Geheimnisse der erfolgreichen Kultivierung von Stachis

Stahis (oder Chiselie) ist am häufigsten in Zentralasien, aber es ist auf der ganzen Welt, außer Australien und Neuseeland angebaut. Die Pflanze ist einjährig, in Ländern mit warmem Klima ist sie mehrjährig. Bei all dem haben seine Knollen keine Angst vor starkem Frost. Auf dem Territorium der ehemaligen UdSSR nannte der Chistere "Schaf (oder Bären) Ohren". In den letzten 50 Jahren, auf dem Territorium unseres Landes, ist diese Pflanze praktisch aus den Gärten der Gärtner verschwunden, aber in letzter Zeit wurde aktiv damit begonnen, zu unserer Gartenernte zurückzukehren.

  • Einen Platz für wachsende Stakhis wählen
  • Vorbereitung vor der Landung
    • Bodenvorbereitung
    • Tuber Zubereitung
  • Stakhis Pflanzregeln
    • Optimales Timing
    • Schema und Tiefe
    • Mulchen
  • Pflegehinweise
    • Bewässerung, Jäten und Lockern des Bodens
    • Hilling
    • Fütterungen
  • Reinigung und Lagerung von Stakhisknollen
  • Nützliche Eigenschaften von Stakhis

Einen Platz für wachsende Stakhis wählen

Die Pflanze kann auf fast jeder Art von Erde aktiv wachsen. Stahisa-Knollen wachsen gut auf Schwarzerde, Podzolen und leichten sandigen Lacken. Allerdings kann Chisel auch in Lehmboden wachsen, ohne auf die hohe Luftfeuchtigkeit zu achten.

Es ist wichtig! Es ist gut, wenn früher Zwiebeln oder Tomaten auf dem Standort der Stakhis-Pflanze gezüchtet wurden.
Der beste Platz zum Pflanzen dieser Pflanze wird Halbschatten sein. Es ist gut, wenn früher Zwiebeln oder Tomaten auf dem Standort der Stakhis-Pflanze gezüchtet wurden. Chista ist ähnlich wie eine Kartoffel, daher ist das Prinzip der Pflege dieser Pflanzen sehr ähnlich. Beim Pflanzen sollte die Säuresäure neutral sein.

Vorbereitung vor der Landung

Die Pflanze ist genetisch vor allerlei Krankheiten geschützt. Es ist nicht mit Viren oder Bakterien infiziert, und selbst wenn der Schaden auftritt, sind die Stahis selbst mit dem Schädling fertig. Stachis mit richtiger Passform und richtiger Pflege gibt auf 15 kg Knollen an 1 m².

Bodenvorbereitung

Es ist am besten, den Chistitse-Herbst zu pflanzen. Diese Pflanze hat keine Angst vor strengen Frösten und schneearmen Wintern, so dass sie in unserem rauhen Klima leicht überlebt.

Es gibt Fälle, wo Stachis im Winter oder im frühen Frühling in den Boden gepflanzt werden, Löcher mit Schrott stanzen. Und im Frühling beginnt die Pflanze aktiv zu wachsen.

Stahisa-Knollen wachsen gut zwischen Himbeer- oder Johannisbeersträuchern.
Wenn Sie zum ersten Mal Schafsohren pflanzen, ist es am besten, dies im Herbst zu tun. Zuerst müssen Sie die Erde graben und dann ein wenig organische und mineralische Dünger machen.

Für 1 m² lohnt es sich, etwa 10 kg Humus, 2 kg Ammoniumnitrat, 2,5 kg Superphosphat und 4 kg Kaliumsalz zuzubereiten.

Stachis-Gemüse - Eine schmackhafte Pflanze, die an Spargel oder Blumenkohl erinnert, deshalb sollten keine stickstoffhaltigen Dünger hergestellt werden (solche Verbindungen töten den Geschmack).

