Tomate "Golden Domes" - Honigsalattomate

Die Vielfalt der großfrüchtigen Tomaten "Golden Domes" bezieht sich auf die weithin bekannte Tomatenserie "Siberian Garden". Der zweite Name dieser Serie klingt nach "Siberiada". Sortentomaten aus dieser Serie werden durch gezielte und konsequente Auswahl sibirischer Züchter gezüchtet. Diese Serie umfasst Sorten, die gegen extreme Temperaturen beständig sind und gut an die klimatischen Bedingungen Sibiriens angepasst sind.

  • Aussehen und Beschreibung der Sorte
    • Merkmale der Frucht
    • Die Vor- und Nachteile der Vielfalt
  • Agrotechnologie
    • Saatgutvorbereitung, Saatgut pflanzen und pflegen
    • Sämlinge und Pflanzen im Boden
    • Pflege und Tränken
    • Schädlinge und Krankheiten
  • Bedingungen für maximale Fruchtbildung
  • Verwendung von Früchten

Wie die anderen Tomaten dieser Serie zeichnen sich die Golden Dome-Tomaten durch hohe Erträge, Beständigkeit gegen extreme Witterungseinflüsse und gegen die Hauptkrankheiten des Nachtschattens aus.

Aussehen und Beschreibung der Sorte

Diese Tomaten sind deterministische Sorten, die in Gewächshaus- und Freilandbedingungen mit gleichem Erfolg angebaut werden können.

Die bestimmenden Tomatensorten sind auch: "Katyusha", "Liana", "Solerosso F1", "Aphrodite f1", "Alsou", "Purpurroter Riese", "Novice", "Pink Honey", "Shuttle".

Sortenbeschreibung "Goldene Kuppeln":

  • Tomaten mit gelber Farbe der Frucht und gelb-orangeem Fruchtfleisch (siehe Foto unten);
  • groß, fleischig, Gewicht zwischen 400 und 800 g;
  • Die Form der Tomate ist mild herzförmig, flach gerundet;
  • Die Sorte ist Zwischensaison, die ersten Früchte können 3-3,5 Monate nach den ersten Trieben geerntet werden.
  • Buschhöhe von 90 cm bis 150 cm (wenn sie im Gewächshaus gezüchtet wird, ist die Höhe der Stiele größer als im Freiland);
  • Tomatenstrauch ist kein Standard;
  • Das Laub des Busches ist mittelgroß, die Blätter hängen herab und sind schwach ausgestreckt;
  • besitzt eine komplexe Bürste, in die 5 bis 14 Früchte passen;
  • Vielzahl hauptsächlich Salatziel.
Wissen Sie? Determinante Tomaten - Dies sind Sorten mit einem genetisch begrenzten Wachstumspunkt. Ein solcher Strauch beendet sein Wachstum, indem er den letzten Fruchtblock auf die Oberseite der Pflanze wirft. Unbestimmte Tomaten sind Sorten, bei denen Gene in keinem Stadium des Pflanzenwachstums eine Wachstumsbeschränkung enthalten. Bei ganzjährigem Sommer können diese Tomatensorten zwölf Monate lang wachsen, blühen und Früchte tragen.

Merkmale der Frucht

Tomaten "Goldene Kuppeln" haben einen hervorragenden Ertrag.In einer Bürste dieser Sorte können 5 bis 14 Tomaten beginnen. Diese Form der Bürste wird als komplexe Bürste bezeichnet. Je mehr Tomaten sich auf einer Bürste befinden, desto weniger Gewicht hat jede einzelne Tomate. Wenn nur fünf oder sechs Tomaten auf eine Bürste gebunden werden, erreichen sie normalerweise sehr große Größen, die jeweils mehr als ein halbes Kilo wiegen.

Die Vor- und Nachteile der Vielfalt

Verdienste

Aber das Highlight der Tomaten "Goldene Kuppeln" ist ihr Geschmack. Das Fleisch dieser Tomaten ist fast samenlos, fleischig, mit einem geringen Anteil an Tomatensaft.

Der Geschmack dieser Tomaten ist erstaunlich, sie haben fast keine Säure, was bei vielen Menschen Sodbrennen verursacht. Wir können sagen, dass dies die ideale Tomatensorte für Menschen mit hohem Säuregehalt ist und diätetisch ist.

