Was ist und wie ist Allelopathie

Beim Pflanzen von Pflanzen an der Datscha denken wir meistens zuerst an einen Anpflanzungsort und studieren dann die für sie vorgesehenen Regeln der Pflege. Aber manchmal kommt es vor, dass alle Bedingungen erfüllt sind und die Kultur schlecht wächst oder überhaupt stirbt. Dann beginnen Sie darüber nachzudenken, womit es verbunden ist. Der Grund dafür kann die Allelopathie sein, was wir verstehen, schlagen wir vor.

  • Was ist das?
  • Typen
    • Negativ
    • Positiv
    • Neutral
  • Kann man das feststellen?
  • Kompatibilitätstabelle für Pflanzen

Was ist das?

Allelopathie in der wörtlichen Übersetzung aus dem Altgriechischen bedeutet "gegenseitiges Leiden" und erklärt das Wesen auf eine kurze und verständliche Weise. Der Einfluss von Pflanzen aufeinander kann im Laufe ihres Lebensunterhalts unterschiedlich sein, einschließlich deprimierend.

Tatsache ist, dass jeder Bewohner der Flora in gewissem Maße Chemikalien freisetzen kann, die seine Nachbarn nicht immer mögen. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil des Kampfes um die Existenz von Pflanzen in freier Wildbahn, wo sie sich selbst und ihren Platz in der Sonne schützen.

Um ihre Sicherheit zu gewährleisten, setzen sie Chemikalien über das Wurzelsystem und die Blätter frei.und mit Hilfe von Niederschlag oder Bewässerung breiten sich Schadstoffe auf andere Anpflanzungen aus und verursachen Schäden und manchmal auch Vorteile.

Wissen Sie? Die Indianer, die sich in Amerika niederließen, verwendeten in der Praxis eine Vielzahl allelopathischer Eigenschaften von Pflanzen zur Unkrautbekämpfung.

Manchmal, ganz zufällig, werden solche Pflanzkombinationen erhalten, die den Ertrag erhöhen und die Vegetation stärken, aber leider geschieht dies umgekehrt. Es gibt vier Hauptgruppen von Substanzen, die für die Allelopathie verantwortlich sind. Dazu gehören:

  • Antioxidantien;
  • Coline;
  • Marasmine;
  • Phytonzide.

Wenn Sie die Allelopathie genauer kennenlernen, herausfinden, was es ist und konkrete Beispiele studieren, können Sie diese ungewöhnlichen Eigenschaften von Pflanzen immer verwenden und so Ihren Garten und Garten extrem schön machen.

Es ist wichtig! Unkräuter sind eines der besten Beispiele für Allelopathie. Sie können sich auf Kulturen auswirken, die sich auf unterschiedliche Weise manifestieren - von der Wachstumsverzögerung bis zur Erschöpfung und zum Tod der Pflanze.

Typen

Kulturen beeinflussen sich auf ganz unterschiedliche Weise, Allelopathie kann sich in positiver, negativer und neutraler Form manifestieren.Die freigesetzten Chemikalien können schädlich und vorteilhaft sein oder Neutralität ausstrahlen.

Negativ

Die schlechteste Option für einen Gärtner ist, wenn die Vertreter der Flora an seinem Standort ziemlich aggressiv sind und sich durch den Boden auf alle Einwohner negativ auswirken. Dies kann sich durch langsameres Wachstum, niedrige Erträge oder den Tod von Pflanzen manifestieren. Substanzen können sich ziemlich lange ansammeln und sich ziemlich lange manifestieren.

Positiv

Solche Kulturen sind ein echter Fund und Stolz. Sie sind in der Lage, ihre Nachbarn positiv zu beeinflussen, ihre Erträge maximal zu steigern, die Entwicklung zu verbessern und in jeder Hinsicht Wurzeln zu bringen, was in jeder Hinsicht zum Prozess der Lebensaktivität beiträgt.

Gleichzeitig können sie Unkraut zerstören und Schädlinge abwehren.

Neutral

Pflanzen, die Neutralität aufrechterhalten, stellen keine Gefahr dar, profitieren aber auch nicht voneinander. Sie sind neutral für alles, was um sie herum geschieht.

