Reproduktion von Pflaumenstecklingen: Ernte, Bewurzelung, Pflanzung und Pflege

Jeder Gärtner hat seine Lieblingspflanzen. Oft wird die Hauptattraktion und Liebling zu einer leckeren süßen Pflaume, die im Garten wächst.

Pflaume ist nicht nur wegen ihres Geschmacks gut, sie hat auch viele heilende Eigenschaften. Diese Frucht ist reich an Magnesium, Eisen, Zink, Vitamin C und im Wachstumsprozess sammelt sich Vitamin B2 an, das den Kohlenhydratstoffwechsel fördert. Darüber hinaus schützen B-Vitamine das Nervensystem vor äußeren Reizen, beugen Stress vor und fördern die Entfernung von Schadstoffen aus dem Körper.

  • Merkmale der Reproduktion Pflaume
  • Die Nuancen der Pflaume
    • Fristen für die Beschaffung
    • Wie man Pflaumenausschnitte vorbereitet
    • Rooting Stecklinge
    • Eine junge Pflanze pflanzen
  • Wie man die Pflaume durch Schichtung multipliziert
    • Die beste Zeit um zu züchten
    • Wie man die Pflaume durch Schichtung multipliziert
  • Merkmale der Reproduktion von Pflaumenwurzelsprossen
    • Wann Pflaumenwurzeltriebe zu verbreiten
    • Wie man einen Sprössling entfernt
    • Der Prozess des Pflanzens einer jungen Pflanze

Es ist wichtig! Es gibt mehr Vitamin B2 in der Spüle als in anderen Gartenkulturen.
Die Früchte von Pflaumen bestehen aus Substanzen, die die Blutgefäße stärken und den Druck reduzieren, überschüssiges Cholesterin entfernen und die Darmfunktion fördern.Aber nicht nur Pflaumenfrüchte haben heilende Eigenschaften, sondern auch Rinde, Holz und Blumen. Dieser Baum ist einfach unverzichtbar in der Datscha.

Wenn Sie ein Gärtner mit ein wenig Erfahrung sind, interessiert Sie wahrscheinlich die Frage, wie man eine gute Sorte anbaut und wie Pflaumen sich vermehren. Berücksichtige die Grundregeln.

Merkmale der Reproduktion Pflaume

Es gibt verschiedene Arten der Pflaumenzüchtung: Wurzelsprossen, Stecklinge, Pfropfung oder Keimung des Steins. Aus Samen selten Sorte Pflaume angebaut. Sie werden nur für die Produktion von Pflanzen verwendet, an deren Stamm Transplantate oder Knospen verschiedener Pflanzensorten gepfropft werden. Solche Pflanzen werden Aktien genannt. Um Wurzelstöcke anzubauen, benötigen Sie ausgewählte gesunde Samen. Weichen Sie sie für 4 Tage ein, das Wasser ändernd und rührend. Nach dem Trocknen der Samen und Transfer in ein Glas für die weitere Lagerung. Vor dem Pflanzen müssen Pflaumensamen geschichtet werden. Dazu mit feuchtem Sand oder Sägemehl mischen und sechs Monate bei einer Temperatur von +1 bis -10 ° C einweichen. Die Samen sollten am Ende des Herbstes oder im Frühjahr nach dem Fröschen gesät werden. In einem Jahr werden Sie Setzlinge vorbereiten, für die Sie geimpft werden können.

Die Nuancen der Pflaume

Pflaume wird am besten durch Schneiden gezüchtet. Dies ist eine der zuverlässigsten Methoden, um gesunde Bäume mit schmackhaften Früchten zu produzieren. Richtig gewurzelte Stecklinge erhalten Sie in wenigen Jahren einen wurzeltragenden, fruchttragenden Baum. Die Reproduktion von Pflaumen auf diese Weise sollte durch verholzte und grüne Stecklinge erfolgen.

