"Collective Farm Productive": nachhaltig und hochproduktiv

Für diejenigen, die Gemüse kaufen möchten, das verdächtig schön ist, um natürlich zu sein, Produkte aus den eigenen Betten, ist das Problem der Sortenauswahl bekannt, denn in Fachgeschäften streuen die Menschen jetzt buchstäblich die Vielfalt der hellen Umschläge mit Samenkörnern. Versuche zu wachsen Tomatensorten "kollektive Farm fruchtbar" - Garantie: Sie werden es nicht bereuen!

  • Beschreibung
  • Charakteristische Vielfalt
  • Stärken und Schwächen
  • Eigenschaften agrotehnika

Beschreibung

Der Busch dieser Tomaten breitet sich aus, mittlere Kraft, dicht und reichlich mit Blättern bedeckt und niedrig - nicht mehr als 0,6 m.

Die Tomaten selbst haben eine runde Form mit glatter Haut und dichtem Fleisch, appetitlicher roter Farbe und recht beeindruckender Größe: Das durchschnittliche Gewicht einer Tomate beträgt 80 bis 100 g oder etwas mehr. Nach der allgemein anerkannten Klassifizierung handelt es sich bei einer solchen Tomate bezieht sich auf mittlere Frucht (Hinweis: Zu dieser Gruppe gehören Tomaten mit einem Gewicht von 70 bis 120 g).

Schauen Sie sich die wichtigsten Tomatensorten an: Adlerschnabel, Schokolade, Sevryuga, Evpator, Openwork F1, Explosion, Präsident, Klusha, Japan Trüffel, Casanova, Prima Donna, König der Frühen, Stern von Sibirien, Rio Grande, Honey Spas, Gigolo, Rapunzel und Samara.

Die Früchte haben einen guten Geschmack und eignen sich zum Frischverzehr, zum Salzen oder zum Herstellen von Saft.

Jeder Bewohner des Sommers interessiert sich aber nicht nur für die äußere Beschreibung des Gemüses, sondern auch für seine produktiven Eigenschaften, seine Ausdauer, seine Widerstandsfähigkeit gegen natürliche Bedingungen, Krankheiten und Schädlinge sowie andere rein merkantile Dinge. Mal sehen, was die Kollektivfruchttomate diesbezüglich rühmen kann.

Charakteristische Vielfalt

Wie der Name schon sagt, geht es darum gesegnete vielfalt das wird seinem Besitzer mit einer großen Anzahl von Tomaten gefallen.

Die Produktivität ist einer der Hauptindikatoren für die Sortierung bestimmter Gemüsesorten. Durchschnittlichen Indikatoren zufolge gelten Tomatensorten als ertragreich, so dass mindestens 3 kg Obst aus einem Busch gewonnen werden können.

Wissen Sie? In den Niederlanden werden viele Tomaten gezüchtet, deren Ertrag bei einem Busch 15 kg und mehr beträgt, aber solches Gemüse wird in einem Gewächshaus angebaut, und die Bedingungen dafür werden ständig von einem Computer überwacht.
Die Hersteller von Saatgut "Kollektivlandwirte" geben in der Regel keine spezifischen Informationen über die Produktivität der Sorte an.Basierend auf den oben genannten Kriterien gibt es für 3 kg pro Saison aus einem Busch (und wir zählen etwa drei Dutzend ausgewählte Tomaten) jeden Grund, zu zählen. Gemäß den Anweisungen auf dem Etikett Diese Tomaten sind für den Freilandanbau bestimmt. Es sei hier darauf hingewiesen, dass solche Einschränkungen in gewissem Sinne sehr relativ sind. Wenn Sie also ein Gemüse für ein Gewächshaus im Freiland anpflanzen, bedeutet dies nicht, dass es überhaupt nicht wächst. Sie müssen nur das besondere Klima in Ihrer Region berücksichtigen und die Empfehlungen des Herstellers ändern. Wenn Sie möglichst früh ein "ertragreiches" Ergebnis erzielen möchten, insbesondere wenn Sie Landwirt sind und es wichtig ist, Tomaten zu verkaufen, bevor sie für alle auf dem Gartenbeet wachsen, können Sie versuchen, die kollektive Landwirtschaft im Gewächshaus auszurüsten.

