Wie kümmern Forster Howe's: wachsende Zimmerpalme

Sicherlich bauen viele Menschen in ihren Häusern exotische Pflanzen an, die meist perfekt ins Interieur passen. Die Wahl eines grünen Bewohners hängt von den persönlichen Vorlieben des Hausbesitzers ab, aber, wie die Praxis zeigt, wird es immer häufiger für Zimmerpalmen verwendet. Deshalb werden wir in diesem Artikel die Merkmale des Pflanzens und der Pflege eines von ihnen - Hovei - betrachten und vielleicht möchten Sie diese Pflanze auch selbst kaufen.

  • Allgemeine Beschreibung der Gattung
  • Wachstumsbedingungen
    • Beleuchtung
    • Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit
    • Bodentyp
  • Wie man Hovey pflanzt
    • Aus Samen wachsen
    • Reproduktion durch Teilung des Busches
  • Besonderheiten der häuslichen Pflege
    • Wie man die Pflanze wässert
    • Top Dressing einer Zimmerpalme
    • Beschneiden
    • Alles über die Wiederbepflanzung von Pflanzen
  • Wichtige Krankheiten und Schädlinge von Hovei Forster

Allgemeine Beschreibung der Gattung

Für wahre Kenner der heimischen Pflanzen braucht Hovey keine Einführung. Sie ist seit langem für ihre Toleranz für Fehler in der Pflege bekannt, dank der sie universelle Liebe gewonnen hat. Palma kam von Lord Howe Island zu uns, von dem es seinen Namen bekam, und seit viktorianischen Zeiten ist es häufiger in privaten Anwesen gewachsen (wenn Sie englische Filme mögen, haben Sie vielleicht bemerkt, dass Autobahnen in vielen von ihnen als Dekoration für Hotels und reiche Häuser vorhanden sind).Natürlich ist es schwierig, eine solche Palme als prächtige Dekoration zu bezeichnen, aber ihre ganze Erscheinung spricht von Anmut und Verfeinerung.

Alle Hovei (insbesondere die Forster-Pflanze, die oft zu Hause angebaut wird) sind einstämmige Palmen, aber um sie besser aussehen zu lassen, können Sie mehrere Pflanzen gleichzeitig in einem Topf pflanzen.

Seit irgendwelchen Howei bezieht sich auf die Gattung Palm, In der Natur kann ein Baum ziemlich groß sein und bis zu 12 Meter hoch werden. Lange Blätter erreichen oft 2,5-4,5 Meter, obwohl in unseren Regionen oft offene Exemplare zu finden sind, die bis zu 1-1,5 Meter hoch sind. Sie zeichnen sich durch geringe Wachstums- und Entwicklungsraten aus und geben nur wenige Blätter pro Jahr ab.

Choveya Belmore wird neben Forsters Hovei oft in Kultur kultiviert, deren Eigenheiten sich weitgehend ähneln. Es stimmt, die Pflanzen selbst haben gewisse Unterschiede. Zum Beispiel sind die langen Stiele von Hovei Forster praktisch nicht gekrümmt.

Wissen Sie? Floristen verwenden diesen Typ oft nicht nur für die Landschaftsgestaltung des Geländes oder der Räumlichkeiten, sondern auch für die Luftfiltration. So dient die Pflanze als ein ausgezeichneter Filter, der schädliche chemische Elemente in der Umwelt beseitigt.

Wachstumsbedingungen

Es gibt nichts Übernatürliches in der Hoveikultivierung, und beim Kauf einer Palme müssen Sie die Standardanforderungen für Raumbeleuchtung, Temperaturanzeige und Bodentyp berücksichtigen, denn nur mit all diesen Eigenschaften können Sie eine wirklich schöne Pflanze züchten. Natürlich ist jeder von ihnen individuell, also lasst uns herausfinden, was unsere tropische Schönheit mag.

Beleuchtung

Kentia Forster verträgt kein direktes Sonnenlicht auf seinen Blättern, Wenn sie daher in der Nähe eines nicht mit Vorhängen versehenen Fensters platziert werden, beginnen sie schnell zu trocknen. Die ideale Option wäre diffuses Licht oder sogar Halbschatten mit 40-60% Sonnenlicht. Besonders gefährlich ist der Einschlag direkter Strahlen von April bis August. In diesem Moment müssen Sie die Handfläche tief in den Raum bewegen.

Wenn Sie die Symmetrie der Hovei beibehalten möchten, die sich positiv auf die dekorativen Funktionen der Pflanze auswirkt, vergessen Sie nicht, den Topf alle zwei Wochen um 180 ° zu entfalten. Übermäßige Beleuchtung im Zimmer während der Sommerzeit wird Ihnen braune und gelbe Flecken auf den Blättern von Kentia zeigen. Unter optimalen Beleuchtungsbedingungen werden ungefähr 9-12 Blätter auf jedem sein, während eine niedrige Zahl ihre Anzahl auf 4-6 reduziert.

Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit

Angesichts des natürlichen Lebensraums der Hovei ist das nicht überraschend Solche Palmen bevorzugen warm also sollte die Temperatur im Raum nicht unter +16 ... +18 ° C fallen. Wenn Sie jedoch wollen Pflanzen wachsen war so komfortabel wie in Ihrem Hause, dann sollten die Temperaturmesswerte werden nicht unter + 20 ... + 25 ° C im Sommer und nicht unter +15 ° C - im Winter, wenn die Beleuchtung in Das Zimmer ist etwas reduziert. Erwachsene Palmen bewältigen kurzfristige Temperaturabsenkung auf +5 oder sogar 0 ° C.

Solche Zimmerpflanzen wie aphelandra, amaryllis, Cleve, duftend Dracaena, Aglaonema, Alokaziya, Ananas, Anthurien, Dieffenbachia, Caladium, Calathea, Croton, Passionsblume, sowie Hove Forster, - wärmeliebende Pflanzen, die bei Temperaturen sehr gutes Gefühl sind unter 16-18 Grad.
In Bezug auf die Luftfeuchtigkeit ist es auch wichtig, sich an die Tropen zu erinnern, denn die thermophile Schönheit verträgt kein trockenes Klima. Natürlich sollte der angezeigte Indikator auf einem hohen oder mittleren Niveau (60-70%) sein. Versuchen Sie jedoch nicht, es zu übertreiben, da hohe Luftfeuchtigkeit zu Vergilbung oder Schwärzung der Blattspitzen der Pflanze führt. Im Sommer können Sie eine Palme mit Wasser besprühen.

Bodentyp

Jede Art von Hovey stellt keine besonderen Anforderungen an die Zusammensetzung des Substrats, auf dem sie wachsen. Dennoch ist es am besten, für sie reichen lehmigen Boden mit gut organisierter Entwässerung zu wählen. Die Grundlage kann genommen werden und fertige Substrat für dekorative Blattpflanzen und Palmen, und fügen Sie dann den Rasenboden und Blatthumus (in gleichen Anteilen). Perlite sorgt für eine gute Drainage.

Denken Sie daran, die Erde sollte nicht zu nass oder feucht sein, da sie sonst im Laufe der Zeit sauer wird und die Pflanze zerstören kann.

Wissen Sie? Es wird geglaubt, dass Kentia in der Lage ist, die Energie der Freundlichkeit im Haus beizubehalten, den Optimismus, die Gutherzigkeit und die Energie des Haushalts erhöhend. Palma hilft ihnen auch, ihre Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern und ihre allgemeine Lebensfreude zu steigern.

Wie man Hovey pflanzt

Howey Forsteriana wird normalerweise in Blumenläden bereits in Töpfen verkauft, aber wenn Sie es selbst zu Hause vermehren wollen, können Sie es auf eine von zwei Arten tun: Samen und indem Sie den Busch teilen.

Aus Samen wachsen

Meistens Palmen Es wird angebaut, indem man Samen pflanzt (Besser, frisch zu nehmen), aber Sie müssen sofort die Komplexität dieser Methode berücksichtigen. In einem frühen Stadium seiner Entwicklung zeichnet sich Hoveya durch ein sehr langsames Wachstum aus, und es wird mindestens 5-7 Jahre dauern, um merklich vom Samen zu wachsen.

Die Pflanzung erfolgt Ende Februar oder Anfang März und eine Mischung aus Sand und Torf wird als Substrat verwendet. Während der Keimdauer sollte die Lufttemperatur im Raum nicht unter + 25 ... + 30 ° C fallen. Die ersten Triebe erscheinen nach etwa 2-12 Monaten, und sobald das erste Blatt auf der Pflanze wächst, sollten die Sämlinge in getrennten Behältern (Töpfe mit einem Durchmesser von 7-9 cm) gepflanzt werden.

Es ist wichtig! Wenn Sie Sämlinge machen, reißen Sie die Samen nicht ab, da sie die Palme für lange Zeit mit nützlichen Substanzen versorgen werden.

Reproduktion durch Teilung des Busches

Einige Züchter üben und die Methode der Fortpflanzung hovey Forster indem man den Busch teilt, was am einfachsten im Palmentransplantationsprozess zu erreichen ist. Alles, was benötigt wird, ist, die Seitentriebe von dem Mutterbusch zu trennen und sie in einem anderen Behälter mit dem Substrat zu pflanzen. Für Jungpflanzen sind Gewächshaus-Wachstumsbedingungen erforderlich, die die Wurzelbildung und das Überleben an einem neuen Ort beschleunigen.

