Birne "rot-seitig": Eigenschaften, Geheimnisse erfolgreicher Kultivierung

Wenn Sie sich entscheiden, eine Birne auf der Parzelle zu pflanzen, sollten Sie die Sorte sorgfältig auswählen. In unserem Artikel wird die Birne mit der roten Seite beschrieben und ihre Eigenschaften beschrieben. Wir erklären Ihnen, wie Sie einen Baum pflanzen und sich darum kümmern.

  • Zuchtgeschichte und Zuchtgebiet
  • Eigenschaften und Merkmale
    • Holz
    • Früchte
  • Wie man Sämlinge beim Kauf wählt
  • Einen Ort auf der Website auswählen
  • Vorbereitende Arbeiten
  • Schritt für Schritt Pflanzen von Setzlingen
  • Saisonale Pflegemittel
    • Bodenpflege
    • Top-Dressing
    • Vorbeugende Behandlung
    • Beschneiden
    • Schutz gegen Kälte und Nagetiere

Zuchtgeschichte und Zuchtgebiet

Der Anbau der Sorte erfolgte durch die wissenschaftliche Organisation der Agrarwissenschaften der FGBNU YuUNIISK. Sortenbirnen "Krasnobokaya" fiel aufgrund der Kreuzung zweier Sorten aus: "Gelbe Frucht" und "Zärtlichkeit".

Es ist wichtig! Es ist notwendig, die Ernte pünktlich zu ernten - im zweiten Jahrzehnt des Septembers, da die Früchte schnell reifen und zu Boden fallen.

Urheber Solche Züchter wie: Putyatin V.I., Mazunin M.A., Falkenberg E.A. In den frühen neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts begannen staatliche Tests dieser Sorte.Die Birne "Krasnobakaya" ist im staatlichen Register der Wolga-Vyatka-, Ural- und Altai-Region aufgeführt, das auch in Westsibirien zu finden ist.

Eigenschaften und Merkmale

Wir bieten Ihnen die Beschreibung der Birnensorte "Krasnobokaya" an.

Holz

Diese Sorte zeichnet sich durch Bäume aus, deren Höhe 4 Meter überschreiten kann. Junge Bäume zeichnen sich durch ein starkes progressives Wachstum aus. Birne hat eine ovale, verzweigte, spärliche Krone. Die Stämme haben die richtige Form und befinden sich in einem Winkel von 90 Grad zum Rumpf. Die Spitzen der Zweige sind an die Spitze des Baums gerichtet. Die Rinde und die Skelettstiele sind braun gefärbt, das Peeling ist ihnen inhärent.

Das aktive Wachstum des Baumes dauert an, bis die Fruchtperiode beginnt. Die Blätter sind hell-smaragdfarben und haben an den Rändern eine leichte Welligkeit ohne Rand. Die Größe ist ziemlich groß, länglich und dick.

Früchte

Die Früchte sind mittelgroß und manchmal etwas größer als normal. Das Gewicht einer Birne beträgt ungefähr 135-155 g Es können aber auch Exemplare mit einer Masse von 180 g gefunden werden, deren Form die klassische Birnenform hat. Sie haben eine glatte Oberfläche, angenehme Haut. Während der Sammlung von Birnen haben Smaragdfarbe,Im Laufe der Zeit werden sie jedoch um ein Drittel bernsteinfarben. Sie haben feinkörniges weißes Fleisch mit einem angenehmen Aroma. Birne hat Saftigkeit: Wenn sie beißt, fängt der Saft an zu fließen. Es ist berühmt für seinen süßen Geschmack, kombiniert mit einer leichten Säure und Herbheit. Ein paar Tage nach der Sammlung der Adstringenz bleibt keine Spur, und Sie können den ausgezeichneten Geschmack der Birne genießen.

