Ein paar Regeln und Empfehlungen für die Pflege von weißen Johannisbeeren

Heute werden wir über weiße Johannisbeeren sprechen. Wir werden Ihnen sagen, wie man im Frühling weiße Johannisbeeren anpflanzt, einen Pflanzort und geeigneten Boden auswählt. Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, werden Sie genug Wissen haben, um gesunde und fruchtende Johannisbeeren zu wachsen.

  • Die besten Sorten der weißen Johannisbeere
  • Richtige Anpflanzung von weißen Johannisbeeren
    • Wie man einen Schössling wählt
    • Wie wähle ich einen Landeplatz?
    • Bodenvorbereitung und Düngung
  • Anbau und Pflege von Weißen Johannisbeeren
    • Wie pflegt man den Boden?
    • Korrekte Beschneidung und Bildung von weißen Johannisbeeren
    • Ernte
  • Methoden der Reproduktion von weißer Johannisbeere
  • Nützliche Eigenschaften und kulinarische Vorteile der Weißen Johannisbeere
  • Kontraindikationen für die Verwendung von weißer Johannisbeere

Wissen Sie? Johannisbeere bezieht sich auf die Reihenfolge von Camouflaged. Dieser Auftrag enthält auch Pfingstrosen, Badan und Geldbaum.

Die besten Sorten der weißen Johannisbeere

Zuerst müssen Sie herausfinden, was weiße Johannisbeere von Schwarz oder Rot unterscheidet.

Weiße Johannisbeeren haben neben der Farbe noch andere Eigenschaften: sie ist für ältere Menschen mehr als schwarz und rot geeignet, da sie Krankheiten verhindern kann, die mit einer erhöhten Blutgerinnung einhergehen.

Auch weiße Johannisbeere hat weniger Ascorbinsäure in seiner Zusammensetzung, weshalb es von Menschen mit hoher Säure des Magens mehr geschätzt wird. Wählen Sie die wertvollsten Sorten von Johannisbeeren.

Versailles. Die häufigste Sorte der Weißen Johannisbeere. Dies ist eine Mitte der Saison Sorte, die einen weitläufigen niedrigen Busch hat. Die Versailles-Johannisbeere gibt große Beeren (Durchmesser - 1,1 cm, Gewicht - 0,7 g). Die Pflanze ist mäßig resistent, ergibt einen durchschnittlichen Ertrag (ca. 8 Tonnen pro Hektar).

Es ist wichtig! Diese Sorte einer weißen Johannisbeere ist beständig gegen mehligen Tau.

Weißer Potapenko - mittelfrühe Sorte, die sehr kältebeständig ist, sehr schmackhafte Beeren und frühe Reife. Bush in dieser Vielzahl von halb ausbreitend, mittlere Höhe. Die Beeren haben eine Masse von 0,5 g, der Ertrag pro Hektar beträgt etwa 5,8 T. Die Hauptvorteile dieser Sorte sind die jährliche Fruchtbildung und die hohe Frostbeständigkeit (da die Sorte für die Temperaturbedingungen Sibiriens gezüchtet wurde).

Belyana. Diese Sorte wurde auch in Sibirien gezüchtet. Belyana hat eine durchschnittliche Reifezeit. Sträucher dieser Sorte sind klein, halb ausgebreitet. Beeren können ein Gewicht von 1,5 g erreichen, was sich von den Beeren früherer Sorten unterscheidet. Mature zur gleichen Zeit (aber haben eine geringe Transportfähigkeit). Belyana-Sorte hat Immunität gegen Mehltau.Die Hauptvorteile der Sorte sind Selbstfruchtbarkeit und guter jährlicher Ertrag. Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass die Pflanze Anthracnose ausgesetzt ist.

Holländisches Weiß. Diese Sorte ist winterhart, hat eine mittlere Reifezeit von Beeren. Niederländisches Weiß gibt eine gute Ernte; Beeren sind groß genug, abgerundet. Bush in dieser Vielfalt der unregelmäßigen Form, niedrig. Die Vorteile des Dutch White - Resistenz gegen Anthracnose, Selbstfruchtbarkeit und einfache Vermehrung durch Stecklinge.

Primus Mitte der Saison Sorte, die in der Tschechischen Republik gezüchtet wurde. Primus produziert große Beeren mit einem Gewicht von 1 g (etwa 10 kg Beeren werden aus einem Strauch gewonnen). Die Pflanze ist resistent gegen Frost, Anthracnose, Mehltau und Galle.

Alle Sorten von weißer Johannisbeere sind sowohl Vor- als auch Nachteile. Einige geben eine große Ernte, aber haben eine geringe Resistenz gegen Krankheiten. Andere - werden nicht krank, sondern tragen auch weniger Früchte. Natürlich gibt es Sorten, die Krankheitsresistenz und Ertrag kombinieren, aber sie sind nicht so leicht zu finden.

