Geheimnisse des wachsenden Enzians auf dem offenen Gebiet

Enzian (lateinischer Name - Gentiana) ist der generische Name von mehreren hundert Pflanzen, sowohl mehrjährige als auch jährliche, wächst fast überall auf der Welt (außer Afrika und Antarktis) und unterscheidet sich daher nicht nur im Aussehen, sondern auch in den Anbau- und Pflegebedingungen.

  • Einen Platz für wachsenden Enzian wählen
  • Sämlingsenzian im offenen Boden pflanzen
  • Gentian Zuchtmethoden
    • Teilungsbusch
    • Stecklinge
  • Auswahl von Partnern für Enzian
  • Wie man sich im Wachstumsprozess kümmert
    • Bewässerungsmodus
    • Unkrautbekämpfung
    • Dünger und Dressing
    • Beschneiden von hohen Enzianarten
  • Wie man mit Schädlingen und Krankheiten umgeht
  • Winterender Enzian

Aber gerade diese Vielfalt macht es möglich, Wenn Sie mehrere Sorten Enzian in den Gärten pflanzen, können Sie die Wirkung ihrer kontinuierlichen Blüte während der gesamten Saison erreichen. Und die Enzianblüten sind erstaunlich: Sie sind meist in allen Blautönen vertreten - von Hellblau bis zu Tiefpurpur, aber auch Sorten mit weißen, gelben, rosa und violetten Blüten.

Wissen Sie? Die Pflanze erhielt ihren lateinischen Namen zu Ehren des Königs von Illyrien - einem antiken Staat im Westen der Balkanhalbinsel -, derWie Historiker sagen, behandelte er die Plage mit Enziansaft. Was den russischen Namen der Pflanze betrifft, ist hier alles viel einfacher: Die Wurzeln und Blätter von Enzian haben einen bitteren Geschmack, daher der Enzian.

Etwa 90 Enzianarten werden kultiviert. Meist werden in unseren Breiten europäische Enzianarten angebaut, aber seine asiatische Art ist nicht weniger interessant.

Es muss zugegeben werden, dass bei all seiner visuellen Anziehungskraft Enzian hat noch nicht die gebührende Popularität unter den Gärtnern gewonnen, und dafür gibt es objektive Gründe. Aufgrund der Fülle an Enzianarten und der Vielfalt der natürlichen Wachstumsbedingungen ist es jedoch sehr schwierig, allgemeine Empfehlungen für die Pflege dieser Pflanze zu geben: Das, was für eine Sorte perfekt ist, ist für eine andere völlig inakzeptabel.

Es gibt auch Fälle, wo der Enzian bemerkenswert gepfropft zu sein scheint und in sorgfältig vorbereiteten Bedingungen dafür wuchs, aber die lang erwartete Blüte kam nicht vor. Aber es dauerte nur wenige Meter, um die Anlage zu bewegen, und das Problem wurde von selbst gelöst. Mit anderen Worten Enzian - eine kapriziöse Pflanze und weitgehend unberechenbar. Und doch lohnt es sich zu versuchen, diese schöne Blume auf Ihrem eigenen Grundstück zu züchten.

Einen Platz für wachsenden Enzian wählen

Wie schon gesagt Die Standortwahl und die Bodenwahl für Enzian hängt in erster Linie von den Bedingungen ab, unter denen diese Art von Enziana in der Natur wächst. Einige Arten von Pflanzen bevorzugen sonnige Plätze, andere sind im Schatten komfortabler. Enzian im Landschaftsdesign wird oft verwendet, um Bergrutschen zu dekorieren, aber diese Option ist nicht sehr geeignet für früh- und spätblühende Pflanzenarten, die Halbschatten bevorzugen und sich nicht zu sehr am Westhang eines offenen sonnigen Gebiets und trockenen Bodens erwärmen.

Ein guter Platz für Pflanzen, deren Blütezeit im Herbst stattfindet, sind Feuchtgebiete in der Nähe von Gewässern. Brunnen wächst im Penumbra Enzian Andrews. Aber auch solche Pflanzenarten wie der Großstiel-Enzian sowie Bracteosa, Parryi, Sceptrum (es gibt keine russischen Namen) brauchen eine ausreichende Menge an Sonne und gleichzeitig sehr feuchtem Boden. Asiatischer Herbst blühender Enzian liebt auch die Sonne, aber sie brauchen weniger Feuchtigkeit im Boden.