Lesen Sie auch die Besonderheiten der wachsenden Birnen verschiedener Sorten: "Jahrhundert", "Bryansk Beauty", "Rossoshanskaya dessert", "Zärtlichkeit", "Honig", "Hera", "Petrovskaya", "Krasulya", "Zum Gedenken an Zhegalov", "Kinder" ".

Wie man Sämlinge beim Kauf wählt

Ideal zum Landen sind Sämlinge, deren Alter 1-2 Jahre beträgt. Die Höhe eines jungen Baumes sollte etwa 1 Meter betragen. In der oberen Mitte des Rumpfes sollten viele starke Nieren sein. Zweijährige Sämlinge sollten 2-3 Seitentriebe haben, die in der Reihenfolge der Knospen sein müssen. Achten Sie beim Kauf einer Birne auf das Wurzelsystem - es muss mindestens 3 Prozesse mit vielen Verzweigungen enthalten. Das Vorhandensein von trockenen Zweigen ist nicht akzeptabel.

Einen Ort auf der Website auswählen

Birne wird gepflanzt windstillen streckenauf denen es keine Entwürfe gibt. Der Baum liebt das Sonnenlicht, Sie sollten ihn also nicht in der Nähe des Hauses oder anderer Gebäude pflanzen. Es ist besser, sich 3-4 Meter von ihnen zurückzuziehen. Wählen Sie zum Anpflanzen Bereiche mit sandigem Boden, schwarzem Boden oder lehmigem Boden aus.

Der Säuregehalt sollte sein pH 5,6-6. Es wird empfohlen, die Pflanze in Höhenlagen zu pflanzen, in denen das Grundwasser mindestens 2,5 Meter unter der Erde liegt.

Bestäuber für Birnen können Sorten sein wie: "Nordländer", "Mythos" und "Gehängt".

Sie sollten in der Nähe des Baumes gepflanzt werden.

Wissen Sie? Anfangs rauchten Birnenblätter in Europa aktiv, und erst nach einer Zeit, als Tabak erschien, wurden die Birnenfrüchte gegessen.

Vorbereitende Arbeiten

Wenn Sie vorhaben, in den nördlichen Regionen einen Baum zu pflanzen, ist die Veranstaltung am besten im Frühjahr. Wenn in warmen Gebieten gepflanzt werden soll, ist es möglich, im Herbst eine Birne zu pflanzen. Die Vorbereitung der Landegrube sollte im Herbst stattfinden, z 10-14 Tage vor dem Aussteigen.

  1. Nehmen Sie von der Pflanzstelle eine 20-25 cm dicke Bodenschicht und kombinieren Sie diese mit 20 kg organischen Düngemitteln (Sie können Kompost oder Humus verwenden), 15 kg Flusssand und 0,3 kg Superphosphat.
  2. Dann ist es notwendig, ein Loch zu graben, dessen Durchmesser 70 cm beträgt, und die Tiefe mindestens 1 m Wenn das Grundwasser in der Nähe strömt, ist es erforderlich, eine Entwässerung mit Hilfe von Kieselsteinen vorzunehmen.
  3. Gießen Sie den vorbereiteten Boden in die Grube.
  4. Decken Sie die Grube mit Plastikfolie ab.

Sehen Sie sich die Feinheiten des Anbaus und der Pflege von Birnensorten an: Rogneda, Otradnenskaya, Avgustovskaya Dew, Kokinskaya, Elena, Marmor, Märchen, Nika, Severyanka, Veles , "Lada", "Favorit Jakowlew", "Moskowiter", "Kathedrale".