Nachteile Die Schale dieser Tomaten ist stark, elastisch, aber nicht zu dick. In der Beschreibung der Sorte wird oft vergessen zu erwähnen, dass bei unregelmäßiger, aber reichlicher Bewässerung der Tomate „goldene Kuppeln“ Risse auf der Haut auftreten können. Dies liegt daran, dass, wenn eine große Menge Wasser die Wurzeln der Pflanze erreicht, die Frucht schnell an Gewicht zunimmt.Die Haut der Tomate hält nicht mit dem schnellen Wachstum der Zellen mit, so dass die Tomate platzen kann.

Es ist wichtig! Das Reißen von Tomaten kann vermieden werden, wenn die Pflanzen regelmäßig (zweimal pro Woche) in kleinen Portionen Feuchtigkeit aufnehmen (2-3 Liter pro Pflanze).

Agrotechnologie

„Goldene Kuppeln“ sind wie alle ertragreichen Tomatensorten der Serie „Siberiada“ unprätentiös im Unterhalt, lieben aber nährstoffreichen und befruchteten Boden. Pflanzen brauchen auch eine zeitnahe Bewässerung, Lockerung des Bodens, Strumpf und Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.

Saatgutvorbereitung, Saatgut pflanzen und pflegen

Tomatensamen "Goldene Kuppeln" werden Ende Februar oder Anfang März auf Sämlinge gesät. Die Aussaatzeit hängt von der Region ab, in der der Gärtner lebt und diese Tomaten anbauen möchte. Für den Anbau von Sämlingen wird der Boden im Herbst vorbereitet oder in spezialisierten Sommergartengeschäften gekauft.

Boden zur Aussaat

Wenn der Gärtner beschließt, den Boden selbst für die Sämlinge vorzubereiten, muss er dazu zwei Teile eines gewöhnlichen Garten- oder Wiesenlandes mit einem Teil zweijährigen Humus und einem Teil Sand mischen. Alle Bestandteile der Bodenmischung werden gründlich gemischt und in die Kisten gefülltSämlinge Da der Boden im Herbst vorbereitet wird, sollten die Boxen mit der Grundierung bis zum Frühjahr in der Kälte aufbewahrt werden. Dies kann ein ungeheizter Balkon oder eine kalte Scheune sein. Das Einfrieren des Bodens hilft dabei, die kleinen Insekten zu zerstören, die den normalen Anbau von Sämlingen gefährden könnten.

Es ist wichtig! Sammeln Sie das Land im Garten - Sie können nicht die Erde nehmen, die Solanaceus (Kartoffeln, Tomaten, Paprika, Auberginen und andere) anpflanzt. In diesem Boden blieben Sporen von Pilzkrankheiten, die anfällig für die Familie der Nachtschatten sind. Wenn der Boden auf einer Wiese aufgenommen wird, wird der beste Boden aus Maulwurfshügeln (Maulwurfshügel) gesammelt.

Samen säen

Bevor Sie Saatgut aussäen, müssen Sie den Mondkalender prüfen und den am besten geeigneten Tag für die Aussaat dieser Ernte auswählen. Vorbereitung der Samen vor der Aussaat: Die Samen werden 25 Minuten in eine hellrosa Manganlösung getränkt und dann unter fließendem Wasser gewaschen. Dann werden sie über Nacht in einen Wachstumsstimulator (Ivin, Epin) oder Aloe-Saft, Honig und Wasserlösung eingetaucht (200 Gramm warmes Wasser sind für einen Esslöffel Honig).

Am Morgen werden die Samen durch ein Sieb mit stimulierender Flüssigkeit abgelassen, gleichmäßig auf Zeitungspapier verteilt und bis zur Fließfähigkeit getrocknet. Samen sind bereit zur Aussaat. Kisten mit Erde werden am Tag vor dem Pflanzen in einen warmen Raum gebracht. Während dieser Zeit taute der Boden auf und wurde warm.

