Wie man mit Medvedka in ihrem Sommerhaus umgeht, Wege zu lernen

Wenn im Sommerhaus die Pflanzen trotz regelmäßiger Bewässerung verdorren, ist die Ursache höchstwahrscheinlich der Bär. Medvedka ist ein gefährlicher Schädling, der die Pflanzen schädigen und mehrjährige Pflanzen ruinieren kann. Dieser unterirdische Bewohner verwöhnt die Wurzeln junger Triebe und ausgewachsener Pflanzen, die zu ihrem Tod führen.

  • Beschreibung und Foto einer gefährlichen Plage, sieht wie ein Bär aus
  • Düngerfallen - verhindert das Auftreten eines Bären
  • Öl in das Loch füllen
  • Verwende Metaphos, um Schädlinge zu bekämpfen
  • Infusion von Zwiebelschalen - ohne Medikamente
  • Wie reagiert der Bär auf Kerosin?
  • Süße Falle: Honigköder machen
  • Fauler Fisch ist eine unangenehme, aber effektive Methode.
  • Wie reagiert der Bär auf die Nadeln im Garten?

Andere Namen der Medvedka sind Kapustyanka, Bodenkrebs, Spitze, Maulwurfsgrille. Das Bäreninsekt wurde für die braune Farbe und eine gewisse Ungeschicklichkeit der Bewegungen genannt. Kapustyankoy - dafür, dass er Kohl liebt. Aufgrund der Ähnlichkeit der vorderen Gliedmaßen mit den Krallen nennen manche diesen Schädling einen irdenen Krebs. Wolf - weil junge Larven grau gefärbt sind.Mole Cricket - aufgrund der Tatsache, dass das Insekt ein bisschen wie ein Maulwurf ist und nachts zwitschert.

Die Tatsache, dass die Medvedka im Garten lebt, kann durch kleine Löcher in den Betten, sowie lose Erdhügel ausgelöst werden. Nach dem Regen sind sie deutlicher zu sehen. Wenn an Stellen dieser Spuren sich 15 cm tief in den Boden eingraben, können Sie die gelegten Eier von Schädlingen finden. Winzige Hanf-Eier in 10-17 Tagen werden zu Larven, die auch die Pflanzen im Garten verderben.

Normalerweise sitzen die Bären tagsüber in Löchern und werden abends aktiv: neue Bewegungen machen und die Wurzeln von Pflanzen auf ihrem Weg zerstören.

Medvedka zu finden und zu zerstören ist nicht die einfachste Aufgabe. Diese Insekten fliegen lange Strecken, bewegen sich auf dem Boden und schwimmen. Ihre Lage kann durch den charakteristischen Klang bestimmt werden, der am Abend und in der Nacht erzeugt wird. Es ähnelt einem Heuschreckengeklapper, nur lauter. Im Winter Medvedka lebt in tiefen Erdschichten oder Komposthaufen. Im Frühling fängt an aktivnichat und steigt näher an die Oberfläche. Im Juni Insekten paaren sich und legen dann 500-600 Eier. Während dieser Zeit ist der Schädling bereits deutlich im Garten vorhanden, wie die oben beschriebenen Anzeichen - Hügel und Löcher im Boden - zeigen.

Wissen Sie? Bären werden in Pharmazeutika verwendet. Diese unheimlich aussehenden Insekten gelten als ein wirksames Heilmittel gegen Tuberkulose. Medvedka gilt auch als wirksam bei der Bekämpfung von Krebs und HIV-Infektionen. - seine Verwendung erhöht die Immunität. Und nicht alle Medikamente sind gleichermaßen nützlich: Asiatische Insekten sind wirksamer im Kampf gegen Krankheiten.

Beschreibung und Foto einer gefährlichen Plage, sieht wie ein Bär aus

Der Bär hat eine unverwechselbare Erscheinung und ist leicht von anderen Schädlingen zu unterscheiden.