Schritt für Schritt Pflanzen von Setzlingen

Vor dem Pflanzen wird das Wurzelsystem des Sämlings mit einer 3% igen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt. Es ist notwendig, den Sämling in diese Lösung einzutauchen und mindestens einen Tag darin zu behalten. Dann lohnt es sich, die Wurzeln mit einer vorbereiteten Mischung aus Mist und Ton im Verhältnis 1: 2 zu bestreichen. Der Sämling sollte in 2-3 Stunden trocknen. Betrachten Sie, wie der Baum gepflanzt wird:

  1. Entfernen Sie die Kunststofffolie aus der Grube, hämmern Sie 4-5 cm von der Grubenmitte aus ein, die als Stütze für das Holz dienen soll.
  2. Bilden Sie in der Mitte der Grube einen kleinen Erdhügel.
  3. Stellen Sie einen Baum in die Mitte der Grube und der Wurzelhals sollte 6 cm über dem Boden liegen.
  4. Glätten Sie das Wurzelsystem auf dem Hügel vorsichtig.
  5. Wurzeln mit Erde besprühen, jede Schicht leicht stampfen. Achten Sie darauf, dass sich keine Lücken bilden.
  6. Binden Sie einen Schössling an die Stütze.
  7. Bauen Sie an den Grubenrändern eine Rille auf, deren Tiefe 7 bis 9 cm betragen sollte, und wässern Sie den Sämling (20 l Wasser).
  8. Gießen Sie den Mulch in den Baumkreis, damit die Feuchtigkeit im Boden bleibt.
  9. Schösslinge müssen um 30% gekürzt werden.

Es ist wichtig! Das Beschneiden kann nicht im Sommer durchgeführt werden, da zu diesem Zeitpunkt ein aktiver Saftfluss vorliegt und einige Äste nach einem solchen Vorgang absterben können.

Wie Sie sehen, ist das Pflanzverfahren ziemlich einfach und sogar ein Anfänger kann damit umgehen.

Saisonale Pflegemittel

Überlegen Sie, wie Sie den Baum pflegen müssen, damit er lecker und reich an Ernten ist.

Bodenpflege

Birne muss nicht oft gegossen werden - genug befeuchten Sie den Boden 4 Mal pro Saison. Wenn der Sommer jedoch trocken ist und Regenfälle sehr selten sind, sollte die Bewässerungsmenge erhöht werden. Bei trockenem Wetter wird empfohlen, den Baum einmal pro Woche zu gießen und gleichzeitig den Baumstamm zu mulchen. Für diesen idealen Torf oder Humus.Dieses Ereignis hält Feuchtigkeit um das Wurzelsystem und verhindert das Auftreten einer Kruste auf dem Boden.

Eine der Funktionen der Baumpflege - streuen. Die Veranstaltung sollte morgens oder abends mit warmem Wasser stattfinden.

Nach dem Gießen wird empfohlen, den Boden zu lockern, wodurch der Boden mit Sauerstoff angereichert wird.

Wissen Sie? China ist führend unter den Birnenanbauländern. Auf den Staat entfallen 54,3% der weltweiten Birnenproduktion.

Mit dem Wachstum von Unkraut in Unkraut wird Unkraut jäten durchgeführt. Unkraut nimmt viele nützliche Substanzen mit, daher muss sichergestellt werden, dass der Stammkreis davon entfernt wurde.

Top-Dressing

Da das Wurzelsystem tief unter der Erde liegt, hat es keinen Sinn, Dünger auf die Bodenoberfläche zu verschütten. Die beste Option ist die Bewässerung mit Nährlösungen.

Die Verwendung von ausschließlich mineralischen Dressings kann zur Versauerung des Bodens führen. Daher ist der Einsatz organischer Dünger sinnvoll. Mineralische Ergänzungen werden jedes Jahr auf biologischem Wege hergestellt - einmal in 2-3 Jahren. Ein ausgewachsener Baum benötigt 25-30 kg organischen Dünger.Sie können Humus, Kompost oder Mist verwenden.

Dank Mineraldünger entwickelt sich der Baum besser. Das Füttern wird wie folgt durchgeführt:

  • Bevor die Birne zu blühen beginnt, müssen 450 g Harnstoff oder 45 g Salpeter zugeführt werden.
  • Nach dem Ende der Blüte müssen noch 250 g Harnstoff zugegeben und die Knospen mit ihrer 3% igen Lösung besprüht werden.
  • Im Herbst werden 60 g Doppelsuperphosphat, 30 g Kalium und 30 g Kalzium eingetragen.

