Wie man Akazien aus Samen anbaut: Schritt für Schritt Anleitung

Ein interessantes Diskussionsthema ist wachsende Akazie aus Samen. Viele Besitzer wissen, dass Bäume am besten durch vegetative Mittel vermehrt werden, aber mit Akazien ist alles anders. Dieser Baum kann aus Samen gezogen werden und gesunde Proben erhalten, die Ihren Garten schmücken werden.

  • Erwerb und Lagerung von Akaziensamen
  • Wann man Samen sät
  • Vorbereitung von Akaziensamen vor dem Pflanzen
  • Boden und wachsende Behälter
  • Akazien-Samen-Pflanzen
  • Bedingungen für keimende Samen
  • Pflege für Akaziensetzlinge
  • Pflanzung junger Akaziensetzlinge im Freiland

Erwerb und Lagerung von Akaziensamen

Post ein Thema ist vielleicht, Akaziensamen zu kaufen. Samen sind es wert, in spezialisierten Geschäften gekauft zu werden, die nur solche Produkte verkaufen. So können Sie nicht nur die Pflanze wählen, die Sie mögen, sondern auch sicher sein, dass die meisten Samen aufgehen. Tatsache ist, dass sie sich in solchen Betrieben auf eine Produktart spezialisieren und ihren Ruf wertschätzen. Wenn Sie Samen in einem Supermarkt kaufen, wo Millionen von Produkten, und sie nicht wachsen, wird der Verkäufer einen von tausend Kunden verlieren, und Sie werden Zeit und Ressourcen verschwenden.Der Kauf von Saatgut von privaten Besitzern ist mit unerwünschten Folgen behaftet, da es unwahrscheinlich ist, dass die Samen mit den notwendigen Vorbereitungen verarbeitet werden, so dass sie nicht mit Pilzen bedeckt werden. Fügen Sie dazu die falschen Haftbedingungen hinzu, und Sie können gute Keimfähigkeit vergessen.

Die Lagerbedingungen sind wichtig, von denen die Ähnlichkeit der Akazie direkt abhängt. Daher sollten Sie, sobald Sie die Samen gekauft haben, sofort über ihre ordnungsgemäße Lagerung nachdenken. Übermäßige Feuchtigkeit, starke Unterkühlung oder Überhitzung führen zu einer Abnahme der Ähnlichkeit. Daher ist es ratsam, Akaziensamen in geschlossenen Gefäßen (kleine Kästen und Kisten sind dafür geeignet) oder in kleinen Beuteln zu lagern. Die Lagertemperatur sollte zwischen 0 ... +5 ˚С liegen, daher ist es besser, das Saatgut im Kühlschrank oder in der Speisekammer zu lagern. Gleichzeitig sollte die Luftfeuchtigkeit 60% nicht überschreiten. Unter optimalen Bedingungen hält die Ähnlichkeit der Akaziensamen 3-4 Jahre an.

Es ist wichtig! Kaufen Sie nicht deformiert, beschädigt, mit unverständlichen Pilzsamen bedeckt.

Wann man Samen sät

Zuallererst müssen Sie auf die Temperatur achten, die für Akazienkeimlinge sehr wichtig ist. Die Aussaat findet meistens Ende März und Anfang April statt, aber es lohnt sich, daran zu erinnern, dass Ende März in einigen Regionen noch Schnee liegt und Sie die Samen in dem Moment säen müssen, in dem die Blüten an den Bäumen anschwellen. So überprüfen wir die Temperatur außerhalb des Fensters und verschieben gegebenenfalls das Saatdatum.

Vorbereitung von Akaziensamen vor dem Pflanzen

Viele Gärtner interessieren sich für die Frage: "Wie man Akaziensamen anbaut? Tatsache ist, dass selbst gesunde Samen dieser Pflanze nicht ohne vorherige Vorbereitung keimen, da sie mit einer sehr dicken Schale bedeckt sind, durch die keine Feuchtigkeit eindringt. Ohne vorherige Vorbereitung werden die Samen im Boden bleiben, bis die Haut abfällt und die Feuchtigkeit den "Kern" des Samens erreicht.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Prozess zu beschleunigen:

Tränken mit Wasserstoffperoxid. In diesem Fall werden die zum Pflanzen bereiten Samen für 20 Minuten mit Peroxid gefüllt. Während dieser Zeit ist die Haut durchnässt und Feuchtigkeit beginnt durch sie zu fließen. Nach dem Peroxid sollten Sie die Samen in sauberem Wasser abspülen.

