Das Ferienhaus von Brigitte Bardot traf den Markt

Als Brigitte Bardot sich von ihrem ersten Ehemann, Roger Vadim, scheiden ließ, ging sie in dieses Ferienhaus an der Côte d'Azur.

Und wer könnte ihr die Schuld geben? Das Herrenhaus, das in den Hügeln des Dorfes Peymeinade liegt, stammt aus dem 13. Jahrhundert. Es ist die Definition von prächtig - und es kam nur für 5,65 Millionen Dollar auf den Markt.

Laut der Auflistung wurde es zwischen 1998 und 2011 renoviert. Das Acht-Zimmer-Haupthaus ist ein Beweis für die Kraft der Erhaltung: Es ist roh behauenen Balken, Stein und titulierten Böden, Französisch Türen, Hartholz und Louis XIV Kamin sind jenseits atemberaubend.

Natürlich gibt es ein Gästehaus mit vier Schlafzimmern, so dass mehr als genug Platz ist, wenn Ihre Liebsten zu Besuch kommen. Aber zwischen den beiden Infinity-Pools, dem Weinberg und dem japanischen "Dekopool" haben wir das Gefühl, dass die Urlauber die meiste Zeit verbringen werden draußen.

Laut der LA Times wollte Bardot das Manse kaufen, aber ihre Mutter ermutigte sie, stattdessen ein Haus in St. Tropez zu kaufen. Harte Berufung, wenn wir es selbst sagen.

Wenn ein besserer Blick auf das Haus Sie nicht dazu inspiriert, heute im Lotto zu spielen, wird buchstäblich nichts:

h / t: Luxus-Angebote

Loading...