Wie man einen riesigen Rettich anbaut, pflanzt und pflegt für Daikon

In diesem Artikel möchten wir Ihnen etwas über den Rettich erzählen, der im Osten sehr beliebt ist und allmählich die Aufmerksamkeit der heimischen Bauern auf sich zieht. Was ist daikon, was sind die Nuancen der Pflanzung und Pflege dieser Pflanze, und was man über den Zeitpunkt der Pflanzung und Sammlung sagen kann, werden Sie in ein paar Minuten wissen.

  • Beschreibung von Daikon, die besten Sorten zum Anpflanzen
  • Eigenschaften Landung Daikon
    • Wann man Daikon sät
    • Bodenvorbereitung zum Pflanzen
    • Wie kümmert man sich um Daikon?
    • Ernte und Lagerung
    • Fazit

Wissen Sie? Daikon hat heilende Eigenschaften, die durch den Gehalt an Phytonziden und spezifischen Proteinen, die das Wachstum von Bakterien hemmen, verursacht werden.

Beschreibung von Daikon, die besten Sorten zum Anpflanzen

Bevor Sie ein Daikon pflanzen, sollten Sie herausfinden, was diese Pflanze ist und wie sie verwendet wird. Also Daikon - Wurzelgemüse, das eine Unterart von Rettich ist. Diese Pflanze ist sehr beliebt bei den Japanern. Im Land der aufgehenden Sonne wird Daikon täglich konsumiert, und die Menge der Pflanzen einer Pflanze ist vergleichbar mit der Menge an Getreide in Europa."Japanischer Rettich" hat deutliche Geschmacksunterschiede zu den bekannten Radieschen und Radieschen (es ist saftiger und ohne Schärfe). Die Hackfrüchte werden sowohl frisch als auch nach der Hitzebehandlung verzehrt.

Es ist wichtig! Die jungen Blätter von Daikon werden gegessenauchwie ein Wurzelgemüse.
Überlegen Sie, was diese Pflanze so wertvoll macht. Daikon ist geliebt für die enthaltenen Substanzen: Kalium, Kalzium, Ballaststoffe, Vitamin C und vieles mehr. Neben dem biologischen Wert hat japanischer Rettich auch einen guten Ertrag (ca. 800 Zentner pro Hektar) und Haltbarkeit (2-3 Monate). So haben wir ein Produkt, das reich an Vitaminen und Spurenelementen ist, dessen Ertrag höher ist als das von Rüben, und die Kosten auf dem "Markt" sind zehnmal höher.

Es sollte jedoch klar sein, dass sich das Klima Japans sehr von dem unseren unterscheidet, daher ist es wichtig, die richtige Sorte von Daikon zu wählen, die gut wurzeln und eine akzeptable Ernte liefern wird.

Daikon hat viele Sorten. Wir werden Ihnen von den meisten "Laufen" erzählen.

  • Der Drache. Mitte der Saison Vielfalt, die oft von Bauern verwendet wird. Hat eine Länge von 55 cm, Gewicht ca. 1,8 kg. Die Wurzelpflanze reift in 70 Tagen vollständig. Lange gelagert und hat Ernährungsqualität.
  • Minowace.Sehr beliebt Mitte der Saison (60 Tage) Vielzahl von Daikon. Es ist widerstandsfähig gegen Krankheiten, hat eine Wurzellänge von 50 cm und wiegt bis zu 1,5 kg. Gut gepflegt, ohne seinen Geschmack zu verlieren.
  • Fang eines Elefanten. Diese Sorte ist für die südlichen Gebiete geeignet. Zwischensaison Sorte (80 Tage), die Länge der Frucht ist gleich 60 cm, aber das Gewicht ist nicht so groß wie die vorherigen Sorten - nur 0,5 kg.

Im Internet finden Sie andere Arten, die Sie möglicherweise wertvoller finden, aber vergessen Sie nicht, dass die Schwierigkeit auch die Suche nach Samen und deren Preis ist. Deshalb haben wir Ihnen Sorten vorgestellt, deren Samen Sie ohne große Schwierigkeiten und Kosten finden können.

Wissen Sie?Daikon kann Leber und Nieren reinigen und Steine ​​auflösen.

Eigenschaften Landung Daikon

Wir betrachten weiterhin Daikon, insbesondere seine Landung und ordnungsgemäße Pflege. Wir wenden uns an den Abschnitt, in dem wir beschreiben, wie man Daikon pflanzt. Nachdem Sie die Samen gekauft haben, müssen Sie den Boden vorbereiten und die Wurzelpflanze richtig pflanzen, was dazu beiträgt, den erwarteten Ertrag zu erzielen.

Wann man Daikon sät

Daikon sollte entweder im Frühjahr oder im Spätsommer gepflanzt werden. Wenn Sie zu einem anderen Zeitpunkt landen, wird der Pfeil mit der Wurzel beginnen (wenn das passiert, vergessen Sie die Ernte).Wenn Sie im Frühling japanischen Rettich auf dem offenen Boden pflanzen, sollten Sie wissen, dass wenn Sie nördlich von 55 ° Breitengrad leben, dann wird die Wurzel sofort zum Pfeil gehen. Bei der Pflanzung sollte berücksichtigt werden, dass die Pflanze keine Temperaturen unter +10 toleriert, so dass das Konzept des "Vorfrühlings" durch reale Wetterbedingungen angepasst wird. Wenn Sie der Meinung sind, dass nachts die Temperatur unter die erforderliche Temperatur fallen kann, decken Sie sie mit einem Film oder einer anderen leichten Isolierung ab.