Im Allgemeinen sollte darauf hingewiesen werden, dass Der Grad der Launenhaftigkeit Enzian auf die Beleuchtung und Zusammensetzung des Bodens in verschiedenen Pflanzenarten ist anders: Einige Enziane können fast überall wachsen und sich entwickeln, aber für andere ist die strikte Einhaltung der gewohnten Wachstumsbedingungen entscheidend. Auf der anderen Seite wachsen einige Enzianarten, wo fast keine anderen Pflanzen Wurzeln schlagen. Zum Beispiel finden Sie in den strengsten Ecken Bayerns helle Lichtungen asiatischer Enzianarten.

Wenn man versucht, die allgemeinen Anforderungen des Enzians an äußere Bedingungen anzupassen, können wir sagen, dass alle Pflanzenarten Orte mit hoher Feuchtigkeit bevorzugen, der Boden gut durchlässig sein sollte, aber nicht übertrocknet, es sollte genug Licht vorhanden sein, aber zu viel Wärme für den Enzian ist destruktiv.

Daher die Schlussfolgerung: je heißer die klimatischen Bedingungen sind, in denen der Enzian wachsen soll, desto weniger wunderlich sollte er gewählt werden und desto mehr Aufwand muss angewendet werden, um die Pflanze vor der Mittagssonne zu schützen. Der Platz sollte morgens und abends hell sein, aber am Nachmittag beschattet sein.

Mit dem Boden ist die Situation noch komplizierter. Nimmt man zum Beispiel stammlose Enziane, bevorzugen einige Sorten sauren Boden, andere - alkalisch. Gleichzeitig führt die Kreuzung dieser Sorten untereinander zu einer Pflanze, die auf Böden mit unterschiedlichen Säuregraden gleich gut wachsen kann. Es gibt keine Einheit in Bezug auf die Reaktion des Bodens und der asiatischen Vertreter des Enzians.

So wächst der chinesisch dekorierte Enzian überhaupt nicht auf kalkhaltigem Boden, andere Vertreter der Gattung, wie etwa der Gattung Farrer, verlangen nicht so sehr nach dem Vorhandensein von Kalk im Boden. Einige asiatische Enziane, die im Sommer blühen (zum Beispiel Dahurian, Liegerad und andere), lieben im Gegenteil den Boden mit viel Kalk und wenig Säure. Es gibt einige sommerblühende asiatische Enziane, die Kalkböden lieben, aber auf einer anderen blühen, vorausgesetzt, ihre Säure ist nicht zu hoch.

Für stammlosen Enzian ist Lehm geeignet, aber die Pflanzen, deren Geburtsort Nordamerika ist, wachsen am besten auf einer Mischung aus Torf, Blattboden und Sand. Die Enziane aus Asien, besonders jene, die im Herbst blühen, bevorzugen, dass Komponenten wie Ton und Kies auch in saurem Torfboden vorhanden sind. Es sollte berücksichtigt werden, dass In der Natur wachsen einige Enzianarten auf steinigen Böden, einige in Sand, und einige (zum Beispiel die japanische graue Gattung) wachsen auf Vulkanasche.

Große Enzianarten sind in der Regel weniger anspruchsvoll auf dem Boden, Hauptsache, ihre langen Wurzeln stoßen nicht an so dichten Schichten wie Lehm oder Kies an. Als Beispiele für solche Pflanzen können europäische Arten angeführt werden - Gelb, Enzian, Enzian, Purpur und andere. Gleichzeitig bleibt der Schutz vor der sengenden Sonne erhalten. Für andere anspruchslose Arten ist nur ihre hohe Feuchtigkeitsdurchlässigkeit wichtig (zum Beispiel ist der Enzian rauh, halb geteilt und ihre Hybriden).

Sämlingsenzian im offenen Boden pflanzen

Sämlinge von Staudenenzian zu jeder Zeit im Freiland zu pflanzen. Es ist natürlich besser, das Verfahren nicht im heißen Sommer, sondern in der Nebensaison durchzuführen, wobei zu beachten ist, dass die Herbstpflanzung mit dem Risiko verbunden ist, die Pflanze durch starken Frost aus dem Boden zu drücken, bis der Erdklumpen an der neuen Stelle richtig gestärkt ist. Aus diesem Grund sollte beim Pflanzen eines Enzians im Herbst der Boden um die Pflanze besonders sorgfältig gestampft werden.

