Geheimnisse der erfolgreichen Bewirtschaftung von Gardenien Jasmin-förmig zu Hause

Viele Menschen träumen davon, schöne Pflanzen in ihrem Zuhause zu haben, sie bringen Komfort in ihr Zuhause, erinnern an einen blühenden Sommer in der Kälte und erfreuen das Auge. Eine dieser wunderbaren Pflanzen ist der Gardenia Jasmin. Wer würde nicht auf seiner Fensterbank eine erstaunliche cremefarbene Blume mit großen doppelten Blütenblättern und glatten Smaragdblättern sehen wollen, die ein köstliches delikates Aroma verströmen?

  • Jasmin-förmige Gardenie: eine kurze Beschreibung
  • Optimale Bedingungen für das Wachstum
    • Beleuchtung
    • Temperatur
  • Wie man sich zu Hause kümmert
    • Bewässerung und Feuchtigkeit
    • Boden und Dressing
    • Beschneiden
  • Features Pflege im Winter
  • Wie man Gardenia zu Hause verpflanzt
  • Fortpflanzung: wurzelnde Stecklinge
  • Wie man mit Krankheiten und Schädlingen umgeht

Jasmin-förmige Gardenie: eine kurze Beschreibung

Eine wunderschöne Pflanze der Mirenov-Familie, wenn sie in Zimmerbedingungen lebt, ist ein niedriger Busch, der 45-50 cm hoch ist, und wilde Arten, die in den Wäldern von Japan, Indien und China lebten, erreichen ungefähr 180 Zentimeter.

Besondere Aufmerksamkeit verdient Gardenia Jasmin während der Blütezeit. Die Blüten dieser Schönheit werden 5-7 cm groß, haben eine dichte Struktur und eine zarte weiße Farbe.Ihr magischer und sanfter Geruch kann leicht konkurrieren mit dem Duft von Rosen.

Wissen Sie? Dieser Duft wird in bekannten Parfummarken verwendet: Dior Addict Shine, Premiere von Nina Ricci, Dior Miss Dior, Estee Lauder Intuition, Chanel Gardenia, Guerlain Cruel Gardenia, Agent Provocateur.

Optimale Bedingungen für das Wachstum

Jasmin-förmige Gardenie ist eine kapriziöse und anspruchsvolle Pflanze, die zu Hause besonders gepflegt werden muss. Wenn Sie alles richtig machen, um alle Empfehlungen für seinen Inhalt zu erfüllen, dann wird es kontinuierlich das ganze Jahr über fließend blühen.

Gewöhnlich wird eine wählerische Blume jemandem als Geschenk präsentiert, und meistens weiß die Person, die das Geschenk erhalten hat, nicht einmal, wie sie die richtige Annäherung an die immergrüne Schönheit finden soll, damit sie nicht stirbt.

Wissen Sie? Es wird angenommen, dass die Energie von Gardenia hilft, freundliche Gefühle zu erzeugen und Liebe zu gewinnen.

Beleuchtung

Gardenia ist sehr lichtliebend und benötigt den ganzen Tag über eine vollwertige Lichtquelle. Schützen Sie die immergrünen Bäume jedoch vor direkter Sonneneinstrahlung am Mittag. Zu diesem Zeitpunkt ist es besser, wenn die Beleuchtung diffus ist.

Daher ist eine hervorragende Option für die Platzierung des Topfes die westlichen oder östlichen Fenster.

Es ist wichtig! Niemals den Topf während der Verlegung und Entwicklung der Nieren auf der Fensterbank umstellen oder drehen, da die Knospen abfallen können.
Und dann müssen Sie sich nicht fragen, warum der Gardenia Jasminoid in keiner Weise blüht.

Temperatur

Die optimale Temperatur in den Wohnräumen beträgt im Frühling / Sommer + 22 ... +24 ° C, im Winter 4 Grad. Starke Temperaturschwankungen können zu unangenehmen Veränderungen im Aussehen der Blüte führen.

