Warum Gänse krank sind: eine Liste von Krankheiten und Behandlungsmethoden

Gänsekrankheiten sind ein sehr schwieriges Problem für Landwirte.

Verschiedene Krankheiten beeinträchtigen die Anzahl der Gänse in der Herde sehr stark und verursachen sowohl materielle als auch ästhetische Schäden. Alle kenntnisreichen Landwirte wissen, dass es besser ist, eine Krankheit zu verhindern als Verluste als Folge zu berechnen.

Im Vergleich zu anderem Geflügel sind Gänse am anfälligsten für verschiedene Krankheiten.

Fast alle Geflügelhalter ergreifen vorbeugende Maßnahmen zum Schutz vor Krankheiten.

In diesem Thema werden wir viele Erkrankungen von Gänsen behandeln, beschreiben, über die Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen berichten. Die Hauptsache ist, dein Geflügel zu lieben, alles über deine Haustiere zu wissen.

Virale Krankheiten sind sehr gefährlich für Gänse. Vögel sind sehr stark von niedrigen Temperaturen und Zugluft betroffen. Was letztendlich die Gänse erkannten Erkältungen und Entzündungen.

Auch schlechte und vorzeitige Fütterung, schmutziges Wasser, Feuchtigkeit im Haus, wo sie gehalten werden, die Anwesenheit von Vögeln jeden Alters in einem Haus und viele andere Faktoren haben eine schlechte Wirkung auf einheimische Vögel.

Um Krankheiten zu vermeiden, ist es notwendig, die Gänse mit Vollnahrung zu ernähren, die Vitamine und Spurenelemente enthält, die für ihren Körper notwendig sind.

In den Futterhäuschen sollten keine schädlichen Verunreinigungen oder saures Futter enthalten sein, da Magen-Darm-Erkrankungen auftreten können.

Ein Lüftungssystem sollte immer im Haus funktionieren, um eine Überhitzung oder Abkühlung des Raumes zu vermeiden.

Schlechte Ernährung und schlechte Futterqualität haben Auswirkungen auf die Produktivität der Vögel.

Jeden Tag müssen Sie Gänse auf der Straße freilassen. Die Sonnenstrahlen beeinflussen ihren Körper sehr gut.

Die Bedeutung des getrennten Inhalts verschiedener Altersstufen des Vogels. Dieser Faktor ist eine der vorbeugenden Maßnahmen für Gänse.

Nicht ansteckende Krankheiten

Beriberi. Die Krankheit manifestiert sich mit einem Mangel an Vitaminen.

Symptome der Krankheit sind Fruchtbarkeit von Gänsen, Kleinwuchs, der Tod junger Vögel, Appetitlosigkeit, verminderte Eierproduktion.

Behandlung und vorbeugende Maßnahmen der Krankheit sind wie folgt: Sie müssen gute und vitaminreiche Nahrung kaufen, fügen Sie frische Grüns, Fischöl, Grasmehl und mehr zum Essen hinzu.

Rachitis. Die Krankheit tritt auf, wenn eine kleine Aufnahme von Vitamin D, sowie ein kleiner Schlag auf die Sonnenstrahlen.

Symptome der Krankheit: schlechtes Wachstum, Schwäche, Erweichung der Knochen, dünne Schalen in Eiern, Erweichung des Schnabels.

Da die Behandlung und Prävention von Krankheiten bei Vögeln Nahrung benötigen Sie Fischöl, Hefe Produkt enthält Vitamin D, lassen Sie die Gänse draußen bei sonnigem Wetter hinzuzufügen.

Durchfall. Die Ursache der Krankheit ist ein Mangel an Vitamin B.

Symptome der Krankheit sind: Nackenverkrampfung, Lähmung, Wachstumsstörungen, gekräuselte Federn.

auf die Ernährung von Gänsen Vitamin B, Auswuchs für die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten, frische Kräuter, Weizenkleie und andere Nährstoffe hinzuzufügen.

Cloacitis oder andere Bezeichnung Entzündung der Schleimhaut der Kloake. Die Ursache der Krankheit ist ein Mangel an Vitaminen A, D, E und Mineralien.

Symptome der Krankheit sind: Hervortreten der Schleimhaut der Kloake, auf denen Risse und Geschwüre auftreten können.

Für die Behandlung und Prävention der Krankheit notwendig ist, die tägliche Einnahme von Vitaminen zu erhöhen, hinzugefügt, um die Ernährung von Karotten, frischen Grün, Knochenmehl. Gänse auf der Straße freilassen, sowie die Möglichkeit des Badens im Wasser bieten.