Äußere Eigenschaften des Bären:

  • Rumpflänge von 2 bis 5 cm;
  • der Torso teilt sich in Cephalothorax und Abdomen auf, der dreimal so groß ist wie der Cephalothorax;
  • Kopf und Brust mit dicker Schale bedeckt;
  • der Bauch am Ende hat zwei 1 cm lange Fortsätze;
  • äußere Organe des Kopfes: Augen, Barthaare, Tentakeln um den Mund;
  • die nach innen gedrehten Vorderbeine haben die Unterschenkel verdickt;
  • Hintergliedmaßen haben vier vor fünf Dornen;
  • die Flügel des Insekts sind dünn schuppig, und sie sind länger als der Körper;
  • die Farbe des Kopfes, der Brust und des Bauches ist dunkelbraun, die Extremitäten sind hellbraun.

Düngerfallen - verhindert das Auftreten eines Bären

Erfahrene Gärtner wissen, dass eine Kapustianka sowohl durch improvisierte Mittel als auch durch chemische Präparate besiegt werden kann. Die meisten bevorzugen jedoch bekannte Volksmedizin im Kampf gegen Medvedka.

Eine bewährte und zuverlässige Möglichkeit, das Auftreten von Eisbären zu zerstören und zu verhindern - die Verwendung von Mistfallen. Diese Insekten haben eine Leidenschaft für frischen Mist, so dass es als Köder verwendet wird.

Güllefallen sind in der Regel im Herbst und Frühjahr angeordnet. Im Herbst bauen sie Fanglöcher von 50 * 50 * 50 cm Größe, die dann mit Gülle gefüllt werden. Gülle zieht den Schädling an, und es ist glücklich, sich dort für den Winter niederzulassen. Wenn eine Periode konstanter negativer Temperaturen auftritt, graben sich diese Fallengruben aus und streuen den Inhalt über die Bodenoberfläche. Bären sind zu dieser Zeit in einem Zustand der Anabiose, sie sind praktisch nicht beweglich und sterben daher schnell an der Kälte.

Im Frühling, Anfang Mai, wird der Mist des Bären in kleinen Haufen um den Garten herum ausgelegt. Es wird empfohlen, dieses Mauerwerk oft und in kleinen Größen zu machen - alle 3 m mit mehreren Mistschaufeln. Solche Haufen ziehen Wasser in einen dauerhaften Lebensraum - hier legen sie Eier.Dieses Mauerwerk ist leicht zu zerstören und überprüft regelmäßig die Halden auf ihre Anwesenheit. So ist es möglich, die Bärenpopulation signifikant zu reduzieren.

Öl in das Loch füllen

Ein anderes Volksheilmittel für Medvedka ist gewöhnliches Pflanzenöl. Nachdem sich das Insekt auf dem Boden und den Passagen unter ihnen gelöst hat, können Sie es mit Hilfe von Öl und Wasser "ausgießen".

Es ist wichtig! Es ist einfacher, nach Bewässerung oder Regen die Nerze und Bewegungen des Bären zu finden, da dieser Schädling in frisch angefeuchtetem Boden aktiviert wird.

Wenn ein Nerz entdeckt wird, muss der Eingang mit einem Finger erweitert werden, danach sollten Öl und Wasser hineingegossen werden. Zuerst ist es besser, eine kleine Menge Wasser hinzuzugeben, um sicherzustellen, dass es ein Nerz des Bären ist. Dann gießen Sie 7-10 Tropfen Sonnenblumenöl und danach - viel Wasser. Manchmal verschwindet ein Eimer Wasser, besonders wenn der Boden trocken ist. Außerdem sind die Löcher der Decksteine ​​sehr tief.

Da der Körper des Bären mit Haaren bedeckt ist, benetzt Wasser ihn im Gegensatz zu Öl nicht. Öl benetzt auch den Körper des Schädlings und schließt die Atemwege. Dadurch kriecht das Insekt an die Oberfläche.

Wenn der Körper des Bären gut geölt ist, stirbt er nach ein oder zwei Minuten. Wenn das Öl Medvedka nicht genug benetzt, kann es wegkriechen, und in diesem Fall ist es besser, nach der Entdeckung festzunageln.

