Wie man Zwiebeln düngt, die allgemeinen Regeln der Pflanzenernährung

Zwiebel ist eine der beliebtesten Gärtnerpflanzen. Zu jeder Jahreszeit verleiht es den Gerichten einen unverwechselbaren würzigen Geschmack und sättigt sie mit Vitaminen und Spurenelementen. Aber um eine gute Ernte zu gewährleisten, muss der Sommerbewohner wissen, wie er die Zwiebeln füttert.

  • Resistenz der Zwiebeln gegenüber Dünger
  • Füttern Zwiebeln Kalender, wie oft Zwiebeln auf dem Kopf zu düngen
    • Erste Fütterung
    • Zweite Fütterung
    • Dritter Verband
  • Wie man eine reiche Ernte von Zwiebeln, organischer Behandlung erhält
  • Zwiebeldüngung Regeln mit Mineralstoffen
  • Wie man Zwiebeln mit gemischten Düngemitteln füttert
  • Eigenschaften Zwiebelfütterung

Wissen Sie? Das häufigste Lebensmittel der Welt - nämlich Zwiebeln.

Resistenz der Zwiebeln gegenüber Dünger

Es wurde offenbart, dass für das Wachstum von 1 Hektar 300 Zentner Zwiebeln das Gemüse aus dem Boden verbraucht:

  • 75 kg Kalium;
  • 81 kg Stickstoff;
  • 48 kg Kalk;
  • 39 kg Phosphorsäure.
Bei der Anwendung von Mineraldüngern verbraucht Kultur:
  • 25-30% Phosphor;
  • 45-50% Kalium;
  • 100% Stickstoff.
Diese Information sollte berücksichtigt werden, wenn Zwiebeln auf einer Rübe gefüttert werden.

Sie müssen auch wissen, dass Phosphor gleichmäßig während der Reifungsperiode, Stickstoff - hauptsächlich in der ersten Vegetationsperiode und Kalium - in der Sekunde verbraucht wird.Die Frage, wie Zwiebeln gedüngt werden, hängt von der Art des Düngers, der Bodenbeschaffenheit, dem landwirtschaftlichen Anbau usw. ab.

Es wurde untersucht, dass Phosphat- und Kalidünger die Reifung von Gemüse wesentlich beschleunigen, die Zwiebeln dicht und groß werden und gut gelagert werden. Gleichzeitig wird, wenn frischer Dung gleichzeitig mit der gesamten Menge an Mineraldünger angewendet wird, der Ernteertrag verringert. Die Wirksamkeit der Zwiebeln pro Kopf hängt auch von der Menge an Wärme und Licht ab.

Füttern Zwiebeln Kalender, wie oft Zwiebeln auf dem Kopf zu düngen

Der Sommerbewohner muss nicht nur herausfinden, welche Dünger für Zwiebeln benötigt werden, sondern auch nicht mit dem Zeitpunkt ihrer Anwendung verwechselt werden. Überlegen Sie, wann und wie Zwiebeln nach dem Pflanzen gefüttert werden:

  • das erste Mal konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf die Bildung von üppigem Grün auf der Feder (Stickstoffdünger);
  • Beim zweiten Mal verlagert sich der Schwerpunkt leicht auf die Bildung von Rüben (Kali-Phosphat-Dünger);
  • Zum dritten Mal richtet sich die Aufmerksamkeit auf die Bildung und das maximale Wachstum der Zwiebel (Mineraldünger mit einer Dominanz von Phosphor).

Erste Fütterung

Wenn Sie zuerst füttern, müssen Sie wählen, was die Zwiebeln nach der Keimung füttern sollen.

Experten empfehlen zwei Wochen nach der Pflanzung eines in 10 Litern Wasser verdünnten Gemüses 40 g Superphosphat, 30 g Salpeter, 20 g Kaliumchlorid. Diese Flüssigkeit wird in den Boden unter einem Gemüse eingebracht.

Sie können auch die folgende Lösung verwenden: 2 EL. l Löffel der Droge "Vegeta" und 1 EL. l Harnstoff goss in einen Eimer Wasser. Die Mischung ist auch Gartenbett bewässert. Ein Eimer Nährlösung wird auf 5 Quadratmetern ausgegeben. m von Erde. Die beste Option organischer Dünger wird eine Lösung von Dünger sein. Ein Glas Mist wird für 10 Liter Wasser genommen.

Es ist wichtig! Wenn der Boden unter der Zwiebel fruchtbar ist und die Federn hellgrün sind und schnell wachsen, kann diese Fütterung vermieden werden.

Zweite Fütterung

In der zweiten Phase wird entschieden, wie man die Zwiebeln so füttern kann, dass sie groß sind.

Diese Fütterung erfolgt 30 Tage nach dem Pflanzen und 15-16 Tage nach der ersten Befruchtung. Diesmal werden 60 Gramm Superphosphat, 30 Gramm Natriumchlorid und 30 Gramm Salpeter zu 10 Litern Wasser gegeben. Diese Mischung kann durch die Lösung des Medikaments "Agricol-2" ersetzt werden. Gib in einen Eimer Wasser 1 Tasse der Substanz. Auf 2 Quadraten. ein Meter Land 10 Liter Nährstoff wird genug sein. Zum Füttern von Zwiebeln im Frühjahr auf den Kopf und verwenden Sie organische Stoffe.Die beste Option wäre Kochen Kräuterbrei. Dazu werden die Unkräuter für drei Tage in Wasser und unter die Presse gelegt. Ein Glas solcher Flüssigkeit reicht für einen Eimer Wasser.

