Perfekte Pflanzung und Anbau von Kartoffeln unter einem Strohhalm + Video

Jeder weiß, dass das Pflanzen von Kartoffeln ziemlich mühsam ist, natürlich gibt es keinen Vergleich mit Gurken oder Tomaten, aber man muss viele Rückenlehnen biegen. Sorgfältig gepflügtes Land wird ausgegraben und mit Löchern bespickt, Pflanzgut und Dünger werden in jedes von ihnen gelegt. Um den gewünschten Ertrag zu erzielen, ist es außerdem notwendig, Kartoffeln zu jäten und auszusäen, und wenn es einen trockenen Sommer gibt, brauchen Sie mehr Wasser. Kartoffeln zu ernten ist auch eine zeitaufwendige Aufgabe, und zusätzliche Anstrengungen werden benötigt, um den Schmutz zu reinigen.

Kartoffeln unter Stroh anpflanzen

Aber, wenige Leute wissen, es gab eine andere Art Kartoffeln zu pflanzen, und leider, fast überall, vergaßen sie. Vor 150 Jahren war diese Methode ziemlich üblich. Die Bauern, nicht besonders beunruhigend, warfen Stroh auf die Kartoffeln oder Pflanzenreste, die zur Hand waren. Und nicht zuletzt ließen die Bauern den Sommer für andere Dinge frei, und im Sommer mußte man nicht auf dem Kartoffelacker erscheinen. Kartoffeln waren nicht zu jäten oder zu hacken, die Ernte war gut. Die Kollektivierung und die militärische Rebellion beraubten die Bevölkerung jedoch eines beträchtlichen Teils des Wissens über sich selbst und die Welt um sie herum, und diese Methode, Kartoffeln anzubauen, ging fast verloren.Nur in unserer Zeit kehrt der alte Weg zu uns zurück, interessiert an seiner Zugänglichkeit und Leistung. Abgesehen davon, dass Stroh ein wunderbarer natürlicher Dünger ist.

Warum Stroh?

Warum fördert Stroh das Kartoffelwachstum? Bei der Zersetzung sättigt es großzügig die Würmer und Mikroorganismen im Boden Kartoffeln bekommen alles, was Sie für ihre Entwicklung brauchen.

Die Hauptbedingungen für das Anpflanzen von Kartoffeln unter Stroh

Die Hauptvoraussetzung für den Erfolg oder Misserfolg des "Kartoffelprojekts" ist wahrscheinlich das Vorhandensein einer ausreichenden Strohmenge. Wie viel braucht sie? Der Landeplatz sollte mit einer ca. 50 cm dicken Schicht bedeckt werden, wenn weniger als die erforderliche Menge vorhanden ist - der Boden wird austrocknen, mehr - der Boden wird sich nicht gut aufwärmen, das Wachstum der Kartoffeln wird verlangsamt. Außerdem können Sie das gepackte, dichte Stroh nicht verwenden, es ist nötig es zu umrühren. Sonst wird es die Sprossen nicht verpassen und den Gas- und Wasseraustausch verschlechtern.

Die Bodenbearbeitung vor dem Bepflanzen mit einem bis zu 5 cm tiefen und 10-15 cm breiten Flachschneider oder Propolnik erhöht die Bodenlockerung und damit den Ertrag.

Der Boden sollte ausreichend feucht sein. Wenn Sie Ihre Hand in den Strohhalm stecken, fühlen Sie keine Feuchtigkeit - Sie müssen Wasser gießen, um die Sprossen zu brechen.

Verwenden Sie für die Bepflanzung sortenreine Kartoffeln oder, was ist die beste Lösung, Elite-Sorten. Nimm keine Kartoffeln mit, die du im Laden gekauft hast.

Kein Stroh? Sie können unter großen Chips pflanzen, das Ergebnis wird etwas schwächer, aber auch spürbar.

In Gebieten mit heißem, trockenem Klima ersetzen Gärtner Stroh erfolgreich durch Gras und Blätter und vergessen dabei die Häufigkeit der Bewässerung.