Es ist wichtig! Das Enzianwurzelsystem zeichnet sich dadurch aus, dass es sehr leicht mechanischen Beschädigungen ausgesetzt ist. Um die Pflanze aus dem Behälter für die Transplantation zu entfernen, müssen Sie daher sehr vorsichtig sein, vorbefeuchtet und gelockert irdenen Raum.

Sofort nach dem Pflanzen werden die Pflanzen reichlich gegossen Wenn man bedenkt, dass der junge Enzian in den ersten Wochen besonders an der Austrocknung des Bodens leidet, ist eine regelmäßige Bewässerung unter trockenen Bedingungen unbedingt notwendig.

Gentian Zuchtmethoden

Bei Enzian gibt es zwei Zuchtmöglichkeiten: Samen oder vegetative Art (durch Teilung des Strauches, Stecklinge, Schichtung). Die Wahl der Arten hängt hauptsächlich von der Pflanzensorte ab.

Enzian hat eine sehr schlechte Keimfähigkeit, wenn er aus Samen gezogen wird, was hauptsächlich auf seine geringe Größe zurückzuführen ist. Daher, um das Ergebnis zu verbessern Es wird dringend empfohlen, frisch geerntete Samen zu verwenden und sie vorher zu stratifizieren, Der Begriff ist für verschiedene Pflanzenarten unterschiedlich. Zum Beispiel sollte die künstliche Überwinterung von Sorten, die hoch in den Bergen wachsen, mindestens zwei Monate dauern, sonst können die Samen bis zum nächsten Frühling einschlafen. Andere Enziansorten benötigen nur einen Monat, um den Embryo zu entwickeln.Zur Stratifizierung sollten die Samen mit drei Teilen Sand gemischt und in einen Raum mit feuchter Luft, guter Belüftung und Temperaturen bis + 7 ° C gestellt werden. In Ermangelung von Optionen können Sie für diese Zwecke einen Kühlschrank verwenden.

Das Einpflanzen von Enziansamen in Sämlingen kann von Januar bis April erfolgen, abhängig von den klimatischen Bedingungen und den Pflanzenarten. Vor dem Pflanzen wird ein Behälter mit Samen von einem kalten Ort entfernt und zur Keimung in Wärme gelegt. Dann fahren Sie direkt mit der Aussaat fort. Dazu werden die Samen über die Oberfläche des angefeuchteten fruchtbaren Substrates verteilt, leicht mit Kompost bestreut, der Boden etwas gestampft und der Behälter mit Folie oder Glas abgedeckt.

Um ein Austrocknen zu vermeiden, muss der Boden regelmäßig besprüht werden (nicht wässern!), Und auch regelmäßig belüftet werden, damit die Samen nicht zu verfaulen beginnen. Enziantriebe erscheinen in ungefähr 2-3 Wochen. Wenn dies geschehen ist, beginnen sie allmählich die Dauer der Belüftung zu erhöhen, um die Sämlinge nach einer Weile vollständig zu öffnen.

Für die richtige Entwicklung von Sämlingen müssen Sie einen hellen Ort mit nicht zu hoher Temperatur (maximal +18 ° C) wählen.

Nach der Bildung von zwei echten Blättern tauchen die Sämlinge in getrennte Becher. Im Freiland kann Enzian im späten Frühjahr - Frühsommer gepflanzt werden. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte nicht weniger als 20 cm betragen. Bis der Enzian gut verwurzelt ist, ist die regelmäßige Bewässerung für die Pflanze entscheidend.

Eine weitere Art der Samenanbau Enzian ist Winter Aussaat im Freiland. Das Bett muss vorher richtig eingeebnet werden (es wird sogar empfohlen, den Boden zu sieben), dann werden die kleinen Samen direkt auf die Oberfläche gelegt, leicht in den Boden gedrückt, die großen werden mit einer dünnen Erdschicht bestreut. Auf die gleiche Weise können Samen in vorbereitete Töpfe gesät werden, die dann an einem schattigen Ort angeordnet werden, vorzugsweise in den unteren Teilen des Grundstücks, wo sich mehr Schnee ansammelt.