Wissen Sie? Übersetzt aus dem Lateinischen "Stahis" bedeutet "Ohr"
Chistet züchtet Knollen, so dass sie nicht mehr als gepflanzt werden müssen 4-5 Stück pro 1 m². Nach der Pflanzung wird der Chiclet etwa 10 Jahre lang an der gleichen Stelle wachsen und der Ertrag wird nicht abnehmen. Wenn gewünscht, kann es transplantiert und vermehrt werden, während die Stachis nicht austrocknen.

Tuber Zubereitung

Stahis ist sehr widerstandsfähig gegenüber verschiedenen Krankheiten, so dass es nicht notwendig ist, die Knollen dieser Pflanze speziell vorzubereiten oder zu töten.

Es genügt, eine rosa Lösung von Kaliumpermanganat zu nehmen und die Knollen darin für 20 Minuten zu spülen. Dies geschieht, um die Rhizome zu desinfizieren.

Stakhis Pflanzregeln

Diese Pflanze ist nicht wunderlich zu den Wetterbedingungen. Daher kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst gepflanzt werden.

Optimales Timing

Wenn Sie diese Pflanze im Herbst am meisten pflanzen günstige Zeit wird das zweite Jahrzehnt im Oktober sein.Es überwintert leicht und wird im Frühling aktiv wachsen.

Es ist wichtig! Weil Die Vegetationsperiode der Stachis beträgt ca. 5 Monate, in kalten Klimazonen kann die Pflanze unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees gepflanzt werden.
Wenn die Chista-Pflanze im Frühjahr gepflanzt werden soll, sollte dies Ende März oder Anfang April geschehen. Die Pflanze hat eine sehr lange Wachstumsperiode (130-150 Tage). Wenn die Pflanze zu spät kommt, kann diese Periode nicht korrekt enden und die Knollen sind nicht für den menschlichen Verzehr geeignet.

Schema und Tiefe

Knollen müssen in die Tiefe gepflanzt werden 10-12 cm. Zeilenabstand sollte nicht überschreiten 70 cm. Die Entfernung zwischen den einzelnen Teilen von Chistac, nach optimalen Standards, ist ungefähr 40 cm.

So kann der Strauch normal wachsen und die richtige Dosis Sonnenlicht, Wasser und Dünger erhalten.

Mulchen

Stachis beim Wachsen müssen mulchen. Dies geschieht mit Hilfe der Blätter des letzten Jahres, verfaultem Kompost, sonnengetrocknetem Unkraut oder in Wasser getränktem Sägemehl.

Wenn Sie nur feines Stroh hinzufügen, können Sie Mäuse anziehen, die die Stash-Knollen schädigen.

Mulchen wird am besten zusammen mit hängenden Büschen durchgeführt. Zuerst müssen Sie den Boden mit Mulch bestreuen und dann die Pflanze anhäufen. So werden viele organische Nährstoffe in das Wurzelsystem gelangen.

Pflegehinweise

Viele Gärtner behaupten einstimmig, dass der Meißel ohne viel Pflege gut wächst. Es braucht nur wenige Male im Jahr, um die Pflanze zu gießen. Die richtige Pflege für ihn führt jedoch zu einer Zunahme seiner Knollen, die beim Kochen verwendet werden.

Wissen Sie? Mehr als 300 Pflanzenarten gehören zu dieser Gattung der mehrjährigen Kräuter.

Bewässerung, Jäten und Lockern des Bodens

Es ist notwendig, die Stachis nur in den trockenen Sommermonaten zu gießen. "Schafohren" - sehr unprätentiöse Pflanzedas erfordert keine spezielle Bewässerungsmethode. Das Jäten sollte nur dann erfolgen, wenn in der Pflanze verschiedene Unkräuter dicht abgelagert sind. Dies geschieht mit einer kleinen Hacke, die Unkräuter in der oberen Bodenschicht abschneidet. Es wird nicht empfohlen, das Werkzeug tief zu bewegen, da es möglich ist, die Stachisknollen zu beschädigen.

