Was ist nützlich und ob Physalis schädlich ist

Viele haben von einer solchen Kultur wie Physalis gehört. Ungewöhnliche rote Kisten, Laternen, in denen sich die Früchte der Pflanze verstecken - das Erste, an das Sie sich erinnern. wenn sie über Physalis sprechen, gehört sie zur Familie der Nachtschatten. Diese mehrjährige Pflanze erreicht bis zu 50-100 cm in der Höhe, produziert einzelne glockenförmige Blüten in cremefarbener oder weißer Farbe, die aus den Achseln der Blätter wachsen und im August blühen. Die kugelförmige Frucht der roten oder orange Farbe ist innerhalb der Luftblasenschale. Daher der Name der Pflanze: auf griechisch bedeutet "physio" aufgebläht.

  • Die Zusammensetzung von Physalis, was ist die Heilpflanze
  • Medizinische Eigenschaften von Physalis, wann man die Frucht benutzt
  • Wie ist Physalis für Männer nützlich?
  • Physalis profitiert für den weiblichen Körper
  • Der Gebrauch von Physalis in der traditionellen Medizin, die besten Rezepte
    • Mit Anämie und Bluthochdruck
    • Bouillon für Erkrankungen des Magens
    • Gekochter Saft gegen Angina und Stomatitis
  • Sind getrocknete Beeren nützlich?
    • Gibt es Kontraindikationen?

Die Frucht reift im September - Oktober. Verzweigte unterirdische Triebe kriechende Pflanzen. Physalis wächst in Schluchten, an Waldrändern, in der Nähe von Sträuchern, in lichten Wäldern. Verteilt in Zentralasien, im Kaukasus, in den baltischen Staaten,Russische Föderation, Irak, Bulgarien Seine medizinischen Eigenschaften sind weithin bekannt. Nicht jede Frucht ist jedoch für Nahrung und Behandlung geeignet. Daher werden wir genauer untersuchen, was Physalis ist und wie es gegessen wird.

Wissen Sie? Physalis nochMarionka, Pepey Kirsche, Blase genannt.

Die Zusammensetzung von Physalis, was ist die Heilpflanze

Nachdem wir Physalis kennengelernt und verstanden haben, was es ist, wollen wir sehen, was an einer Pflanze so attraktiv ist, abgesehen von ihrer äußeren Schönheit? Sein Wert ist die Frucht, die zu 10% aus Trockensubstanzen einschließlich Samen besteht. 15% davon sind ölige Substanzen. Darüber hinaus sind 2,5% der Früchte Proteine, 4,5% - Zucker, 0,7-1,4% organische Säuren (Äpfel-, Wein-, Bernstein-, Zitronen-), 0,45% Pektin und andere Geliermittel, 0, 1% Carotin, 45-100 mg Ascorbinsäure sowie flüchtige Produktion, Mineralstoffe, Fizalin.

Die Beeren enthalten folgende Spurenelemente:

  • Zink, das Teil der Zellmembranen unseres Körpers ist;
  • Natrium, das eine wichtige Rolle im Wasser-Salz-Stoffwechsel spielt;
  • Calcium, eines der Hauptelemente des Knochengewebes;
  • Eisen, das an der Blutbildung beteiligt ist;
  • Magnesium, das alle metabolischen Prozesse bereitstellt;
  • Phosphor, der das normale Funktionieren des Nervensystems gewährleistet, das Skelett bildet, am Stoffwechsel teilnimmt;
  • Kalium, das die normale Funktion des Herz-Kreislauf-Systems gewährleistet.
Wurzeln enthalten verschiedene Arten von Alkaloiden. Die Blätter können das Vorhandensein von Steroiden, sowie Carotinoiden (Luteinester, Beta-Carotin, Alpha-Carotin usw.) aufweisen. Sie enthalten auch Phenolcarbonsäuren und Flavonoide.

