Die beste Zeit, um Setzlinge mit Pfeffer zu säen

Die Tatsache, dass die Mondphasen irgendwie das gesamte Leben auf dem Planeten beeinflussen, ist seit langem bekannt. Das Gleiche erklärt die Beliebtheit von Mondkalendern für Gärtner und Gärtner. Heute werden wir darüber sprechen, wie man Pfeffer in Sämlingen gemäß dem Mondkalender richtig einpflanzt.

  • Bedingungen für den Anbau von Paprika
  • Wie man die Zeit für das Pflanzen von Pfeffer für Sämlinge unter Verwendung des Mondkalenders wählt
  • Pflanzungsbedingungen für Pfeffersämlinge, Empfehlungen des Herstellers
  • Eigenschaften von wachsenden Sämlingen von Pfeffer: die Wahl des Pflanzmaterials und Pflege für Sämlinge

Bedingungen für den Anbau von Paprika

Das notwendige Temperaturregime für die Entwicklung von Pfeffersämlingen in einem Wohnumfeld zu organisieren, ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheinen mag.

Sie sollten zumindest wissen, dass die Temperatur in der Wohnung Decke 1-2 Grad höher als der Durchschnitt ist, und über dem Boden ist es 2-3 Grad niedriger. Der hellste Platz im Raum ist das Fensterbrett, es stellt sich heraus, es ist auch das kälteste, aber die Sämlinge brauchen Wärme.

Aber Sie können für künstliche Pflanzen künstliche Beleuchtung, in der Nähe von natürlichen, an einem wärmeren Ort der Wohnung arrangieren. Bei einer Temperatur von 26-28 ºC keimt Pfeffer bereits am 8.-12. Tag.Bei einer Temperatur von 20-26 ºC steigen die Samen im Zeitraum von 13 bis 17 Tagen. Bei 18-20 ° C - in 18-20 Tagen. Bei 14-15 ° C erscheinen die Triebe nach 30 Tagen.

Wenn die Samen zu keimen beginnen, müssen sie näher zum Licht bewegt werden. Die Temperatur muss 7 Tage lang auf 15 ° C gesenkt werden. Danach wieder auf 23 ° C am Tag und 20 ° C in der Nacht erhöhen.

Es ist wichtig! Lüften Sie den Raum regelmäßig mit Sämlingen, aber tun Sie das vorsichtig. Sämlinge haben Angst vor kalter Luft und noch mehr Zugluft.

Wie man die Zeit für das Pflanzen von Pfeffer für Sämlinge unter Verwendung des Mondkalenders wählt

Mit dem Aussaatkalender lernen Sie eine günstige Zeit, in der es am besten ist, Pfeffersämlinge zu pflanzen. Sie lernen die Phasen des Mondwechsels kennen, von denen die Qualität und Quantität der Ernte abhängt. Sie sollten niemals Pflanzen bei Vollmond und Neumond pflanzen.

Tatsache ist, dass während dieser Perioden alle Nährsäfte der Sämlinge entweder im oberen Teil gesammelt oder im Wurzelsystem konzentriert sind. Dieser Verlauf verhindert, dass sich die Pflanze vollständig entwickelt.

Aber wenn Sie Paprika in der Zeit des zunehmenden Mondes pflanzen, wird die Aktivität seines Wachstums im Vergleich mit dem Zeitraum des Abnehmens deutlich höher sein.

Günstige Tage für die Pflanzung von Paprika für Setzlinge im Januar sind wie folgt: 5, 6, 7, 8, 30. Nur die 11. und 28. Nummern werden nicht empfohlen, dieses Geschäft aufzunehmen.

Sämlinge von Paprika in Februar ist sicher in diesen Zahlen - 14.16, 23. Es gibt zwei ungünstige Tage - 11 und 26.

Paprikaschoten anpflanzen März 4, 14, 20, 31 ist wünschenswert, und 12, 28 ist unerwünscht.

Günstige Tage April - 9, 18, 27, 28, und ungünstig - 11, 26.

Günstige Tage für die Pflanzung von Paprika für Setzlinge Mai die folgenden - 8, 14, 24. Ungünstig - 11 und 25.

die Juni bessere Praxis 2, 11, 20 und vergessen 9, 24.

Günstige Tage Juli - 3, 4, 26, 30 und ungünstig - 9, 23.

August bevorzugt 2, 22, 24, 28 und warnt 7 und 21.