Es ist wichtig!Daikon benötigt viel Platz, also sät es nicht nahe beieinander. Wenn möglich, einen Abstand von 30 cm einhalten.
Pflanzen im Spätsommer oder Frühherbst. In diesem Fall ist es mehr Wert, Angst davor zu haben, in den Pfeil zu gehen und nicht zu frieren.

Einfach gesagt, ist die wichtigste Aufgabe für Sie, wenn Sie einen Daikon landen, zu verhindern, dass er in den Pfeil eindringt oder einfriert.

Bodenvorbereitung zum Pflanzen

Sie haben wahrscheinlich schon gesehen, dass der Daikon Ihre Aufmerksamkeit verdient, nun werden wir uns die Pflanzung und die anschließende Pflege der Wurzelfrüchte genauer ansehen. Es ist wissenswert, dass es gut wächst nach Hülsenfrüchten (sie sättigen die Erde mit Stickstoff), Tomaten, Gurken und Karotten.

Es ist wichtig! Sie können Daikon nach Kohl (keine Sorten) nicht pflanzen.
Vor dem Einpflanzen in den Boden muss der Boden gegraben und gedüngt werden (jedoch nicht mit frischem Mist). Wenn der Boden sehr sauer ist - machen Sie Kalk. Einige Landwirte benutzen den Bohrer als Werkzeug zum Pflanzen. Sie machen Löcher, die dann mit Schwarzerde oder anderen fruchtbaren Böden gefüllt werden. Diese Vorbereitung des Bodens kann als abgeschlossen betrachtet werden.

Wie kümmert man sich um Daikon?

Wir haben bereits herausgefunden, wie man Daikon auf dem offenen Feld anbauen kann, nun wollen wir uns den Besonderheiten der Pflege der Pflanze und der Kontrolle ihrer Schädlinge zuwenden.

Daikon benötigt keine besondere Pflege, es genügt, den Busch rechtzeitig zu entwirren, zu gießen und vor Frost zu schützen. Wenn es jedoch keine besonderen Schwierigkeiten beim Verlassen gibt, dann müssen Sie mit Schädlingen "schwitzen".

Cruciflo Floh. Dieses Insekt kann Ihr Wurzelgemüse schädigen, indem es seine Blätter verdirbt. Der Parasit setzt sich auf den üblichen Rettich und Kohl. Deshalb, wenn Kohl in Ihrem Garten geschlagen wurde, dann wird daikon als nächstes sein. Um den Schädling loszuwerden, müssen Sie den Busch mit Asche oder mit Asche vermischtem Tabakstaub bürsten.

Kohlfliege - eine Art von Blumenfliegen, die Larven auf Kreuzblütlerwurzeln legen. Würmer essen die Wurzel und die Pflanze trocknet aus.In diesem Fall ist die Fliege in den ersten 2 Wochen gefährlich, bis die Wurzel stark ist, so dass Sie schnell mit diesem Schädling umgehen müssen. Verfahren beinhalten die Verwendung der Bekämpfung Karbolineum Kalks oder Mischungen aus Kalk und Tabakstaub, der mit dem Boden um die Pflanze herum gestreut wird.

Ernte und Lagerung

Nach Ablauf der erforderlichen Zeit für jede Klasse muss das Daikon ordnungsgemäß entfernt werden. Dies wird ausschließlich bei trockenem Wetter durchgeführt, indem die Pflanze für die Spitzen herausgezogen wird (wenn das Daikon fest sitzt, verwenden Sie die Gabeln).

Es ist wichtig!Hackfrüchte werden selbst bei geringsten Schäden nicht lange gelagert. Deshalb müssen Sie bei der Ernte den Boden sorgfältig trennen und den unterirdischen "Körper" der Pflanze sorgfältig untersuchen.

Sofort die Wurzeln für die Aussaat beiseite legen. Sie sind hauptsächlich verwendet Frühjahr Dairons mit geschnittenen Blattstielen 10 cm lang.

Daikons ohne Schaden in Kisten, und jede Schicht ist mit Moos oder Sand gegossen. In der Lagertemperatur sollte bei + 1- + 2 Grad gehalten werden. So bleibt die Wurzelpflanze am längsten, ohne an Elastizität und Geschmack zu verlieren.

Fazit

Wir haben Ihnen von einem interessanten orientalischen Wurzelgemüse - Daikon - erzählt.Japanischer Rettich hat zu viele Vorteile, ihn nicht auf seinen eigenen Parzellen zu pflanzen, zumal man schon weiß, wann man den Daikon anpflanzt und putzt und wie man mit Schädlingen und dem Pfeil umgeht.

Sieh dir das Video an: Rettichernte, Ernte im Garten (Januar 2020).