Aus Samen gewachsen Enzian beginnt im dritten Jahr zu blühen.

Teilungsbusch

Die Teilung des Busches züchtet nur einige Enzianarten. Es ist unmöglich, ein solches Verfahren für diejenigen Spezies zu verwenden, bei denen das Wurzelsystem ein einzelner Stab ist, von dem sich kompakte Prozesse erstrecken.

Sie können viele asiatische Enziane, die im Herbst blühen, sowie Röhrenenziane von frühlingsblühenden Sorten teilen.

Es ist wichtig! Die Hauptbedingung für eine erfolgreiche Teilung des Strauches ist es, so viel wie möglich einen Erdklumpen zu retten, die Pflanze auszugraben, um die empfindlichen Wurzeln nicht zu beschädigen und sie nach dem Pflanzen reichlich zu bewässern.

Wir wählen einen gut entwickelten erwachsenen Enzianbusch, graben ihn vorsichtig aus dem Boden und teilen ihn mit einem Spaten oder einem scharfen Messer in 2-3 Teile. Jeder dieser Teile muß Wachstumsknospen und ein für das Wachstum ausreichendes Fragment der Wurzel aufweisen. Sie können junge Pflanzen sofort an einem festen Standort säen, und es wird empfohlen, sie zuerst in getrennten Behältern zu platzieren, damit die Pflanze zuerst ein gutes Wurzelsystem aufbaut (in diesem Fall kann nicht einmal ein Teil des Strauches gepflanzt werden, sondern separate Seitentriebe). Sie müssen diese Option unbedingt verwenden, wenn der Boden auf der Baustelle zu hell ist. In Bezug auf eine Art wie Spring Enzian und seine Formen von Angulose und Opium sind solche Vorsichtsmaßnahmen jedoch überflüssig - diese Enziane sind leicht zu teilen und tolerieren das Transplantat besser als andere.

Die Zeit, den Busch zu teilen, hängt von der Art der Pflanze ab. Für Herbst enzian teilt den Herbst nach der Blüte (die Pflanze zu diesem Zeitpunkt der jungen Triebe an der Basis der Hülse zu werfen, was nützlich ist, wenn geteilt) abgeschlossen ist, und diese Arten von Pflanzen, wie Gentian acaulescent, Alpine, angustifolia, Dinarischen - bester Sitz in Frühsommer. Der Enzian Stalker wird im frühen Frühling geteilt, bevor die Pflanze erwacht, Farrers Enzian im April und der Sechs-Ast-Enzian im Mai. Es lohnt sich nicht, den Strauch im Herbst in jene Klimazonen zu teilen, wo der Frost zu früh kommt oder die Pflanze zu spät verblasst ist.

In Bezug auf im Sommer blühende Enziane können Sie auch versuchen, die Teilung des Busches zu verwenden, wenn die Pflanze zu alt ist, aber es gibt keine Garantie für den Erfolg dieses Verfahrens. Das Prinzip des Teilens derselben, zur besseren Bewurzelung der Pflanze, wird empfohlen, zuerst in tiefe Behälter für die Bildung des Wurzelsystems einzupflanzen.

Wenn es Zweifel gibt, ob es möglich ist, für eine oder eine andere Art von Enzian Strauchabteilungen zu verwenden, gibt es einen einfachen Hinweis: Wenn Gentiana mit Klumpen wächst, kann sie geteilt werden, wenn sie mit einer einzigen Rosette wächst, ist es besser, die Samenvermehrung zu verwenden.

Stecklinge

Die Reproduktion von Enzianstecklingen ist für chinesische Arten wichtig, die im Herbst blühen. Aus einer Pflanze, die noch nicht geblüht hat, werden kleine Stecklinge geschnitten und in eine feuchte Mischung aus grobem Sand (für diesen Zweck eignen sich diese nicht), Torf und Blatthumus eingelassen. Es ist wichtig, dass die Zusammensetzung des Substrats nicht Ton oder Kalk ist. Die Luft für eine erfolgreiche Bewurzelung muss sehr feucht sein, während die Pflanze gut beschattet sein muss.

Die Zeit für die Transplantation hängt wieder von der Art des Enzians ab. Enzian Farrer, Sechsblatt und Lawrence schneiden im Sommer und nehmen die Stecklinge sehr kurz (nicht mehr als 6 cm). Chinesisch dekoriert und Enzian Venorum Cherenkuyu im Frühherbst, wie es schneller Wurzel.