Günstige Tage September - 5, 23, 26, 27, ungünstig - 6, 20.

die Oktober wir säen Pfeffer auf Sämlinge - 3, 4, 22, 30, wir säen nicht - 5, 19.

Beste Tage November - 2, 3, 19, 20, 30, und das Schlimmste - 4, 18.

Dezember günstig 2, 20, 25, 29 und ungünstig nur 3 und 18.

Wissen Sie? Die ersten schriftlichen Hinweise auf Pfeffer wurden in Indien gefunden. Sie wurden vor mehr als 30 Jahrhunderten in Sanskrit geschrieben. Indien gilt als der Geburtsort von Pfeffer, auch wenn er in anderen Ländern der Tropen wächst.

Pflanzungsbedingungen für Pfeffersämlinge, Empfehlungen des Herstellers

Um Paprikaschoten zu züchten, Pflanzen, auf denen nach mehreren wichtigen Kriterien Setzlinge vorkommen müssen, reicht es nicht aus, nur den Mondkalender zu verwenden.

Um es im Jahr 2017 wachsen zu lassen, sind zwei wichtige Punkte zu beachten:

  1. Merkmale der gelandeten Sorte.
  2. Ist geplant, eine Kommissionierung durchzuführen?Wenn ja, dann wird die Entwicklung der Pflanze etwa 10 Tage zurückliegen.
Je nach Sorte reift der Pfeffer zwischen 100 und 150 Tagen, seit die ersten Triebe auftauchten. Genau berechnen Sie den Tag der Pflanzung von Pfeffer im Februar, können Sie, die genauen Merkmale der Sorte kennen. Frühe Notwendigkeit 60 Tage vor der Transplantation, Medium - 70 und spät - 75.

Eine wichtige Rolle spielen die Bedingungen des lokalen Klimas. Nach dem ungefähren Datum der Umpflanzung des Pfeffers in den festen Platz, subtrahieren von dieser Zahl von 60 bis zu 85 Tagen. So ist das optimale Datum der Aussaat von Paprika für Setzlinge.

Danach überprüfen Sie erneut mit dem Mondkalender für 2017. Sie berechnen also die für die Pflanzung günstigen Tage zu Hause und werden in Zukunft eine gute Ernte bekommen.

Wissen Sie? Sobald Pfeffer die Waren bezahlen und Geldstrafen zurückzahlen konnte.

Eigenschaften von wachsenden Sämlingen von Pfeffer: die Wahl des Pflanzmaterials und Pflege für Sämlinge

Sie können süße und scharfe Paprika nach einer Vielzahl von Kriterien auswählen, die zum größten Teil individuell sind. Die Hauptbedingung der Wahl ist, sich auf grundlegende Kriterien zu verlassen.

Die Hauptsorten und -hybriden des Pfeffers müssen im Hinblick auf die klimatischen Eigenschaften der Zone ausgewählt werden, in der sie angebaut werden.

Im Süden sind Gärtner durch die Wahl fast nicht beschränkt, weil dort späte Sorten von Gemüse angebaut werden können, die hochproduktiv sind. Im Norden geben Sie eine gute Ernte meist früh reifende Sorten, Reifung 14-17 Wochen.

Denken Sie daran, dass Sie genau die Samen auswählen müssen, die für den Anbau von Sämlingen geeignet sind. Das Säen von Saatgut in einem ungeschützten Boden ist eine undankbare Aufgabe, da der Pfeffer vor Frostbeginn keine Ernte produzieren kann.

Wenn Sie in Ihrem Haus zu wenig Keimlinge haben, kaufen Sie sich keine Samen. Besseres Pflanzenmaterial in Baumschulen, Fachgeschäften oder Gartenpavillons kaufen.

Denn dort besteht die größte Chance, genau die Sorten von Pfeffer zu kaufen, die Sie wollen, und sich fachkundig über Setzlinge zu informieren. Aber es ist nicht immer möglich, Samen oder Setzlinge an solchen Orten zu kaufen, also bleibt es in Richtung des Marktes.

Achten Sie beim Kauf von Sämlingen darauf, dass die Blätter der Sämlinge ausreichend entwickelt sind, eine glatte grüne Farbe haben, keine weißen Blüten und Flecken aufweisen. Im Allgemeinen sollten die Sämlinge robust und nach oben verlängert aussehen.

Wenn sie schwach und hängenden ist, dann nehmen Sie nicht einmal nach den Zusicherungen der Verkäufer, dass nach der Landung wird sie Herz fassen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Sämlinge, die auf den ersten Blick auf dem Markt verkauft werden, gut und gesund sind, und die Ware erweist sich als illiquid.