Wissen Sie? Zum Ausgießen von Bären können Sie eine Seifenlösung verwenden. Seifenwasser wird in die Höhlen des Insekts gegossen, danach kriecht es heraus und sollte zerstört werden, oder der Bärenfisch stirbt in der Höhle.

Verwende Metaphos, um Schädlinge zu bekämpfen

Neben den Volksmedizin gibt es noch andere Methoden, wie man mit dem Medvedka im Garten umgehen kann. Für diese Zwecke werden Giftköder verwendet. Sie sind leicht in Sommerbedingungen vorzubereiten, die Getreide und Insektizid erfordern.

Nun hilft im Kampf gegen Kohl, die Droge Metafos - Insektizid Kontaktwirkung. Das Rezept für Giftköder mit Metaphos:

  • Weizen, Mais oder Gerstenkörner kochen;
  • fügen Sie Metaphos zu Porridge im Verhältnis von 50 g pro 1 kg Korn hinzu;
  • Füge 30 g Sonnenblumenöl zu 1 kg Getreide hinzu.
Gekochter Brei sollte unter kleinen Misthaufen zerlegt werden. Dieser Köder wird auch beim Einpflanzen von Setzlingen in den Gang gelegt - bis zu einer Tiefe von 3 cm, die giftige Mischung wird auf 30-50 g pro 1 Quadrat gelegt. m Land.

Infusion von Zwiebelschalen - ohne Medikamente

Nicht jeder ist bereit, Chemikalien zu verwenden, um Schädlinge zu kontrollieren. Für viele Gärtner, je natürlicher die Methode, desto besser und einfacher.

Es gibt Methoden, mit Medvedka umzugehen, deren Wirksamkeit sich im Laufe der Jahre bewiesen hat. Einer von ihnen - die Verwendung von Tinktur aus Zwiebelschalen. Das Prinzip seiner Bedienung beruht auf der Tatsache, dass der Salat den Geruch von Zwiebeln nicht verträgt. Daher empfiehlt es sich, die Zwiebelschale beim Pflanzen von Gemüse in die Brunnen zu legen.

Um die Infusion von Zwiebelschalen von einem Bären vorzubereiten, benötigen Sie:

  • 900 g Zwiebelschalen;
  • 10 Liter Wasser.
Husk gießen warmes Wasser und infundieren Sie die Mischung für vier vor fünf Tagen. Vor der Verwendung, Infusion in einem Verhältnis von 1: 5 verdünnt. Nach dem Regen verdünnt Infusion bewässern die Betten. Dieser Vorgang wird zwei- oder dreimal pro Woche durchgeführt.

Wie reagiert der Bär auf Kerosin?

Es gibt auch eine solche Methode, mit einer Capustrin umzugehen, die sie mit Kerosin erschreckt. Diese einfache Methode wird von vielen Gärtnergenerationen angewendet und hat ihre Wirksamkeit bewiesen. Es basiert auf der Verwendung von Kerosin und Sand.

Die Komponenten werden im Verhältnis 1 kg Sand pro Quadratmeter Land und 50-70 ml Kerosin entnommen. Wenn wir von einem großen Garten sprechen, ist diese Methode nicht sehr praktisch. Aber es ist sehr gut geeignet, den Capus aus dem Gewächshaus zu vertreiben.

Sand wird mit Kerosin getränkt und gut gemischt.Danach wird der Sand mit trockenem Boden vermischt (mehrere Erdspaten werden genommen). Eine Mischung aus Sand, Kerosin und Erde wird zum Pflanzen von Pflanzen, Sämlingen verwendet: es ist über das Bett verstreut und mit der obersten Bodenschicht vermischt.

Kerosin mit Sand wird auch in die Furchen um den Umfang der Gewächshäuser eingeführt. Hier, am Rand, können Sie das in Kerosin angefeuchtete Seil zusätzlich anziehen, was auch den Schädling abschreckt.