Wissen Sie? Folgende Regel kann helfen: Je später der Enzian blüht, desto länger werden seine Stecklinge verwurzelt.

In jedem Fall ist es unmöglich, einen blühenden Enzian zu schneiden und noch weniger Sprossen mit Knospen als Stecklinge zu verwenden.

Stängellose Stengel, sowie Frühlings-Enzian selbst, sind aus frühblühendem Enzian. Stecklinge sind im Frühsommer besser zu schneiden. Diese Art der Fortpflanzung ist auch für halbgeteilte Enzian und Lagodechi geeignet, aber ihre Stecklinge müssen an der Wurzel abgeschnitten werden.

Wie für andere Arten von Enzian, können sie gepfropft werden, aber solche Triebe Wurzel schlecht, so dass für die Wurzelbildung sollten Sie auf jeden Fall spezielle Stimulanzien, sowie künstliche Gewächshäuser verwenden, um Feuchtigkeit zu erhöhen. Der untere Teil des Stiels muss von den Blättern befreit werden. Eine wichtige Voraussetzung - das Rooten sollte an einem kühlen Ort stattfinden.

Eine weitere Möglichkeit, Enzian zu propagieren, ist das Schichten. Es ist genug, einen langen Trieb der Pflanze auf den Boden zu bücken, ihn in der Mitte mit einer Schicht von sehr fruchtbarem Boden zu bestreuen und mit einer kleinen Last oder Haarnadel zu fixieren. Wenn der Boden gut befeuchtet ist, wird der Trieb im Herbst Wurzeln schlagen, und er kann von der Mutterpflanze getrennt und in einen Topf zum Wachsen transplantiert werden.

Auswahl von Partnern für Enzian

Bei der richtigen Auswahl der Partner für einen Enzian müssen die Anforderungen an Boden, Beleuchtung und Feuchtigkeit berücksichtigt werden: Es genügt, eine Pflanze mit ähnlichen Vorlieben zu finden - und das Gartenensemble ist fertig! Wichtig ist nur, dass die Partner die Pflanze nicht durch zu starkes Wachstum unterdrücken. Große Enzian-Frauen sehen toll aus in Kombination mit Farnen und Gartenbaukulturen, Pflanzen von mittlerer Höhe können mit Steinbrechern kombiniert werden.Schleichende unterdimensionierte Enziane bilden in der Gruppe exquisite Kompositionen mit Glocken, Salbei, Seggen, Muscari, Iris, Rezuha und Levisa. Im Wesentlichen ist jede alpine Vegetation - Bodendecker oder Rosette - als Partner geeignet.

Wählen Sie Partner sollten auch abhängig von der Blütezeit Enzian. So müssen früh blühende Enzianas vor heller sonniger Farbe geschützt werden. Diese Rolle wird gut ausgeführt. Tulpen, Narzissen und andere Knollenblumen.

Wie man sich im Wachstumsprozess kümmert

Die Pflege eines Enzians kann sehr einfach sein oder im Gegenteil ernsthafte Anstrengungen erfordern - alles hängt davon ab, wie anspruchsvoll die gepflanzte Pflanze ist und wie gut die Ausgangsbedingungen dafür ausgewählt sind. Dies ist besonders wichtig für den langfristigen Enzian, als den richtig gewählten Ort für seine Landung Bestimmen Sie die Komplexität der Pflege der Pflanze.

Bewässerungsmodus

Die meisten Enzianarten müssen regelmäßig gegossen werden. Der Boden sollte nicht austrocknen, was besonders während der Blütezeit und während der Blüte wichtig ist. Wenn der Boden infolge starken Regens stark überfeuchtet ist, muss er regelmäßig gelockert werden, damit die Feuchtigkeit nicht um die Pflanzen herum stagniert und tief in den Boden eindringt.

Apropos Bewässerung Enzian, sollte nicht vergessen werden, dass einige seiner Arten, die besonders anspruchsvoll sind auf die Säure des Bodens, kein hartes Wasser vertragen. Das Problem kann gelöst werden, indem Schmelzwasser aus einem Kühlschrank oder Regenwasser verwendet wird, obwohl dies nicht immer bequem ist und Regenwasser in der Nähe von Großstädten keine gute Wahl ist. Sie können Leitungswasser durch Zugabe von Holzasche, Torf oder Zitronensäure erweichen.

