Apfelbaum Mantet

Eine der beliebten Apfelsorten, deren Früchte im Sommer reifen, kann man die Sorte Mantet nennen.

Es wurde 1928 von kanadischen Züchtern gezüchtet, durch natürliche Bestäubung einer Sorte wie Grushovka Moskau.

Aber was ist gut an dieser Art von Apfelbaum, was sind seine Vorteile, gibt es irgendwelche Nachteile oder irgendwelche Besonderheiten bei der Pflege eines Apfelbaums?

  • Eigenschaften Klasse
    • Früchte
    • Baum
    • Ernte
    • Schüsse
    • Verdienste
    • Nachteile
  • Landeeigenschaften
    • Der Boden
  • Besonderheiten der Pflege

Eigenschaften Klasse

Früchte

Früchte von Apfelbäumen Mantet sind die saftigsten, mit weißen und zartem Fleisch, süß und aromatisch, haben eine besondere Säure, mit Dessert-Qualitäten ausgestattet. Äpfel enthalten solche nützliche Substanzen wie Fructose, Pektine, P-aktive Substanzen, Ascorbinsäure.

Die Äpfel reifen ab Ende Juli und singen bis Herbstbeginn weiter. Die Früchte sind sehr schnell reif und überreif, die gerippten Früchte werden nicht lange gelagert.

Der Apfelbaum, Sorte Mantet, trägt Früchte von durchschnittlicher Größe. Das Gewicht eines Apfels erreicht 90-180 Gramm. Ihre Form ist länglich-rund, konisch, im oberen Teil ist eine leichte Verrippung.

Apfelfrüchte sind gelb-grün oder vollständig gelb mit einer leuchtend roten Farbe. Ihre Haut ist dünn und glatt. Die Frucht des Apfeltrichters ist schmal und klein.

Die Länge und Dicke des Stiels, d.h. es ist lang, mittel, dick oder dünn.

Die Apfeluntertasse ist klein, gefaltet und schmal. Die Samen von Apfelfrüchten sind klein, haben eine dreieckige Form, die Spitze der Samen ist stumpf und die Farbe ist dunkelbraun.

Baum

Der Baum der Apfelbaumsorte Mantet wächst mittelgroß. Der Apfelbaum hat eine seltene Krone, die eine ovale Form und sehr starke skelettartige Zweige hat, aufwärts schauend.

Der Baum hat saftige, ledrige, grüne, große Blätter mit einer elliptischen Form. Die größte Anzahl von Früchten wird hauptsächlich auf Kolchatka beobachtet.

Es ist auch interessant, über verschiedene Sorten von Äpfeln zu lesen: Sommer, Herbst, Winter

Ernte

Bereits ab dem dritten Jahr des Wachstums kann eine sehr gute Ernte von einem Apfelbaum gewonnen werden. Sorte Mantet Früchte in einem Jahr reichlich. Früchte, mit einer großen Ernte, klein.

Eine Besonderheit der Sorte Mantet ist, dass die Äpfel nicht zur gleichen Zeit gesät werden, sie schnell wieder singen. Hier geht es vor allem darum, die Früchte im Auge zu behalten und den Beginn ihrer Sammlung nicht zu verpassen. Junge Bäume produzieren mehr Früchte als Erwachsene. Apfelbaum Mantet gehört skoroplodnych der Sorten.

Schüsse

Apfel schießt braun, artikuliert, mit grauen kleinen Linsen. In der Sorte Mantet grüne Blätter, sind sie groß, ledrig, glänzend. Die Form der Blätter ist leicht verlängert, elliptisch. Die leicht verlängerte Spitze des Blattes schaut nach oben, mit einer spitzen oder zugespitzten Basis.

Glatte, glatte Blechplatte hat eine leicht erhabene, wellenförmige, gezackte Kante. Die Scape, in der Sorte des Apfelbaums Mantet, ist vom Trieb getrennt, sie ist dick, lang, zu gefärbt mit Anthocyanfärbung. Und Nebenblätter sind von mittlerer Größe, nicht sehr groß, Ahle-förmig.