Süße Falle: Honigköder machen

Um einen Bären zu fangen, können Sie eine süße Falle mit Honig verwenden. Dies erfordert ein Glasgefäß oder einen Kunststoffbehälter mit glatten Wänden. Das Innere ist mit Honig ca. ¼ der Höhe bedeckt, so dass genug Geschmack vorhanden ist. Danach wird das Glas bündig mit dem Boden eingegraben, eine Platte, Pappe oder ein Stück Eisen wird darauf gelegt. Es ist notwendig, eine Lücke zu lassen, damit der Bär in die Falle kriechen kann.

Angezogen von der Wärme und dem Geruch von Honig kriecht der Bär in das Glas und fällt auf den Boden. In regelmäßigen Abständen müssen Sie die Falle überprüfen und Schädlinge daraus entfernen.

Es ist wichtig! Zusätzlich zum Fangen mit Honig können Sie sie auch auf Bier fangen. Bier hat einen eigenartigen Geruch, der diese Insekten anzieht.In einem Glas im Boden vergrabenin einem Winkel von 45 GradBier wird gegossen und der Hals ist mit Gaze bedeckt. Angezogene Kohlsuppe nagt Käsetuch und fällt in ein Fallenglas. Bewertungen der Methode sagen, dass es sehr effektiv ist.

Fauler Fisch ist eine unangenehme, aber effektive Methode.

Medvedka verursacht zu viel Schaden, deshalb haben die Gärtner eine Vielzahl verschiedener Methoden erfunden, um damit umzugehen: Einige Methoden sind für einen Menschen nicht sehr angenehm, aber trotzdem werden sie wegen ihrer Wirksamkeit verwendet. Einer von ihnen verscheucht einen Spinnenfisch mit verdorbenem Fisch.

Diese Methode ist nicht für jeden geeignet, da der Geruch eines faulen Produktes zu unangenehm ist. Aber für diejenigen, die sich immer noch dafür entscheiden, brauchen Sie einen faulen Fisch, der beim Pflanzen in die Brunnen gelegt wird. Kapusyanka wird solche Orte Seite umgehen, und Fisch wird zusätzlich als Dünger für Pflanzen dienen.

Neben den Setzlingen werden auch gewöhnliche Pflanzen durch verfaulten Fisch gerettet. Sie können auch frischen Fisch verwenden, indem Sie ihn um den Umfang des Geländes verteilen. Die Oberseite des Fisches mit trockenem Boden bestreuen. Im Laufe der Zeit wird das Produkt sich verschlechtern und den Geruch des Bären vertreiben, und die aufgestiegenen Pflanzen werden vor Schädlingen geschützt.

Schwierigkeiten, die diese Methode begleiten: Die Katze kann Fische und verdorbene Luft auf der Baustelle ziehen. Daher erfordert die Verwendung einer solchen Methode, mit einer Capustrin umzugehen, einen ausgewogenen Ansatz.

Wie reagiert der Bär auf die Nadeln im Garten?

Erfahrene Gärtner wissen, dass Medvedka Angst vor dem Geruch von Kiefernnadeln hat. Daher sind die gesammelten und gehackten Nadelbäume im Garten zwischen den Reihen der Kulturpflanzen angelegt. Es ist besser, sie mit Erde zu bestreuen - damit der Nadelduft länger hält. Kiefernnadeln können auch in das Loch gelegt werden, wenn Kartoffeln gepflanzt werden.

Warum medwedki den Geruch der Koniferen nicht toleriert, ist es nicht bekannt, aber die Tatsache bleibt: Schädling umgeht Bereiche mit Nadeln Seite.

Diese Methode verwendet die Zweige der Kiefer, Tanne, Fichte.

Wenn ein Medvedka im Garten auftauchte, ist der Kampf dagegen unvermeidlich. Andernfalls werden die Pflanzen zerstört, weil dieser Schädling Wurzelsysteme frisst. Es gibt viele Methoden, mit Medvedka zu kämpfen, und einige von ihnen beinhalten die Verwendung von gewöhnlichen Produkten und Objekten, die auf der Farm verfügbar sind. Bewaffnet mit einem oder mehreren von ihnen, können Sie diesen Angriff schnell überwinden und somit die Kulturpflanzen und Kulturpflanzen erhalten.