Alles über richtige Pflege und Pflanzung von Brokkoli

Brokkoli Es ist seit langem für seine diätetischen Eigenschaften bekannt. Brokkoli ist für Menschen mit Diabetes und Menschen mit Herzproblemen empfohlen, und große Mengen an Folsäure und Ballaststoffen machen es zu einem unverzichtbaren Produkt für schwangere Frauen.

  • Wie man Sämlinge selbst anbaut
    • Wie bereiten Sie die Samen vor dem Pflanzen vor?
    • Zusammensetzung und Dünger Boden
    • Samen für Sämlinge säen
    • Pflege von Setzlingen
  • Pflanzende Brokkolisämlinge im offenen Boden
    • Optimale Landezeiten
    • Auswahl und Vorbereitung eines Landeplatzes
    • Gute und schlechte Vorgänger
    • Schema und Verfahren der Landung
  • Richtige Pflege: ein paar Geheimnisse einer guten Ernte
    • Bewässerung und Mulchen des Bodens
    • Jäten und Lockern des Bodens
    • Top-Dressing-Brokkoli
  • Ernte
  • Krankheiten und Schädlinge von Brokkoli, wie man mit ihnen umgeht

Wie man Sämlinge selbst anbaut

Vor der Pflanzung müssen Sie sich zunächst für die Auswahl der Sorte entscheiden, dann folgt die Zubereitung der Broccoli-Samen. Dies geschieht, um Krankheiten vorzubeugen und die Keimfähigkeit zu erhöhen.

Wie bereiten Sie die Samen vor dem Pflanzen vor?

Wählen Sie große und gesunde Samen, wickeln Sie sie in Gaze und legen Sie in heißes (50 ° C) Wasser für 20 Minuten und dann in Kälte für eine Minute.Bereiten Sie eine Lösung von Kaliumpermanganat und Borsäure vor: pro Gramm pro Liter Wasser. Halten Sie die Samen für 12 Stunden darin.

Wiederholen Sie den Einweichvorgang in der Aschelösung (1 Esslöffel pro Liter Wasser) für 6 Stunden. Spülen Sie die Samen mit fließendem Wasser und bestimmen Sie für einen Tag auf dem unteren Regal des Kühlschranks, dann trocknen Sie.

Zusammensetzung und Dünger Boden

Brokkolisämlinge können in einem Behälter oder Gewächshaus gesät werden. Suit große Kisten für Setzlinge. Auf dem Boden der Notwendigkeit, Drainage zu legen (Schaumstücke, Kieselsteine).

Um einen guten Boden vorzubereiten, nehmen Sie Torf, Rasen und Sand zu gleichen Teilen, fügen Sie ein wenig Holzasche hinzu: es wird den Boden mit Mikroelementen anreichern. Am Tag vor der Aussaat den Boden mit einer dunklen Manganlösung behandeln (Vorbeugung des schwarzen Beines).

Samen für Sämlinge säen

Wenn Sie mehr als eine Ernte ernten möchten, säen Sie die Samen in 2-3 Stufen im Abstand von 15 Tagen. Im Boden flache Rillen von bis zu 1,5 cm mit einem Abstand von 3 cm machen, Samen, die sich leicht vertiefen, in einem Abstand von 2-3 cm pflanzen. Sprinkle mit Erde und gieße.

Wissen Sie? Die erste Broccoli-Kultur wurde vor 2000 Jahren im Römischen Reich kultiviert. Die Römer aßen nicht nur Kohl, sondern auch für medizinische Zwecke.

Pflege von Setzlingen

Unmittelbar nach dem Einpflanzen der Sämlinge des Brokkoli, Behälter mit Pflanzen, in einem warmen Raum mit einer Temperatur von 20 ° bestimmen. Nach dem Auflaufen der Triebe sollte die Temperatur um 5 ° gesenkt und bis zur Transplantation in den Freilandbereich beibehalten werden.

Bewässerung verbringen einen Tag, aber in Maßen. Wenn die Sämlinge träge sind und nicht gut wachsen, füttern Sie sie mit einer flüssigen Lösung: 20 g Ammoniumnitrat, Superphosphat und Kaliumchlorid pro 10 Liter Wasser. Befruchten Sämlinge können nach der Bildung von 2 Blättern sein.

Pflanz Brokkoli für Sämlinge ist die halbe Miete, Sie müssen immer noch verlieren Tauchen Sie Sämlinge in einem Gewächshaus. Brokkoli verträgt dieses Verfahren nicht, es ist notwendig, es zusammen mit einem Erdklumpen sehr sorgfältig zu bepflanzen.

