Im Jahr 2017 wird Weißrussland die Rapsernte erhöhen

Nach Angaben des Ministeriums für Landwirtschaft und Ernährung der Republik Belarus stiegen die Anbauflächen für Winterraps für die Ernte 2017 auf 352,5 Tausend Hektar gegenüber 316 Tausend Hektar im Vorjahr (einschließlich der Verluste im Winter bei etwa 25%).

Laut dem Zentrum für Hydrometeorologie, Kontrolle und Überwachung der Umweltverschmutzung durch radioaktive Abfälle (Hydromet) waren in der ersten Hälfte des Winters die agrarmeteorologischen Bedingungen der Überwinterung von Raps recht zufriedenstellend. Lediglich in den Witebsk- und Gomel-Regionen der Rapsfelder, die sich vor der Ruhezeit in einem schlechten Zustand befanden, wurden signifikante Verluste beobachtet. Bei weiteren günstigen Witterungsbedingungen im Februar und im Frühjahr könnte die gesamte Rapsernte in Weißrussland die letzten Zahlen des letzten Jahres übersteigen.

Sieh dir das Video an: Repce Aratás (Raps Ernte) / 2014 Deere 6170R + Krampe Bigbody650 / (Dezember 2019).