Ordentliches Pflanzen und Pflege von Gänseblümchen

Zu einer Zeit sagte Shakespeare: "Ihr weißes Gewand repräsentiert Naivität."

Er richtete diese Worte an ein Gänseblümchen - eine einjährige oder mehrjährige Blume.

Diese Pflanze wächst in Form von dichten Büschen mit Blütenständen, die rot, weiß und rosa sind.

Gänseblümchen sind eine der ersten, die bei Sonnenaufgang blühen, daher werden sie an manchen Orten als "Auge des Tages" bezeichnet.

  • Wie man Gänseblümchensamen im offenen Boden pflanzt
    • Saatgutbehandlung vor dem Pflanzen
    • Standortwahl und Bodenvorbereitung
    • Pflanztechnologie
    • Die Kombination von Gänseblümchen mit anderen Pflanzen
  • Wie man für Gänseblümchen sorgt, um eine üppige Blüte zu erreichen
    • Wie man die Gänseblümchen gießt
    • Top-Dressing
  • Sammlung und Lagerung von Gänseblümchen Samen
  • Überwinterung und Frostbeständigkeit von mehrjährigen Gänseblümchen
  • Möglichkeiten, Gänseblümchen zu Hause zu züchten
    • Samen
    • Stecklinge
    • Division Busch
  • Krankheiten und Schädlinge von Gänseblümchen, wie man mit ihnen umgeht

Wissen Sie? Margarites, übersetzt aus dem Griechischen, bedeutet "Perle".

Wie man Gänseblümchensamen im offenen Boden pflanzt

Da Gänseblümchen sehr kälteresistent sind, können sie in fast allen Bereichen angebaut werden. Das Anpflanzen erfordert einen sonnigen Platz und nicht-alkalische Erde, die gut gelockert werden muss, damit Feuchtigkeit darin nicht verweilt.

Das Einpflanzen von Gänseblümchen mit Samen ist eine einfache Angelegenheit, und die einfachste und üblichste Methode beinhaltet, sie in offenen Boden zu pflanzen, obwohl oft Sämlinge verwendet werden.

Saatgutbehandlung vor dem Pflanzen

Vor dem Pflanzen werden die Gänseblümchensamen mit einer speziellen Zusammensetzung von Spurenelementen bedeckt, die sie mit nützlichen Substanzen versorgen und das Wachstum der Pflanze aktivieren. Dank der Schutzhülle werden die Samen wie Kugeln, daher der Name der Methode - drazhirovanie.

Solche Manipulationen mit Samen ermöglichen es dem Gänseblümchen, schneller zu wachsen. Zusätzlich schützt die Schale die Samen vor dem Einfluss von pathogenen Organismen, insbesondere von Pilzen und einigen Insektenschädlingen.

Oft werden die behandelten Samen einzeln ausgesät und erfordern im Vergleich zu den üblichen häufigeres Gießen. Wenn die Feuchtigkeit nicht ausreicht, löst sich die Schale nicht vollständig auf, was das Wachstum der Blüte beeinträchtigt.

Standortwahl und Bodenvorbereitung

Ein Gänseblümchen zu züchten ist unmöglich ohne viel Sonnenlicht, also sollte der Ort, an dem man die Blume anpflanzt, gut ausgeleuchtet sein.

Was den Boden betrifft, so sind die Gänseblümchen unprätentiös. Diese Blumen können auf jedem Gartenboden wachsen, aber wenn Sie können, ist es besser, leichte strukturierte Lehme zu wählen.

Bevor Sie Samen säen, müssen Sie den Boden von Unkraut mit Herbiziden reinigen. Danach sollte es bis zu einer Tiefe gelockert werden, die ausreicht, damit Luft die Wurzeln der Pflanze erreichen kann.

Pflanztechnologie

Sobald Sie sich entschieden haben, wo Sie die Gänseblümchen pflanzen möchten, können Sie direkt zur Aktion selbst gehen. Zum Pflanzen eignen sich als gewöhnliche Samen auch Dredgen.