Wie man sich zu Hause kümmert

Nicht jeder Liebhaber kann alle Launen der Gardenie jasminähnlich machen, also wachsen sie wie gewöhnliche unprätentiöse Zimmerpflanzen erfahrene Blumenzüchter empfehle nicht.

Aber wie oben erwähnt, ist die Hauptsache ein großer Wunsch, Ausdauer und Anstrengung, alles richtig zu machen, den vorgeschlagenen Empfehlungen folgend.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Ich schlage vor, im Detail die Frage zu betrachten, wie man die Gardenie jasminförmig wässert, weil fast jede Blume Feuchtigkeit benötigt, um richtig zu wachsen, um schön zu bleiben und ein dekoratives Aussehen beizubehalten.

Der Boden der Pflanze sollte immer sein leicht feuchtdeshalb ist reichlich Bewässerung im Frühling und Sommer und im Winter - gemäßigt. Die Idee der harmonischen Existenz einer Gardenie in einem Topf besteht darin, den Erdklumpen absolut nicht austrocknen zu lassen, und es sollte auch keine wässrige Stagnation in den Wurzeln geben.

Das Bewässerungswasser sollte zu jeder Jahreszeit weich und nicht kalt verwendet werden (um es weicher zu machen, fügen Sie 2 Tropfen Zitronensaft pro Liter Flüssigkeit hinzu). Es ist besser, nicht mit Leitungswasser zu experimentieren, sondern gefiltertem Regenwasser den Vorzug zu geben.

Es sollte durch die Oberseite des Topfes gegossen werden, und das Wasser, das in der Pfanne gebildet wird, sollte 20 Minuten nach dem Verfahren abgelassen werden. Hohe Feuchtigkeit dieser Blume ist besonders notwendig, wenn Knospen, sonst Blütenstände können einfach ihre Entwicklung stoppen und abfallen.

Es wird empfohlen, den Topf in einen Behälter mit feuchtem Sphagnum oder Blähton zu legen, der für die Drainage sorgt - damit der Boden das Wasser nicht berührt. Achten Sie darauf, die Blätter täglich zu befeuchten, im Sommer mehrmals täglich zu sprühen, im Winter - es wird einmal genug sein. Die Prozedur sollte hauptsächlich am Morgen und am Nachmittag durchgeführt werden, damit die Krone vor Beginn der Dämmerung trocknen kann.

Es ist wichtig! Ein direkter Hinweis auf die falsche Bewässerung von Gardenia Jasmin ist, dass seine Blätter schwarz werden.Ein solcher Angriff kann sich jedoch auf dem Hintergrund von trockenem oder langnassigem Boden entwickeln.

Boden und Dressing

Diese schöne Blume ist auch sehr anspruchsvoll für die Zusammensetzung der Erde. Da er in erster Linie einen leicht sauren Boden hat und er keinen Kalk verträgt, kann das Land für Azaleen zum Anpflanzen genutzt werden.

Aber um ihren eigenen Boden für Gardenia vorzubereiten, ist Jasminoid auch ziemlich realistisch. Zu diesem Zweck ist es notwendig, Sand, Rasenteile, Nadeltorf und Grünland in gleichen Mengen zu kombinieren. Für die Fütterung von Pflanzen ist es besser, flüssige Arten von Düngemitteln zu verwenden.

Die Verwendung von Mineraldüngern hilft, sie zu verbessern und immer in Form zu halten, aber bei der Wahl eines Düngemittels für Gardenie-Jasmin, sollten Medikamente ohne die Zugabe von Kalzium bevorzugt werden, sonst kann die Wirkung umgekehrt werden.

