Kalte Risiken ernten

Seit gestern Abend begannen die Temperaturen in Russland und der Ukraine zu fallen und Wettervorhersagen sagen mehrere kalte Nächte vor Ende dieser Woche voraus. In der Zentralukraine ist die Temperatur den Prognosen zufolge gestern auf -11 ° C gefallen und wird morgen und in den nächsten Nächten auf -20 ° C fallen. Eine ähnliche Situation hat sich über dem zentralen Teil Russlands um Kursk, Voronezh und Lipetsk entwickelt, wo es letzte Nacht -24 ° C war mit einer möglichen Abkühlung auf -26 ° C morgen. Jetzt haben die meisten dieser Regionen eine ausreichende Schneedecke und die Schätzungen der November-Ernte zeigten, dass die Pflanzen in der Winterzeit in gutem Zustand sind, aber es gibt mehrere potentielle Orte, an denen der Schnee schmolz und die Pflanzen der Gefahr von Kälte ausgesetzt waren.

In der Ukraine, die letzten klaren Satellitenbilder zeigten, dass Odessa, Nikolaev und Kherson sind auch in Gefahr, obwohl die Temperatur sank nur auf -6C letzte Nacht, aber nach Prognosen kann es auf -14C / -16C in einer Woche fallen.

In Russland scheint der Schnee in Rostov und weiter südlich in Krasnodar dünn zu sein - in beiden wichtigen Regionen des wachsenden Winterweizens. Gestern war die Temperatur in Rostow -10 ° C, aber laut Prognosen kann sie innerhalb einer Woche auf -18 ° fallen, während sie in Krasnodar am Donnerstag -11 ° C vorhersagte.

Loading...