Die Hauptsache bei der Auswahl einer Johannisbeere ist zu kaufen, was Sie brauchen. Kontrollieren Sie daher die Sämlinge beim Kauf sorgfältig.

Richtige Anpflanzung von weißen Johannisbeeren

Nachdem Sie sich um die gewünschte Sorte gekümmert haben, machen wir mit der richtigen Auswahl der Setzlinge, der Pflanzstelle und der Bodenbearbeitung weiter.

Wie man einen Schössling wählt

Beim Kauf eines Setzlings ist es schwierig, seine Vielfalt, seinen Zustand und sein Vorhandensein zu bestimmen. Daher sollten Sie Folgendes beachten:

  1. Wurzeln. Wenn der Sämling das Wurzelsystem vollständig abschneidet, verschwindet er sofort. Idealerweise sollte es zwei Hauptwurzeln (mit einer Mindestlänge von 40 cm) und viele kleine Adventivwurzeln haben. Es ist besser, einen Sämling mit nassen Wurzeln zu nehmen, die in einem Behälter mit Wasser oder einer speziellen mineralisierten Mischung platziert werden.
  2. Verzweigung der Flucht. Wenn Sie einen Bäumchen ohne Triebe und Triebe haben, dann sollten Sie auf jeden Fall einen solchen Kauf ablehnen. Wählen Sie gut verzweigte Setzlinge mit ganzen Zweigen.
  3. Es ist wichtig! Untersuchen Sie sorgfältig die Zweige eines Bäumchens. Wenn es Ihnen scheint, dass sie trocken oder halbtrocken sind - geben Sie den Kauf auf.
  4. Das Vorhandensein von Krankheiten oder Schlafparasiten. Um Ihnen eine kranke Pflanze nicht zu verkaufen, bitten Sie, einen kleinen Schnitt auf dem Trieb zu machen. Wenn Sie im Inneren Schwärze sehen, wird die Pflanze von einem Glaskasten getroffen und Sie können es nicht kaufen. Wenn Sie unverständliche Eier von Larven, Fäulnis oder Schimmel bemerkt haben, dann sollten Sie sich auch weigern, einen Sämling zu kaufen.
Die Hauptsache bei der Auswahl eines Bäumchens - erliegen Sie nicht der Überzeugungskraft der Verkäufer. Vertraue nur deinen Instinkten und dem Rat erfahrener Gärtner.

Wie wähle ich einen Landeplatz?

Für die Landung müssen Sie einen sonnigen Platz wählen, der vom Wind schwach geblasen wird. Wählen Sie möglichst einen Ort, an dem das Grundwasser in einer Tiefe von ca. 2 m liegt.

Pflanzen Sie keine Johannisbeeren in den Niederungen, wo sich im Frühjahr Feuchtigkeit ansammelt. An solchen Stellen wird die Pflanze mit Flechten bedeckt und verwelken.

Es ist wichtig! Johannisbeere gibt maximale Erträge, wenn sie mit Pollen anderer Sorten bestäubt werden.

Bodenvorbereitung und Düngung

Wenn wir über den Boden für weiße Johannisbeeren sprechen, dann ist es unprätentiös zu dem Substrat, in dem es gepflanzt wird. Es wird nur in Salzwiesen oder in überfeuchtetem Boden verdorren und welken.

Für einen maximalen Ertrag und gesunde Setzlinge für Setzlinge sollten jedoch Johannisbeeren in einem fruchtbareren Boden gepflanzt werden.

Die Anpflanzung der Weißen Johannisbeere erfolgt sowohl im Herbst als auch im Frühjahr (nachdem sich die Erde erwärmt hat). Lehmboden eignet sich hervorragend für eine Pflanze, die vor dem Pflanzen ausgegraben und von Unkräutern befreit wird.

Wenn sie im Herbst gepflanzt werden, werden die Gruben im Voraus gegraben, um den Boden zu besiedeln. Ihre Tiefe sollte etwa 40 cm und 50 cm breit sein.

Es ist wichtig! Beim Graben eines Loches sollte die obere fruchtbare Schicht separat beiseite gelegt werden.Die untere Schicht ist mit mineralischen Düngemitteln gemischt.
Beim Pflanzen werden die Wurzeln über die gesamte Rinne verteilt und zuerst mit einer Mischung aus mineralischen Düngern (Torf, Humus, Superphosphat) und dann mit Erde aus der oberen Schicht gefüllt. Es ist wichtig, es nicht mit Düngemitteln zu übertreiben, sonst verbrennt man Johannisbeerwurzeln.

Die Pflanze sollte in einem Winkel von 40-45 ° gepflanzt werden, so dass sich ein starkes Wurzelsystem gebildet hat. Beim Bepflanzen mehrere Büsche neben einem Abstand von 1 m halten, damit sich die Pflanzen nicht gegenseitig überwältigen.

