erste biologische Merkmal berücksichtigt die Brutzeit von Gänsen. Weil in dieser Zeit ihr Appetit abnimmt, machen sie in ihrer Nahrung mehr Kalorien.
  • Das zweite biologische Merkmal: Weibchen, die die Eiproduktion erhöht haben, mehr als sechzig Prozent, mehr Energie wird verbraucht, also wird Protein dem Futter hinzugefügt, und es wird Futterfett hinzugefügt, um es wiederherzustellen.
  • Das dritte biologische Merkmal: Alle Gänse verdauen Protein sehr gut und besonders mögen sie tierisches Protein: Fisch und Fleisch und Knochenmehl.

Bei der kombinierten Fütterung von Gänsen sollte ihre Fütterung sowohl aus Futter- als auch aus Sukkulentenfutter bestehen. Beispielsweise sollten im Herbst und Winter die Vögel mit Silage in einer Menge von 200 Gramm, Zuckerrüben in der Anzahl von einem halben Kilogramm, Kartoffeln in einer Menge von 300 Gramm pro Gans pro Tag versorgt werden.

Während der Brutzeit sollte die Ernährung der Gänse nahrhafter sein.Es ist unmöglich, den Nährwert oder die Futtermenge zu reduzieren, weil die gut ernährten Gänse mehr Eier produzieren als die dünneren Gänse.

Vögel können eine sehr große Menge an frischem Grünzeug sowie sehr saftiges und raues Futter essen, während sie sehr gut absorbiert werden.

Während des Tages kann ein ausgewachsener Vogel etwa zwei Kilogramm Grünfutter verzehren, was seinen Bedarf an allen Nährstoffen und Vitaminen decken wird.

Vögel können etwa zweihundert Gramm zerstoßene Maiskolben pro Tag essen. Aber das ist nicht alles, sie können auch Hirse oder Hafer Spreu, Klee Mehl etwa dreihundert Gramm pro Gans pro Tag essen.

Bei der Fütterung von Vögeln mit trockenem Grobfutter ist es notwendig, zu ihrer Ernährung aromatisierte Zuckerrüben- oder Kürbiskonzentrate, Futterrüben und Kartoffeln zur besseren Absorption hinzuzufügen. Trockenfutter eignet sich am besten, um die Gänse während unproduktiver Zeiten zu füttern.

In der Ernährung von Gänsen verwendet Getreidefütterung. Sie können mit Mais, Hafer, Gerste, Weizen, Hirse, Roggenmüll gefüttert werden. Es sollte berücksichtigt werden, dass es ein Minimum an Herzmuskel-Unreinheiten bis zu 0,24%, Mutterkorn bis zu 0,05% und Spreu-Vergiftung bis 0,1% enthalten sollte.

Um einen vollständigen biologischen Proteinanteil des Futters in den Gänsen zu erhalten, Es ist notwendig, die Anzahl und das Verhältnis der Aminosäuren zu überwachen.

Am meisten in den Gänsen gibt es nicht genügend Lysin und Methionin. Als Ersatz können Sie den Lebensmitteln synthetische Bestandteile dieser Stoffe hinzufügen.

Bei der Fütterung von Gänsen, deren Hauptbestandteil Mais, Sonnenblume oder Flachskuchen ist, ist das Mehl bei einer solchen Ernährung nicht ausreichend. Und bei der Fütterung von Gänsen, deren Hauptbestandteil Körner und Hülsenfrüchte, Ölkuchen und Mehl sind, hat diese Diät nicht genug Methionin.

Die synthetischen Bestandteile dieser Aminosäuren werden am besten zur Ernährung von Gänsen hinzugefügt, die für Fleisch angebaut werden.

Für die Anwesenheit von Mineralien in der Ernährung von Gänsen, fügen sie Muscheln, Kreide, Knochenmehl, Tricalciumphosphat und Salz hinzu.

Spurenelemente im Futter werden vom Körper der Küken nicht vollständig genutzt. Daher werden sie dem Futter als prophylaktische Zusätze zugesetzt. Diese Spurenelemente ermöglichen die volle Nutzung von Kalzium und Phosphor durch den Körper von Gänschen, Vitalität und Mineralstoffwechsel werden verbessert.

Die wichtigsten Vitamine für die Hühner sind A, B2, B12, D, E, nikotinische und Pantothensäure, Cholin und Folsäure.

Die ganze Zeit ist es notwendig, die Gänse mit dem gleichen Futter zu füttern, wann immer es möglich ist, weil sie sehr schlecht auf Futterwechsel reagieren. Aber wenn Sie einen Futter durch einen anderen ersetzen, dann müssen Sie sicherstellen, dass sie in Bezug auf ihren Proteingehalt identisch sind. Und es ist zwingend notwendig, Lysin und Methionin hinzuzufügen, wenn Futter gewechselt wird.

Es ist auch interessant, über den Anbau von Gänsen zu lesen.

Inhalt von Gänsen ohne Zugang zum Reservoir

Wenn die Gänschen natürlich Zugang zum Reservoir haben, ist das natürlich sehr gut. Aber manche Bauern können den Vögeln keine solchen Bedingungen bieten, deshalb haben sie Angst, Gänse zu züchten, weil sie denken, dass sie eine schlechte Eierproduktion haben werden, und aus anderen Gründen.

Aber viele wissenschaftliche Studien beweisen das Gegenteil. Bei richtiger Haltung und Fütterung von Gänsen wird das Fehlen eines Reservoirs auf der Weide sie in keiner Weise beeinträchtigen. Der Teich ist für Vögel nur zum Reinigen und Waschen notwendig. Aber solche Wasserprozeduren können Gänsen zur Verfügung gestellt werden, wenn Sie Wasser in großen Behältern ziehen.

Das Wichtigste ist, Gänse für das Grasen freizulassen.Frische Luft hat einen großen Einfluss auf ihre Gesundheit und Entwicklung. Aber wenn Gänse grasen, müssen sie Zugang zum Ausgang zu einem geschlossenen Raum oder unter einem Schuppen haben, um der glühenden Sonne oder dem Regen zu entkommen. Der Vorteil der Beweidung ist eine sehr große Futtereinsparung.

Sieh dir das Video an: Dr. Eckart von Hirschhausen: Wunderheilung (April 2020).