Die Firma Allseeds Black Sea startet ein Logistikprojekt zum Umschlag von Ölsaaten

Nach Angaben des Pressedienstes des Unternehmens, im Februar 2017, wird die Gesellschaft Allseeds Black Sea mit der Umsetzung ihres Logistikprojekts für den Umschlag von Ölsaaten beginnen, indem sie ihre Produktionsausrüstung im Südhafen in Odessa einsetzt. "Es wird drei Phasen des Projekts geben. In jedem Stadium wird einer der drei Speicher an die bestehende Infrastruktur des Unternehmens und der Eisenbahn angeschlossen. Jeder Speicher hat eine Kapazität von bis zu 25 Tausend Tonnen mit einer Gesamtkapazität von bis zu 75 Tausend Tonnen", kündigte der Pressedienst an .

Die organisatorische und technische Lösung wird es dem Unternehmen ermöglichen, Ölsaaten zu diversifizieren und mit seinen Partnern auf den Liegeplätzen des Yuzhny-Hafens und anderen Betreibern zusammenzuarbeiten, was die Betriebskosten erheblich senken wird. Darüber hinaus kann die Allseeds Group durch diese Maßnahme die Kosten für den Umgang mit Ölsaaten deutlich senken. Darüber hinaus wird das Unternehmen wettbewerbsfähige Nachladeangebote für seine Partner erstellen, die ihre Produkte über die Infrastruktur des Unternehmens exportieren möchten. "Nachdem das Logistikprojekt umgesetzt wurde,Wir gehen davon aus, dass wir das Volumen der Ölsaatenproduktion um 1 Million Tonnen erreichen und ein Einkommen von 10 Millionen US-Dollar pro Jahr erhalten, basierend auf der bestehenden Infrastruktur ", sagte Vyacheslav Petrishche, Leiter des Board of Directors der Allseeds Group.

Sieh dir das Video an: Schicksal 2: Wie man MEHR NEUE SUPERS freischaltet! - Samen des Lichtleiters! Verlassen (Dezember 2019).