Tomaten-Tolstoi f1: Charakteristik und Beschreibung der Sorte

Die Tomatenvielfalt "Tolstoy F1" ist aufgrund ihrer Schlichtheit und ihres hohen Ertrags bei Gemüsebauern beliebt. Seine Früchte sind hell, groß und sehr lecker.

In unserem Artikel werden wir uns auf die Beschreibung und Eigenschaften dieser Sorte konzentrieren und Ihnen sagen, wie man sie richtig anzieht, um eine reiche Ernte zu sammeln.

  • Aussehen und Beschreibung frühreifer Sorten
  • Agrotechnologie
    • Aussaat und wachsende Sämlinge
    • Landung im Boden
    • Schädlinge und Krankheiten
  • Pflege einer Hybrid-Tomate in einem Gewächshaus
    • Vorbereitung des Bodens
    • Pflanzen und Pflege
  • Bedingungen für maximale Fruchtbildung
  • High Yield: Tipps zur Verarbeitung von Obst

Aussehen und Beschreibung frühreifer Sorten

Tomatensorte "Tolstoy F1" - Hybrid der ersten Generation. Sie wird in Gewächshäusern und auf freiem Feld angebaut und ist in beiden Fällen eine gute Ernte.

Wissen Sie? Der Ursprung des Wortes "Tomate" stammt vom italienischen "Pomo d'oro" ("goldener Apfel"). Die Azteken nannten es "Tomate", die auf Französisch in "Tomate" (Tomate) umgewandelt wurde.

Tomate "Tolstoi" groß genugDie Büsche werden bis zu 130 cm groß und bilden durchschnittlich grün.Der Zeitraum vom Erscheinen der ersten Triebe bis zur Reifung des Gemüses dauert 110 bis 115 Tage. Jeder Blütenstand der Pflanze ergibt zwei Bürsten. An einem Busch 12-13 sind Bürsten gebildet, auf denen 6 bis 12 Früchte wachsen.

Die Tolstoi-Tomate ergibt saftige, fleischige Früchte von einheitlicher roter Farbe mit süßlichem Geschmack und erstaunlichem Aroma, deren Gewicht zwischen 80 und 120 g beträgt und während der Reifung nicht reißt und die aus dem Zweig entnommenen unreifen Tomaten lange haltbar sind. Ein Busch kann bis zu 3 kg Tomaten abgeben.

Wie eine Tomate „Tolstoy F1“ aussieht, können Sie herausfinden, indem Sie ein Foto eines Busches dieser Pflanze betrachten und ein nützliches Video gelesen haben:

Agrotechnologie

"Tolstoy F1" wird mit Sämlingen angebaut. Die Aussaat erfolgt von März bis Anfang April, und die Umpflanzung in ein Gewächshaus oder Boden wird von Mitte Mai bis Anfang Juni durchgeführt.

Aussaat und wachsende Sämlinge

Diese Sorte bevorzugt Böden aus einer Mischung aus Torf und Gartenerde unter Zusatz von Flusssand oder Vermiculit. Samen müssen in einer Lösung von Peroxid oder Kaliumpermanganat dekontaminiert werden.

Es ist wichtig! Vor der Aussaat wird Saatgut zur Keimung empfohlen. Dazu müssen sie in einen Behälter mit Salzwasser gestellt werden. Überprüfen Sie die Samen, die in 1-2 Minuten auf den Boden sinken.
Das zubereitete und getrocknete Saatgut wird in einzelnen Torftöpfen mit einer Tiefe von 2 cm ausgesät, anschließend mit warmem, verteidigtem Wasser reichlich besprüht und mit Folie abgedeckt. Die optimale Keimtemperatur beträgt +25 ° C. Nach dem Keimen müssen die Sämlinge an einen gut beleuchteten Ort gebracht werden: auf der Fensterbank des Südfensters, im Schatten vor direktem Sonnenlicht oder unter starken elektrischen Lampen. Für die gleichmäßige Entwicklung von Setzlingen müssen Töpfe mit Setzlingen ständig gedreht werden. Mäßige Bewässerung wird für junge Pflanzen empfohlen, und der Boden muss sorgfältig gelockert werden.

Landung im Boden

Wenn Sie zum Anpflanzen Tomaten auf offenem Boden anpflanzen, müssen Sie einen sonnigen Platz mit lehmigem Boden einnehmen. Zusätzlich können Sie organischen Dünger hinzufügen.

Es ist wichtig! Vor dem Einpflanzen in den Boden müssen die Pflanzen gehärtet werden. Setzlinge sind 2-3 Wochen lang an der frischen Luft, wodurch die Zeit auf der Straße allmählich verlängert wird.

Tomaten "Tolstoi" gepflanzt, mit einem Abstand von 30-40 cm zwischen den Büschen und breiten Gängen. Zum Schutz vor Schädlingen und zur Aufrechterhaltung der erforderlichen Feuchtigkeit wird empfohlen, dem Boden Torf hinzuzufügen.

In den ersten 4-5 Tagen nach der Transplantation sollten Sämlinge mit einer Plastikfolie bedeckt werden. Sträucher brauchen zeitnahe moderate Bewässerung ohne stehende Feuchtigkeit im Boden. Um die Sonneneinstrahlung zu verbessern, sollten die unteren Blätter an den Büschen entfernt werden.

Schädlinge und Krankheiten

Die Tomate "Leo Tolstoi" wird selten von Krankheiten befallen, aber einige typische Hybridenerkrankungen können nicht vollständig ausgeschlossen werden: Fusarium, Spätfäule, Graufäule. Zur Vorbeugung wird der Boden mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Kupfersulfat desinfiziert.

