Die Ukraine startete offiziell ein internationales Projekt zur Entwicklung ländlicher Gebiete

Der Start des USAID-Unterstützungsprojekts für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung wird integriertes Wirtschaftswachstum durch die Entwicklung der ländlichen Gebiete und des gesamten Agrarsektors fördern. Die offizielle Eröffnung des Projektes erfolgte im Rahmen einer Reihe von internationalen Foren und Ausstellungen, die vom 21. bis 23. Februar in der „KyivExpoPlaza“ stattfinden. Das USAID-Projekt arbeitet daran, Hindernisse für Unternehmen abzubauen und bessere Bedingungen für kleine und mittlere landwirtschaftliche Betriebe zu schaffen. Zu den wichtigen Aufgaben gehört es, Beschäftigungsmöglichkeiten für die ländliche Bevölkerung und attraktive Lebensbedingungen in ländlichen Gebieten der Ukraine zu schaffen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Projekts ist die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der ukrainischen Agrarprodukte, die Einführung internationaler Qualitäts- und Sicherheitsstandards sowie der Zugang nationaler landwirtschaftlicher Produkte zu neuen EU-Exportmärkten. Darüber hinaus zielt das Projekt darauf ab, einen transparenten Regulierungsrahmen für das Funktionieren des Bodenmarktes sowie Reformen zu schaffen, die Mittel für die Modernisierung von Landbewässerungssystemen anziehen.

An der offiziellen Eröffnung des Projekts nahmen die US-Botschafterin Marie Yovanovitch, Vertreter der Botschaft der Niederlande und Deutschlands, Abgeordnete der Werchowna Rada der Ukraine, Leiter der branchenspezifischen Verbände und Teilnehmer des Forums teil.

Loading...