Stellen Sie vor der Durchführung des Verfahrens sicher, einen sterilisierten Boden (eine Mischung aus Rasenboden, Blatthumus und Perlit im Verhältnis 1: 2: 2) und ein ausreichend großes Gefäß, in dem sich das Wurzelsystem der Pflanze frei fühlen wird, vorzubereiten. Wenn Sie einen Strauch aus einem ehemaligen Topf entfernen, lockern Sie den Boden, indem Sie einen Erdklumpen schütteln. Danach müssen Sie den Boden vorsichtig entfernen und die Palme teilen.

Besonderheiten der häuslichen Pflege

Ab dem Zeitpunkt, an dem Hovei gepflanzt oder gekauft wird, beginnt der Prozess der Pflege der Pflanze. Natürlich besteht sie, wie in jedem anderen Fall auch, aus mehreren wichtigen Komponenten: Bewässerung, Düngung und Beschneidung, wobei ein weniger wichtiger Punkt in diesem Fall die Transplantation einer Palme an einen neuen Ort ist.

Wie man die Pflanze wässert

Kentia Forster braucht regelmäßige und moderate Flüssigkeitszufuhr während des ganzen Jahres. Bestimmen Sie die Zeit der nächsten Bewässerung kann auf den Zustand des Bodens in einem Topf mit einer Palme basieren. Wenn die obere Schicht mit einer Kruste bedeckt ist, bedeutet dies, dass Ihr Schatz von Durst gequält wird, und es ist Zeit, einen Krug Wasser zu nehmen. Im Sommer, wenn die Palme aktiv wächst, steigt der Bedarf an Flüssigkeit, und Sie selbst werden bemerken, dass der Boden schneller austrocknet.

In der Wintersaison, vor allem mit reduziertem Licht im Raum und einer kühlen Wartungstemperatur, wird der Bedarf an Kentia bei der Bewässerung deutlich reduziert und der Boden bleibt länger feucht. Daher muss auch die Häufigkeit des Einbringens von Flüssigkeit in den Boden verringert werden, wodurch die Bewässerung seltener wird.

Versuchen Sie immer, sich an das "goldene Mittel" zu halten, denn ein Übermaß an Feuchtigkeit sowie deren Mangel führt zu Schäden an der Pflanze und zur Bildung großer brauner Flecken auf den Blättern. Fehler in der Art der Bewässerung schädigen vor allem die Hovey.

Top Dressing einer Zimmerpalme

Wenn man irgendeine Pflanze anbaut, ist ihr Dünger nicht der letzte in der Bedeutung. So muss die beschriebene Indoor-Palme mit ihrem aktiven Wachstum zweimal im Monat gefüttert werden, und den Rest der Zeit reicht es aus, einmalige komplexe Formulierungen (speziell für Palmen) zu machen. Im Winter, wenn die Pflanze nicht mehr wächst, sollte Top Dressing ausgeschlossen werden. Keine Notwendigkeit, die Pflanzen zu düngen und im Jahr der Transplantation ist es besser, auf das nächste Jahr zu warten.

Gutes Wachstum von Hovei ist in der Lage, hauptsächlich organische Verbindungen zu liefern: zum Beispiel, Infusion von Kuhdung (verdünnt mit Wasser im Verhältnis von 1:15), obwohl es durch Mineralmischungen für Zimmerpflanzen ersetzt werden kann.

Palmen älter als 10 Jahre sind oft Mangel an Magnesium und Kalium, die auch bei der Auswahl einer Verbindung für Dünger in Betracht gezogen werden sollte.

Beschneiden

Howay Forster braucht kein häufiges Beschneiden, und Sie müssen nur tote und zerbrochene Blätter sofort entfernen. In diesem Fall sollte der Schnitt in einem Abstand von 1,5-2 cm vom Stamm der Palme und mit sehr sorgfältigen Bewegungen durchgeführt werden, um die Pflanze nicht zu beschädigen.

Es ist wichtig! Entferne niemals mehr Blätter als sie in einem Jahr wachsen.
Wenn die Luft im Raum sehr trocken ist und die Spitzen der Blätter bereits ausgetrocknet sind, müssen sie auch entfernt werden, dh nur der getrocknete Teil des Blattes.

Alles über die Wiederbepflanzung von Pflanzen

Bei jungen Hovey-Pflanzen wird die jährliche Transplantation durch sorgfältigen Transfer auf eine etwas größere Kapazität hilfreich sein. Gleichzeitig brauchen erwachsene Exemplare keine häufigen Veränderungen am Ort des Wachstums und können ruhig in einem Topf für bis zu drei Jahren wachsen, es ist nur notwendig, regelmäßig die oberste Schicht des Bodens zu ändern. Am besten ist es im April ein Transplantationsverfahren durchzuführen.