Im Falle des Üblichen werden sie in speziellen Kassetten von 3-4 Stücken ausgesät und in den Boden gelegt. Nach einem Monat werden sie anfangen zu keimen. Während dieser Zeit müssen Sie eine hohe Luft- und Bodenfeuchtigkeit aufrechterhalten.

Wenn sich die Keimblätter öffnen, ist es notwendig, die Feuchtigkeit zu reduzieren, aber zu verhindern, dass der Boden austrocknet. Es ist notwendig, nur am Morgen zu wässern. Der erste Top-Dressing erfolgt mit niedrig konzentrierten Stickstoff-Kalidüngern. Allmählich, angesichts der Kraft des Blumenwachstums, wird auch die Konzentration von Dünger erhöht.

Die beste Zeit für die Pflanzung von Gänseblümchen Samen ist das Ende des Frühlings oder der Beginn des Sommers. Zu dieser Zeit ist der Boden warm genug und die Samen werden schnell keimen.

Die Kombination von Gänseblümchen mit anderen Pflanzen

Margarita Blumen sind perfekt mit verschiedenen Frühlingsblumen, zum Beispiel mit Tulpen, Primeln, Hyazinthen, Narzissen, Maiglöckchen, Gefriertruhen, Primeln kombiniert. Kleine Vergissmeinnicht, Veilchen, Gamben, die in der Nähe von Gänseblümchen gepflanzt sind, setzen ihre Schönheit wunderbar zur Geltung und ergänzen sie.

Wie man für Gänseblümchen sorgt, um eine üppige Blüte zu erreichen

Die Pflege von Gänseblümchen im Freiland erfordert keinen zusätzlichen Aufwand, da die Pflanze in Bezug auf das Wachstum ziemlich unprätentiös ist. Für eine bessere Blüte gibt es jedoch noch einige Tricks.

Wie man die Gänseblümchen gießt

Gänseblümchen müssen regelmäßig gegossen werden. Besonders wichtig ist für sie Feuchtigkeit bei trockenem Wetter, denn in der Hitze sterben die Blüten langsam ab. Vor jeder Bewässerung sollte der Boden gut entwässert werden, ohne ihn wird Feuchtigkeit zurückgehalten und die Atmung des Wurzelsystems wird unvollständig sein, was zum Tod der Pflanze führen wird.

Top-Dressing

Die erste Fütterung der Blume sollte mit einer schwachen Lösung von Stickstoff und Kalium erfolgen. Die folgende Top-Dressing sollte vor der Blüte durchgeführt werden, und dann wird die Blume mit einer speziellen Mischung gefüttert.

Es enthält: 2 Esslöffel Nitrophoska und die Zusammensetzung Agricola-Fantasia verdünnt 10 Liter Wasser. Dieser Dünger muss mehrmals pro Saison gewässert werden.

Auch sollten Sie auf die Mischung aus Kaliumsulfat, Ammoniumnitrat und Superphosphat (1: 1: 1) achten, diese Zusammensetzung wirkt sich positiv auf das Wachstum von Gänseblümchen aus.

Sammlung und Lagerung von Gänseblümchen Samen

Obwohl Gänseblümchen fast gleichzeitig blühen, reifen ihre Samen nicht gleichzeitig. Aus diesem Grund kommt die Sammlung von Samenmaterial bei der Reifung etwa 1-2 mal pro Woche vor.

Um die Samen zu sammeln, müssen Sie verblasste Buds auswählen und ihren Inhalt auf Papier schütteln. Die Samen, die in der Lage waren zu bekommen, müssen in einem Raum mit guter Belüftung getrocknet werden. Nach dem Trocknen gießen Sie sie in eine Papiertüte und lagern sie an einem trockenen, dunklen Ort.

Es ist wichtig! Blütenstände sollten gepflückt werden, bevor sie Regen ausgesetzt sind, da das Wasser alle Samen wegwaschen wird, und Sie werden nicht in der Lage sein, Gänseblümchen nächstes Jahr zu säen..

Überwinterung und Frostbeständigkeit von mehrjährigen Gänseblümchen

Für den Winter müssen die Pflanzen mit Fichtenblättern, Torf oder Laub bedeckt werden, sonst gefriert und stirbt Ihr Gänseblümchenbeet.