Es ist wichtig! Meistens bei der Erwähnung von Physalis stellen sich die Menschen tropfenförmige zerbrechliche Kästen vor, in denen sich eine kleine rote Frucht befindet. Aber das ist nur "Fourche" - die häufigste Art von dekorativen Physalis, die einen bitteren Geschmack hat und nicht für den menschlichen Verzehr geeignet ist. Dafür gibt es Gemüse- und Beerenvielfalt der Kultur. Beeren aus Gemüse sind süßer, werden aber seltener als Heilpflanze verwendet.

Medizinische Eigenschaften von Physalis, wann man die Frucht benutzt

Mal sehen, was Physalis benutzt. In erster Linie für therapeutische Zwecke: bei der Behandlung von Harnwegen, Atemwegen, Rheuma, Herpes, Gicht und anderen Krankheiten.Es wird wegen seiner analgetischen, antiseptischen, hämostatischen, choleretischen, diuretischen Eigenschaften geschätzt.

Als Heilmittel werden die Wurzeln und Früchte der Pflanze verwendet. Sie werden im Herbst abgebaut und getrocknet, aber die Früchte werden häufiger roh verwendet. Dazu müssen sie zuerst mit kochendem Wasser übergossen werden, damit sich eine klebrige wachsartige Schicht ablöst. Die Früchte haben einen süß-sauren Geschmack mit einer leichten Bitterkeit. Sie werden zu Suppen, Gemüsekonserven, Salaten hinzugefügt. Wenn man darum fragt, ob Physalis roh verzehrt werden kann, ist die Antwort zu bejahen. Sie werden auch für die Zubereitung von zweiten Gängen, Kaviar verwendet. Frische Früchte werden mit Säften, gekochter Marmelade, getrocknet und getrocknet.

Wie ist Physalis für Männer nützlich?

Die Pflanze wird wegen ihrer besonderen Wirkung auf den männlichen Körper geschätzt. Im Laufe der Jahre erhöht diese Kategorie der Bevölkerung das Risiko von Urogenitalerkrankungen. Physalis hat positive Eigenschaften einer entzündungshemmenden und harntreibenden Natur, die eine ausgezeichnete vorbeugende Wirkung für Männer haben. Der Vorteil der Pflanze ist, dass sie praktisch keine Kontraindikationen hat und oft als Nahrung verwendet werden kann.

Physalis profitiert für den weiblichen Körper

Die Pflanze hat eine besondere positive Wirkung auf den weiblichen Körper. Zum Beispiel kann ein Auskochen der Wurzeln ist für den Einsatz im Menstruationszyklus empfohlen. Da die Frucht selbst ein Diuretikum hat, antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften, ist es für die Behandlung von Entzündungen in den weiblichen Geschlechtsorganen empfohlen, sowie bei Cystitis, Pyelonephritis, Urolithiasis. Zu wissen, was die Gesundheit Art von Physalis Vorteile mit sich bringt, kann sie kontinuierlich verwendet werden, da es sich um eine kalorienreduzierte Diät und ein Gemüse oder Beere ist. Übrigens, Beere-basierte Salbe wird als heilendes äußeres Mittel verwendet.

Der Gebrauch von Physalis in der traditionellen Medizin, die besten Rezepte

Nützliche Eigenschaften von Physalis sind seit langem bekannt. Avicenna empfahl auch seine Verwendung für die Behandlung von Geschwüren und Asthma. Es ist nicht verwunderlich, dass bis jetzt Gebrauch Volksrezepte in der Kläranlage gelebt hat.

Wissen Sie? Die Legende von Physalis besagt, dass einst die Sonne einen riesigen Drachen verschluckte. Die Welt stürzte in Dunkelheit, und alles begann zu sterben. Aber es war ein tapferer junger Mann, der eine Taschenlampe nahm und ging auf der Suche nach Monstern. Nachdem er den Drachen gefunden hatte, besiegte er ihn und befreite die Sonne.Es verbreitete helles Licht und blendete für eine Sekunde den jungen Mann. Er bedeckte schnell seine Augen mit der Hand und ließ die Laterne fallen. Er fiel auf den Boden und verwandelte sich in ein paar kleine Laternen. Von diesen ist Physalis weltweit gewachsen.