Um zu verhindern, dass sich die Fäule und schwarze Beine spät bilden, wird der Boden zwischen den Reihen mit Torf oder Stroh gemultert. Bei Pilzkrankheiten wird das Besprühen der Büsche mit einer Lösung von Kaliumpermanganat verwendet. Wenn eine erkrankte Pflanze gefunden wird, muss sie sofort zerstört werden, um eine Infektion der restlichen Pflanze zu vermeiden. Durch rechtzeitige Vorsorge wird das Risiko einer Tomatenerkrankung auf ein Minimum reduziert.

Tolstoi-Tomaten können auch durch Schädlinge beschädigt werden: Blattläuse, Weiße Fliege, Thripse, Spinnmilben. Im Freiland sind die Pflanzen von Colorado-Käfern und einem Bären bedroht.

Befreien Sie sich von Thrips und Blattläusen, um das Auskochen von Wermut oder Zwiebelschalen zu erleichtern.Beim Auftreten von Schnecken und Larven von Käfern ist eine wässrige Lösung von Ammoniak hilfreich. Die Spinnmilbe wird mit Insektiziden zerstört.

Es ist wichtig! Bei der Behandlung mit toxischen Präparaten dürfen sie nicht auf die Bodenoberfläche, Blumen und Früchte treffen.

Pflege einer Hybrid-Tomate in einem Gewächshaus

Der Anbau von Sämlingen ist auch unter Gewächshausbedingungen möglich. Weisen Sie dazu einen gut beleuchteten Bereich zu. Ein zusätzlicher Vorteil ist die automatische Bewässerung, die den Boden ideal befeuchtet. Die Pflanze wird an einen festen Ort verpflanzt, nachdem sie 2-3 Paar Blätter und die erste Blütenbürste hat.

Vorbereitung des Bodens

In einigen Regionen ist der Anbau dieser Tomatensorte nur in Gewächshäusern zulässig. Zuerst müssen Sie den Boden vorbereiten. Es wird nicht empfohlen, die Pflanze in den Boden einzupflanzen, der zuvor für Pfeffer, Auberginen oder Kartoffeln verwendet wurde. In diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer Bodeninfektion.

Der beste Vorgänger von Tomaten "Thick F1" ist Gemüse, Wurzelgemüse und Kohl. Das Gewächshaus wird mit Erde gefüllt, wobei Torf oder Sägemehl hinzugefügt werden, und zwar mit 3 Eimern pro Quadratmeter. mDanach sollten Mineraldünger hinzugefügt werden.

Pflanzen und Pflege

Tomaten "Tolstoy" können in Reihen oder Schachbrettmuster gepflanzt werden, wobei der Abstand zwischen den Büschen 50-60 cm beträgt. Die Bildung der Büsche erfolgt in 1-2 Stielen. Die ersten zwei Wochen müssen reichlich gegossen werden, dann muss sie auf mäßig reduziert werden. Wasser Die Tomaten sollten sich an der Wurzel befinden und der Pflanze keine Feuchtigkeit entziehen. Die Temperatur im Gewächshaus sollte die Grenzwerte von + 18 ... +30 ° C nicht überschreiten.

Wissen Sie? Tomaten kamen Mitte des 16. Jahrhunderts zum ersten Mal nach Europa und wurden lange Zeit nicht als essbar anerkannt. Gärtner verwendeten sie als exotische Zierpflanzen.

Bedingungen für maximale Fruchtbildung

Damit die Tomate „Tolstoy“ maximalen Ertrag bringt, müssen Sie einige Feinheiten des Anbaus kennen:

  • Diese Sorte zeichnet sich durch die Tatsache aus, dass sie schnell alle Nährstoffe aus dem Boden aufnimmt. Daher sollten Tomaten einmal in der Woche oder zwei mit komplexen Mineraldüngern gefüttert werden.
  • Um Sonnenbrand von der Pflanze auszuschließen, sollten Sie morgens gießen und düngen.
  • Beim Anbau einer Tomate im Gewächshaus muss regelmäßig gelüftet werden, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.
  • Unter den gereiften Trauben ist es notwendig, die Blätter zu pflücken, jedoch nicht mehr als drei Blätter pro Woche aus einer Pflanze.
  • Um das Erntegut nicht zu verlieren, wird empfohlen, die Stiefkinder aus den Büschen zu entfernen.

High Yield: Tipps zur Verarbeitung von Obst

Bei guter Reifung werden die Früchte alle 4-5 Tage entfernt. Unreife Tomaten können lange Zeit gut konserviert werden, und reife Tomaten knacken nicht und behalten ein reifes, attraktives Aussehen. Sortierte Tomaten nach Reifegrad sortiert. Die Lagerung erfolgt in geschlossenen, belüfteten Räumen.

Tomaten "Tolstoy F1" zeichnen sich durch eine hervorragende Transportfähigkeit aus, die es erlaubt, die Früchte über lange Strecken zu transportieren, ohne die Qualität der Früchte zu beeinträchtigen.

Ausgezeichnete Geschmackseigenschaften ermöglichen es, diese Sorte für den Frischverzehr, das Einlegen, Konservieren, die Zubereitung von Säften und Tomatenpasten sowie den Weiterverkauf zu verwenden. Eine große Menge Beta-Carotin ist in Tomaten enthalten, wodurch sie sich ideal für Babys und für die Ernährung eignen.

Die Tomate "Tolstoy F1" wurde unter Gärtnern der anspruchslosen und produktiven Vielfalt berühmt. Wissen und Tipps zum Anbau und zur Pflege einer Pflanze nutzen,Es wird nicht schwierig sein, die Frucht maximal zu nutzen und den Prozess des Wachsens zu steigern.

Video ansehen: dicke tomate f1 (Januar 2020).