Die Transplantation in Gewächshäuser erfolgt 2 Wochen nach Erscheinen des Keimlings. Im Gewächshaus vertieften sich die Keimtriebe zu Keimblattblättern. Im Freiland verpflanzt nach dem Erscheinen von 6 gesunden Blättern.

Es ist wichtig! 7-10 Tage vor der Pflanzung ist die Pflanze verhärtet und die Gewächshaustüren öffnen sich für ein paar Stunden am Tag.

Pflanzende Brokkolisämlinge im offenen Boden

Viele Gärtner säen Samen sofort in den Boden und bevorzugen wachsenden Brokkoli-Kohl in einer nicht-Sämling Art.Diese Methode ist einfacher, aber es besteht die Gefahr einer geringen Keimung und manchmal auch eines Mangels an Ernte.

Interessant Brokkoli wird seit langem als "italienischer Spargel" bezeichnet und konzentriert sich auf seine Herkunft. So wird es im "Wörterbuch des Gärtners Philip Miller" (datiert 1724) beschrieben. Die ersten Beschreibungen von Broccoli durch die Franzosen beziehen sich auf 1560, und die Deutschen nannten es "Brauner Kopf", was übersetzt "brauner Kopf" bedeutet.

Optimale Landezeiten

Die Keimung erfolgt in der zweiten Märzhälfte oder in den ersten Apriltagen. Sämlinge im März gepflanzt, zuerst tauchen Sie in das Gewächshaus und dann, stark, auf den Betten. April-Kulturen werden im Mai sofort im Freiland geerntet. Gepflanzte Sämlinge am späten Nachmittag, einen bewölkten Tag für das Pflanzen wählend.

Auswahl und Vorbereitung eines Landeplatzes

Brokkoli liebt die Sonne und Wärme, für die Landung wählen Sie offene sonnige Plätze. Der Boden für die Anpflanzung von Brokkoli wird im Voraus vorbereitet. Im Herbst wird das Grundstück tief ausgegraben und Dünger ausgebracht: Ammoniumnitrat 40 g, Superphosphat und Kaliumchlorid je 30 g, mit Humus kann man auskommen: 2 kg pro Quadratmeter. M. saures Bodenkalk-Dolomit-Mehl.

Im Frühling wird Kompost dem Boden hinzugefügt: Eimer pro Quadratmeter. m200 g Holzasche und ein Teelöffel Harnstoff werden in das zum Ausgraben ausgegrabene Loch gegeben und dann reichlich gegossen.

Gute und schlechte Vorgänger

Bohnen, Getreide, Kartoffeln, Kürbis, Zwiebeln und Gurken sind gute Vorboten für Brokkoli. Sie sollten Kohl nicht nach anderem Kohl, Rüben, Tomaten, Rüben, Radieschen und Radieschen anpflanzen. Es ist ratsam, Brokkoli auf dem Gartenbett zu platzieren, wo Kohlpflanzen frühestens 4 Jahre später wachsen.

Schema und Verfahren der Landung

Zwischen den Pflanzgruben einen Abstand von 40 cm, zwischen den Reihen - 60 cm Die Gruben werden bis zu einer Tiefe gegraben, die der Höhe des Setzlings entspricht. Der Sprout hat sich fast vollständig vertieft und nur die Spitze übrig gelassen. Sprinkle mit Erde, fülle nicht den Wachstumspunkt, und vor dem Pflanzen, stecke die stärkste Keimlingswurzel fest - dies wird helfen, ein starkes Wurzelsystem zu bilden.

Richtige Pflege: ein paar Geheimnisse einer guten Ernte

Es gibt eine Nuance bei der Pflege von Brokkoli auf freiem Feld. Bei zu heißem Wetter müssen Sie eine künstliche Schattierung erstellen. Um eine feuchte Atmosphäre zu schaffen, die Kohl liebt, Behälter mit Wasser in die Nähe der Betten stellen, können Sie die Pflanze besprühen.

Bewässerung und Mulchen des Bodens

Die Bewässerung der Pflanze erfolgt häufig und reichlich nach dem Pflanzen, während an einem neuen Ort bewurzelt wird. Reduzieren Sie dann die Bewässerung und stellen Sie sicher, dass der Boden nicht austrocknet. Während der Entwicklung der Kohlköpfe wird die Bewässerung wieder erhöht.

Junge Pflanzen brauchen nach dem Pflanzen einen Mulch, um Feuchtigkeit zurückzuhalten. Darüber hinaus verhindert der Mulch die Entwicklung von Unkraut und Überhitzung des Wurzelsystems im Boden.