Für die Behandlung ist es notwendig, die Schleimhaut der Kloake aus Eiter, Filme mit Jod-Lösung zu reinigen und dann mit Zinksalbe zu schmieren. Es ist sogar möglich, eine Salbe zu verwenden, die Antibiotika enthält: Streptomycin und Penicillin.

Kannibalismus. Die Ursache dieser Krankheit ist helle Beleuchtung, hohe Dichte bei Gänsen, Eiweißmangel im Geflügelkörper, Mineralien und Vitamine, hohe oder niedrige Luftfeuchtigkeit im Raum, unzureichende Belüftung.

Symptome der Krankheit sind: gekräuselte Federn, die der Vogel zu reinigen beginnt, schmieren mit Fett, dann brechen die Federn und Rücken und Blut erscheinen.

Zur Behandlung und Vorbeugung der Krankheit ist es notwendig, den Vögeln eine ausreichende Dosis an Protein, Vitaminen und Mineralstoffen zu verabreichen und den Vögeln frisches Grünfutter zu geben.

Es ist unmöglich, die Vögel sehr dicht zu halten, um Feuchtigkeit oder Trockenheit im Haus zu vermeiden, um eine Möglichkeit zu schaffen, sich dem Wasser zum Schwimmen zu nähern. Wenn ein gepeckter Vogel entdeckt wird, muss er von allen getrennt werden. Es ist unerlässlich, die Ursache des Kannibalismus bei Vögeln zu ermitteln und zu eliminieren.

Ösophagus Okklusion. Die Krankheit wird am meisten bei jungen Gänsen beobachtet.Der Grund ist die Fütterung von Geflügel mit Trockenfutter, das völlige Fehlen von Nassfutter in der Nahrung, geringer Wasserverbrauch und manchmal Hunger.

Symptome der Krankheit sind: Vögel verhalten sich unruhig, Kurzatmigkeit erscheint, ständig offener Mund, Schwäche und Unstetigkeit im Gang. Manchmal sterben Gänse an Würgen.

Für die Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten ist es notwendig, eine nasse Diät zu der täglichen Nahrung hinzuzufügen, um den Vogel mit Wasser zu versorgen.

Es ist unmöglich, Gänse immer mit Trockenfutter zu füttern. Um den Vogel nicht sterben zu lassen, werden etwa 50 Gramm Pflanzenöl in die Speiseröhre eingeführt, wonach der Inhalt der Speiseröhre sanft durch den Mund gepresst wird.

Es ist auch interessant, über Krankheiten von Hühnern zu lesen.

Stomatitis oder "versagende Zunge". Gänse mit einer subkutanen Falte sind am anfälligsten. Die Krankheit ist nicht massiv.

Die Krankheit ist am ausgeprägtesten bei Vögeln, die in Hausgärten gehalten werden, wo es Vitamine und Spurenelemente bei der Ernährung der Gänse gibt. Der Höhepunkt der Krankheit tritt entweder im Frühling oder im Herbst auf.

Symptome der Krankheit sind: Entzündung der Schleimhaut, Verlust der Zunge zwischen den Kiefern, die Bildung eines Divertikels.Die Krankheit entwickelt sich sehr lang und ist chronisch.

Zuerst gibt es eine leichte Rötung im Mund, eine kleine Schwellung und Schmerzen, das Auftreten von mehr Speichel und Schleim. Schlechte Ernährung Futter und Geflügel Gewichtsverlust, reduzierte Eierproduktion.

Zur Vorbeugung und Behandlung der Krankheit ist es notwendig, die ordnungsgemäße und rechtzeitige Fütterung von Gänsen zu überwachen. Es ist notwendig, genügend Gänse mit Vitaminen und Mineralien zu versorgen.

Im Falle einer Erkrankung ist es notwendig, die Mundhöhle von Gänsen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat zu behandeln. Es kommt aber auch vor, dass der Geflügelhalter vom Vieh abgeholzt wird.

Katar Kropf. Die Krankheit ist am häufigsten bei alten Gänsen. Kommt aufgrund von Futtergänsen verdorbenes Futter vor.

Symptome der Krankheit sind: Schwellung der Kropf, Gänse sitzen dumm.

Behandlung und Prävention der Krankheit ist in der Massage der Kropf, ist es notwendig, den Vögeln eine fünfprozentige Lösung von Salzsäure zu geben. Füttern Sie Gänse nicht mit verdorbenem Futter.

Enteritis. Am häufigsten äußert sich die Krankheit bei jungen Gänsen. Erscheint, wenn schlechtes Essen und schmutziges Wasser.

Symptome der Krankheit: Entzündung des Magen-Darm-Traktes.

Während der Behandlung ist es notwendig, den Gänschen Wasser mit Salzsäure Biomycin sowie eine Lösung von Kaliumpermanganat zu geben.

