Die berühmteste Rasse des Kampfhühnchens

Die Hahnenkämpfe vergehen bereits in der Geschichte, aber auch heute noch gibt es Liebhaber dieser unterhaltsamen und brutalen Kämpfe zwischen den Vögeln. Viele denken nicht einmal, dass es in der Welt eine große Anzahl von Rassen gibt, in denen Hühnerhühner gekämpft werden, deren Züchtung ein eher profitables Elitegeschäft ist.

Schließlich ist es ein Vergnügen, diesen reinrassigen, reinrassigen Kämpfer zu Hause zu haben. Wie in diesem Sport finden Sie unter den vielen Vertretern dieser Art von Kurie Individuen von verschiedenen "Gewichtskategorien": vom Zwerg mit einem Gewicht von nur 0,5 kg bis zum 7 kg Riesen. Wenn Sie sich für die Bekämpfung von Hühnern interessieren, stellen wir Ihnen gerne die hellsten Rassen vor.

  • Kampf Hühner und ihre Vertreter: die würdigsten, hardy und verherrlicht
  • Kampfhähne züchten Azil: Was ist anders und wofür ist es berühmt?
    • Alle wichtigen Aspekte der Produktivität der Bekämpfung von Huhn Azil
  • Treffen Sie die Hähne der Old English Kampf Rasse
    • Merkmale der Gewichtskategorie von Old English Kampfhühnern
  • Vietnamesische Kampfhähne sind die schrecklichsten ihrer Art
    • Ist die Leistung der vietnamesischen Kampfhühner hoch?
  • Kampf der Gemsen Gemse Shamo: Was Sie über seine Vertreter wissen müssen?
  • Azo - die kleinsten Kampfhähne
    • Für welche Zwecke wird Touzo geraucht: ein wenig über die Produktivität

Kampf Hühner und ihre Vertreter: die würdigsten, hardy und verherrlicht

Häufige Anzeichen von Hühnern, die als Kämpfen bezeichnet werden, sind sehr starke und muskulöse Brüste, sehr lange Beine und Nacken, die auch gute Muskeln haben, einen massiven kräftigen Kopf und einen kräftigen Schnabel. Auch aggressiv für solche Vögel ist sehr wichtig. Obwohl dies ein großes Problem für den Inhalt ist, ist es eine Goldmine für ihren wahren Zweck. Es ist wichtig zu bemerken, dass alle Vertreter der kämpfenden Hennen durch sehr schwaches Gefieder gekennzeichnet sind.

Als Folge vertragen sie Kälte sehr schlecht, was den Bau von speziell isolierten Geflügelställen für ihre Wartung erfordert. In Bezug auf das Futter ist die Hauptsache, dass es viele Proteine ​​pflanzlichen und tierischen Ursprungs enthält, die das Wachstum und die Entwicklung dieser Vögel gewährleisten.

Kampfhähne züchten Azil: Was ist anders und wofür ist es berühmt?

Dies ist eine der ältesten Rassen, die heute als echter Sport gilt. Früher nannte dieser Name Indianer alle kämpfenden Hühner, also Einige der Zuchtmerkmale von Azila gelten als Referenz:

  • der Körper ist durch die Form eines Eis gekennzeichnet, während es sehr kurz, breit und flach ist;
  • gerader, mittlerer Hals mit sehr kurzen Federn, die nicht einmal die Schultern bedecken, mit einem sehr kleinen Kopf;
  • die Schultern sind sehr stark, weil ihr Skelett durch das sogenannte "gewölbte Schulterblatt" gekennzeichnet ist;
  • die Flügel sind ziemlich hoch, sie sind relativ klein, sie passen sich gut an den Körper an;
  • Die Form des Schwanzes, charakteristisch für die Hähne der Rasse Azil, wird gefaltet genannt: er ist an der Basis ziemlich stark, leicht abgesenkt, hat ein sehr schwaches Gefieder;
  • das Wappen ist praktisch unentwickelt, hat eine Erbsenform, Ohrringe von Vertretern der Rasse nicht;
  • der Schnabel als Hauptwaffe des Kampfes ist groß, bei jungen Hähnen gelb oder orange-gelb, wird mit dem Alter weiß oder perlmuttartig;
  • Oberschenkel und Beine sehr weit auseinander, sehr muskulös, praktisch ohne Gefieder, sehr stabil durch scharfe Sporen.

Alle wichtigen Aspekte der Produktivität der Bekämpfung von Huhn Azil

Als fleischige Rasse haben die Azili keinen Wert.Obwohl ihr Fleisch wegen seiner guten Muskelkraft eher schmackhaft ist, bekommen sie nur sehr wenig von einem Kadaver.