Mit Anämie und Bluthochdruck

Die Schamanen Zentralasiens kannten die wohltuenden Eigenschaften der Physalis und nutzten die Pflanze zur Behandlung von Bluthochdruck, Anämie und seniler Verstopfung. In den letzten beiden Fällen hat die frische Frucht der Pflanze eine ausgezeichnete Wirkung. Sie werden empfohlen, 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten für 5-10 Stück zu verwenden. Hypertonie behandelt den Tee auf der Basis der Früchte und Blätter der Pflanze.

Bouillon für Erkrankungen des Magens

Ein Absud der Früchte der Physalis, als Mittel zur Bekämpfung von Magenkrankheiten, wurde hauptsächlich in Bulgarien verwendet. Dort, mit einem Abkochung, wurde nicht nur Magen-Darm-Kolik behandelt, sondern auch Blutungen, Gelbsucht, Gicht, Rheuma, Cholezystitis. Es hilft perfekt bei der Behandlung von Hämorrhoiden und als Diuretikum.

Um die Brühe vorzubereiten, nehmen Sie eine halbe Gallone Wasser, um 20 g frische oder getrocknete Früchte zu nehmen und sie für 10-15 Minuten zu kochen. Dann besteht die Brühe darauf, bis sie sich abkühlt. Strain, nehmen Sie ein Viertel Glas 4-5 mal am Tag.

Heute werden die Früchte für die Behandlung von Zwölffingerdarmgeschwüren und Magen, hypoazider Gastritis, Diabetes, chronischer Cholezystitis empfohlen. Kleine reife Früchte werden in der Menge von 10-15 Stück, größere - 4-8 genommen.

Es ist wichtig! Wenn Sie einen hohen Säuregehalt haben, sollte die Verzehrrate von frischem Obst um die Hälfte reduziert werden. Sie sollten unmittelbar vor einer Mahlzeit gegessen werden, wobei die Dosis jeweils leicht erhöht wird. Konzentriere dich immer auf dein Wohlbefinden. Die maximal zulässige Menge von 8-15 Stück, abhängig von der Größe der Beeren.

Gekochter Saft gegen Angina und Stomatitis

Für diese Zwecke wird Physalis in Tadschikistan verwendet, aus dem die Behandlungsverordnung kam. Es wird empfohlen, die Früchte von Physalis in Brei zu mahlen oder Saft aus ihnen zu quellen. Kochen Sie die resultierende Mischung bei schwacher Hitze mit der Zugabe von Milch. Dann kochen Sie das Heilmittel geben 3-4 Kunst. Löffel 3-4 mal pro Tag für 4-5 Tage. Während dieser Zeit sind Stomatitis, Halsschmerzen und Laryngitis vollständig geheilt. Wenn Sie die Mischung regelmäßig einnehmen, können Sie das Wiederauftreten der Krankheit vermeiden.

Sind getrocknete Beeren nützlich?

Getrocknete Physalis wird auch in Lebensmitteln verwendet. Sie können sowohl die getrockneten Beeren selbst, als auch eine Abkochung von ihnen essen. Sie haben auch vorteilhafte Eigenschaften und heilen verschiedene entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege, einschließlich Grippe, Bronchitis und Erkältung.

Gibt es Kontraindikationen?

Viele sind besorgt über die Frage, ob es Kontraindikationen für den Einsatz von Physalis gibt. Traditionell wird es nicht für schwangere Frauen und stillende Mütter empfohlen. Physalis Beere, zusätzlich zu seinen Vorteilen, kann den Körper und Menschen mit hohem Säuregehalt schädigen. Sie können die Beeren mehrere Stücke auf einmal benutzen und erhöhen allmählich ihre Zahl.

Da die terrestrischen Teile der Pflanze vor der Verwendung der Pflanze Faselin und Alkaloide enthalten, ist es notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Der Rest von Physalis - eine nützliche Pflanze. Es kann nicht nur Ihren Garten oder Gemüsegarten schmücken, sondern auch eine positive Wirkung auf den Körper haben. Es ist nur wichtig, keine dekorativen Sorten von Kultur für Lebensmittel zu verwenden.