Forster hat ein sehr fragiles Wurzelsystem, Daher muss es sehr sorgfältig behandelt werden. Wie bei allen Palmenkulturen wird empfohlen, die beschriebene Pflanze zusammen mit einem Erdklumpen zu verpflanzen und auf den Moment zu warten, wenn das Wurzelsystem den gesamten Behälter ausfüllt.Damit die Palme in ein neues Gefäß passt, muss ein Teil der Filzschicht mit einem scharfen Messer geschnitten werden.

Sie können die Kentia nicht in einen übergroßen Topf verschieben oder die Pflanze während des Umladens oder Verpflanzens vergraben, der Bodenstand sollte auf jeden Fall gleich bleiben.

Ein ungenaues Transplantat kann einen Erdklumpen zerstören und die Wurzeln einer Palme freilegen. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie zur Verringerung der Verdunstung die Hälfte der Blätter der Pflanze entfernen.

Sie können Staub von der Forster Hawai entfernen, indem Sie im Sommer eine kühle Dusche für sie arrangieren oder einfach jedes Blatt mit einem feuchten Schwamm abwischen (Staub wird mit der Handfläche von unten entfernt).

Wichtige Krankheiten und Schädlinge von Hovei Forster

Die relative Leichtigkeit der Pflege von Hovey schließt die Möglichkeit von Schädlingsbefall oder die Ausbreitung von Krankheiten nicht aus. So leidet die Palme oft an Blattfleckenkrankheit und Rosa-Fäulnis, die hauptsächlich Pflanzen ausgesetzt ist, die in Töpfen mit schlechter Entwässerung oder in der Vergangenheit von Schädlingsbefall betroffen sind.

Das Vorhandensein dieser Krankheiten kann durch die charakteristischen Symptome bestimmt werden: beschädigte Blattplatte, Blattfäule an der Basis, verkrüppelte junge Triebe und Fäulnisschäden.In einigen Fällen kann sogar der Stamm verrotten. Bei näherer Betrachtung finden Sie sicherlich eine rosa Masse mit einer dicken braunen Flüssigkeit. Speziell ausgewählte Fungizide, die Methylthiophanat und Mancozeb enthalten, helfen Ihnen, diese Probleme loszuwerden. Der Abstand zwischen den Behandlungen sollte nicht weniger als eine Woche betragen und die Dauer der Behandlung hängt von der Dauer der Erkrankung ab (dh sie dauert bis zur Wiederherstellung der Handfläche).

Wenn Hovei gezüchtet wird, kommt es häufig zu Chlorose der Blätter (oft niedriger), was mit einem schwachen oder nacheilenden Wachstum der Blattplatten einhergeht. Die Ursache dieser Krankheit ist normalerweise die verringerte Temperatur der Handfläche und die fehlende Beleuchtung im Raum damit.

Die Ursachen der Chlorose in jungen Blättern sind die erhöhte Säuregehalt des Bodens, Mangel an Nährstoffen (insbesondere Mangan und Eisen), die sich in meszylkovy Chlorose und nekrotischen Flecken in chlorotischen Gewebe manifestiert. Das Problem kann gelöst werden, indem der Säuregehalt des Bodens normalisiert und die Blattverbände regelmäßig ausgebracht werden.

Alle Hovey sind sehr empfindlich gegenüber sumpfigen und schlecht belüfteten Substraten,Aus diesem Grund leidet die Palme oft an marginalen Verätzungen der Blätter, die kurz nach der Beschädigung des Wurzelsystems der Pflanze erscheinen. Mit diesem Problem konfrontiert, muss den Boden im Topf ersetzen und seine weitere Bewässerung reduzieren.

Von den Schädlingen wird Fester kentiny oft von Sensen, Thrips und Spinnmilben befallen, die sich auf dem Stamm und den Palmhalmen ausbreiten. Infolge ihrer vitalen Aktivität erscheinen weiße oder gelbliche Flecken auf den Blattplatten, die schließlich zum Austrocknen und Fallen führen. Die Pflanze stirbt allmählich ab.

Wenn Sie ein langfristiges, gesundes Wachstum der Palme sicherstellen wollen, machen Sie sich mit den Krankheiten und Schädlingen der Palmen, mit Möglichkeiten der Vorbeugung und Kontrolle vertraut.
Um Hovei vor ihrer aufdringlichen Aufmerksamkeit zu schützen, können Sie die Blätter unter dem Wasserhahn waschen und die Feuchtigkeit im Raum erhöhen und die aktiven Parasiten mit einem in Seifenwasser getränkten Tampon aus ihren Häusern abwischen. Wenn Schädlinge in großem Maßstab auftreten, hilft das Sprühen mit chemischen Verbindungen, z. B. Aktara oder Fitoverm, mit ihnen fertig zu werden.

Im Allgemeinen Pflege für Forster ist nicht sehr komplex, und du verbringst nicht mehr Zeit damit, als wenn du andere Zimmerpflanzen anbaust.

Loading...