Erforschung der Ursachen für das schlechte Wachstum des Ficus Benjamin

Ficus benjamina - Es ist ein immergrüner Strauch (oder Baum) der Gattung Ficus und der Maulbeergewächse. Ficus zeichnet sich durch seine Unprätentiosität aus und kann zu Hause als Zimmerpflanze angebaut werden. Es verbreitet sich leicht und schmückt perfekt das Innere jeder Wohnung oder jedes Büros. Aber trotz seiner Schlichtheit braucht der Ficus die richtige Pflege. Daher haben viele Zimmerpflanzenliebhaber eine Frage: "Warum wächst der Benjamin Ficus nicht, und wie sollte man sich darum kümmern?". Um dies zu beantworten, müssen Sie die möglichen Ursachen für ein geringes Wachstum des Ficus verstehen.

  • Mangel an Licht
  • Temperaturabweichung
  • Luftfeuchtigkeit
  • Falsche Bewässerung
  • Nährstoffmangel oder Überangebot
  • Häufiger Umzug

Wissen Sie? In der Wildnis wächst der Benjamin Ficus auf 20-25 Meter. Es wird in China, Indien, im Norden Australiens, auf den Philippinen und im Süden Asiens vertrieben.

Mangel an Licht

Da der Ficus hauptsächlich in südlichen Breitengraden wächst und gleichzeitig eine thermophile Pflanze ist, ist Sonnenlicht für sein Wachstum notwendig. Daher, wenn sich die Frage stellt: "Warum wächst der Benjamin Ficus nicht zu Hause?", Sofort auf die Beleuchtung achten. Sonnenlicht beeinflusst die Farbe der Blätter und den Zustand der ganzen Pflanze.Die Beleuchtung sollte gut sein - der Ficus liebt helle, sonnige Plätze. Aber stellen Sie sicher, dass der Sommer auf ihm ist kein direktes Sonnenlicht. Wenn die Blätter von Ficus dunkelgrün sind, ist diese Sorte am besten dort platziert, wo das Licht gestreut wird.

Wissen Sie? Ein Ficus mit bunten Blättern benötigt mehr Licht für die Photosynthese als solche mit dunklen Blättern.

Temperaturabweichung

Da der Ficus, wie bereits erwähnt, eine Wärme liebende Pflanze ist, ist es, wenn er zu Hause angebaut wird, notwendig, ein bestimmtes thermisches Regime aufrechtzuerhalten. Wenn die Temperatur niedrig ist, beginnen sich die Blätter von Ficus zu rollen und fallen sogar ab.

Für normales Wachstum der beschriebenen Art sollte die Temperatur im Raum innerhalb sein +18 - +30 Gradund sobald es zu fällt +15, du musst den Ficus hineinlegen wärmerer Ort (Zum Beispiel, wenn er auf der Veranda oder dem Balkon stand, bring ihn ins Haus).

Luftfeuchtigkeit

Wenn Sie die Pflanze mit der richtigen Beleuchtung und Temperatur versorgt haben und der Ficus trotzdem nicht wächst und Sie noch nicht wissen, was zu tun ist, ist es gut möglich, dass es einfach an Feuchtigkeit mangelt.

Um ein solches Problem zu vermeiden, Sprühen Sie den Ficus aus dem Sprayer. Dies hilft, die Feuchtigkeit zu erhalten und das Pflanzenwachstum zu erhalten. Ein weiteres Anzeichen für einen Mangel an Feuchtigkeit ist die braune Farbe der Blätter.

Falsche Bewässerung

Auf der Suche nach der Antwort auf die Frage "Warum wächst Ficus Benjamin nicht?", Achten Sie auf die Richtigkeit der Bewässerung:

  • Überwachen Sie sorgfältig die Häufigkeit der Bewässerung der Pflanze (es ist gefährlicher, wenn Sie die Pflanze sehr oft gießen).
  • Vermeiden Sie stehendes Wasser im Topf.
  • Vergessen Sie nicht das Drainagesystem während der Transplantation.

Gießen Sie den Ficus niemals mit Wasser aus dem Wasserhahn. Es enthält viel Chlor und Kalk, was sehr schädlich für Pflanzen ist, da sie das Wachstum verlangsamen. Wasser zur Bewässerung von Ficus sollte verteidigt und gefiltert werden. Wasser den Ficus, wenn der Boden trocknet. Wasser sollte ausreichen, um den Boden und die Wurzeln am Topfboden zu befeuchten.

Es ist wichtig! Überschüssiges Wasser, das in die Pfanne fließt, muss unbedingt eingefüllt werden. Wenn das Wasser sehr schnell in die Pfanne gegossen wird, ist eine Transplantation erforderlich.

Nährstoffmangel oder Überangebot

Wenn Benjamin Ficus schlecht wächst, lohnt es sich, über den Mangel an Nährstoffen nachzudenken.Mit begrenztem Dünger wird der Ficus nicht nur aufhören zu wachsen, sondern kann auch gelbe Blätter vergießen.

  • Um die Pflanze ausreichend mit Nährstoffen zu sättigen, düngen Sie sie etwa alle drei Wochen.
  • Im Sommer kann man alle zwei Wochen einmal düngen.
  • Feed für Ficus in jedem Fachgeschäft verkauft.

Verwenden Sie universelle oder spezielle Verbände für Ficuses. Auch als Dünger, geeignete Asche, Sapropel, Vogelkot.

Es ist wichtig! Lassen Sie sich nicht mit häufigem Düngerficus mitreißen. Es kann nur der Pflanze schaden. Der Überschuss an Nährstoffen wird dazu führen, dass die Blätter von Ficus braun werden und beginnen abzufallen.

Häufiger Umzug

Der Ficus mag es nicht, Orte zu wechseln, besonders wenn es sehr oft gemacht wird. Daher ist es höchst unerwünscht, sein übliches "Territorium" dort zu ändern, wo es wächst. Es ist am besten, die Pflanze an einem schwach beleuchteten Ort von Zugluft und Heizbatterien fernzuhalten, sonst wird Benjamin's Ficus schlecht wachsen.

Wenn Sie bemerken, dass der Ficus begann, die Blätter fallen zu lassen - dies ist eine Zeit der Anpassung an einen neuen Ort, brauchen Sie keine Angst zu haben, unter normalen Umständen wird sich das Blattwerk schnell erholen.Achten Sie beim Platzwechsel auf den Zustand des Ficus, wenn er anfängt, gelb zu werden oder sich die Blätter zusammenrollen - finden Sie einen geeigneteren Ort.

Sieh dir das Video an: Neue Erkenntnisse über die Ursachen von Autismus - Wissenschaft (April 2020).