Der Apfelbaum zeichnet sich durch mittelgroße Laubknospen aus, sie sind kegelförmig, konvex und ausgespart. Blumen sind groß, mit weißen und rosa Knospen, manchmal mit einem violetten Tönung. Die Sorte Mantet hat längliche, hellrosa Blütenblätter, einen kurzen Stempel, und unter den Staubbeuteln befinden sich Narben.

Verdienste

Skoroplodnost, sehr frühe Reifung der Früchte, ausgezeichneter Nachtischgeschmack.

Nachteile

Einer der Hauptnachteile kann das vertikale Wachstum vieler Triebe, die Zerbrechlichkeit des Holzes, die Neigung zur unregelmäßigen Fruchtbildung von ausgewachsenen Bäumen genannt werden.

Sie können auch Nachteile umfassen:

Es besteht ein hohes Risiko, eine Krankheit wie Schorf zu entwickeln, besonders wenn es häufig regnet.

Es toleriert starke Fröste, es wird nicht empfohlen, Apfelbäume der Mantet-Sorte in den nördlichen Regionen zu pflanzen, Sämlinge können sterben;

Junge Apfelbäume, die eine gute Ernte bringen, verlieren allmählich ihre Fruchtbarkeit. Gute Erträge folgen nun in einem Jahr, und im fruchtbaren Jahr hängen meistens kleine Äpfel am Baum;

Die Mindesthaltbarkeit (nicht mehr als einen Monat), Früchte können nicht bis zum Frühjahr verlassen werden, es ist besser, sie sofort zu essen, oder machen Sie Kompott, Marmelade, Marmelade von ihnen.

Landeeigenschaften

Der Boden

Apfel ist eine mehrjährige Pflanze, deshalb erfordert es eine sorgfältige und ordnungsgemäße Vorbereitung des Bodens vor dem Pflanzen von Sämlingen. Die Lebensdauer eines einzelnen Baumes beträgt etwa 50 Jahre und während des gesamten Zeitraums bringt er eine gute Ernte von Früchten. Also, wo solltest du anfangen?

Zuerst müssen Sie entscheiden, wo der zukünftige Apfelbaum Mantet wachsen wird. Dies sollte ein Ort sein, der zuverlässig vor Zugluft, dem Fehlen von Stagnation kalter Luft und dem Vorhandensein ausreichender Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Sorte Mantet kann im Herbst und Frühling gepflanzt werdenHauptsache ist es während der Ruhezeit der Pflanzen. Im Herbst sollten Sie den Beginn der ersten frostigen Tage und im Frühjahr - bevor die ersten Knospen blühen und die Erde nicht vollständig aufgewärmt ist - einholen.

Aber wenn Apfelsämlinge während dieser Zeit gepflanzt werden, benötigen sie zusätzliche Bewässerung, weil der Mangel an Feuchtigkeit zu einer Austrocknung des Wurzelsystems führt.

Gärtner empfehlen, einen oder drei Sommerbäume zum Anpflanzen zu wählen, dies ist das optimale Alter eines Apfelbaums für eine schnelle Einführung.

Auf Setzlingen entfernen beschädigte und verfaulte Wurzeln, abgebrochene Äste.

Für Apfelbäume Mantet fit lehmige Bödenaber mit richtiger und rechtzeitiger Pflege kann es auf fast jedem Boden wachsen. Nach der Auswahl eines Platzes sollten Sie sich um das Landungsloch kümmern, die Vorbereitung des Landes vorbereiten, die Landezeit einhalten.

Landungsgrube Beginne ein paar Monate vor der Pflanzung des Obstbaumes zu graben. Dieser Prozess ist wichtig, damit der Boden dichter wird und die Seitenwände genügend Feuchtigkeit aufnehmen.

Die Größe des gegrabenen Lochs hängt von der Bodenvorbereitung ab und von welchen Eigenschaften. Zum Beispiel, wenn das Gebiet mit fruchtbarem Boden gegraben wurde, dann graben Sie ein kleines Loch.Diese Grube dient zum Auslegen der Wurzeln eines Apfelbaums. Die Breite der Grube beträgt etwa 40 cm und die Tiefe 30 bis 35 cm.