Anbau und Pflege von Weißen Johannisbeeren

Du hast einen Busch gepflanzt, und er hat es verstanden. Jetzt geht es vor allem darum, die Pflanze richtig zu pflegen, rechtzeitig zu düngen und zu beschneiden.

Wie pflegt man den Boden?

Wenn die ersten Knospen in einer Pflanze aufquellen, sollte sie von Zeit zu Zeit mit heißem Wasser (Temperatur bis 70 ° C) gegossen werden. So speichern Sie es vor möglichen Schädlingen, die im Boden schlafen.

Es ist notwendig, den Boden zu durchbrechen und die weißen Johannisbeeren zu füttern. Lockerung sollte auch durchgeführt werden, wenn der Boden in der Nähe der Johannisbeere steif ist (die Wurzeln der Pflanze müssen atmen).

Nach dem Behandeln des Bodens kann der Boden nahe dem Busch mit verrotteten Blättern oder anderen organischen Stoffen bedeckt werden.So füttert man eine junge Pflanze, rettet sie vor Schädlingen, trocknet sie aus und überkühlt die Wurzeln.

Vergiss nicht zu gießen. Es sollte öfter an heißen, sonnigen Tagen durchgeführt werden. Aber es lohnt sich, den Boden nicht mit einem starken Temperaturabfall oder starkem Wind zu befeuchten, da die Wurzeln einfrieren können.

Daher erfordert die weiße Johannisbeere keine besondere Pflege und teure Düngung. Bei richtiger Pflege wird der Bäumchen schnell Wurzeln schlagen und eine gute Ernte bringen.

Korrekte Beschneidung und Bildung von weißen Johannisbeeren

Beschneidung Johannisbeeren ist ein wesentlicher Bestandteil der Pflanzenpflege. Jeder zusätzliche Zweig ist die verbrauchte Energie und Energie der Pflanze.

Neben gesunden Ästen spendet der Busch Energie für kranke Menschen, die keine Feldfrüchte produzieren. Deshalb sollten Sie diesen Teil der Pflege von weißen Johannisbeeren nicht verpassen.

Wissen Sie? Unreife Johannisbeeren enthalten 4 mal mehr Vitamin C als reif. Wenn reif, ist die Menge an Vitaminen reduziert. Ihr Minimum ist in der überreifen Beere enthalten.

Beschneiden von Korinthen zum ersten Mal direkt nach dem Pflanzen. Gleichzeitig die Spitzen aller Triebe entfernen und 3 Knospen darauf lassen.So wird die Krone eines neuen Busches gebildet.

Der Schnitt der Weißen Johannisbeere erfolgt im Gegensatz zur Schwarzen Johannisbeere nicht im Herbst, sondern im Frühjahr (manchmal im Sommer nach der Ernte). Beschneiden ist das Entfernen von alten Zweigen (die mindestens 7 Jahre alt sind), Extra-Null-Sprossen (im Bild unten gezeigt), gebrochenen, erkrankten und gefrorenen Zweigen.

Der richtige Strauch sollte aus 20 Ästen bestehen, deren Alter 8 Jahre nicht überschreitet.

Wenn Sie den Anweisungen folgen, erhalten Sie einen Busch mit einer gut entwickelten Krone und einer großen Anzahl kleiner Fruchtzweige.

Ernte

Sie müssen Johannisbeeren bei warmem, trockenem Wetter pflücken. So erhalten Sie ein Produkt, das so lange wie möglich gespeichert wird. Rip Beeren mit Quasten, sanft, um nicht zu zerdrücken. Für die Sammlung können Sie breite Körbe oder andere Behälter mit einem breiten Boden verwenden.

Es ist wichtig!Wenn die Beere transportiert werden soll, wird sie bis zur vollen Reife geerntet.
Wenn die Beeren Ihrer weißen Johannisbeersorte gleichzeitig reifen, müssen Sie die gesamte Ernte rechtzeitig ernten, damit sie nicht überreife und bröckelt. Geht die Johannisbeere nicht zur Verarbeitung, so wird sie am Tag der Sammlung in den Kühlschrank gestellt und dort gelagert.

Es ist auch Wert zu wissen, dass, wenn Tau auf dem Johannisbeeropal ist, sollte es an der frischen Luft getrocknet werden und nur dann in Plastiktüten und an einem kalten Ort gelagert werden.

Die Hauptsache bei der Ernte von Johannisbeeren ist, die Beeren nicht zu pressen und sie nicht feucht zu lagern, um zu verrotten.

Methoden der Reproduktion von weißer Johannisbeere

Die einfachste und populärste Züchtungsmethode ist das Pfropfen.