Erfahrene Züchter beraten auch und einige "populäre" Methoden, den Boden zu füttern. Um beispielsweise die Blüte in einem gesunden Zustand zu erhalten, fügen Sie einen halben Teelöffel Aktiferrin (das Medikament wird in der Apotheke verkauft) in ein halbes Glas Wasser und gießen Sie die wachsende Gardenie einmal alle zwei Wochen.Aber für eine erwachsene Blume ist es besser, solche Flüssigkeit wöchentlich zu geben.

Durch volkstümliche Methoden kann auch Dünger aus Hefe und Brennnessel zugeschrieben werden.

Beschneiden

Eine große Rolle bei der erfolgreichen Pflege und Pflege des Hygieneschnitts spielt nach jeder Blüte eine jasminförmige Gardenie. Dieses Verfahren stimuliert perfekt das Wachstum der Blume und behält ihren dekorativen Zustand bei.

Kranke und schwache Blattstecklinge sowie Stecklinge mit verblassenden Blüten sollten sofort entfernt werden. Die verbleibenden Triebe nach dem Schnitt können für die Pflanzenreproduktion verwendet werden.

Features Pflege im Winter

Der Hauptfeind der Gardenie in der Winterzeit ist Zugluft. Es ist auch notwendig, das minimal zulässige Temperaturregime von nicht weniger als +16 ° C einzuhalten, da die Pflanze, die an überschüssiger Feuchtigkeit leidet, zu verblassen beginnt, die Blätter ihren einzigartigen Ton verlieren und die Knospen abfallen, ohne sich zu öffnen. Im Winter eignen sich die nach Süden ausgerichteten Fensterbänke gut zum Bepflanzen.

Wie man Gardenia zu Hause verpflanzt

Es ist ratsam, alle paar Jahre Jasmin-förmige Gardenien zu transplantieren, aber keinesfalls während der Blüte, sonst können die Knospen abfallen.Eine Transplantation einer Pflanze geschieht auf diese Weise:

  • Zuerst müssen Sie die Gardenie aus dem Topf nehmen und vorsichtig die Wurzeln des alten Bodens abbürsten, in eine Lösung (Raumtemperatur) des Biostimulators für die auf der Verpackung angegebene Zeit geben.
  • Am Boden des Topfes sollte gedämpfte Drainage platziert werden, dann fügen Sie Sand, dann eine Schicht von Kohle, und fügen Sie dann den Boden oben.
  • Während der Vorbereitung des Bodens für die Umpflanzung wurde Gardenia gut gefüttert und war in Lösung. Jetzt sollte es vorsichtig sein und versuchen, das Wurzelsystem, das in mehrere Triebe unterteilt ist, nicht zu beschädigen, die Wurzeln zu verteilen und in einen Topf zu legen, wobei der Boden leicht besprüht wird.
  • Nachdem die Blume erfolgreich in den Topf "gewandert" ist, sollte der Rest des Biostimulators hineingegossen und an einen warmen Ort gebracht werden, wo die direkten Sonnenstrahlen und Luftzüge ihn nicht stören.
  • Nach der Pflanzung sollte nicht sehr oft gewässert werden, sondern die Pflanze nur dann "trinken", wenn die Erde ein wenig austrocknet, etwa 2 cm tief.

Fortpflanzung: wurzelnde Stecklinge

Bei der Gardenie erfolgt die jasminoide Fortpflanzung hauptsächlich durch apikale Stecklinge.Üblicherweise werden zu diesem Zweck Halbhölzer von etwa 10 cm Länge ausgewählt.

Schneiden Sie sie im Frühjahr oder frühen Herbst. Es entsteht eine Art Gewächshaus: Der Schnittstiel wälzt sich sofort in den Boden ein und wird dann mit einem Glas abgedeckt. Und wenn er, aufgewachsen und stark, Wurzeln freisetzt, wird er in einen festen Topf verpflanzt. Um die Pflanze schöner und besser zum Strauch zu machen, wird nach der Anpassung in einem Topf eine Prise leicht auf die Oberseite geklemmt.