Eine größere Landungsgrube wird gegraben, wenn der Ort des zukünftigen Gartens nicht ausgegraben wurde oder der Boden auf der Baustelle schwer ist. Ein Loch wird bis zu einer Tiefe von etwa 70 cm gegraben und seine Breite beträgt 1 Meter.

Es gibt auch eine dritte Möglichkeit, wenn Schotter, Mergel und Kreideton in der Erde enthalten sind, der Boden wurde nicht ausgegraben und nicht kultiviert. Die Breite beträgt 1 bis 1,2 Meter und die Tiefe beträgt 1 Meter.

Nachdem die Grube gegraben wurde, sollte sie vorbereitet werden. Die Grube ist mit fruchtbarem Boden gefüllt. Torf, Kompost, Humus und verrotteter Mist werden der oberen Schicht der Grube hinzugefügt. Sand wird dem Lehmboden hinzugefügt.

Der nächste Schritt ist, Mineral zu machen Düngemittel. Um die Grube zu füllen, sollte der Boden in Schichten vorbereitet werden: jede Schicht, 20 cm dick, wird mit Dünger gegossen.

Dann wird die Erdschicht gerührt und verdichtet. Vergiss nicht, dass die Grube nach dem Füllen einen Hügel bilden sollte, da die Erde die Fähigkeit hat, sich zu setzen und verdichtet zu werden, kannst du die Bildung eines Trichters nicht zulassen.

Jetzt können Sie einen Apfelbaum pflanzen. Je nach Größe des Wurzelsystems wird ein kleines Loch gebohrt und dort sorgfältig ein Baum gepflanzt.

Grundregeln für das Pflanzen von Setzlingen Mantet Apfelbäume:

- Sorgfältig und vorsichtig vor dem Pflanzen ist es notwendig, die Wurzeln zu glätten. Das Wurzelsystem des Apfelbaums ist mit fruchtbarem Boden und nach Dünger gefüllt.

- Es ist notwendig, Bäume ein wenig zu schütteln, dann ist die Erde am besten mit Bäumchen bedeckt.

- Um den gepflanzten Setzling wird empfohlen, den Boden in das Loch zu stampfen, so dass es besser ist zu wässern und zu düngen.

Der letzte Schritt - Bewässerung der Sämlinge. Die Bewässerungsrate beträgt 15-20 Liter Wasser pro Baum. Das Mulchen des Bodens erfolgt entweder durch Humus oder durch Blätter.

Da der Baumstamm sehr dünn sein kann und beschädigt oder in einem starken Wind stirbt, wird empfohlen, die drei Stifte zu binden.

Besonderheiten der Pflege

Pflege Mantet Apfelsorten sind nicht viel anders als für andere Obstbäume kümmern: das Entfernen von Unkraut, Rückspülung des Bodens um den Baum, um die Erde zu graben, die Vorbereitung der Sprunggrube, Beschneiden, rechtzeitige Bewässerung Sämlinge, weiß getüncht mit gelöschtem Kalk Apfelbaumstämmen.

Der Apfelbaum braucht häufig reichlich Wasser, etwa einmal pro Woche. Aber lassen Sie sich nicht mitreißen, denn eine große Wassermenge kann sich nachteilig auf den Baum auswirken. Beitragen Dünger einmal im Jahr:

Humus, Schwefelsäure Kalium (20 Gramm) und Superphosphat (50 Gramm). Anstelle von Schwefelkalium kann Holzasche verwendet werden.

Beschneiden Äste zur Verbesserung der Fruchtbildung, zur Entfernung trockener und beschädigter Äste, zu Jahrestrieben. Schneiden Sie Zweige mit Gartenplatz übermalt.

Zur Prophylaxe von verschiedenen Krankheiten, zusätzlich zum Besprühen der Krone eines Baumes, entfernen Sie die alte Rinde von den mehrjährigen Pflanzen. Stellen, an denen die Rinde abgerissen wurde, weiß, was das Risiko des Eindringens verschiedener Infektionen in die Krone verringert.