Federn und Daunen haben sie so wenig wie andere Vertreter von Kampfrassen. Die einzige wertvolle Qualität ist das Legen von Hühnern. Dieser Prozess benötigt jedoch viel Energie von ihnen. Nur wenn sie in warmen Räumen mit guter Belüftung, Beleuchtung und gutem Eiweißfutter gehalten werden, steigt die Intensität der Eiablage.

In einem Jahr kann eine Henne 50 bis 60 Eier mitbringen, was natürlich nicht so viel wirtschaftliche Erholung bedeutet. Gleichzeitig gelten sie als ausgezeichnete Hennen. Das Gewicht ihrer Eier, die für die Inkubation geeignet sind, beträgt 40 Gramm. Die Schale der Eier der kämpfenden Hühner Azila wird meistens cremefarben oder braun gefunden. Eier eignen sich auch zur Inkubationsinkubation.

Hühner und Hähne dieser Rasse haben mit Ausnahme der Geschlechtsmerkmale und Farbmerkmale des Gefieders praktisch keine auffälligen äußeren Zeichen des Körperbaus. Der Unterschied kann nur durch die Größe und das Gewicht der Individuen bestimmt werden:

  • Hähne wiegen zwischen 2 und 2,5 Kilogramm;
  • das Gewicht der Hennen beträgt 1,5-2 Kilogramm.

Trotz des ausgeprägten Kampfcharakters vertrauen Azili ihren Meistern sehr. Auf den Ausstellungen zeigen sie sogar ihre Aggressivität. Ihr Hauptvorteil ist die Möglichkeit, an Hahnenkämpfen teilzunehmen, für die sie seit mehreren Jahrhunderten erfolgreich ausgebildet und ausgebildet werden.

Die Rasse hat jedoch einen großen Nachteil - wenn sie mit Vertretern anderer Rassen gekreuzt wird, sind alle wertvollsten Eigenschaften vollständig verloren.

Treffen Sie die Hähne der Old English Kampf Rasse

Diese Rasse ist der Welt seit vielen Jahrhunderten bekannt, aber seit dem Ende des neunzehnten Jahrhunderts wurde sie aktiver für Ausstellungen als für die Teilnahme am Hahnenkampf gezüchtet. Und dafür gibt es besondere Gründe, verbunden mit einer schönen Erscheinung und ausgeprägt Kampfneigungen dieser Hähne:

  • der Körper dieser Vögel zeichnet sich durch eine durchschnittliche Länge aus, aber mit starken Muskeln, einer breiten und ausreichend dichten Brust, bis zum Schwanz wird er gleichsam horizontal und nicht hohl, wie bei der Azil-Rasse
  • der Hals ist stark und lang, mit ziemlich intensivem Gefieder;
  • Flügel ziemlich breit und groß, intensiv mit harten und leicht abgeschnittenen Federn mit starkem Kern bedeckt;
  • der Schwanz ist ebenso groß wie Flügel, hoch und leicht nach oben gespreizt, breitgefleckte Federn geben dem Vogel Feindseligkeit und betonen den Kampfgeist;
  • der Kopf ist klein, keilförmig und kurz, manchmal mit einem kleinen Büschel und einer kleinen Jakobsmuschel;
  • der Schnabel ist stark, unten gebogen, bei Gesunden sitzt der obere Teil eng am Boden;
  • die Knöchel und Beine sind klein, nicht breit angesetzt, machen die Vögel dank gut entwickelter Gelenke sehr schnell und beweglich.

Das Hauptziel der Zucht dieser Vögel ist die Teilnahme an Ausstellungen. Obwohl die Rasse heute nicht ungewöhnlich ist, gilt sie immer noch als exklusiv. Aufgrund der hellen Farbe können Federn auch als Dekoration verwendet werden, und kleine Mengen von Daunen, die ein Vogel für die Herstellung von Kissen und Federbetten gibt. Trotz ihrer geringen Größe sind ihre Fleischproduktivitätsindikatoren sowohl in Menge als auch in Qualität hoch.

Hühner der Old English Kampfrasse sind gute Legehennen und Hühner.Im Durchschnitt können sie ein Jahr ungefähr 50 Eier tragen, deren Gewicht von 30 bis 50 Gramm variieren kann. Eier sind sehr gut gedüngt und eignen sich für die Inkubation, aber sowohl bei der natürlichen als auch bei der künstlichen Inkubation geben nur Eier mit einem Gewicht von 50 Gramm das Ergebnis. Schattierungen der Eierschale können von weiß bis gelb variieren.