Tomaten der Sorte "Kolkhoz Yield" werden sowohl im trockenen als auch im späten Frühjahr gut vertragen. Früchte erreichen die technische Reife etwa hundert Tage nach der Pflanzung oder etwas mehr, was es ermöglicht, eine Sorte als durchschnittliche Reife der Sorten einzustufen (obwohl der Hersteller sie normalerweise als mittelfrüh bezeichnet).Angesichts der durchschnittlichen Frühzeitigkeit können diese Tomaten sowohl samen- als auch kernlos angebaut werden und säen sofort Samen auf offenem Boden. Es sollte jedoch verstanden werden, dass die Ernte im letzteren Fall etwas später reifen wird (alles in dieser Welt ist relativ: Die aus reifen Sorten liebevoll gewachsene, mittelgroße Sorte hat jede Chance, eine Palme aus der Reifegeschwindigkeit eines sehr frühen, direkt in das Gartenbett gepflanzten Mitmenschen zu pflücken).

Stärken und Schwächen

Um die Vor- und Nachteile einer Sorte beurteilen zu können, gibt es wenig Theorie (oder genauer die Geschichte der sogenannten "Hochertragstomaten").

Wissen Sie? In der Sowjetunion gab es bekanntlich ein geplantes Wirtschaftsmodell. Die Hauptaufgabe des Betriebsvorsitzenden bestand darin, quantitative Ertragsindikatoren bereitzustellen, während der Geschmack der Früchte niemanden besonders störte. Die gleiche Aufgabe wurde für die Züchter gestellt: Es ist notwendig, solche Tomaten herzustellen, die eine minimale Wartung erfordern (es gab keine anderen Erwartungen auf den endlosen Feldern der kollektiven Landwirtschaft), maximalen Ertrag und eine gute Haltbarkeit während des Transports.Es gab viele solcher Sorten, abhängig von der spezifischen Zone der Zoneneinteilung: Einige Tomaten waren für den Massenanbau in Astrachan bestimmt und einige im Kuban.
Nach dem Vorstehenden sagt der Name "fruchtbar" und mit dem Zusatz "Sammelbetrieb" einem Spezialisten über alles - wie in Bezug auf Verdienste so in Begriffen Mängel.

Diese Tomaten sind der ideale Rohstoff für Säfte, Tomatenpasten und Konserven, aber wahre Kenner des delikaten Geschmacks reifer Tomaten entscheiden sich besser für edlere Sorten.

Das geringe Wachstum und die Kompaktheit des Strauches ist auch eine Hommage an die sowjetische Tradition: Es war überhaupt keine Rede von der manuellen Tomatenumhüllung in den Kollektivfarmen, und die Pflanze sollte nicht unter dem Gewicht der hohen Äste mit Früchten herunterfallen, da sie bei Krankheiten den Boden berührten und die Volkspartei konnte es nicht zulassen.

Dauerhafte und ziemlich dichte Haut - Mangel und Würde zugleich. Wenn Sie den Saft einer Tomate nicht zerdrücken, sondern beispielsweise in einem Salat verwenden, wirkt sich die dicke Schale negativ auf den Gesamteindruck des Geschmacks aus. Aber solche Tomaten lassen sich hervorragend und verlustfrei über weite Strecken transportieren und mehr als einen Tag lagern.

Zu den Vorteilen der Sorte zählt auch die gleichzeitige Reifung von Früchten, obwohl hier eine andere Einstellung möglich ist - in bestimmten Fällen ist es für einen Sommerbewohner viel wertvoller, einen Busch im Garten zu haben, aus dem Sie den ganzen Sommer über mehrere Früchte nehmen können, jedoch nicht gleichzeitig drei Kilogramm.

Zu den uneingeschränkten Vorteilen einer Sorte zählen jedoch ihre Widerstandsfähigkeit gegen solche geschworenen Feinde des Nachtschattens, wie zum Beispiel Spätfäule und braune Flecken.