So sät man Tomatensamen:

  • der Boden in den Boxen muss eben sein;
  • Markieren und Markieren von Rillen für die Aussaat auf dem Boden (Abstand zwischen den Furchen beträgt 5 cm, Tiefe der Furche 1 cm);
  • gieße die Furchen leicht aus und verteile die Samen in einem Abstand von 1 cm voneinander;
  • Streuen Sie die Samen mit Erde und gießen Sie erneut etwas Wasser (gießen Sie auf keinen Fall!);
  • Legen Sie Glas auf die Schachtel oder wickeln Sie die Schachtel in Polyethylen ein (dadurch kann die Erde nicht austrocknen).
  • Legen Sie die Box an einen warmen Ort (an der Batterie oder am Heizkessel).

Nach 5-7 Tagen erscheinen die ersten sanften Schleifen von Tomatensämlingen auf der Bodenoberfläche. Die Kiste muss sofort an einen gut beleuchteten Ort gebracht werden (Fensterbrett oder einen speziellen beleuchteten Setzlingtisch).

Pflege des Sämlings

Bei jungen Sämlingen ist es wichtig, den Abstand zu befeuchten, wenn der Boden trocknet. Wöchentlich ist es ratsam, das Land zwischen den Reihen zu lockern, um den Wurzeln junger Sämlinge Sauerstoff zuzuführen. Um den Boden in den razadnyh Boxen bequem mit Hilfe einer üblichen Tischgabel zu lockern.

Sämlinge pflücken In zwei Wochen erscheinen die ersten beiden wahren Blätter auf jungen Tomaten - dies ist ein Signal für das Pflanzen der Pflanzen.

Sie können Setzlinge tauchen:

  • in einer größeren Box;
  • im Gewächshaus, auf der Straße gelegen.
Wenn die Sämlinge in der Box stecken:
  • Der Abstand zwischen den Tomatenreihen sollte nicht weniger als 7-8 cm betragen.
  • Abstand in der Reihe zwischen Pflanzen nicht mehr als 2-3 cm.
Wenn die Sämlinge in einem Straßengewächshaus stechen:
  • Abstand in der Reihe: 15-25 cm;
  • Der Abstand von Tomate zu Tomate beträgt 5-10 cm.
Wissen Sie? Amerikanische Siedler haben Tomaten lange als tödliche Giftpflanze angesehen und sie nie gegessen. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde dieser Trugschluss von Oberst R. G. Johnson öffentlich beseitigt. Ein mutiger Oberst vor einem großen Publikum, der auf den Stufen vor dem Gerichtsgebäude in der Stadt Salem saß, aß fast zehn Kilogramm "giftig" Tomaten Der tapfere Mann des Militärs blieb am Leben und Tomaten wurden in Amerika äußerst beliebt.

Sämlinge und Pflanzen im Boden

Nach 40-45 Tagen nach dem Erscheinen der ersten Sprossen und der Erde sind die erwachsenen Sämlinge bereit, an einem festen Platz zu pflanzen. Der Boden, in den junge Pflanzen gepflanzt werden, sollte vorbefruchtet werden. Welcher Dünger eignet sich für Tomatenbeete:

  • Humus;
  • Moor Torf;
  • Kompost;
  • Viehmist vom letzten Jahr.
Der Gärtner wählt selbst aus, wo seine Tomaten wachsen sollen: im Gewächshaus oder auf dem offenen Feld. Tomaten "Goldene Kuppeln", die im Gewächshaus gepflanzt werden, befinden sich häufiger als ihre Gegenstücke, die in den Beeten unter freiem Himmel wachsen.

Arrangement von großfrüchtigen Tomaten mit hohem Busch auf Straßenbeeten:

  • Pflanzen sind in zwei Reihen angeordnet;
  • Abstand zwischen Erwachsenen und Tomaten - 50 cm;
  • der Abstand zwischen der ersten und zweiten Reihe beträgt 40 cm;
  • Tomaten der ersten Reihe sind in Bezug auf Tomaten der zweiten Reihe versetzt;
  • Nach jedem zweireihigen Bett wird eine Zwischenspur hergestellt (80-100 cm).
Die Anordnung großfrüchtiger Tomaten mit hohem Stiel im Gewächshaus:
  • Abstand zwischen Pflanzen - 25-30 cm;
  • Die zweite Tomatenreihe ist relativ zur ersten Reihe in einem Schachbrettmuster angeordnet;
  • Spuren im Gewächshaus sind stationär und hängen nicht von der Kulturpflanze ab;
  • Das Strumpfband der Pflanzen im Gewächshaus wird nur auf vertikalen Seilstützen durchgeführt.
Wenn die Pflanzen auf offenem Boden wachsen, müssen Sie sich für ein Tomatenbett einen sonnigen Platz aussuchen, der von südlichen Winden gut geblasen wird. Es ist ein warmes Konzept, um die Entwicklung von Pilzkrankheiten (Spätfäule) zu vermeiden.
Wissen Sie? In der Natur gibt es eine Vielzahl von Tomatensorten (etwas mehr als 10 Tausend). Sie unterscheiden sich in Größe, Farbe der Frucht und Konfiguration. Die kleinsten Tomaten sind nicht größer als Kirschen, und die größten können fast zwei Kilogramm erreichen. Tomaten sind: rot, pink, gelb, orange, grün, weiß, braun, schwarz und gestreift.