Merkmale der Gewichtskategorie von Old English Kampfhühnern

  • Hähne haben normalerweise größere Größen und bei gutem Futter erreichen sie leicht 3 kg Gewicht;
  • Hühner sind in Fleischrichtung leichter und weniger produktiv, da ihr Gewicht zwischen 1,75 und 2,5 Kilogramm liegt.

Diese Rasse ist sehr pflegeleicht, da sie im Futter völlig anspruchslos ist. Die einzige Einschränkung ist die Notwendigkeit, auf Grünfutter zu gehen, dank dem das Wachstum und die Bildung von Muskeln und Federn verbessert werden. Ein bedeutender Nachteil der Old English Kampfrassen ist, dass sie in unserem Territorium ziemlich schwer zu finden sind.

Ein weiterer Nachteil: Zum Kampf werden diese Vögel erst im Alter von 1-1,5 Jahren geeignet, obwohl sich in Zukunft noch viele weitere Jahre im Ring zeigen können.

Vietnamesische Kampfhähne sind die schrecklichsten ihrer Art

Das wichtigste äußere Merkmal dieser Hähne und Hühner sind die Pfoten, die mit einigen schmerzhaften Wucherungen überwachsen scheinen. Dies ist jedoch keine Krankheit. Auf solchen Füßen bewegen sich Hähne sehr gut und bleiben stabil. Es ist erwähnenswert, dass es in einer relativ kleinen Population dieser Rasse keinen allgemein anerkannten Standard gibt und viele Vertreter sich ziemlich voneinander unterscheiden.

Nur der klobige, dichte Körper und die ungewöhnlich groben Pfoten bleiben allen gemeinsam. Außerdem zeichnen sich alle durch einen kleinen, dichten, roten Kamm aus. Sie sehen sehr furchterregend aus, der Schnabel ist klein, leicht nach unten gedreht.

Ist die Leistung der vietnamesischen Kampfhühner hoch?

Da die Rasse keine klaren Kriterien hat, ist es unmöglich, klar zu definieren, welche Art von Leistung sie haben. Aber im Allgemeinen sollte auf folgende Indikatoren hingewiesen werden:

Aufgrund der großen Größe des Geflügels ist die Fleischproduktivität ziemlich hoch; in Vietnam werden die berühmten Pfoten dieser Hühner auch verbraucht, aber nur von jungen Personen genommen;

ihr Gefieder ist ziemlich reichlich, obwohl es nicht viel Flaum gibt;

ab 9 Monaten beginnen die Hühner relativ intensiv zu nisten; Ein Jahr lang erreicht die Eierproduktion 60 Eier mit einer cremefarbenen Schale.

Äußerlich sind diese Hühner aufgrund des üppigen Gefieders und der großen Pfoten sehr groß und wecken daher noch mehr Angst. Aber in der Tat, das Gewicht ihrer Körper ist nicht so viel: die Hennen im Durchschnitt wiegen von 2,5 bis 3, und die Hähne von 3 bis 4 Kilogramm. Viele argumentieren jedoch, dass solche Zahlen bei weitem nicht die rekordverdächtigsten sind, da es unter den vielen Unterarten der vietnamesischen Kampfsportler auch solche Individuen gibt, die 7 Kilogramm wiegen.

Die wichtigsten dieser Rassen sind für Sammler von Kampfhühnern, weil sie aufgrund der geringen Anzahl als echt exklusiv gelten und nur sehr viel Geld kosten. Aber in solch einer niedrigen Prävalenz liegt der Mangel an vietnamesischen Kriegern: Sie sind sehr schwer zu erreichen und wachsen unter unseren Bedingungen, da die Küken nur bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit schlüpfen und sehr anfällig für Viren sind, die sie nicht gewohnt sind.

Kampf der Gemsen Gemse Shamo: Was Sie über seine Vertreter wissen müssen?

Diese Vögel sind japanischen Ursprungs und erschienen in unserem Land erst gegen Ende des letzten Jahrhunderts. In dieser Rasse Es werden drei Arten oder Typen unterschieden:

Groß, wiegt einen Hahn von 4 bis 5 Kilogramm, Hennen - etwa 3. Das durchschnittliche Eigewicht beträgt 60 Gramm, braun in der Schalenfarbe.

Durchschnittlich, Hähne wiegen von 3 bis 4 Kilogramm, Huhn in der Region von 2,5. Sie haben braune Eier, wiegen etwa 40 Gramm.