Beschneiden grüne Stecklinge Pflaume ist vor kurzem bei Gärtnern beliebt geworden. Zuvor wurde diese Methode nur in der Produktion verwendet. Seine Hauptvorteile sind eine schnelle Vermehrung und ein hoher Prozentsatz an wurzelnden Stecklingen, was eine gute Zunahme der Bäume pro Flächeneinheit ergibt. Grüne Stecklinge können schnell viele Bäume einer bestimmten Sorte wachsen lassen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass nicht alle Pflaumensorten leicht verwurzelt sind. Für diese Methode sind gute Exemplare, die eine große Anzahl von Wurzelsprossen entwickeln. Faktoren wie Ausrüstung, Qualität des Pflanzmaterials, Düngemittel, Zeit des Schneidens und die Pflanzenbedingungen beeinflussen ebenfalls das Zuchtergebnis. Die Vermehrung von verholzten Stecklingen gilt als die einfachste vegetative Methode. Um eine Pflaume aus einem Holzschnitt zu züchten, bereiten Sie sie in einer Ruhezeit vor.Der Hauptfaktor in dieser Angelegenheit ist die Vorbereitung der Mutterpflanze - kurzes Beschneiden ein Jahr vor dem Pfropfen. Nach diesem Vorgang erscheinen Triebe auf dem Baum, die Wurzeln schlagen und sich unabhängig entwickeln können.

Fristen für die Beschaffung

Es ist sehr wichtig, die Stecklinge vor der Impfung in einem gesunden Zustand zu halten. Grüne Proben sollten in der intensiven Wachstumsphase (Mitte Juli) geerntet werden, und verholzte in der Ruhezeit.

Wenn Pflaumenbäume in einer Region wachsen, in der es kalte Winter gibt, schneiden Sie verholzte Stecklinge Ende November oder Anfang Dezember, aber immer vor dem Beginn von starken Frösten unter -20 ... -25 ° С.

Wenn der Winter nicht sehr frostig war, können Sie im Frühjahr, bevor die Knospen anschwellen, Stecklinge vorbereiten. In diesem Fall gibt es keine Probleme mit der Lagerung von Pflanzmaterial.

Wie man Pflaumenausschnitte vorbereitet

Bevor man einen Pflaumenstrauch pflanzt, ist es wichtig, das Pflanzmaterial richtig zu ernten. Im Durchmesser sollte der Ausschnitt die Größe eines Bleistifts haben. Wenn es dünner wird, trocknet es, bevor es mit dem Bestand zusammenwächst. Für die Ernte schneiden Sie ein starkes jährliches Wachstum von 40-50 cm Länge. Wenn die Pflaume, von der Sie sich entschließen, Stecklinge zu nehmen, schwach ist, dann müssen Sie im Frühjahr einen verjüngenden Schnitt von skelettartigen Ästen machen.

Die optimale Temperatur für die Lagerung der Stecklinge beträgt 2-4 ° C.

In Gebieten mit viel Schnee empfiehlt es sich, Stecklinge unter einer 50-70 cm hohen Schneedecke zu lagern. Aber in einem Gebiet, wo es mitten im Winter oft aufgetaut wird, müssen Sie die Stecklinge mit feuchtem Sägemehl füllen und in die Kälte hinaustragen. Nachdem das Sägemehl gefriert und einen Kokon bildet, nehmen Sie es an einen Ort, der für die Sonnenstrahlen unzugänglich ist, und bestreuen Sie es mit einer Schicht von 30-40 cm in trockenem Sägemehl, bedecken Sie es mit Polyethylen und lagern Sie es bis zur Pfropfung. Sägespäne halten die Wärme perfekt, so dass die Stecklinge bis zur gewünschten Zeit eingefroren werden. Ein paar Tage vor dem Eingriff wird der Beutel mit den Stecklingen an einen warmen Ort gebracht, wo die zukünftigen Triebe langsam schmelzen werden.

Wenn Sie ein paar Stecklinge haben, können Sie sie im Kühlschrank aufbewahren. In eine Plastiktüte geben, das Bündel umwickeln und mit einem Seil abziehen. Setzen Sie eine andere Tasche auf das andere Ende und binden Sie es auch.

Es ist wichtig! Wir empfehlen nicht, Pflaumen im Gefrierschrank zu lagern - sie können dort gefrieren.
Stellen Sie sicher, dass die Stecklinge im Lagerbereich nicht sehr nass sind.Dies kann die Ausschnitte aus der Ruhe bringen und sie daher für die Impfung ungeeignet machen. Der Mangel an Feuchtigkeit ist weniger gefährlich als sein Übermaß.

Wenn die Speicher Stecklinge versiegt, müssen sie in Wasser und setzen an drei Tagen an einem kühlen Ort getränkt werden. Stellen Sie vor dem Einweichen jedoch sicher, dass die Scheiben aktualisiert werden.

Wissen Sie? Um die Stecklinge Wurzeln geschlagen hat, schneller und besser, ein Tag vor der Impfung der unteren Abschnitte aktualisieren und sie in Wasser an einem kühlen Ort gestellt.