Vorbeugende Behandlung

Um zu verhindern, dass Schädlinge und verschiedene Krankheiten den Baum befallen, ist es erforderlich, vor der Blüte eine prophylaktische Behandlung durchzuführen. Um Medikamente zu kaufen, sollten Sie sich an ein Fachgeschäft wenden, in dem Ihnen Geld angeboten wird, je nachdem, wofür Sie die Behandlung durchführen möchten.

Beschneiden

In den ersten vier bis fünf Jahren nach der Ausschiffung ist es besonders wichtig, der Bildung der Krone besondere Aufmerksamkeit zu widmen und den Baum zu beschneiden. Es ist besser, dieses Ereignis im Frühjahr, im dritten Jahrzehnt April, durchzuführen. Meist ist es möglich, die Langleinenstruktur der Krone zu treffen.

  1. Im zweiten Jahr nach der Ausschiffung müssen Sie 3-4 starke Äste auswählen, die sich im unteren Teil des Baumes befinden, und alle anderen Triebe abschneiden. Auch der Hauptstamm ist um 20-25 cm gekürzt.
  2. Für die nächste Saison ist es notwendig, die zweite Stufe zu bilden. Sie sollte nicht weniger als 40 cm vom ersten entfernt sein, Sie müssen 2-3 Äste lassen und alle anderen Triebe abschneiden. Die Zweige zwischen den Etagen sollten um 2/3 gekürzt werden. Auch der Hauptstamm ist um 25 bis 30 cm gekürzt.
  3. Im vierten Wachstumsjahr erfolgt die Bildung der dritten Stufe. 1 oder 2 Äste verlassen. Für die nächste Saison ist es erforderlich, den Hauptkoffer so zu kürzen, dass er mit dem dritten Rang auf einer Ebene liegt.

Schutz gegen Kälte und Nagetiere

Birne "rot-seitig" bezieht sich auf Bäume mit hoher Frostbeständigkeit. Junge Setzlinge sollten mit Tannenpfoten oder Sackleinen gewärmt werden, und alte Bäume sollten sein bereiten Sie sich für den Winter wie folgt vor:

  • Entfernen Sie die Äste, Blätter, Früchte und Ablagerungen aus dem Kreis.
  • Es wird empfohlen, den Stamm nahe am Stamm auszuheben, um Schädlinge zu beseitigen.
  • Es ist notwendig, den Stamm und 1/3 der Zweige in der unteren Reihe zu waschen. Dafür benötigen Sie 2 kg Kalk, 1 kg pulverisierten Ton und 300 g Kupfersulfat.
  • In der letzten Phase wird die Anlage gemulcht. Die Sägemehl- oder Torfschicht muss mindestens 15-20 cm betragen.Bei der Ankunft des Frühlings ist es sehr wichtig, den Mulch rechtzeitig zu entfernen, da sonst das Wurzelsystem überhitzt und verrottet.

Wissen Sie? Die größte Birne in Russland wurde von Abas Matiyev aus Inguschetien angebaut. Ihr Gewicht betrug 1 kg 7 g.

Birne "Rote Seite" zeichnet sich durch Resistenz gegen viele Krankheiten und Schädlinge aus. Es betrifft selten Zytosporose, Mehltau und Schorf, Birnensilbermilben, Blattläuse und Blattwürmer. Sie können jedoch vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen an der Pflanze zu verhindern. Wenn Sie sich entscheiden, eine Birne auf dem Grundstück zu pflanzen, empfehlen wir Ihnen, die Sorte Krasnobokaya zu wählen. Der Baum ist unprätentiös in der Pflege, so dass Sie ihn mit wenig Aufwand anbauen und eine leckere und reiche Ernte genießen können.

Loading...