Während der Prävention ist es notwendig, die Fütterung von Vögeln zu überwachen.

Genitale Krankheiten

Eigelbperitonitis. Die Krankheit tritt nur bei Frauen auf. Ursachen für die Krankheit können grobe Handhabung, Angst, der Inhalt in Lebensmitteln einer großen Menge an Protein sein.

Symptome der Krankheit sind: Entzündung des Peritoneums und der Darmschlingen. Die Krankheit ist sehr schwer zu heilen und manchmal überhaupt nicht geheilt aufgrund der schlechten Kenntnis der Krankheit. Behandlungsmethoden werden nicht entwickelt.

Die Vorbeugung der Krankheit besteht in der Behandlung und Reinigung der Räumlichkeiten, in der richtigen Ernährung der Gänse und in der Einhaltung der Gänsedichte in einem bestimmten Gebiet.

Oviduct Prolaps. Die Krankheit tritt auf, wenn man große Eier oder Eier, in denen zwei Eigelbe gebildet werden, trägt.

Symptome der Krankheit sind eine Entzündung des Eileiters, Durchfall oder Verstopfung.

Die Behandlung der Krankheit besteht darin, den Eileiter mit kaltem Wasser, dann in einer Lösung von Alaun oder Kaliumpermanganat und dann mit besonderer Vorsicht in die Kloake zu waschen.

Dann musst du ein kleines Stück Eis hineinlegen.Manchmal kann die Frau ein Ei mehrere Tage lang nicht tragen, dafür ist es notwendig, mit den mit Vaseline bestrichenen Händen vorsichtig das Ei zu erreichen.

Oder geben Sie zuerst das Öl in den Eileiter, dann zerstören Sie vorsichtig die Eierschale und entfernen Sie alles vollständig aus dem Eileiter.

Infektionskrankheiten

Aspergillose. Die Ursache der Krankheit ist das Eindringen eines Schimmelpilzes in die Atemwege. Dieser Pilz ist im Boden, Mist, schmutzige Eingabe, in der Einstreu.

Symptome der Krankheit: der Pilz, in den Atemwegen gefangen, beginnt es zu wachsen. Mit dem Wachstum beginnt es giftige Substanzen freizusetzen, die den Körper vergiften. Manchmal entwickelt sich die Krankheit chronisch und manifestiert sich manchmal sehr schnell.

Gänse verlieren Gewicht mit Appetitlosigkeit, werden lethargisch, Mundgeruch, das Auftreten von Durst. Manchmal werden junge Gänse krank und werden Träger des Pilzes. Es kommt vor, dass Gänse sehr schnell sterben.

Die Behandlung von Gänsen ist sehr schwierig und manchmal nicht möglich.

Krankheitsprävention ist die Verwendung von Schimmel-freien Futtermitteln, die Verwendung von faulen Einstreu. Lüften Sie den Raum, lassen Sie keine übermäßige Feuchtigkeit zu, reinigen Sie den Raum, lassen Sie Gedränge nicht zu.

Desinfektion gegen Schimmelpilzbildung kann mit Formalin- und Kupfersulfatlösungen durchgeführt werden. Manchmal im Trinkwasser von Vögeln können Sie eine Lösung von Chloramin für zehn Tage hinzufügen.

Salmonellose oder Paratyphus. Die Krankheit ist sehr ansteckend, sie wird durch Salmonellen verursacht. Diese Krankheit erscheint in sehr kleinen Gänschen.

Die Infektion erfolgt durch die Luft und den Magen-Darm-Trakt. Die Ursachen der Krankheit sind Beriberi, übermäßige Überhitzung, schlechter Vogelgehalt, hohe Dichte zwischen den Vögeln.

Symptome der Krankheit sind: Lethargie, Inaktivität, niedrige Flügel, Appetitlosigkeit, Durst, Konjunktivitis, für Tränen. Manchmal kommt es zu einer Erschöpfung des Körpers und zu Minderwuchs.

Bei erwachsenen Vögeln ist die Krankheit chronisch und bei kleinen Vögeln sehr schnell und akut. Wenn ein Vogel sich von der Krankheit erholt, lebt Salmonella noch in seinem Körper.

Die Behandlung der Krankheit besteht in der Verwendung von Furazalidon-Zubereitungen sowie Antibiotika Biomycin, Tetracyclin, Oxycyclaclin.

Bei der Vorbeugung von Krankheiten sind die folgenden Maßnahmen bei der Isolierung von kranken Vögeln, es ist auch notwendig, die Sauberkeit und Hygiene des Raumes, die Einschleppung von Vögeln zu überwachen.

Es ist auch interessant, über die Todesursachen von Masthähnchen zu lesen.