Jäten und Lockern des Bodens

Nach jeder Bewässerung wird gelockert, der Boden muss mit Sauerstoff gesättigt sein. Feuchtigkeit in losem Boden wird besser absorbiert und bringt Nährstoffe zu den Wurzeln der Pflanze.

Viele Sommerbewohner spucken Kohl für die Bildung von zusätzlichen Seitenwurzeln. Dies wird die Pflanze stärker machen.

Wenn Unkräuter aufgetaucht sind, müssen sie entfernt werden. Stellen Sie sicher, dass bei der Unkrautbekämpfung das Wurzelsystem der Pflanze nicht beschädigt wird.

Top-Dressing-Brokkoli

Nach der Pflanzung hat der Kohl die Nase voll und macht eine Königskerzeninfusion (1 Teil Königskerze pro 10 Teile Wasser). In der Infusion können Sie einen unvollständigen Löffel Harnstoff hinzufügen.

Die zweite Fütterung erfolgt nach 14 Tagen. Dungeis (1 bis 4) tragen unter der Wurzel bei.

Zum dritten Mal wird die Pflanze während der Bildung von Blütenständen befruchtet. Bereiten Sie eine Lösung von Superphosphat vor: 2 EL. l10 Liter Wasser, die Lösung reicht für 10 Pflanzen.

Der letzte Verband wird nach dem Schneiden des Kopfes durchgeführt.

Beobachten Sie bei der Düngung die Pflanze - an ihrem Aussehen kann man erkennen, welche Elemente fehlen. Bei einem Mangel an Stickstoff wächst Kohl schlecht, die unteren Blätter werden gelb und trocknen aus. Wenn es wenig Kalium gibt, färben sich die Blätter rötlich, ihre Ränder trocknen aus und Kohlpflanzen nehmen nicht zu.

Ernte

Brokkoli reift 3-4 Monate nach der Aussaat für Sämlinge. Während der Sommersaison können mehrere Ernten geerntet werden - nach dem Abschneiden des Mittelkopfes bildet die Pflanze weiterhin Seitentriebe aus.

Das Ernten von Brokkoli ist am besten morgens, wenn mehr Saft in den Köpfen ist. Keine Notwendigkeit zu warten, bis der Kopf eine große Masse erreicht, es ist gesünder und schmackhafter, während grün.

Dichte Köpfe brauchen nur etwas länger, bis sie fertig sind. Sammeln große lose Köpfe, verlieren Sie sich die meisten Nährstoffe.

Die erste Ernte kann für etwa eine Woche im Kühlschrank gelagert oder für den Winter eingefroren werden. Nachträglich - geeignet für die langfristige Lagerung im Keller oder Keller.

Krankheiten und Schädlinge von Brokkoli, wie man mit ihnen umgeht

Die Hauptkrankheit von Kohl - schwarzes BeinAuswirkungen auf Pflanzen im Alter von Sämlingen. Bakterien können in dem Boden enthalten sein, der von seinem Vorgänger übrig geblieben ist. Um die Krankheit zu bekämpfen, macht das keinen Sinn - sie betrifft die Pflanze von innen.

Achtung! Die Einhaltung von Agrotechniken beim Pflanzen von Setzlingen und im Freiland ist die beste Vorbeugung gegen Brokkoli-Erkrankungen. Die Behandlung von Pflanzmaterial, die richtige Wahl des Vorläufers und die anpassbare Bewässerung und Düngung - der erste Schritt zum Sammeln einer reichhaltigen, gesunden Ernte.

Brokkoli kann von Schädlingen befallen werden. Kohl rauben von Nacktschnecken, Auf den Betten lagen zerdrückte Eierschalen.

Verhindern Sie das Eindringen von Raupen säte Ringelblumen helfen. Der Sellerie zwischen den Betten wird das Weißgras und den Erdfloh und die Dillblattlaus erschrecken. Pfefferminze, die in der Nähe wächst, mag keine Raupen.

Um Insekten loszuwerden, können Sie Tabak, gemahlenen Pfeffer oder Brühe von den Oberseiten der Tomaten verwenden. Wenn herkömmliche Methoden nicht helfen, beziehen Sie sich auf die Chemikalien: "Aktellik", "Foksim", "Ambush" oder "Rovikurt".

Nachdem Sie den Artikel gelesen haben, erfahren Sie alles über das Pflanzen und den Anbau von Brokkoli. Indem Sie die Empfehlungen nutzen, können Sie diese nützliche Kultur ohne großen Aufwand entwickeln.

Loading...