Wie man gute Perlhühner zu Hause anbaut

Perlhuhn ist bereits ein domestizierter Vogel.

Afrika ist der Geburtsort dieses Tieres.

In der Antike wurden sie in das Gebiet des modernen Europa gebracht.

Perlhuhn erschien im 15. Jahrhundert auf unserem Territorium.

Seitdem werden sie als Geflügel auf der ganzen Welt gezüchtet.

Trotz der Tatsache, dass diese Vögel ursprünglich in warmen Ländern gezüchtet wurden, gewöhnen sie sich schnell an das kalte Klima und den domestizierten Lebensstil.

Wenn Sie sich entscheiden, diese Vögel in Ihrer Nähe oder auf Ihrer Farm zu haben, sollten Sie einige der mit diesen Vögeln verbundenen Merkmale erkunden.

Bei der Auswahl der Jungvögel sind die Bedingungen, unter denen die Perlhühner gezüchtet werden, das Wichtigste.

Was den Inhalt betrifft, ist alles einfach. Perlhühner sind unprätentiöse Vögeldaher ist der Inhalt ähnlich wie Legehennen. Aus diesem Grund können Perlhühner in einem Schuppen untergebracht werden, der wie ein Hühnerstall aussieht.

Der Vorboden muss zur Isolierung mit Stroh oder Sägemehl bedeckt werden, obwohl diese Vögel nicht besonders heiss sind. Verwenden Sie kein feuchtes oder verschimmeltes Material, da Vögel Aspergillose bekommen können.

Pro 1 qm sollte 2 - 3 Perlhühner ausmachen.Wie im Hühnerstall müssen Sie die Stäbe reparieren, auf denen Perlhühner die Nacht verbringen. Aber in diesem Fall sollten die Sitzstangen nicht sehr hoch in einer Höhe von etwa 50 cm über dem Boden angebracht werden.

Wenn der Anbau von Perlhühnern mit den Jungen beginnt, gilt: Je kleiner die Vögel, desto mehr Temperatur brauchen sie. Die besten Indikatoren sind 18 ... 22 ° C und die Luftfeuchtigkeit sollte im Bereich von 65 - 67% liegen. Wenn die Temperatur unter dem Normalwert liegt, sind die Vögel überfüllt.

Wenn Perlhühner heiß sind, werden sie sehr lethargisch, sie trinken viel Wasser und essen fast nicht. Die Länge des Tageslichts hängt auch vom Alter der Vögel ab. Je jünger der Vogel, desto weniger Licht braucht er.

Perlhühner werden Eier legen, wenn sie 16 Stunden lang im Licht sind.

Mit dem Beginn des Winters, wenn Sie sich entscheiden, die Vögel für ein weiteres Jahr zu verlassen, müssen Sie das Haus leicht ändern. Vor allem sollte um den Boden zu wärmenB. unter den Abfall, zum Beispiel Schaum, und von oben müssen Sie Stroh oder Sägemehl skizzieren.

Es ist notwendig, alle Risse zu schließen, damit Zugluft nicht im Haus "wandert".

Sie sollten sich auch an die benötigte Lichtmenge erinnern, das heißt, Sie müssen zusätzliche Beleuchtung in Form von Glühlampen ausstatten.Der Raum sollte zu jeder Zeit des Jahres sehr gut belüftet werden. Daher ist es am besten, unter dem Dach eine Entlüftung für das Rohr zu schaffen, wo Frischluft strömt.

Wenn die Temperatur hoch genug eingestellt ist, sollten Sie über einen Platz zum Gehen dieser Vögel nachdenken. Es sollte viel Platz sein, es sollten Sträucher und Gras im Revier sein, damit Perlhühner sich so wohl wie möglich fühlen.

Auf 1 Kopf sollte auf 30 qm fallen. quadratische Weide. Das gesamte Wandergebiet ist durch ein Netz oder einen Zaun mit einer Höhe von mindestens 2 Metern zu schützen, so dass kein Vogel über den Zaun fliegen kann.

Wenn es dunkel wird, müssen Sie alle Vögel in den Raum fahren, aus dem sie nicht weniger als 6 Stunden nach dem Essen am Morgen freigesetzt werden sollen.

Wenn die Vögel den Winter gemeinsam überlebt haben, werden sie sich aneinander gewöhnen und beim Gehen in einer gemeinsamen Herde zusammen bleiben.

Perlhühner in freier Wildbahn werden paarweise gehalten. Es ist nicht notwendig, solche Bedingungen für die Heimarbeit zu schaffen, da ein Männchen für 3-4 Weibchen ausreicht.

Perlhühner sind sehr laute Vögel.deshalb müssen sie Zeit bekommen, um sich an dich zu gewöhnen.Wenn ein Fremder oder ein anderes Tier erscheint, werden sie einen äußerst unangenehmen, herzzerreißenden Schrei ausstoßen, so dass er sofort gereizt werden muss.

Außerdem kommen Perlhühner sehr schlecht mit anderen Tieren von der Farm zurecht, so dass es besser ist, diese Vögel von allen anderen Haushalten zu isolieren.

Indem Sie Perlhühner unprätentiös essen. Adult Bird wird gerne Essensreste, Kartoffeln, Rüben, Getreide, Karotten und gehacktes grünes Gras essen.