Eigenschaften agrotehnika

Weil die Vielfalt ist nicht launisch, agrotechnische Regeln sind ziemlich normal. Boden Solche Tomaten bevorzugen Böden mit hohem Sandgehalt (leicht), die mit organischen und mineralischen Zusätzen gut gedüngt werden.

Es ist wichtig! Tomaten werden am besten nach Gurken, Kohl, Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Kürbissen, Hülsenfrüchten oder Sideratov gepflanzt. Es ist höchst unerwünscht, als Vorgänger andere Nachtschatten - Pfeffer, Auberginen, Kartoffeln - zu verwenden.
Es wurde oben erwähnt, dass der "Kollektivlandwirt" in Sämlinge oder auf offenem Boden gepflanzt werden kann. Frist für das Pflanzen von Setzlingen - von Februar bis April, je nach den Merkmalen der Klimazone (wenn der Frühling in Ihrer Region früh ist und es möglich ist, Sämlinge im April auf offenem Boden zu pflanzen, ab Februar mit Saatgut zu beginnen usw.).Gehen Sie davon aus, dass die Sämlinge im Durchschnitt etwa zwei Monate gebildet werden, bevor es Zeit ist, sie auf offenes Gelände zu bringen. Sonnenblumenkerne werden nach der endgültigen Erhitzung (Ende April bis Anfang Mai) auf dem Bett gepflanzt.

Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall sollten die Samen vor dem Einpflanzen in spezielle Desinfektionsmittel eingetaucht werden. Für diese Zwecke wird eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat oder mangels Wasserstoffperoxid (2%) verwendet. Danach empfehlen moderne Technologien, das Saatgut 12 Stunden in Nährlösungen zu halten (sie werden in Fachgeschäften in Fachgeschäften verkauft).

Wissen Sie? Auf Wunsch kann Aloe Vera-Saft oder Kartoffelsaft als Nährlösung verwendet werden.
Die Aussaat von Samen in den Boden sollte 2-3 cm betragen.Nachdem sich bei den Sämlingen ein paar echte Blätter gebildet haben, stürzen junge Tomaten in einen größeren Behälter. Sämlinge sollten während des Wachstums mehrmals mit komplexem Dünger gefüttert werden. Etwa eine Woche vor der Aussaat im Freiland sollten sie sich aktiv verhärten.Zu diesem Zweck werden die Töpfe zunächst für kurze Zeit und dann für längere Zeit an die frische Luft gebracht, um in der Endphase die ganze Nacht dort zu bleiben.

Im offenen Gelände Sämlinge werden in einem Abstand von 30 bis 40 cm mit einem Mindestabstand von 0,7 m gepflanzt. Wenn die Befürchtung besteht, dass die Temperatur in der Nacht immer noch ein angenehmes Minimum unterschreitet, ist es zum ersten Mal erforderlich, junge Büsche mit Folie abzudecken, in diesem Fall können Sie keine Angst vor dem Ausschiffen haben etwas früher (für die mittlere Band - bereits Mitte Mai).

Erfahren Sie, wie und warum Sie Tomaten im Freien binden müssen.

Strauch "Kolkhoz-Ertrag" Tomate wird empfohlen, sich in einem Stiel zu formen. Damit die Pflanze nicht unter das Gewicht ziemlich großer Früchte fällt, sollte der Busch an eine vertikale oder horizontale Stütze gebunden werden.

Es ist wichtig! Das Gießen der Tomaten sollte regelmäßig erfolgen, bis die Sämlinge reif sind, und später - während der Fruchtperiode. Wasser ist besser warm und gießt es an der Wurzel und nicht auf die Blätter der Pflanze.
Top-Dressing-Standard - zwei oder drei Mal pro Saison.

Tomate "Kollektive Farm produktiv" - eine gute Wahl für diejenigen, die keine hohen Ansprüche an den Geschmack der Früchte stellen und bereit sind, den Geschmack zugunsten hoher Erträge bei minimalen Kosten und Risiken (Kälte oder Dürre, Krankheiten usw.) zu opfern.Diese Sorte kann auch im Garten als Quelle guter Rohstoffe für die Konservenindustrie, einschließlich der Zubereitung von Tomatensaft, eine wichtige Rolle spielen.