Einweichen Samen in warmem Wasser. Acacia Samen werden in warmem Wasser (Temperatur + 40 ... +60 ˚C) für zwei Tage eingeweicht. Im Wasser müssen Sie jedes Wachstumsstimulanz hinzufügen (aber nicht mehr als 10 Tropfen pro 1 Liter Wasser).Um die "undurchdringliche" Schale nach dem Einweichen in Wasser zu entfernen, können die Samen leicht geschnitten werden. Diese Aktion wird "Skarifizierung" genannt. Sobald die Haut weich ist, sind die Samen bereit für die Aussaat.

Wissen Sie? Im alten Ägypten war die Akazie ein Symbol der spirituellen Erneuerung. Auf den Denkmälern der ägyptischen Kultur stellt sich ein Sarkophag mit Akazien dar, der daraus hervorgeht und das Motto "Osiris stürmt vorwärts", was "Leben kommt vom Tod" bedeutet.

Boden und wachsende Behälter

Akaziensamen erfordern bestimmte Wachstumsbedingungen, ohne die die Samen nicht schlüpfen. Die Basis ist der richtige Boden und eine gute Landekapazität. Fangen wir mit dem Boden an. Es sollte locker, nahrhaft und sauber sein. Am besten kaufen Sie den Boden in einem Blumenladen und fügen Sie ihm einen gleichwertigen Teil von Flusssand und Holzkohle bei. Aus einem solchen Substrat können junge Pflanzen alle notwendigen Nährstoffe und Spurenelemente ziehen, und der Sand, der Teil des Bodens ist, wird die notwendigen Drainageeigenschaften verleihen.

Jetzt reden wir über die Fähigkeit zu wachsen. Da mehrere Dutzend Samen gleichzeitig ausgesät werden,Es ist besser, kleine hohe Tanks zu verwenden, in denen das Pflanzmaterial in Reihen angeordnet wird. Kunststoffboxen sind dafür gut geeignet. Sie können längliche oder runde Töpfe verwenden, deren Höhe nicht weniger als 15 cm beträgt.

Es ist wichtig! Absolut in jedem Topf oder Kasten müssen Öffnungen für den Wasserfluss sein, unabhängig von den Entwässerungseigenschaften des Bodens.

Akazien-Samen-Pflanzen

Bei der Pflanzung sollten zwei Dinge beachtet werden: Die Pflanztiefe der Akaziensamen sollte minimal sein und sie müssen unbedingt Gewächshausbedingungen schaffen. Nachdem Sie die Samen zum Anpflanzen vorbereitet haben, den Boden in einen Topf oder eine Kiste gegossen haben, sollte Pflanzmaterial gleichmäßig auf der Oberfläche des Substrats platziert werden und vorsichtig den Boden jedes Samens in den Boden drücken. Nach einem leichten Eindringen aller Samen wird der Boden bewässert. Als nächstes muss der Behälter mit Glas, Nahrungsmittelfolie oder anderem Material bedeckt sein, das die Luft passieren und gleichzeitig das Mikroklima aufrechterhalten kann.

Bedingungen für keimende Samen

Der Blumentopf mit Samen wird auf einen flachen Akku gestellt oder der Bodenheizer wird so installiert, dass die Temperatur immer im Bereich von + 22 ... + 25 С liegt. Jeden Tag müssen Sie den Topf inspizieren, Wasser (wenn der Boden trocken ist), lüften, überwachen Sie das Kondensat auf dem Film oder Glas. In 1,5-2 Monaten nach der Aussaat sprießen die Samen.

Wissen Sie? Eine der australischen Akazienarten (Acacia victoriae) synthetisiert Substanzen, die das Auftreten von Krebs verhindern können.

Pflege für Akaziensetzlinge

Sie wissen bereits, dass sich Akazien nach Samen nicht schlechter vermehren als Stecklinge. Es ist jedoch notwendig, ein paar Feinheiten der Pflege für gekeimte Pflanzen vor dem Umpflanzen in den offenen Boden zu beschreiben. In der Anfangsphase ist die Akazie sehr schwach, so dass die Pflanze allmählich den Straßenbedingungen beigebracht werden sollte. Wenn ein Trifoliat auf dem Sämling erscheint, können Sie Glas / Folie aus dem Behälter entfernen. Gleichzeitig sollte die Temperatur im Raum nicht unter +20 ˚С liegen, sonst wird das Wachstum der Akazien stark verlangsamt und beginnt zu schmerzen. Im Mai, wenn die Akazie stark genug wird, wird sie in ein Gewächshaus gebracht.

Während der Transplantation müssen Sie vorsichtig mit einem schwachen Wurzelsystem umgehen, versuchen Sie nicht, den jungen Baum zu verletzen. Lassen Sie uns nun über die Zusammensetzung des Substrats sprechen. Empfohlene Bodenzusammensetzung: Sand, Rasenboden, Blattboden in einem Verhältnis von 0,25: 1: 1.Sie können die gleiche Mischung verwenden, die beim Säen von Samen verwendet wurde. Beim Umpflanzen werden die Wurzeln von 7-9 cm im Boden begraben, bewässert. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte mindestens 20 cm betragen.