Zwerg Hähne, deren Gewicht nur 1-1,2 Kilogramm beträgt, ist das Gewicht der Hennen etwa 0,8 Kilogramm. Das durchschnittliche Eigewicht beträgt etwa 35 Gramm.

Sie können solche Vögel durch fast vertikale Haltung, geraden Rücken und sehr muskulösen Sternum erkennen. Ihr Gefieder ist sehr kurz, eng am Körper. Die Kampffähigkeiten manifestieren sich in einem räuberischen Blick und einem kleinen Kopf mit einem kleinen, aber scharfen Schnabel (der obere Teil des Schnabels ist leicht nach unten gebogen). Außerdem zeichnen sie sich durch einen sehr langen und gleichmäßigen Hals, starke lange Beine und einen kleinen mageren Schwanz aus.

Natürlich ist der größte Wert weder für Ausstellungen und Kämpfer in Kämpfen, noch als Fleischprodukte. Je größer das Gewicht des Vogels ist, desto mehr Fleisch kann er jedoch geben. Zur gleichen Zeit hat es einen ziemlich guten Geschmack. Die Eiablage ist auch recht zufriedenstellend - ungefähr 60 Eier pro Jahr (wir haben bereits die Größen oben erwähnt).Die Hühner sind in der Lage, die Eier selbst zu schlüpfen, obwohl die Brütereimethode der Zuchthühner auch ein gutes Ergebnis zeigt.

Eine der wichtigsten Eigenschaften dieser Rasse ist ein sehr starker Kampfcharakter. Aber wenn im Ring er ein wichtiger Vorteil und Vorteil ist, dann ist in der häuslichen Pflege ein echtes Problem, da die beiden Hähne nie miteinander und mit Vertretern anderer Vögel in derselben Voliere auskommen werden.

Azo - die kleinsten Kampfhähne

Trotz ihrer geringen Größe verfügen diese Hühner über eine außergewöhnliche Geschicklichkeit, dank der sie als Sieger in Schlachten fungieren. Dies trägt dazu bei guter Körperbau:

  • Inszenierung des Körpers abrupt fallend, mit geradem Rücken und gut gedehnten Muskeln, aber sehr kleinen Schultern;
  • aufgrund der perfekten Haltung haben die Vögel sogar eine kleine Biegung im Nacken, die scheint, fast unmerklich zu sein;
  • das Gefieder ist sehr anmutig, nicht reichlich, dicht am Körper, hat oft eine schwarze Farbe mit einer mehrfarbigen gesättigten Tönung;
  • der Schwanzteil, obwohl gut entwickelt, hat ein leichtes Gefieder;
  • die Flügel sind klein, unterscheiden sich aber in einer guten Breite, passen sich gut an den Körper an, stören nicht und werden während des Kampfes nicht beschädigt;
  • die Form des Schnabels ist rosa, sie ist klein.

Für welche Zwecke wird Touzo geraucht: ein wenig über die Produktivität

Aufgrund ihrer geringen Größe und des schlechten Gefieders wie Vögel der Fleischrichtung, hat Touzo absolut keinen Wert. Sie werden hauptsächlich als Vertreter einer eher seltenen, aber populären Kampfrasse gezüchtet. Es ist ganz einfach, sie zu züchten, da die Hühner ständig eine intensive Eiablage durchführen - im Durchschnitt können sie ungefähr 60 Eier pro Jahr tragen. Eier sind klein - nur 35 Gramm, aber fast alle sind befruchtet (wenn Hühner mit einem Hahn gehalten werden). Die Farbe der Eierschale ist hellbraun.

In der Größe ist diese Rasse sehr klein, weshalb sie als Zwerg gilt. Das Durchschnittsgewicht der Hähne beträgt 1,2 Kilogramm, und die Hühner wiegen im Bereich von einem Kilogramm. Wenn sie mit anderen Rassen gekreuzt werden, behalten sie auch aktiv ihre Haupteigenschaften, obwohl sie ihren Wert und reines Blut verlieren.

Im Kampf sind diese Vögel einfach furchtlos und ohne die geringste Verwirrung treten sie in den Kampf mit jedem Gegner ein, sogar mehrere Male größer als er. Es sieht in der Arena ziemlich beeindruckend aus, was zur Nachfrage nach der Rasse beiträgt.

Es gibt jedoch einen kleinen Nachteil: Es ist sehr schwach verteilt, so dass Sie, um Tuzos Pommes zu züchten, zuerst für mindestens ein paar ihrer Vertreter sehr gut aussehen müssen. Inhaltlich unterscheiden sie sich nicht von anderen Kampfrassen: Sie benötigen einen separaten Käfig und eine große Anzahl an Eiweißfuttermitteln.