Pflege und Tränken

Die Tomatensorte "Goldene Kuppeln" reagiert sehr gut auf die Bewässerung. Besonders wichtig ist das Gießen von Pflanzen, die sich im Blühstadium befinden und Früchte setzen. Ohne die richtige Menge an Feuchtigkeit bleibt der Pollen auf den Blüten steril und schält sich ab, ohne den Eierstock zu bilden, und bereits etablierte Früchte können keine große Masse erreichen.

Es wird empfohlen, die Tomaten nur an der Wurzel (nicht am Blatt) zu gießen. Diese Methode der Bewässerung ist vorzuziehen, da die Kultur gegenüber Pilzkrankheiten sehr instabil ist. Tomaten in offenem Boden bewässerten abends 2-mal pro Woche 2-3 Liter Wasser pro Pflanze. Im Gewächshaus werden Tomaten jeden zweiten Tag mit einer Geschwindigkeit von 1-1,5 Liter Wasser pro Pflanze bewässert.

Sie können die Pflanzen auf verschiedene Arten gießen:

  • die Betten oder im Gewächshaus Tropfbewässerung auszustatten;
  • Machen Sie Rillen (Aryk) entlang einer Reihe von Pflanzen. Sie befinden sich in der Wurzelzone des Busches;
  • Eine Kunststoffflasche wird zwischen zwei Pflanzen ohne Boden gegraben. Wasser wird in diese Flasche gegossen und die Flüssigkeit dringt allmählich zu den Wurzeln von Pflanzen ein.
Tomaten "Goldene Kuppeln" erfordern die Bindung der Stiele an eine starke Stütze, da eine schwere Ernte dünne Tomatenstängel brechen kann. Als Unterstützung für großfruchtige hohe Tomaten können Sie Folgendes verwenden:
  • Seilunterstützung;
  • stationäre oder tragbare Bahnen (Holz oder Metall);
  • Holzstifte.

Die Tomate ist eine mehrjährige Pflanze, die in den Tropen zu mehrjährigen Früchten befähigt ist und nur unsere kalten Winter verhindern. In unserem Land werden Tomaten als Kulturpflanze mit einem kurzen Lebenszyklus (ein Sommer) angebaut. Eine Methode wie das Formen von Tomaten dient dazu, während einer warmen Periode von jeder Pflanze so viel Obst wie möglich zu erhalten. Die Bildung von Tomaten impliziert ihre Pasynkovanie. Unter Trotten versteht man das Entfernen der zusätzlichen Stängel, die sich in den Nebenhöhlen zwischen dem Hauptstamm und dem Blatt der Tomate bilden. Solche Stämme werden Stiefsöhne genannt und sollten entfernt werden (bis zu 50 Stufensonnen pro Pflanze pro Saison). Wenn die Stiefkinder nicht entfernt werden, leidet die Pflanze unter einem Übermaß an Ästen und die Frucht wird flach.

Bildung von erwachsenen Tomaten "Goldene Kuppeln" werden 3-4 Fruchtstiele durchgeführt, und die gleiche Sorte, die aber im Gewächshaus gezüchtet wird, wird zu einem Fruchtstiel geformt. Gewächshausformung für dicke Pflanz- und Strumpfpflanzen für vertikale Seilstützen. Für Straßentomaten in den nördlichen Regionen des Landes wird die Bildung von zwei Fruchtstielen empfohlen, für die südlichen Regionen wird die Bildung von 3-4 Stielen empfohlen.