Dritter Verband

Die Zwiebelfütterung im Frühling ist abgeschlossen, wenn die Zwiebel bis zu 4 cm im Durchmesser wächst. Für jeweils 5 Quadratmeter. m Boden sollten 30 g Kaliumchlorid, 60 g Superphosphat in einem Eimer Wasser gelöst werden.

Diese Lösung kann durch den Wirkstoff "Effecton-O" und Superphosphat ersetzt werden. In 10 Liter Wasser 1 EL hinzufügen. l Superphosphat und 2 EL. l Substanzen. Füttern Zwiebeln mit Asche wird die Kultur mit den notwendigen organischen Substanzen sättigen. Dazu werden 250 g Asche mit kochendem Wasser (10 l) gegossen und 3-4 Tage infundieren gelassen.

Es ist wichtig! Achten Sie beim Düngen darauf, dass sie nicht auf das Laub des Gemüses fallen.

Wie man eine reiche Ernte von Zwiebeln, organischer Behandlung erhält

Oft fragen sich Gärtner, ob Zwiebeln wie Mist und andere organische Düngemittel (Kompost, Hühnerdung, etc.)?

Organische Verbindungen verbessern die Struktur des Bodens unter dem Bogen, bereichern ihn mit Nährstoffen. Dadurch ist die Erde besser mit Sauerstoff und Luft gesättigt. Darüber hinaus trägt die Einführung von organischem Material zu einer besseren Absorption der Kultur von Mineralverbindungen bei. Wenn sie jedoch gemäß dem oben beschriebenen Schema hergestellt werden Sie müssen Folgendes beachten:

  • Es wird nicht empfohlen, frischen, unverdünnten Dünger zu verwenden, da dies Zwiebelkrankheiten hervorrufen und die Bildung von Köpfen verlangsamen kann;
  • zusammen mit minderwertiger organischer Substanz können Unkrautsamen in den Garten gelangen, der später entsorgt werden muss;
  • Wenn eine zu große Dosis organischen Düngers angewendet wird, werden alle Kräfte der Pflanze auf das Wachstum von viel Grünpflanzen gerichtet, so dass die Zwiebeln nicht reifen können.

Zwiebeldüngung Regeln mit Mineralstoffen

Wenn Sie Mineraldünger verwenden, um Zwiebeln zu füttern, denken Sie daran:

  • Es ist strengstens verboten, Flüssigdünger im Geschirr zu verdünnen, das für den menschlichen oder tierischen Verzehr von Lebensmitteln verwendet wird;
  • Erhöhen Sie nicht die vom Hersteller empfohlene maximale Dosis;
  • Wenn sich die Mineralzusammensetzung auf den grünen Federn der Zwiebeln befindet, müssen sie mit Wasser aus einem Schlauch gespült werden;
  • bevor eine Flüssigkeit mit einer mineralischen Zusammensetzung hergestellt wird, ist es wünschenswert, den Boden unter den Pflanzen leicht zu befeuchten;
  • Wenn eines der Hauptelemente (Phosphor, Stickstoff, Kalium) fehlt, müssen Dünger mitgeführt werden, sonst funktionieren die anderen Bestandteile einfach nicht;
  • bei sandigen Böden sollte die Anzahl der Verbände erhöht werden, die Konzentration der Lösung sollte jedoch verringert werden. Wenn Ton in der Erde vorherrscht, ist es ratsam, die Dosis leicht zu erhöhen;
  • Bei gleichzeitiger Anwendung von mineralischen und organischen Düngemitteln muss die Menge des ersten Minerals um 1/3 reduziert werden.
Wissen Sie? Wenn mineralische Dünger in den Blumenzwiebeln der Pflanzen vermengt werden, können sich Nitrate ansammeln.

Wie man Zwiebeln mit gemischten Düngemitteln füttert

Zwiebeldünger kann beim Pflanzen sowohl mineralische als auch organische Substanzen enthalten. In diesem Fall wird die Fütterung wie folgt durchgeführt:

  • die erste besteht darin, Wasser (10 Liter) unter Zugabe von Harnstoff (1 Essl.) und Aufschlämmung (250 ml) zuzugeben;
  • das zweite bereitet eine Mischung von 2 EL vor. l Nitrophosphat und 10 Liter Wasser;
  • Bei der dritten Methode wird dem Boden eine wässrige Lösung hinzugefügt: 1 g Kaliumsalz in 1 Eimer und 20 g Superphosphat geben.

Eigenschaften Zwiebelfütterung

Bevor man Zwiebeln auf den Kopf füttert, müssen die Wetterbedingungen und die Tageszeit berücksichtigt werden. Die beste Option wäre, sich am Abend bei bewölktem und windstilem Wetter zu kleiden. Wenn es jedoch regnet, werden Mineraldünger in trockener Form in einer Entfernung von 8-10 cm von der Zwiebelreihe verstreut, bis zu einer Tiefe von 5-10 cm.

Vor Beginn der Saison sollte jeder Gärtner darüber nachdenken, Zwiebeln zu düngen.Eine gute Ernte kann die Zwiebelfütterung mit Fertigpräparaten und Volksheilmitteln versorgen.

Sieh dir das Video an: Zwiebeln im Garten (Dezember 2019).