Mit Hilfe von Stecklingen werden viele Pflanzen vermehrt: Lorbeer, Plumeria, Brugmans, Clematis, Rose, Chrysantheme, Thuja, Trauben, Pflaume.

Wurzeln Empfehlungen:

  • Die Aussaat von Gardenia erfolgt am besten in einem Substrat, das aus Flusssand und Torf besteht (im Verhältnis 1: 1).
  • Bevor die Stecklinge in das Substrat gepflanzt werden, müssen sie in einer sehr schwachen Lösung von Kaliumpermanganat gehalten und vorzugsweise in "Kornevin" (Wurzelbildungsstimulator) getaucht werden.
  • Die teplichka kann sowohl aus einer Dose, als auch aus einer Plastiktüte gebaut werden.
  • Austreibende Stecklinge sollten eine Temperatur von +25 ° C haben.
  • Das Gewächshaus muss jeden Abend belüftet und das Substrat feucht gehalten werden.
  • Pflege für Stecklinge sollte genau so wie für die Blume selbst sein.

Gardenie zu Hause kann versuchen, mit Samen zu wachsen, aber es ist sehr schwierig, da sie schnell ihre Keimung verlieren, außerdem müssen Sie in der Lage sein, sie im Laden zu wählen.

Im Frühjahr werden Samen in den richtigen Boden gesät (die Mischung ist die gleiche wie für die Stecklinge), mit einer 3 bis 5 mm dicken Erdschicht bedeckt und dann leicht angedrückt und mit einer Sprühflasche befeuchtet.

Dann wird ein Topf mit Samen mit einem Gewächshaus bedeckt und auf die südliche Fensterbank gelegt. In ungefähr einem Monat sollten einige der Samen auftauchen (ungefähr 2/3). Jetzt werden sie etwas weiter von der Sonne entfernt und wachsen weiter, zuerst in der Gesamtkapazität und dann getrennt.

Wie man mit Krankheiten und Schädlingen umgeht

Krankheiten von Gardenia Jasminoida bringen seinen Besitzern viel Ärger. Die Insekten lieben die Blume sehr, und die gefährlichsten Schädlinge sind die Spinnmilbe, der Skalenfisch und der Wollläuse. Sie zu bekämpfen ist einfach, vor allem wenn die Pflanze so oft wie möglich sprühen soll.

Es gibt viele andere Probleme, denen Hobbygärtner begegnen können, wie zum Beispiel vergilbte Blätter. Ich schlage vor, die möglichen Gründe zu analysieren, warum die Gardenie jasminoid ist.

Tatsache ist, dass die vergilbenden Symptome der Blätter durch verschiedene Faktoren verursacht werden, von denen die erste eine falsche Transplantation ist. Kleine Wurzeln, die für die Ernährung der ganzen Pflanze verantwortlich sind, werden beim Ersatz des Bodens geschädigt. Das Ergebnis ist ein beängstigender Gelbstich in Jasminblüten, die Blätter fallen schnell (mehrere pro Tag).

Andernfalls kann die Blume mit einem Schild krank werden. Dies ist eine unangenehme Infektion, die auch eine Gelbfärbung der Blattplatte verursacht. Auf der Rückseite befinden sich braune Flecken, die leicht entfernt werden können, ohne das Blatt zu beschädigen.

Ein anderer Grund für den schlechten Zustand der Pflanze ist ihre Bewässerung mit zu hartem Wasser, wodurch der Säuregehalt des Bodens gestört wird und die Pflanze aufhört, Eisen richtig aufzunehmen.

Sie werden Ihre Entscheidung, diese wunderbare Pflanze mit berauschendem Aroma in das Haus zu bringen, nicht lange bereuen. Die Hauptsache ist, allen Tipps zu folgen und alle Launen der unartigen Gardenie zu befriedigen, und dann wird die Sorge um sie und ihre Originalität Ihnen die positivsten Gefühle bringen.

Loading...