Es kann mit Stickstoffdüngern, Wachstumsstimulanzien oder Hemmstoffen überfüttert werden, im Gegenteil, die Entwicklung hemmend. Dieser Sämling blüht schlecht, schlecht entwickelt und ergibt eine schlechte Ernte.

Leider ist ein solcher Trick am Ort des Erwerbs kaum zu erkennen. Daher ist es besser, die Samen in der Verpackung von einem vertrauenswürdigen Hersteller zu nehmen und sie auf eine vertraute Weise für Sämlinge zu Hause anzubauen.

Es ist wichtig! Kaufen Sie Samen für Sämlinge von Pfeffer ausschließlich in Fachgeschäften. Fragen Sie auch immer nach einem Qualitätszertifikat für das ausgewählte Saatgut.
Entscheide, welche Art von Pfeffer du anbauen willst: heiß oder süß, weil die Besonderheiten ihrer Kultivierung sehr unterschiedlich sind. Berechnen Sie im Voraus und die Anzahl der Früchte einer Sorte, die Sie am Ausgang erhalten möchten.

Fragen Sie, welche Sorten und Hybriden gegen widrige Bedingungen, Krankheiten und Schädlinge resistenter sind.Wählen Sie zuerst die Hybriden der resistentesten Sorten. Wenn Sie in den folgenden Jahren nur aus Ihren eigenen Samen ernten möchten, ist es besser, Sortenpaprika zu kaufen.

Von diesen können Sie Samen sammeln, die Sie im kommenden Jahr nicht wieder kaufen müssen. Es stellt sich heraus, dass Sie die besten Sorten für sich selbst auswählen und dann für mehrere Jahre anbauen werden. Sie können Pfeffer auch durch äußere Zeichen wählen. Die Früchte von Paprika haben eine unglaubliche Vielfalt an Farben und Formen.

Wissen Sie? Name des Pfeffers Chili obwohl es ein Homonym in der russischen Sprache ist, im Einklang mit dem Staat Chile, aber es kommt von dem Wort "Chilli" aus den aztekischen Sprachen Nahuatl, was "rot" bedeutet.

Bodenmischung für Pfeffersämlinge

Das Säen von Pfeffer auf Sämlingen erfolgt am besten in einem lockeren, nahrhaften, sterilen und neutralen Boden, möglicherweise leicht sauer, mit einem pH-Wert von 6-6,5. Sie können in speziellen Gartengeschäften fertige Bodenmischungen kaufen oder sich zu Hause selbst zubereiten.

Es gibt mehrere Rezepte, um den besten Boden für die Aussaat von Pfeffersamen vorzubereiten.

Blattboden, Sand und Obertorf im Verhältnis 1: 1: 1 einnehmen.Stellen Sie den Säuregehalt des Bodens kann Kalkdünger sein.

Sodium, Flusssand und Humus im Verhältnis 2: 1: 1.

Humus, Torf und gut gewaschener Sand im Verhältnis 2: 2: 1. Nach der Mischung durch ein Sieb sieben.

Humus, Sandboden und Rasen im Verhältnis 1: 2: 2. Mischen und fügen Sie eine Mischung aus Kaliumsulfat und zwei Kisten Superphosphat pro 10 kg dieser Mischung zu der Mischung hinzu.

Jede Bodenmischung muss vor der Düngung desinfiziert werden. Geeignete 10% ige Lösung von Mangan, die den Boden gießen müssen.

Pfeffersamen für die Aussaat vorbereiten

Wenn Sie vorbereitete beschichtete Samen gekauft haben, dann sollten Sie, wenn Sie Pfeffer für Sämlinge säen, sie nicht vorbereiten. Da sie in einer Mischung aus Düngemitteln mit Wachstumsstimulanzien eingekapselt sind, kann das Einweichen den Schutz schädigen.

Gewöhnliche Samen zur Dekontamination sollten in einer Lösung von Kaliumpermanganat aufbewahrt werden. Es wird wie folgt hergestellt: 1 g des Arzneimittels sollte in 100 ml Wasser verdünnt werden und die Pfeffersamen 20 Minuten darin getaucht werden.

Wenn die Dekontamination erfolgreich verlaufen ist, legen Sie die Samen in einen Wachstumsstimulator, der unter strikter Einhaltung der Anweisungen des Herstellers zubereitet werden muss.Oder Sie gießen sie mit einer Lösung von Mineraldünger für 5 Stunden. Danach spülen Sie die Samen mit warmem, sauberem Wasser und säen Sie mit feuchten.