Der Prozess der Pflanzung von Kartoffeln unter Stroh

Es besteht keine Notwendigkeit, die Erde auszugraben: Kartoffeln, die zum Anpflanzen bestimmt sind, vorgewählt und leicht gekeimt, werden in Reihen direkt auf der Oberfläche des Grundstücks gelegt, oben mit Stroh bedeckt. Die Dicke seiner Schicht beträgt 40-70cm.

Mögliche zusätzliche Maßnahmen, die sich positiv auf die zukünftige Ernte auswirken:

  1. Sie können eine Handvoll Erde mit Düngemitteln auf die Knolle gießen (verwenden Sie natürliche Asche und Dünger). Eine solche Maßnahme schützt die Knollen vor allen Arten von Krankheiten.
  2. Stroh, damit der Wind es nicht streut, kann auch leicht mit Erde bestreut werden.

Die Vorteile der Pflanzung von Kartoffeln unter Stroh

  1. der Boden unter dem Stroh ist selbst in trockenem Land nass;
  2. zersetzend, emittiert Stroh Kohlendioxid, nützlich für Kartoffeln;
  3. Auch in verwesendem Stroh gibt es eine aktive Vermehrung von Mikroorganismen und Würmern, was sich wiederum positiv auf die Entwicklung von Kartoffelknollen auswirkt.

Der Vorteil der Pflege der Site:

  1. Es besteht keine Notwendigkeit, Kartoffeln anzuheften und zu pflanzen.
  2. Kartoffelkäfer werden weniger, die Anzahl dieser ungebetenen Gäste wird von den "Besitzern" des auf dem Grundstück verstreuten Strohs, bzw. der darin lebenden Insekten, beeinflusst.

Langfristiger Vorteil:

Aufgrund des regelmäßigen Einsatzes von Stroh auf dem Gelände wird sich das Wachstum der Bodenfruchtbarkeit bemerkbar machen, und dementsprechend wird der Ertrag von Kartoffeln in einigen Jahren zunehmen. Was wichtig ist, dank umweltfreundlichem Dünger.

Es ist auch interessant, über die Pflege und das Pflanzen von Knoblauch zu lesen

Der Vorteil der Ernte

Gewachsene Kartoffeln müssen nicht von klebender Erde gereinigt werden. Alles ist sauberer und schneller. Und da die Kartoffeln trocken sind, wird es natürlich gut gelagert.

Wie man ernten kann

Wenn der Herbst kommt und die Oberseiten der Kartoffel austrocknen, wird nur ein Rechen für die Ernte benötigt. Kartoffeln, die auf diese Weise angebaut werden, sind schmackhaft und bröckelig.

Mögliche Lösung für den Mangel an Stroh

Wenn das Problem mit Stroh schwierig ist und es keinen Platz gibt, um es in ausreichender Menge zu verwenden, verwenden Sie die gleiche Methode, aber ändern Sie es ein wenig, einfach Stroh in Ihrem eigenen Bereich wachsen.

  1. Der Standort, an dem Sie Kartoffeln anbauen möchten, teilen sich in zwei Hälften. Auf der einen Hälfte, nachdem der Schnee geschmolzen ist, werden die Wicke, Hafer und Erbsen zusammengemischt, auf der anderen Hälfte - Kartoffeln, nach der traditionellen Methode. Der Standort ist nicht notwendig, um zu pflügen.
  2. Was in der ersten Hälfte gewachsen ist, geht in den Winter über, und im nächsten Frühjahr wird der Standort mit einer gleichmäßigen Schicht von Stroh bedeckt.
  3. Sofort auf diesem Stroh, ohne zu bebauen und zu graben, werden Kartoffeln gepflanzt. In den gefallenen Strohhalm kleine Furchen einarbeiten, die Knollen hineinstecken und mit Erde bis zu 5 cm besprenkeln.
  4. In der zweiten Hälfte, wo Kartoffeln in der üblichen Weise angebaut wurden, wird in diesem Jahr Hafer mit Wicken und Erbsen in zwei Hälften geschnitten, um für die Zukunft vollwertiges Stroh zu bekommen.
  5. In einem solchen Wechsel kann der Ertrag der Kartoffeln erheblich gesteigert werden, was die Zeit für das Anpflanzen erheblich reduziert.

Derjenige, der die Methode des Kartoffelanbaus im Stroh beherrscht, ist nicht mehr "stick with stick" wie bei der traditionellen Methode.