Schädlinge und Krankheiten

Tomaten unterliegen Krankheiten wie:

  • späte Fäule;
  • strick;
  • Verticillares Welken;
  • Obst knacken;
  • Spitzenfäule;
  • Cladosporia (brauner Fleck);
  • Fomoz (braune Fäule von Früchten);
  • Fusarium Welke;
  • Alternaria (Trockenflecken);
  • bakterieller Fleck;
  • schwarzes Bein (eine Krankheit von Tomatensämlingen).
Tomatenfeinde aus der Welt der Insekten:
  • Weiße Fliege und Schnecken;
  • Spinnmilbe und Kartoffelkäfer;
  • Bär und Draht;
  • nagende Schaufeln.
Zur Bekämpfung von Krankheiten und Insekten werden vorbeugende Maßnahmen getroffen. Dazu gehören:
  • Jäten zwischen Reihen in Beeten und Pflanzenstrumpfern;
  • Übermäßige Verdickung beim Anpflanzen von Tomaten vermeiden;
  • Mulchen der Wurzelschicht und Verdünnen der Blattabdeckung;
  • Tränken an der Wurzel;
  • im ersten Jahrzehnt des August die Oberseite der Pflanze (Wachstumspunkt) nippen.
Wenn präventive Maßnahmen nicht ausreichten, greifen Gärtner auf Insektizide und Fungizide zurück. Insektizide (Konfidor, Aktara) helfen, schädliche Insekten auf den Betten zu bekämpfen, und Pflanzen mit Fungiziden zu behandeln (Oksihom, Consento) tragen dazu bei, den Ausbruch von Krankheiten zu verhindern. Die Behandlung mit Fungiziden wird sowohl prophylaktisch durchgeführt, als auch die Symptome der Krankheit auf den Betten auftreten.

Bedingungen für maximale Fruchtbildung

Tomaten "Goldene Kuppeln" können helfen, mit speziellen Zubereitungen das Potenzial der Sorte freizusetzen. Dazu werden die Pflanzen während der Blütezeit und während des Eingießens der Frucht mit verschiedenen stimulierenden Substanzen behandelt.

Durch die Verarbeitung von Bor- oder Bernsteinsäure können Sie die Anzahl der Eierstöcke in jeder Bürste erhöhen. Wachstumsstimulanzien (Epin, Heteroauxin, Biostim, Zirkon, Rorish) helfen der Pflanze, schnell Blatt- und Wurzelmasse zu gewinnen, was sich positiv auf die Quantität und Qualität der zukünftig gewonnenen Früchte auswirkt.

Wissen Sie? "Matl" - so hieß die Tomate in aztekischer Sprache. Nur für die Franzosen klang das Wort der Azteken unverständlich und schwierig. Nach und nach wurde es in das Wort "Tomate" umgewandelt. Die Einwohner Italiens nannten die Tomate "goldenen Apfel" und die Bevölkerung Deutschlands "Paradiesapfel".

Verwendung von Früchten

Diese Tomaten eignen sich hervorragend zum Schneiden frischer Sommersalate und zur Verarbeitung zu Säften. Der Saft aus den „goldenen Kuppeln“ ist dick, gelb-orange, duftend und mit einem ausgeprägten Tomatengeschmack. Tomatenmark wird in einem Fleischwolf oder in einem Mixer zerkleinert. Darauf basierend haben Ketchup und Adjika eine ungewöhnliche gelbe Farbe. Winterrohlinge werden die Besitzer nicht nur mit Geschmack begeistern, sondern auch mit sonnigem, ungewöhnlichem Aussehen.

Beim Anbau von Tomaten ist die Gesamtheit aller agronomischen Techniken wichtig, aber selbst die sorgfältigste und gewissenhafteste Pflege führt nicht zu guten Ergebnissen, wenn die geschmacksneutrale oder magere Ernte ursprünglich zum Anpflanzen ausgewählt wurde. Tomaten "Goldene Kuppeln" wurden von Sommerbewohnern und Gärtnern wegen ihres bemerkenswerten Geschmacks, ihres jährlichen Ertrags und ihrer Unprätentiösität unter den Wachstumsbedingungen geliebt.

Video ansehen: Rogner Bad Blumau - Bad Blumau Hotels, Österreich (Februar 2020).