Stecklinge werden nur von jährlichen Trieben genommen, während der Trieb gesund und ganz sein muss. Der Schnitt ist ca. 25-30 cm lang und sollte nach dem Schneiden in Paraffin getaucht werden, damit der zukünftige Keimling keine Feuchtigkeit verliert. In dieser Form kann der Sämling vor dem Pflanzen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Vor dem Pflanzen Paraffin mit einem scharfen Messer schneiden. Bepflanzte Stecklinge so, dass nicht mehr als 2 Knospen auf der Oberfläche (und unter dem Boden - nicht weniger als 4) bleiben. Nach dem Pflanzen wird der Boden mit Torf oder Humus gedüngt. Die Hauptsache in diesem Moment - so viel wie möglich Feuchtigkeit im Griff zu halten.

Die zweite Methode der Reproduktion - horizontale Schichtung. Dazu im Frühjahr unter den Mutterbüschen Rillen bis 10 cm tief machen. Entwickelt werden zweijährige Triebe in sie gelegt, mit Haken fixiert, und die Mitte des Triebes ist mit Erde bedeckt.

Während des Sommers werden die Schichten reichlich gemulcht und bewässert. Wenn der Herbst kommt, werden verwurzelte Sprosse vom Uterusstrauch getrennt und an einen anderen Ort transplantiert. Jene Schichten, die schlecht verwurzelt sind, werden für das nächste Jahr verlassen, nicht getrennt vom Mutterbusch.

Weiße Johannisbeeren zu Hause werden nicht durch Samen vermehrt, da dies sehr zeitaufwendig ist und der Anteil junger Pflanzen sehr gering ist.

Nützliche Eigenschaften und kulinarische Vorteile der Weißen Johannisbeere

Weiße Johannisbeeren enthalten eine große Menge an Vitaminen, Zuckern und organischen Säuren. Der Vorteil von weißer Johannisbeere gegenüber schwarz oder rot ist die Reichhaltigkeit von Pektinsubstanzen, die verarbeiteten Produkten Gelee-ähnliche Form geben.

Vitamin A, das in Johannisbeeren enthalten ist, verbessert die Immunität, verbessert die Sicht und stimuliert den Zellstoffwechsel. Vitamin P reinigt und normalisiert das Blut. Die Konzentration dieses Vitamins in Johannisbeeren ist höher als in anderen Beeren.

Vitamin E, die in weißen Johannisbeeren reich ist, den Alterungsprozess zu verlangsamen, hat anti-sklerotische Wirkung, verbessert die Fortpflanzungsfunktion und reduziert das Risiko von grauem Star.

Es ist wichtig! Wenn Sie gefrorene Johannisbeeren verwenden, dann stellen Sie sicher, dass es in dieser Form nicht mehr als 2 Monate war. Da Sie bei längerer Lagerung keinen Nutzen aus gefrorenen Johannisbeeren ziehen, bleibt der Geschmack auf dem gleichen Niveau.

Beim Kochen öffnet sich eine weitere positive Qualität der Weißen Johannisbeere - Es verursacht keine Allergien bei kleinen Kindern.

Weiße Johannisbeeren werden zur Zubereitung von Marinaden und Fleischgerichten verwendet, da sie den Geschmack von Fleisch- und Fischprodukten nicht übertönen und die für die Marinierung erforderliche Säure liefern.

Auch mit konservierten Gurken und Tomaten der weißen Johannisbeere. Gleichzeitig ist die natürliche Säure der Beere ausreichend und es wird kein Essig hinzugefügt.

So ist die Weiße Johannisbeere Schwarz und Rot nicht unterlegen. Berry wird bei der Zubereitung einer Vielzahl von Gerichten verwendet, die nicht nur schmackhafter, sondern auch gesünder werden.

Wissen Sie? Johannisbeere entfernt Radioisotope aus dem menschlichen Körper. Daher wird empfohlen, es für Personen zu verwenden, die in gefährlichen Industrien arbeiten (einschließlich Strahlung).

Kontraindikationen für die Verwendung von weißer Johannisbeere

Weiße Johannisbeere, wie die meisten Beeren und Früchte, hat auch Kontraindikationen zu verwenden.

Leider müssen Menschen mit Gastritis, Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren, hoher Säure und Allergien auf Beeren essen verzichten.

Da die Beere Säure enthält, irritiert sie schon in kleinen Mengen die Schleimhaut des Magens und anderer Organe und verschlimmert die Krankheit.

Es ist wichtig! Kontraindikationen zu verwenden sind sowohl die Beere selbst, und der Saft, Gelee und andere Gerichte, die weiße Johannisbeere enthalten.

Wie Sie sehen können, ist die Weiße Johannisbeere nicht nur eine schmackhafte Frucht, sondern auch eine Quelle für viele Vitamine und Spurenelemente. Pflanzen Sie diese Pflanze in Ihre Parzellen und kombinieren Sie das Gute mit dem Angenehmen.