Lockerung des Bodens wird zusammen mit Unkrautjäten durchgeführt. Harken Sie kleine Erdklumpen ein wenig, um Wasser und Mineralien besser in den Boden fließen zu lassen.

Hilling

Stakhis ist eine feuchtigkeitsresistente Pflanze, so dass manche Gärtner keinen Busch pflanzen. Agronomen empfehlen jedoch, sie zu verwenden, um die Bildung einer harten Kruste um den Erzeuger zu vermeiden. Spud muss sehr vorsichtig sein, die stakhis Knollen nicht zu berühren.

Es ist wichtig! Nach Mitte August ist das Weinen und Spucken des Chistere verboten, da die Gefahr besteht, dass die Wurzeln beschädigt werden.
Sie müssen dies Anfang August tun. Dann beginnt eine Regenzeit, und die Pflanze muss darauf vorbereitet sein, dass der Boden durch starke Regenfälle abgewaschen werden kann.

Fütterungen

Feed the Chistere muss zweimal im Monat mit gewöhnlichem Dünger sein. Dazu den Spaten des angegebenen Düngers in 10 Liter Wasser verdünnen und unter den Busch gießen.

Die Einführung von Kali- oder Stickstoffdünger seit Anfang August ist verboten, weil die Stachis anfangen, Knollen zu bilden. Stickstoff- und Kaliummineralien können Knollen einen schlechten Geschmack geben.

Reinigung und Lagerung von Stakhisknollen

Die Staphis-Ernte beginnt Anfang September und dauert bis Mitte Oktober. Alles hängt vom Klima einer bestimmten Region ab. Das erste Zeichen für die Ernte werden leicht vergilbte oder getrocknete Blätter von Chistac sein.

Digging Knollen brauchen den gleichen Weg wie Kartoffeln.Die größten Knollen sollten nächstes Jahr gepflanzt werden. Wenn Sie einige Wurzeln im Boden lassen wollen, dann streuen Sie sie mit alten Blättern, und sie überwintern erfolgreich die harten Fröste direkt im Boden. Mit einer gepflanzten Knolle können etwa 30 neue gesammelt werden.

Lagern Sie Mühlen für die nächste Saison in Kisten mit Sand, bei einer Temperatur von nicht mehr als + 3ºC.

Wenn die Temperatur warm genug ist, können die Knollen vorzeitig austreiben. Sie können Stachis für Lebensmittel im Gefrierschrank lagern.

Nützliche Eigenschaften von Stakhis

Stakhis fand seine Beschreibung in vielen botanischen Referenzen. In der Wildnis kann es nur in einigen gebirgigen Gebieten gefunden werden. Von China und Mongolei.

Die Menschen dieser Länder haben Chiste schon lange benutzt Heilkräuter. Sie können beide Blätter und Knollen essen.

Wissen Sie? "Byzantinische Chistets" - eine Zierpflanze mit silberweißen Blättern.
Salate werden aus grünen Blättern hergestellt, und Tee wird aus leicht getrockneten hergestellt. Stahisa Knollen können gebraten oder gekocht werden. Im Geschmack ähneln sie Spargel oder Blumenkohl. Kinder mit großer Freude können die Wurzel in ihrer rohen Form nagen.Aufgrund der Abwesenheit von Stärke in der Stachis ist es möglich und sogar notwendig, von Diabetikern verwendet zu werden. Chistet hat die Eigenschaften von Insulin und hilft den Blutzuckerspiegel zu senken.

Auch "Schafohren" tragen dazu bei Druckreduzierung bei hypertensiven Patienten. Die Vorteile dieser Pflanze erstrecken sich auf das Atmungs- und Verdauungssystem. Meißel kann für Impotenz verwendet werden.

Eine solche Pflanze zu züchten ist sehr einfach in Ihrem Landhaus. Ohne viel Zeit und Mühe zu verlieren, erhalten Sie ein gesundes und schmackhaftes Produkt.