Wissen Sie? Der Begriff Allelopathie wird auch bei der Versicherung von pflanzlichen Gütern verwendet, die transportiert werden müssen. Pflanzenunverträglichkeiten gelten als hoher Risikofaktor.

Kann man das feststellen?

Es ist möglich, die allelopathische Aktivität nur durch Versuch und Irrtum zu bestimmen. Wenn Sie also feststellen, dass die Kulturpflanzen schlecht wachsen oder sterben, sollten Sie versuchen, andere Vertreter dieser Sorte zu pflanzen und zu beobachten. In Fällen, in denen die positive Dynamik nicht überwacht wird, lohnt es sich, über die absolute Inkompatibilität und das Pflanzen einer anderen Kultur nachzudenken.

Kompatibilitätstabelle für Pflanzen

Um dieses Problem so weit wie möglich zu klären, betrachten wir die Allelopathie anhand konkreter Beispiele einiger populärer Pflanzen anhand der Tabelle.

Pflanze

Kompatibel

Inkompatibel

Obstbäume

PflaumeBirne, Apfelbaum

KirscheBirke

Birne, Apfel, Aprikose

KirschpflaumeApfelbaum

BirnePappel, Eiche, Ahorn

weiße Akazie, Flieder, Viburnum, Berberitze

ApfelbaumLinden, Trauben, Eichen, Birke

Kartoffel, Rose, Flieder, Viburnum, Rosskastanie

Laubbäume

weiße Akazie

(0)

hemmt das Wachstum der meisten Kulturen

Lindenbaum

Apfel, Eiche, Ahorn, Fichte, Kiefer

Rosskastanie

(0)

hemmt das Wachstum der meisten Kulturen

EicheApfel, Ahorn, Linden, Kiefer

weiße Akazie, Ulme, Esche

Birke

Apfelbaum, Kirsche

Kiefer

Gemüsekulturen

KohlGurken, Sellerie, Kartoffeln, Zwiebeln

Bohnen, Tomaten, Erdbeeren

Kartoffel

Wassermelone, Kohl, Mais, Bohnen, Erbsen, Karotten, Auberginen, Meerrettich

Kürbis, Tomaten, Gurken, Sonnenblumen, Kirschen, Apfel

Zucchini

Mais, Bohnen, Salat, Zwiebeln

Tomaten

Tomaten

Zwiebeln, Karotten, Knoblauch, Auberginen, Rettich

Bohnen, Erbsen, Gurken

Gurken

Erbsen, Mais, Bohnen, Rettich, Kohl

Kartoffel

Grün

Petersilie

Karotten, Tomaten, Zwiebeln, Bohnen

Rüben, Meerrettich

Dill

Rübe, Rettich, Kohl

Fenchel

(0)

hemmt das Wachstum der meisten Kulturen

Salat

Erdbeeren, Kohl, Gurken, Zwiebeln, Rettich

Kürbis, Tomaten, Bohnen

Brunnenkresse

Rettich

Blumen
eine Rose

Ringelblume, Knoblauch

Apfelbaum, Birne

Ringelblumen

Erdbeeren, Tulpen, Rosen, Gladiolen

Kapuzinerkresse

Gemüse, Flammenblume

Phlox

Kapuzinerkresse

Jasmin

(0)

hemmt das Wachstum der meisten Kulturen

Natürlich sind dies nur Beispiele für den Einfluss von Pflanzen auf einander.

Es ist wichtig! Beim Pflanzen einer bestimmten Kultur ist es wünschenswert, die ausgewählte Pflanze vom Standpunkt der Allelopathie aus zu betrachten. Dies sichert ein gutes Wachstum und eine gute Entwicklung.

Beim Pflanzen müssen viele Faktoren berücksichtigt werden: Anforderungen an die Bodenzusammensetzung und Beleuchtung, die Besonderheiten der Pflege, die Häufigkeit der Bewässerung und natürlich die Allelopathie. Wenn Sie sich mit dieser Funktion vertraut machen, können Sie lernen, sie zu Ihrem Vorteil zu nutzen, um den Plot vor Unkraut und Schädlingen zu schützen, die Erträge zu steigern und das Wachstum von Ernten zu beschleunigen.