Sie können auch das Blubbern von Samen anwenden, in dem sie in einen Gazebeutel gelegt und in Wasser getaucht werden, in die Luft durch den Kompressor geblasen wird. Die Dauer dieses Verfahrens dauert 5 Stunden.

Aber oft werden die Samen gekeimt. Sie sind in feuchtes Gaze oder lose Stoff eingewickelt, an einem warmen Ort und regelmäßig befeuchtet, verhindert das Austrocknen des Gewebes. Es ist besser, eine Tüte mit Samen auf eine Untertasse zu legen und sie unter einen locker sitzenden Lebensmittelfilm zu legen.

Es ist wichtig! Füllen Sie die Samen auf keinen Fall mit Wasser, da sie zur Keimung auch Sauerstoff benötigen.

Diese Methode liefert die besten Ergebnisse bei einer Temperatur von 20-23 ºC. Aber die Samen, die gekeimt haben, gibt es einen wesentlichen Nachteil - Sprossen können abbrechen, wenn sie gepflanzt werden.

Daher empfehlen erfahrene Gärtner eine einfachere und sicherere erste Methode.

Sämlinge für Setzlinge zu Hause säen und sich um sie kümmern

Eine der Besonderheiten von keimenden Pfeffersämlingen ist eine lange Erholung nach dem Pflücken.Daher empfiehlt es sich, die Samen in einzelne Töpfe oder Tassen mit einem Durchmesser von 10 cm und einer Tiefe von 12 cm zu säen.

Wenn es keine solche Möglichkeit gibt, mach dir keine Sorgen. Bereiten Sie einen geräumigen Tank vor, so dass es später leichter ist, Sämlinge mit einem großen Erdball in Töpfe zu verpflanzen. Die Tiefe der Schachtel sollte 5-7 cm betragen, und der Boden sollte die Kante nicht ein paar Zentimeter erreichen.

Vor der Aussaat muss der Behälter in einer Lösung aus Kaliumpermanganat desinfiziert werden. Das Säen von Pfeffer wird am besten mit einer Pinzette durchgeführt. Die Samen auf der Oberfläche der Bodenmischung in 2 cm Schritten verteilen und drücken. Durch ein Sieb gießen und mit einer 1 cm dicken Schicht Erde bestreuen. Kapazitätsabdeckung mit Glas- oder Plastikfolie.

Bewässerungssämlinge pfeffern

Die ersten Tage der Triebe von Paprika sollten nicht bewässert werden. Wenn der Boden zu trocknen beginnt, sprenkeln Sie ihn vorsichtig mit Wasser aus dem Sprayer. Ab dem Zeitpunkt der Öffnung der Keimblattblätter sollte das Gießen der Keimlinge in dreißig Grad Wasser übertragen werden.

Danach können die Sämlinge mit sesshaftem Regenwasser oder Leitungswasser, das 24 Stunden bei Raumtemperatur gehalten wurde, angefeuchtet werden. Lassen Sie den Boden nicht an den Sämlingen austrocknen, da die Paprika negativ auf Trockenperioden reagiert.

Auch nicht erlaubt und überschüssige Feuchtigkeit im Wurzelsystem.Behalte 70% Luftfeuchtigkeit in dem Raum mit Sämlingen und bedenke, dass der Boden in einem kleinen Behälter schneller Feuchtigkeit verliert als in einem großen.

Pfeffersämlinge hervorheben

Pfeffer hat eine längere Vegetationsperiode als andere Gemüsekulturen, daher sind Februar oder März die geeignetsten Monate, in denen Pfeffer gesät werden muss.

Zu dieser Zeit sind die Tageslichtstunden noch ziemlich kurz, aber die Sämlinge erfordern eine tägliche Beleuchtung für mindestens 14 Stunden in Folge.

Daher ist es notwendig, zusätzliche künstliche Lichtquellen einzurichten. Sonst werden die Sämlinge dünn und mit seltenen Blättern verlängert.

Um die Setzlinge von Februar bis März zu bedecken, sind 20.000 lx erforderlich, wenn das natürliche Volumen nur ein Viertel beträgt - nur 5.000 lx.

Damit der Prozess der Photosynthese stattfinden kann, wird das erforderliche Spektrum an Lichtstrahlen benötigt: Rot wirkt als ein Stimulator der Samenkeimung und des Sämlingsblühens; Violett und Blau helfen Zellen zu bilden; Gelbe und grüne Strahlen haben keinen Einfluss auf die Bildung von Pflanzen.

