Wie man Pferde einsetzt

Pferde sind besonders in Haushalten und besonders in Dörfern beliebt.

Diese Tiere werden als eine Kraft für den Transport von Gütern verwendet. Außerdem ist der Kontakt mit Pferden sehr gut für die Gesundheit, da diese edlen Tiere uns viele positive Emotionen bringen können.

Sie müssen sich richtig um ein Pferd kümmern, damit es so lange wie möglich lebt und Ihnen seit vielen Jahren dient. Zuallererst müssen Sie das Pferd richtig gebrauchen, da im Falle einer Verletzung dieses Verfahrens das Pferd sehr verletzt werden kann.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie sich ein Pferd antrainieren können. Die Geschirre sind Schäfte-Bogen, eine Kombination von Shaf-postromochnogo, postromochno-dyshlovoj und einfach postromotschnoj. Sie können zwei, drei oder mehr Pferde gleichzeitig nutzen.

Es gibt die Möglichkeit von gemischten Stollen, wenn zwei und drei Pferde zusammengespannt werden.

Zuallererst müssen Sie sich mit dem Gurtzeug vertraut machen, das bei der Haltung von Pferden verwendet wird.

Während des Haltens im Stall oder während der Ruhezeit wird ein Halfter verwendet, der aus Geflecht oder Rohleder besteht. Um die Tiere zu kontrollieren, benutzen Sie einen Zaum. Es ist individuell für ein Pferd, basierend auf den Parametern des Kopfes des Tieres gemacht.

Es ist wichtig, einen korrekten Zügel zu machen, so dass die Bits auf der Kante des Unterkiefers liegen, wo keine Zähne sind und dass sie nicht auf die Mundwinkel drücken. Wenn der Zaum zu kurz ist, reibt er die Haut in den Mundwinkeln und verursacht Unbehagen für das Tier.

Die Zügel und der Grund, warum Sie an den Extenderringen befestigen müssen.

Der Kragen wird auch individuell in Größe und Form des Halses gewählt. Wenn es zu kurz ist, wird Druck auf den Hals ausgeübt, von dem das Pferd ersticken kann. Dies ist besonders gefährlich, wenn das Tier aufsteigt. Schäden an Schultern und Widerrist können ebenfalls auftreten.

Wenn das Pferd zu Besuch ist, dann Klemme für sie sollte einfach sein (bis zu 3 - 4 kg), und wenn das Tier ein schweres Tier ist, dann sollte das Gewicht des Jochs 8 - 10 kg erreichen. Krankenschwester muss am Widerrist aufheben. Wenn der Widerrist niedrig ist, dann sollte der Sattel angemessen sein, liegend, aber wenn der Widerrist hoch ist, dann sollte der Sattel bucklig genommen werden.

Dieses Gerät zusammen mit dem Cinch werden benötigt, um die Klemme, Bögen und Wellen zu befestigen. In diesem Fall müssen Sie auch den Untergurt und die Furche verwenden, die aus Rohlederriemen bestehen.

Der Bogen wird verwendet, wenn ein Pferd in einer Flachbogenmethode gebändigt wird.Das Gewicht dieses Gerätes hängt vom Verwendungszweck des Pferdes ab.

Chip-Arc Kabelbaum

Bevor Sie ein Pferd auf diese Weise anspannen, müssen Sie unbedingt den Wagen oder den Schlitten überprüfen.

Auch unter sorgfältiger Prüfung der Stöße auf das Joch. Ihre Länge muss so eingestellt werden, dass beim Härten eines Tieres mit einem Schwamm die Klammerzange abgezogen und ein Bogen an den Wellen angebracht werden kann. Als nächstes musst du ein Zaumzeug am Pferd tragen, den Riemen an seinem Kinn befestigen und ein bisschen in seinen Mund stecken.

Wenn man im Winter ein Pferd in der Kälte spannte, dann sollten die Stücke zuerst mit einer warmen Handfläche erwärmt und erst dann in den Pferdemaul gesteckt werden. Nach dem Tier müssen Sie einen Sattel tragen, und es sollte in Richtung des Haarwachstums vom Widerrist zum Rücken bewegt werden.

Danach müssen Sie den Gurt an der Schlucht der Krankenschwestern befestigen. Die Klemme muss mit der Zange am Kopf getragen werden. Es ist notwendig, die Klemme mit der Zange nach unten zu drehen, nachdem der Kopf vollständig durch das Loch der Klemme geführt wurde.

Seien Sie sicher, es zu tun in Richtung des Mähnewachstums. Dann sollten Sie die Naht begradigen und den Schwanz und die Mähne unter der Naht und dem Joch hervorholen.