Bei der Ernährung und Zusammensetzung des Futters sehen Perlhühner wie Schichten aus. Wenn Sie also Hühner haben, sollten Sie sich nicht einmal um das spezielle Futter für Perlhühner kümmern.

Wenn Weibchen mit der Eiablage beginnen, muss die Proteinkomponente dem Futter hinzugefügt werden. Während des Spaziergangs fressen Vögel verschiedene Insekten wie Schnecken und Regenwürmer. Wenn Sie Ihr Perlhuhn im Garten laufen wollen, machen Sie sich keine Sorgen um die Sicherheit der Betten. Diese Vögel können nur Kraut schädigen, aber die Kartoffeln werden nur durch das Essen der Kartoffelkäfer geholfen.

Die Anzahl der Mahlzeiten an Perlhühnern sollte nicht mehr als 3 Mal pro Tag sein.

Perlhühnerweibchen sind sehr schlechte Mütter.Daher werden Inkubatoren zum Brüten verwendet, oder sie legen Eier unter Hühner.

Für die Inkubatorzucht benötigen Sie Eier, die von Weibchen im Alter von 34 Wochen gelegt wurden. Jedes Ei muss durch das Ovoskop erleuchtet werden. Die Luftkammer sollte im Bereich des stumpfen Endes des Eis platziert werden, und ihr Durchmesser sollte nicht mehr als 1,2 cm betragen.

Ei braucht eine kleine Drehung in deiner Hand und schau dir das Eigelb an. Es sollte im zentralen Teil des Eies oder leicht von der Mittelachse entfernt sein.

Bevor Sie die Eier in den Inkubator geben, können Sie nicht länger als eine Woche bei einer Temperatur von 8 ... 12 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von 75 - 80% gelagert werden. Halten Sie sie auf den Kopf, dh mit einem stumpfen Ende nach oben.

Das Gewicht jedes Eies, das du in den Brutkasten legst, muss zwischen 38 und 52 g liegen. Du musst Eier wegwerfen, die eine unregelmäßige Form mit defektem Dotter, Schale oder der Luftkammer haben. Bevor Sie die Eier in den Inkubator legen, desinfizieren Sie sie mit Formaldehyddämpfen. Der Inkubationsmodus besteht aus drei Perioden.

Erste Stufe - Dies ist der Zeitraum vom 1. bis zum 13. Tag nach dem Legen der Eier in den Inkubator, die Temperatur sollte bei 37,8 ° C gehalten werden und die Luftfeuchtigkeit sollte innerhalb von 58-62% liegen.

Zweite Stufe - Am 14.-24. Tag sollte die Temperaturregelung bei ca. 37,5 ° C gehalten werden und die Luftfeuchtigkeit sollte auf 45 - 50% reduziert werden.

Nach dem Ende der zweiten Periode müssen alle Eier am Ovoskop kontrolliert werden. Wenn der gesamte Raum mit Blutgefäßen gefüllt ist, wird dieses Ei einer anschließenden Inkubation unterzogen.

All dieses "Material" muss in Schalen gelegt und zum Brüter übertragen werden. In diesem Schrank müssen Eier aufbewahrt werden, bis die Zaren beginnen, an der Muschel zu picken.

Die Temperatur sollte nicht unter 37,0-37,2 ° C fallen und die Luftfeuchtigkeit sollte 58% betragen. Wenn die Eier bereits naklyunuty sind, sollte die Luftfeuchtigkeit auf ein Niveau von 96% erhöht werden. Die Dauer der Inkubationszeit beträgt 27 Tage.

Es ist auch interessant, über die Putenzucht zu lesen.

Was den Inhalt junger Vögel betrifft, kann das Problem nur in der Temperatur auftreten. Küken im Alter von 1-3 Tagen sollten im Haus mit einer Temperatur von 35-36 ° C gehalten werden, vom 4. bis zum 10. Tag sollte die Temperatur auf 34-30 ° C gesenkt werden, und vom 11. bis zum 20. Tag ist die Temperatur optimal 27 ° C

Außerdem sollten die Bedingungen für die kleinen Hühner denen für ausgewachsene Vögel entsprechen.

Die erste Sache ist, die Küken zu füttern. Bis zu 2 Monate brauchen sie 5 mal am Tag fütternund später werden sie auf 3 - 4 Mahlzeiten pro Tag übertragen.

Die Nahrung der königlichen Vögel stimmt fast mit der Nahrung der Hühner überein, aber sie sollte mehr Eiweiß enthalten, also sollten Sie gehackte Eier, etwas Hüttenkäse und gesiebtes Getreide oder Weizengetreide zum Futter geben.

Wie die Hühner brauchen junge Hühner zusätzliche Vitamine, also müssen Sie gehackte Kreide oder geriebene Eierschale aus einem separaten Trog gießen. Auch auf dem Körper der jungen Vögel wird gut von frischem Grünzeug betroffen sein.

Guinea-Hühner unterscheiden sich in Bezug auf Haltung und Zucht nicht sehr von Hühnern und Hähnen. Wenn es also Hühner in Ihrem Betrieb gibt, werden Sie definitiv mit Perlhühnern zurechtkommen.

Sieh dir das Video an: Vom Ei zum Kochen - Anleitung (Februar 2020).