Kolibakteriose. Die Krankheit ist mit Manifestationen von Toxikose ansteckend. Meistens bleichen junge Vögel. Die Ursachen der Krankheit sind Feuchtigkeit im Haus, schlechte Belüftung, schlechte Ernährung, Überhitzung, geringer Wasserverbrauch.

Die Symptome der Krankheit sind: Fieber, Durst, Appetitverlust, schaumiger Kot von grünlicher Farbe.

Behandlung und vorbeugende Maßnahmen der Krankheit umfassen die Verwendung einer Lösung von Furatsilina. Der ganze kranke Vogel muss getötet werden. Der Raum muss sehr gründlich desinfiziert werden.

Pasteurellose oder Cholera. Die Krankheit ist ansteckend, verursacht durch Pasteurella-Bakterien. Die Ursachen und Krankheitserreger der Krankheit sind kranke Vögel, kleine Nagetiere, schlechte Haftbedingungen, schlechtes Wetter. Junge Gänse sind am meisten krank.

Die Krankheit wird durch Tröpfchen in der Luft durch Nahrung und Trinkwasser übertragen. Meist manifestierte Krankheit im Herbst oder Frühjahr.

Symptome der Krankheit sind: der Vogel hält seinen Kopf unter dem Flügel, der Vogel sitzt töricht, Depression, Schwäche, Appetitlosigkeit, Durst, schaumiger Schleim tritt aus dem Schnabel, Keuchen beim Atmen, Durchfall mit Blut, Fieber, Krämpfe, oft stirbt der Vogel.

Um die Krankheit zu behandeln, benötigen Sie Antibiotika und Sulfonamide.

Um die Krankheit zu verhindern, müssen Sie Vögel impfen. Reinigen und desinfizieren Sie den Raum.

Krankheiten durch Parasiten verursacht

Echinostimatose. Die Ursache der Krankheit ist das Auftreten von Trematoden und Echinostomathoden im Magen des Vogels. Sie kommen beim Verzehr von Kaulquappen, Weichtieren und Fröschen im Magen vor.

Die Symptome der Krankheit sind: schlechter Zustand der Gänse, Durchfall, Schwäche, Appetitlosigkeit.

Die Behandlung wird mit Phenosalm und Betionol durchgeführt.

Krankheitsprävention ist die Verwendung von sauberem Wasser für Vögel. Nach der Behandlung wird eine Quarantäne für ungefähr drei Tage arrangiert.

Kutane Parasiten. Die Ursache der Krankheit ist das Vorhandensein von Puffs.

Symptome der Krankheit sind: reduzierte Eierproduktion und schlechte Geflügelentwicklung.

Die Behandlung ist eine Schädlingsbekämpfung.

Prävention besteht darin, die Haut von Vögeln mit Salben zu beschmieren.

Würmer. Die Ursachen der Krankheit sind unreines Wasser und Futter.

Symptome der Krankheit: verringerte Vogelimmunität, sowie eine starke Gewichtsabnahme.

Die Behandlung der Krankheit ist sehr schwierig, es ist besser, nicht zu erlauben

Die Vorbeugung der Krankheit umfasst Aktivitäten wie Reinigung und Desinfektion des Hauses.

Vogelvergiftung

Die Ursache der Vogelvergiftung ist die Verwendung von giftigen Pflanzen, Futter mit Schimmel bedeckt, die versehentliche Verwendung von Giften und Düngemitteln.

Es kann sehr schnell oder chronisch vorgehen. Es kommt vor, dass ein Vogel von einer Vergiftung sehr schnell stirbt.

Symptome sind Durchfall, Krämpfe, Erbrechen, Durst und Angst des Vogels.

Die Vergiftung tritt auf, wenn die Desinfektion unzureichend ist. Für die Behandlung wird Essig zu Wasser hinzugefügt und der Vogel wird bewässert. Und die Augen sind mit Wasser gewaschen.

Es gibt Lebensmittelvergiftungen. Bei einer solchen Vergiftung kommt es zu Speichelfluss, häufigem Atmen, Ersticken und Krämpfen.

Es ist möglich, einen Vogel mit Hilfe von Pflanzenextrakten, Pflanzenöl, Wodka und manchmal gerade genug zu behandeln, um kaltes Wasser auf Gänse zu gießen.

Mit Prävention müssen Sie sicherstellen, dass der Vogel, keine Rüben, Kartoffeln essen.

Fusariotoxikose ist eine Vergiftung bei der Aufnahme von Tierfutter, das von Parasiten befallen ist. Bei der Behandlung müssen Sie Gänse Rizinusöl und Wodka geben.

Sieh dir das Video an: Selbstversorgende Gänsehaltung. Was ist schief gelaufen? (Februar 2020).