Nachdem du alle diese Aktionen in einer Hand ausgeführt hast, solltest du das Zaumzeughalfter nehmen und in der anderen - die Zügel, den Bogen, den Unterbauch und den Gehsteig und so das Pferd aus dem Stall holen.

Bevor Sie das Tier anspannen, sollten Sie den Bauch und den Sattel auf den linken Schaft legen, so dass der Abstand zwischen ihnen und dem Ende des Schafts ungefähr 40 - 50 cm beträgt. Es sollte eine Schleife gebildet werden, in die der Bogenzweig eingefädelt werden sollte, und der Bogen selbst sollte durch den Hals des Pferdes übertragen werden.

Sie müssen den rechten Schaft vom Boden heben, ihn am rechten Astbogen befestigen und das Ende des Bogens mit einem Schlepper von oben durch den Schaft greifen. Der Abstand zwischen dem Bogen und den Enden der Welle sollte gleich sein.

Es ist notwendig, die Supone zweimal um die Klemmzange zu wickeln und festzuziehen, so dass die Zange zusammenkommt. Wenn Sie den Schwamm abziehen möchten, können Sie den Fuß auf die rechte Zange legen und den Schwamm von Hand und Körper anziehen.

Dann folge dem Supon noch einmal, und sein freies Ende muss zwischen Zange und Supony geschoben und unter dem Supone gestreckt werden. Es ist notwendig, die Supone so zu dehnen, dass eine kleine Schleife bleibt. Dann müssen Sie das Ende der Supony in die entgegengesetzte Richtung strecken und das verbleibende Ende um die Schleife wickeln.

Dies sollte so gemacht werden, dass, wenn nötig, der Supone mit nur einer Bewegung entlassen werden kann.Nachdem Sie den Schwamm festgezogen haben, müssen Sie prüfen, ob der Lichtbogen fest an den Wellen anliegt. Zur Verifizierung muss nur der Lichtbogen von Hand entfernt werden, er sollte nicht abweichen.

Wenn der Lichtbogen schlecht hält, müssen die Schlepper entfernt und gekürzt werden.

Wenn es unmöglich ist, die Zange festzuziehen, müssen die Schlepper im Gegenteil hinzugefügt werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Hals des Pferdes nicht durch ein Joch angezogen wird. Die Wiege muss durch die Sattelringe gefädelt werden, unter den Schaft auf der rechten Seite überspringen und nach oben ziehen, so dass zwischen Kragen und Widerrist, Kragen und Hals 2-3 Finger eingeführt werden können.

Das Ende des Bushhouse sollte um den Schaft gewickelt werden, während Sie auch eine Schleife für die schnelle Auflösung verlassen müssen.

Es ist auch interessant, über die besten Anzüge von Pferden zu lesen.

Der Unterbauch muss durch die Gurtzeugschlaufen hochgezogen werden und fest an der Welle nach rechts ziehen.

Der Anlass muss gekreuzt und über den Hals geworfen werden, in den Bogenring einfädeln. Der Anlass kann nur auf einer Seite übersprungen werden, wo keine Mähne ist.

Spannen Sie dazu den Zügelgurt am Kinn und fädeln Sie das Ende durch den Bogenring, wickeln Sie es um den Bogen oder binden Sie es direkt an den rechten Schaft.

Überbrückung sollte keine Hindernisse für Kopfbewegungen schaffen.

Ziehen Sie die Zügel oben auf den Büscheln auf beiden Seiten des Halses und befestigen Sie sie an den Verlängerungsringen.

Post-from-atmen Kabelbaum

Diese Art von Geschirr ist doppelt. Es wird im Falle der Verwendung von Pferden im Haushalt für die Bewegung von Karren oder Werkzeugen verwendet, die eine Deichsel haben.

Bevor du Tiere anschnallst, müssen Lätzchen ausrichten, Auskleidungen und Liner. Dann müssen die Pferde Zügel und Klammern tragen. Nachdem die Tiere rechts und links von der Zunge platziert werden müssen, abhängig von ihrer Position im Gurtzeug. Dann müssen Sie am Ende der Deichsel oder des vorderen Schwads eine Krippe anlegen und sie im Brustring befestigen.

Es sind die Nasen, die die Belastung der Felgen verteilen und die Klemme fixieren. Sie müssen am Stempel und an der Lasche des Jochs befestigt werden.

Die Hecken sollten auf der Rolle fixiert werden, und die erste sollte am inneren und dann am äußeren Saum befestigt werden. Danach kannst du die Zügel tragen.

Zur Entkrampfung brauchen Tiere in umgekehrter Reihenfolge und sehr vorsichtig, um die Tiere nicht zu verletzen.

Sieh dir das Video an: Reiten lernen - Anna und Toni in der Reitschule (Dezember 2019).