Wie schützt man die "Cathedral" -Birne vor Krankheiten und Schädlingen?

Während der aktiven Entwicklung der Agrartechnologien ist es leicht, eine Birnensorte zu finden, die für bestimmte Bedingungen geeignet ist. Es gibt eine Vielzahl von Birnensorten, vom Sammler bis zu den sogenannten "Arbeitern". "Working" -Sorten sind bewährt und Sorten von Birnen. Dazu gehören Birne "Kathedrale", gewann die Liebe der Gärtner aufgrund seiner Pflegeleichtigkeit und vorhersehbare Ergebnisse. Aber wie so oft sind verschiedene Birnensorten, einschließlich der Abteilungsbirne, verschiedenen Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt.

  • Mehliger Tau, wie man eine Birne vor weißem Schorf schützt
  • Warum Birnen verfaulen oder wie man mit Moniliasis umgeht
  • Schwarzer Pilz, wie man die Birne vor schwärzender Frucht schützt
  • Rost auf den Blättern: Was tun?
  • Grüne Blattlaus auf einer Birne, wie man eine schreckliche Plage loswird
  • Methoden des Umgangs mit Weißdornbirne
  • Warum erscheinen Birnen auf einer Birne und wie man sie bekämpft
  • "Enemy Harvest": Wie schützt man die Birne vor dem Rüsselkäfer?

Mehliger Tau, wie man eine Birne vor weißem Schorf schützt

Eine der gefährlichsten Krankheiten von Katzenbirnen ist echter Pilzmehltau. Diese Krankheit gilt nicht nur für Birnen, sondern auch für andere Pflanzen im Garten.Es sieht aus wie eine grau-weiße Blüte auf Blättern und Früchten. Die ersten Anzeichen erscheinen auf jungen Blättern, besonders auf der Oberseite, und breiten sich dann schnell durch den Baum aus. Dieser Pilz beeinflusst das Wachstum von Blättern und jungen Trieben. Wenn Sie die Krankheit ausführen, trocknen die Blätter und Stängel und fallen ab.

Es ist wichtig! Mealy Tau wird vom Wind getragen und kann schnell zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten bewegen.

Heißes Wetter beeinflusst die Rate der Entwicklung dieser Krankheit, da es die Pflanzenresistenz gegen verschiedene Viren und Schädlinge reduziert. Der Pilz klebt an den Blättern, die an einem Mangel an Feuchtigkeit leiden, und erschöpft sie schnell.

Wenn Mehltau auftritt, beschneiden Gärtner sofort junge Triebe und verbrennen sie, so dass der Pilz sich nicht auf andere Pflanzen ausbreitet. Außerdem werden alle Pflanzen zweimal pro Saison zur Prophylaxe besprüht. Das erste Sprühen erfolgt im Frühjahr, wenn die Knospen gerade anfangen zu blühen.

Wissen Sie? Es ist am einfachsten, die Krankheit im April zu entdecken und schnell zu beseitigen, sonst stirbt die Pflanze bis August.

Das zweite Sprühen erfolgt nach blühenden Knospen. Eine Mischung aus Terramycin 100 ml, Streptomycin 250 ml, Penicillin 100 ml - 1: 1 sprühen.Auch in den frühen Stadien der Bildung des Pilzes hilft sprühen Soda und Seife (12 Liter Wasser und 40 g Seife, 48 g Soda).

Warum Birnen verfaulen oder wie man mit Moniliasis umgeht

Wenn der Gärtner sieht, dass er Birnen in seinem sadupochka hat, dann beschuldigt er meistens das Wetter. Aber am wahrscheinlichsten, Birne fiel krank moniliozom.

Moniliosis ist eine unangenehme und großräumige Erkrankung. In jeder Jahreszeit wirkt es sich auf Obst aus, und die Abteilungsbirne ist keine Ausnahme. Der Höhepunkt der Monilioseaktivität fällt auf die Periode der Birnenreife.

Diese Krankheit manifestiert sich in zwei Formen: Monilialbrand und Fruchtfäule. Die Früchte verfaulende Frucht ist sehr schnell und breitet sich genauso schnell aus. Zuerst erscheint es als ein kleiner brauner Fleck, der den Fötus innerhalb von 3-5 Tagen schnell bedeckt. Auf der aufgeweiteten Stelle bilden sich weiche, grau-weiße Farbflecken - dies Sporen des Pilzes Monilia fructigena.

Wissen Sie? Der Pilz breitet sich unter Bedingungen hoher Feuchtigkeit aus, wenn das Wetter trocken ist, kann er sich nicht vermehren.

Die zweite Form dieser Krankheit ist Monilialbrand, der in den südlichen Regionen Russlands weit verbreitet ist.In dieser Form wachsen die betroffenen Blüten, Fruchtzweige und Birnenzweige stark braun und trocken. Der Pilz entwickelt sich aktiv während der Blütezeit der Pflanze, wenn der Feuchtigkeitsgehalt erhöht ist.

Es ist wichtig! Der Pilz dringt durch die Wunden und Schäden an den Wänden des Fötus ein. Wenn zum Beispiel Birnen aneinander gerieben werden, wird eine Wachsbeschichtung gelöscht und die schützende Hülle wird beschädigt.
Es gibt verschiedene Methoden, um mit dieser Pilzart umzugehen. Die effektivste Methode: während der Wachstumsperiode und im Herbst ist es notwendig, die gefallenen Früchte zu zerstören - die Quellen der Moniliosis, und vergessen Sie nicht die faulenden Birnen, die an den Bäumen hängen.

Zur Vorbeugung behandeln Gärtner Pflanzen mit Fungiziden. Das Sprühen sollte in einem Zeitraum erfolgen, in dem der Wurm auftritt, und diese Behandlung alle 2-3 Wochen wiederholen.