Es ist wichtig! Umpflanzte Pflanzen müssen regelmäßig gesäubert und rechtzeitig bewässert werden (ohne Feuchtigkeitsüberlastung).

Pflanzung junger Akaziensetzlinge im Freiland

Von dem Moment an, wo die Akazien-Sämlinge in den offenen Boden verpflanzt werden, brauchen sie nicht mehr so ​​genau wie in den Anfangsphasen, aber in jedem Fall sollten sie nicht für sich selbst sorgen. In dem Fall, wenn sich der Baum durch Schneiden fortpflanzt, ist die Übertragung auf den offenen Boden für den Frühling geplant, um die Akazie nicht mit der erhöhten Bodenfeuchtigkeit im Herbst und schwieriger Überwinterung zu verletzen. Während der Vermehrung durch Samen, die bereits im Juni genug Kraft haben, um in offenes Gelände zu transplantieren, ist alles sehr zweideutig.

Wenn es die Bedingungen zulassen, ist es besser, die Akazie bis zum nächsten Frühjahr im Gewächshaus zu halten. So werden Sie sicher sein, dass die Bäume nicht sterben werden. Ist dies nicht möglich, wird die Transplantation Ende August / Anfang September durchgeführt. Für die Akazie wird ein ebensolches Solargrundstück ausgewählt, auf dem es keine Stagnation von Wasser oder Salzwiesen gibt.Die Grube zum Pflanzen von Akazien sollte der Größe des Wurzelsystems der Pflanze entsprechen und tief genug sein. Lassen Sie sich daher von der Größe des Erdkomas leiten, das frei in der Grube platziert werden sollte.

Wenn in dem ausgewählten Gebiet der Boden Ton in seiner Zusammensetzung hat oder die Feuchtigkeit nicht gut durchlässt, dann wird die Drainage aus Blähton, kleinen Kieselsteinen oder Geröll am Boden der Grube verlegt. Die Entwässerungsschicht sollte mindestens 10 cm betragen, aber je größer sie ist, desto besser. Nachdem das Wurzelsystem in der Grube platziert wurde, muss es mit einer Bodenmischung gefüllt werden, die aus Sand, Rasenboden und Kompost im Verhältnis 2: 3: 2 besteht. Um zu sparen, können Sie die Nährstoffmischung aus dem Boden bewegen, der aus der Grube gewonnen wurde.

Es ist wichtig! Die Akazie bewegt sich auf den offenen Boden, ohne das Koma vom Wurzelsystem zu trennen. In diesem Fall ist der Baum besser und weniger krank.

Nachdem Sie das Wurzelsystem in die Grube gelegt und mit Erde bedeckt haben, müssen Sie auf den radikalen Hals achten (er sollte mit der Oberfläche des Bodens zusammenfallen oder etwas höher sein). Wenn der Hals im Boden vergraben ist, kann er verfaulen oder die Akazie wird beim Wachstum zurückbleiben. Nach dem Pflanzen sollte der Boden reichlich bewässert werden.Gießen Sie Wasser ein, bis es aufhört zu tränken. In der ersten Woche nach der Pflanzung wirkt sich eine ausreichende Bewässerung positiv auf die Überlebensrate und die Wachstumsrate der Jungpflanze aus. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass durchnässte Wurzeln verfaulen können, also keine übermäßigen Mengen an Wasser verbrauchen.

Wenn Sie die beschriebenen Regeln befolgen, wenn Sie Akaziensetzlinge in offenen Boden transplantieren, akklimatisiert sich der Baum schnell und erhält eine gute Immunität gegen Krankheiten. In der Zukunft ist der Baumstammkreis besser zu torfig. Die Schicht sollte ca. 5-7 cm lang sein.Der Mulch dient als "Decke", hält Feuchtigkeit im Boden und glättet scharfe Temperaturabfälle.

Bei dieser Pflanzung ist die Akazie vorbei, aber Sie sollten immer auf die Pflanze aufpassen. Viel hängt in dieser Angelegenheit von den Anfangsbedingungen ab, in denen der Baum sein wird. Wenn Sie einen Standort für die Anpflanzung von Akazien wählen, denken Sie darüber nach, dass die Pflanze viel mehr Ärger bringt, wenn sie unter schlechten Bedingungen wächst. In diesem Fall, wenn Sie Akazien für medizinische Zwecke verwenden, haben Bodenfruchtbarkeit und Pflege einen großen Einfluss auf die Qualität zukünftiger Produkte.