Rooting Stecklinge

Jetzt sehen wir uns an, wie man einen Pflaumenstiel anwurzelt. Zuerst müssen Sie Grünschnitt bis zu einer Tiefe von 3 cm auf das untere Blatt Sämling war über den Boden pflanzen. Der Abstand zwischen den Einschnitten und zwischen den Reihen versuchen, ein 5 cm. Nestle Keimlinge Film zu widerstehen. Rahmen, der den Film dehnen wird, aus Drahtbögen machen. Die Temperatur unter dem Film sollte 25-30 ° C betragen. Wasser die Stecklinge 2-3 mal am Tag.

Wir leicht verwurzelt Pflaumensorten Wurzeln auf dem 12-18-ten Tag gebildet werden, und diejenigen, die langsam Wurzel - in einem Monat. Wenn die Wurzeln nur erscheinen, heben Sie den Film tagsüber an, damit mehr Sauerstoff in das Gewächshaus gelangen kann.Einen Monat später, füttern Sie die Stecklinge mit Mineraldünger, und dann gießen Sie es reichlich.

Um die Sämlinge im Winter im Winter zu ertragen, streuen Sie die Beete mit einer Schicht Torf oder trockenen Blättern.

Die folgenden Pflaumensorten vermehren sich gut durch Grünschnitt: Tula schwarz, Erinnerung an Timirjasew, Frühe rote und ungarische Moskau.

Lignifizierte Stecklinge sollten so gepflanzt werden, dass die dritte Knospe unterirdisch, aber so nah wie möglich an der Oberfläche liegt. Pflaumenwurzeln bilden sich am Schnitt der Basis und entlang des Stiels. Und jene, die auf dem Stängel der Stecklinge erschienen, sterben allmählich ab. Somit wird das Wurzelsystem der neuen Pflaume aus den basalen Wurzeln gebildet, die an der Basis der Sämlinge liegen. Damit die Basalwurzeln schneller wachsen, müssen Sie die Stecklinge der Stecklinge mit einem Wachstumsregulator bearbeiten und für einen guten Luftstrom sorgen. Die günstigste Wachstumsmethode ist in den ersten 5 cm Boden.

Damit der Schnitt gut wurzelt, nicht krank wird und nicht trocknet, muss seine Länge mindestens 15 cm betragen.

Eine junge Pflanze pflanzen

Pflaume zur Zusammensetzung des Bodens ist nicht anspruchsvoll und wächst gut auf jedem Boden. Nur stagnierende Feuchtigkeit ist schädlich, also pflanzen Sie keinen Baum in unmittelbarer Nähe des Grundwassers. Und Pflaume sollte nicht im Schatten wachsen.Dort verschlechtern sich die Früchte, und die Blätter werden durch den Mangel an Sonne aufgehellt.

Wenn Sie die Bäumchen im Herbst gekauft haben, müssen Sie sie mit Fichtenzweigen prikopieren und dann mit Schnee bedecken. Im Frühjahr die Sämlinge vor dem Pflanzen ausgraben und pflanzen, sobald die Knospen anschwellen. Wenn Sie diesen Moment verpassen, werden die Bäume schlecht Wurzeln schlagen. Der Ort, an dem die Pflaume wächst, sollte sonnig und windstill sein. Der Abstand zwischen den Sämlingen und zwischen den Reihen beträgt 3 m. Gruben für Setzlinge werden im Herbst vorbereitet oder im Frühling gegraben, zwei Wochen vor der Pflanzung. Die Tiefe des Lochs sollte einen halben Meter betragen, und sein Durchmesser - 70 cm.In der Mitte der Fossa stärken Sie den Stock, um den herum die Mischung für die Pflanzung streuen. Um die Rinde nicht zu beschädigen, sollte sich der Hals in einer Höhe von 5 cm vom Boden befinden. Verteilen Sie die Wurzeln des Sämlings in der Fossa und bedecken Sie ihn mit einer Schicht Erde, ohne Dünger hinzuzufügen. Der Setzling sollte von der Nordseite des Stocks in einem Winkel von 90 ° vom Boden verstärkt werden. Nach der Pflanzung die Pflanze reichlich ausgießen (4 Eimer pro Schößling), mit Humus, trockenem Boden oder Torf murgeln.

Pflanzmischung:

  • Land;
  • Humus;
  • Ammoniumnitrat;
  • Superphosphat;
  • Flusssand;
  • Kaliumchlorid;
  • Kies.
Eine Pflaume aus einem Schnitt zu ziehen, ist eine der mühsamsten, aber effektivsten Methoden, um einen gesunden Obstbaum zu züchten.