Aus diesem Grund sind die üblichen gelben Glühbirnen nicht sinnvoll für die Entwicklung von Sämlingen von Paprika.Darüber hinaus emittieren sie auch eine Infrarot-Skala, die die Keimlinge überhitzt und herauszieht.

Die beste Option für künstliche Beleuchtung sind Leuchtstofflampen oder LED-Leuchten, die speziell für diesen Zweck entwickelt wurden. Die Lichtleistung sollte 200 W pro 1 m² Anbaufläche betragen.

In den frühen Phasen der Entwicklung sollte die Hintergrundbeleuchtung in einer Höhe von 20 cm von den Spitzen der Paprika platziert werden, mit der Zeit sollte es angehoben werden. Mit dem Beginn der Entwicklung von Keimblätter, um das schnelle Wachstum von Sämlingen zu stimulieren, sollten Sämlinge 72 Stunden unter den Lampen stehen.

Sobald die ersten Blätter der Paprika gewachsen sind, verkürze die Tageslänge auf 14 Stunden. Wenn die Aussaat von Paprikaschoten im Februar fiel, dann belichten Sie die Sämlinge von morgens bis acht Uhr abends ohne Unterbrechung. Im April sollte Licht von 6 Uhr bis Mittag und von 16 bis 19 Uhr gegeben werden.

Wissen Sie? Konquistadoren, die schon damals das wilde Amerika eroberten, lernten dank der Indianer Paprika kennen. Sie wehrten die "bleichen Leute" ab und bespritzten sie mit Glut, als der Wind in Richtung der Eindringlinge wehte.

Fütterung Sämlinge Pfeffer

Damit sich das Wurzelsystem der Pfeffersämlinge schneller entwickelt, sollten sie mit Kaliumhumat im Verhältnis von 5 ml pro 2 Liter Wasser gefüttert werden.

Bis die Blütenknospen gelegt sind, wachsen die Pfeffersämlinge langsam.Nachdem das Wachstum an Intensität zugenommen hat und in der Blütezeit, sollten Jungpflanzen bereits in der Zusammensetzung, die reich an Spurenelementen ist, befruchtet werden. Seine Rezeptur ist einfach: In 1 Liter Wasser löst man 1 g Mangansulfat und 1 g Eisensulfat, 0,2 g Zinksulfat und 0,2 g Kupfersulfat, 1,7 g Borsäure.

Pinching Pfeffersämlinge

Es ist nötig, die Setzlinge des Pfeffers zu kneifen - entfernen Sie die Wachstumsstellen des Setzlings. Dieses Verfahren sollte durchgeführt werden, um in den Sämlingen die Entwicklung des Wurzelsystems und das Wachstum von Stiefsons in den Zwischenräumen der ruhenden Knospen zu stimulieren, weil zusätzliche Blütenstände in ihnen gebildet werden.

Das Kneifen erfolgt in der Zeit der intensiven Entwicklung von Pfeffer. Entfernen Sie den Teil der Pflanze, der über 4-6 Internodien liegt, mit der Schere. Wenn die Stiefsöhne anfangen zu wachsen, justiere die Last der Büchse, lasse 5 der am meisten entwickelten Stiefsöhne und entferne den Rest. In den unteren Internodien berühren sich Stiefkinder nicht.

Pfeffersämlinge pflücken

Wenn der Pfeffer in einem großen Behälter wächst, sollten die Sämlinge in der Phase des Erscheinens von zwei Blättern getaucht werden. Befeuchten Sie den Boden gut und lassen Sie überschüssiges Wasser ablaufen. Setzlinge in separate Behälter von 150 ml.

Setze die Sämlinge vorsichtig mit der Erdkugel in die zuvor gemachten Löcher. Sie müssen so groß sein, dass Pflanzen problemlos zusammen mit dem Wurzelsystem platziert werden können. Legen Sie die Wurzeln locker hin, vermeiden Sie Knicke, streuen Sie das Loch mit Erde und drücken Sie leicht.

Vergrössern Sie nicht den Wurzelhals eines Sämlings um mehr als einen halben Zentimeter. Nach dem Umpflanzen die Sämlinge gießen. Schützen Sie das Gerät vor direkter Sonneneinstrahlung und halten Sie es nicht unter 15 ºC. Bereits bei 13 ºC hört das Wachstum der Sämlinge auf.

Loading...