Vermeiden Sie außerdem, den Enzian mit stehendem Wasser zu gießen - dies kann zu einer Verrottung des Wurzelsystems der Pflanze führen.

Unkrautbekämpfung

Ein rechtzeitiger Jätenzian sorgt für eine normale Entwicklung der Pflanze. Wenn Sie den Prozess nicht starten, ist es ziemlich einfach, die Unkräuter um die Pflanze zu bekämpfen, da das starke Wurzelsystem des Enzians keine Angst vor der leichten Angst hat, die damit verbunden ist. Mulchen kann helfen, Unkraut zu vermeiden. Farbiger dekorativer Kies ist für diesen Zweck perfekt.

Dünger und Dressing

Ein Enzian braucht nicht wirklich zu füttern, Außerdem erleidet die Pflanze einen Überschuss an Düngemitteln, der schlechter als ein Nachteil ist.Wiederum gilt diese Regel für die meisten Enziane, aber es gibt auch weniger kapriziöse Sorten, die leicht eine Überdosis organischer Substanz oder Mineralien tolerieren.

Im Allgemeinen kann der Enzian einmal im Jahr im Frühjahr mit Torf gefüttert werden, ein wenig Hornrasur (für Arten, die keine saure Bodenreaktion benötigen - Guano peruanische Vögel, aber diese Art von Dünger wirkt stark, aber seine Wirkung endet viel schneller) und Sand .

Wenn der Boden sauer ist, können organische Dünger für Rhododendron für die Düngung verwendet werden, und wenn es einen Überschuss an Kalkstein im Boden gibt - Zusätzlich zu Torf sollten eisenhaltige organische Stoffe zu der Mischung zugegeben werden.

Nach der Fütterung sollte die Pflanze gut bewässert werden, damit sich der Dünger besser mit dem Boden vermischt. Einige Lösungen können auch die Blätter des Enzians besprühen, aber die Konzentration des Düngers sollte in diesem Fall wesentlich geringer sein als bei der Wurzelmethode.

Beschneiden von hohen Enzianarten

Von allen Arten von Enzianschnitt ist nur für große Arten notwendig. Während der Blüte können Sie mehrere Triebe schneiden, um ein Bouquet zu bilden, es tut der Pflanze nicht weh.Nach dem Trocknen werden die Blüten geschnitten, aber dies ist nicht so sehr durch die Notwendigkeit als durch die Erhaltung der Attraktivität des Busches verursacht. Getrocknete Triebe sollten nicht sofort geschnitten werden, dies kann erst im nächsten Frühjahr erfolgen, nachdem sich die jungen Triebe vom Strauch entfernt haben.

Wie man mit Schädlingen und Krankheiten umgeht

Im Allgemeinen ist Enzian gegen Schädlinge und Krankheiten ziemlich resistent. Solche Probleme werden in der Regel durch unsachgemäße Pflege verursacht Der beste Weg, mit ihnen umzugehen, ist die Anpassung der Wachstumsbedingungen.

Also Das Hauptproblem von Enzian - Wurzelfäule - verursacht durch stehendes Wasser im Boden. Schnecken und Schnecken können die Pflanze aufgrund von übermäßiger Feuchtigkeit treffen. Dieselben Gründe können erklärt werden, und einige Pilzkrankheiten, die auf dem Enzian auftreten.

Schädlinge sollten mechanisch gesammelt werden, die überschüssige Feuchtigkeit aus dem Boden entfernt werden (Lockerung oder Schaffung eines künstlichen Entwässerungssystems), oder, falls erforderlich, die Pflanze an einem geeigneteren Ort dafür verpflanzen.

Winterender Enzian

Viele Enzianarten wachsen daher unter sehr harten klimatischen Bedingungen Sie haben eine ausgezeichnete Winterhärte und sie haben keine Angst vor Kälte in unseren Breiten. Ein Enzian kann sogar bei einer negativen Temperatur blühen, und danach, als ob nichts geschehen wäre, triff den nächsten Frühling.

Wenn jedoch der Winter kalt ist und kein Schnee auf dem Boden liegt, ist es besser, die Pflanze zu bedecken. Um dies zu tun, können Sie die Nadeläste oder anderes Material zur Hand haben.