Wie man die Pflaume durch Schichtung multipliziert

Diese Methode gilt auch für die vegetative Vermehrung von Pflaumen. Es hat seine Vorteile im Vergleich mit der Reproduktion durch Stecklinge. Zum Beispiel ist eine konstante Kontrolle über äußere Bedingungen nicht erforderlich, bis die Anlage Wurzeln schlägt. Mit Hilfe von Zuchtschichten können Sie Ihre bevorzugten Sorten speichern.

Für Stecklinge ist es notwendig, die richtigen Triebe zu wählen und Bedingungen für die Bildung von Wurzeln zu schaffen.

Die beste Zeit um zu züchten

Die beste Zeit, um Schichten zu schaffen, ist Frühling, und sie sollten mit den im Herbst gebildeten Wurzeln gepflanzt werden.

Wie man die Pflaume durch Schichtung multipliziert

Auf dem Trieb, in einer Höhe von 15-20 cm von der Spitze, entfernen Sie die Rinde der Rinde oder schneiden Sie es in Holz. Dann nimm zwei Handvoll feuchtes Torf und mach daraus einen Klumpen. Befestigen Sie es anstelle des Schnittes und wickeln Sie es in schwarzes Polyethylen ein. Wenn das Wetter warm ist, werden die Wurzeln sehr schnell erscheinen. Der Ast mit den gebildeten Wurzeln muss zusammen mit dem Substrat von der Mutterpflanze abgeschnitten und an einem festen Ort angelandet werden.

Wissen Sie? Die Methode der Vermehrung durch Schichten war vor 4000 Jahren in China bekannt.
Im Frühling müssen Sie die letzten Triebe für Stecklinge nehmen, und im August können Sie halbharte Triebe dieses Jahres verwenden.Wenn Sie sich entscheiden, Pflaume am Ende des Sommers zu reproduzieren, dann entfernen Sie die Blätter in einem Abstand von 15-30 cm von der Spitze des Stiels, und machen Sie die gleichen Verfahren. Um Wurzeln zu bilden, müssen Sie auf die nächste Saison warten.

Merkmale der Reproduktion von Pflaumenwurzelsprossen

Der einfachste Weg, Pflaumenwurzeltriebe zu reproduzieren. Um Pflaume aus der Überwucherung wachsen zu lassen, müssen Sie ein paar Regeln kennen. Ungeeignet zum Pflanzen sind Sprossen in der Nähe der Mutterpflanze. Wähle diejenigen aus, die weit weg sind. Damit der Bäumchen ohne Probleme Wurzeln schlagen kann, müssen Sie den Vorbereitungsprozess durchführen. Wenn alle Verfahren korrekt durchgeführt werden, wird es möglich sein, in einem Jahr, höchstens in zwei, schmackhafte Früchte zu genießen.

Wann Pflaumenwurzeltriebe zu verbreiten

Im Herbst die Wurzel, die den Mutterbaum mit den Sämlingen verbindet, zerhacken und im Frühjahr die Triebe mit den Wurzeln ausgraben und an einen neuen Ort pflanzen. Die zweite Möglichkeit: Machen Sie die ganze Operation im August-September oder im frühen Frühling, bevor die Knospen blühen.

Wie man einen Sprössling entfernt

Grab den Boden von der Mutterpflanze ab und finde die Hauptwurzel.Verwenden Sie einen scharfen Spaten, um die Wurzel auf der gegenüberliegenden Seite der Gebärmutter zu durchtrennen. Nach zwei Wochen den Keimling entfernen und sofort in den vorbereiteten Brunnen geben.

Es ist wichtig! Die Hauptwurzel, von der Sie den Keimling getrennt haben, muss mit Gartenplatz verschmiert oder mit Asche bestreut werden, um eine Infektion zu verhindern.

Der Prozess des Pflanzens einer jungen Pflanze

Im Frühjahr nächsten Jahres kann ein gut geformter Pflaumensämling an einen festen Platz verpflanzt werden. Die Pflanze wird erfolgreich Wurzeln schlagen, wenn Sie sie von allen Seiten graben und mit einem Erdklumpen transplantieren. Achten Sie darauf, alle Merkmale des alten Ortes des Wachstums des Sämlings zu berücksichtigen: die Himmelsrichtungen, die Sonne, der Schatten.

Der Landepol sollte so groß sein, dass die Wurzeln des Sämlings bequem darin sitzen können. Achten Sie darauf, fruchtbares Land und Dünger in das Loch zu streuen. Tamp den Boden um den Setzling und gieße ihn.