Im Herbst sollte der Standort mit einer dicken Humusschicht gemulcht werden, die im frostigen und schneefreien Winter das Wurzelsystem der Blüte vor dem Einfrieren schützt. Die Beschichtung muss mindestens 1 Zentimeter betragen.

Wenn Sie feststellen, dass einige Büsche anfangen, sich aus dem Boden zu wölben und Wurzeln freigelegt haben, dann müssen Sie den Boden gut promulcieren.

Mit dem Beginn des Frühlings müssen diese Blumen an einen anderen Ort transplantiert werden und ein wenig tiefer graben.

Möglichkeiten, Gänseblümchen zu Hause zu züchten

Wie und wann man Gänseblümchen anpflanzt, die du schon kennst, lass uns nun überlegen, wie du eine Blume zu Hause vermehren kannst.

Samen

Im Frühsommer, wenn der Boden bereits warm ist, werden Samen im Freiland ausgesät. Es ist notwendig, oberflächlich zu säen, das heißt, die Samen einfach auf den Boden zu streuen und dann mit einer Schicht gesiebter Erde oder Humus zu mulchen.

Es ist wichtig! Keine Notwendigkeit, die Samen zu begraben, sie werden anfangen, einen Mangel an Licht zu erfahren und werden für eine lange Zeit wachsen.

Stecklinge

Ende Mai können Sie beginnen, das Gänseblümchen durch Schneiden zu reproduzieren. Um dies zu tun, trennen Sie den jungen Trieb mit einem scharfen Messer (er sollte einen Achselknüppel haben) und bearbeiten Sie ihn mit einer Wurzel.

Weitere Flucht in einem kalten Gewächshaus gepflanzt, Niere ausgesparten 1 Zentimeter im Boden. Nach zwei Wochen wird der Stiel Wurzeln schlagen und zu keimen beginnen. Verpflanzen die Stecklinge Gänseblümchen wäscht nicht durchgeführt werden, früher als der Beginn des Herbstes.

Division Busch

Die Teilung des Buschgänseblümchens erfolgt im frühen Frühjahr oder am Ende der Blüte. Dafür eignet sich eine gut geformte Pflanze, die nicht älter als 3 Jahre ist.

Seine Grabung und sanft in Teile aufgeteilt. Jeder Teil muss mit seiner Wirbelsäule sein. Blätter und Knospen müssen entfernt werden, um dann die Wurzeln der Gänseblümchen zu pflücken.

Wissen Sie? Dank dem Prozess des Teilens des Busches, werden Sie Ihre Pflanze verjüngen.

Krankheiten und Schädlinge von Gänseblümchen, wie man mit ihnen umgeht

Daisy resistent gegen verschiedene Krankheiten, aber manchmal durch Botrytis und Echten Mehltau betroffen. Eine Blume kann krank werden wegen:

  • unzureichende Belüftung des Standortes und verdickte Bepflanzung;
  • überschüssiger Dünger;
  • Überfeuchtung des Bodens und der Pflanzen;
  • große Temperaturdifferenz.
Wenn Sie sich in einem Blumenbeet Schimmel zu finden, verwenden ein biologisches Fungizid, sie zu beseitigen. Im Falle eines solchen Unglücks als Grauschimmel und nutzen die „fundazol“, „Euparen“ oder „bald“. Außerdem muss die erkrankte Pflanze trocken gehalten werden.

Von verschiedenen Raupen und Schnecken helfen chemische und biologische Insektizide wie „Lepidocide“, „Fitoverm“, „Bicol“ und „aktellik“. Sie können auch "Metaldehyd" verwenden (kommt gut mit Schnecken zurecht). Es ist wichtig, die Anweisungen in dem Gebrauch von Drogen zu halten, sonst gibt es eine Chance, die Pflanzen zu schaden ist.

Das ist es, jetzt die notwendigen Fähigkeiten haben für diese schönen Blumen zu wachsen und zu pflegen. Nach diesen einfachen Regeln wird die Blume Sie lange mit ihrer Schönheit erfreuen.

Loading...