In Gebieten, in denen eine hohe gartenbauliche Aktivität herrscht, werden großangelegte Arbeiten zur Zerstörung des Monilialpilzes durchgeführt. Um dies zu tun, verbrenne im Herbst die gefallene verfaulte Frucht der Birne und die restlichen Blätter. Bäume werden auch während der Bildung von Blütenständen und unmittelbar nach der Blüte mit Fungiziden behandelt.

Wissen Sie? Im Frühling, nach einem verschneiten Winter, kann man einen aktiven Anstieg einer Monialverbrennung beobachten.

Schwarzer Pilz, wie man die Birne vor schwärzender Frucht schützt

Eine andere Pilzkrankheit, die die Abteilungsbirne betrifft, ist schwarzer Pilz oder mobil. Diese Krankheit betrifft hauptsächlich junge oder geschwächte Pflanzen.

Dieser Pilz verstopft die Poren der Pflanze, wodurch die Blätter absterben. Und im gestarteten Fall wird die ganze Pflanze getötet. Nachdem Sie die Blüte auf der Birne gesehen haben, die die Blätter oder Früchte bedeckte, müssen Sie zuerst die Bewässerung verringern und die Krone des Baums löschen.Je höher die Luftfeuchtigkeit, desto schneller entwickelt sich der Pilz und die Pflanze stirbt ab.

Es ist wichtig! Wenn die Pflanze unter Bedingungen hoher Feuchtigkeit enthalten ist, ist sie anfälliger für andere mobile Geräte.

Bei den ersten Anzeichen von schwarzen Pilzen müssen Sie den Baum mit Fungiziden behandeln. Die Blüte, die den Pilz bildete, sollte mit einem feuchten Schwamm oder mit einer Dusche entfernt werden.

Rost auf den Blättern: Was tun?

Der Erreger dieser Krankheit ist Pilz Gymnosporangium sabinae. Träger - Wacholder, auf dem dieser Pilz überwintert.

Eine Kathedralbirne wird im Frühjahr mit Wacholder infiziert, wenn die Sporen des Pilzes reifen. Rost trifft nicht nur Blätter, sondern auch Blattstiele, Früchte und Triebe.

Die ersten Anzeichen einer Infektion treten im Juli auf. Auf der Oberseite der Blätter sind rötliche Flecken von unregelmäßiger Form gebildet. Wenn die Zeit keine Maßnahmen zur Beseitigung dieses Pilzes unternimmt, werden die Blätter und Früchte der Birne verwelken und abfallen.

Wenn Sie bemerken, dass Rost auf den Blättern Ihrer Birne erschienen ist, sollten Sie zuerst die Verbreitung des Pilzes stoppen. Wenn auf den Blättern und Trieben charakteristische Flecken auftreten, sollten Sie diese sofort abschneiden und verbrennen. Wenn der Radius des Schadens klein ist, dann müssen Sie den rostigen Fleck säubern und mit Kupfersulfatlösung desinfizieren.

Auch für die Behandlung von Birnen ist es notwendig, Fungizide zu behandeln, die Kupfer und Schwefel enthalten. Die erste Behandlung findet zu einer Zeit statt, in der die Streitigkeiten noch auf dem Baum sind, und die zweite - nach der Blüte der Birnen, wenn sich die Streitigkeiten aktiv ausbreiten.

Wissen Sie? Wenn Sie bereits eine Katze Birne aus einer Schorf gespritzt haben, dann verschwindet die Notwendigkeit, von Rost zu sprühen.

Grüne Blattlaus auf einer Birne, wie man eine schreckliche Plage loswird

Eine grüne Blattlaus ist ein schädliches Insekt, das die meisten fruchttragenden Pflanzen befällt. Blattläuse durchstechen das Blatt mit einem Blatt, einer Knospe oder einem Spross einer Birne und saugen den Saft aus der Pflanze Die Pflanze wird schwächer und wird zur leichten Beute für verschiedene Viren.

Wissen Sie? Es gibt einige Arten von Blattläusen, die nur an den Wurzeln der Pflanze leben und sie schädigen.

Es gibt auch geflügelte Blattlausarten, die sich bis zu 25 km im Wind bewegen und Eier für die nächste Saison legen.

Es ist wichtig!Wenn Sie bemerken, dass es mehr Ameisen in Ihrer Gegend gibt, überprüfen Sie den Garten auf Blattläuse.

Der Schaden, den Blattlaus verursacht, ist enorm. Fast jede Pflanze in Ihrem Garten kann ein Abendessen für dieses Insekt sein.

Zur Vorbeugung und Bekämpfung von Blattläusen, Sie zuerst Im Herbst ist es notwendig, betroffene Äste mit Blattläusen und Birnenblättern zu schneiden und zu verbrennen.

Blattlaus bevorzugt junge Pflanzen. Vor der Wintersaison müssen Sie die Pflanzen sorgfältig auf das Vorhandensein von Eiern untersuchen und mit Wasser 70-80 Grad sprühen. Dies kann im Frühling geschehen, bevor die Birne beginnt, die Blätter aufzulösen.

Blattläuse loswerden wird Ihnen helfen, die Ameisenkolonien zu zerstören, die die Blattläuse schützen. Dies kann mit kochendem Wasser geschehen, das in einen Ameisenhaufen gegossen wird. Regelmäßige Bewässerung und Düngung erlauben es nicht, den Saft aus der Pflanze zu saugen. Ständig muss der Baum gereinigt werden, die alte, geschälzte Rinde wird gereinigt, in der die Blattlaus die perfekte Zuflucht findet.

Methoden des Umgangs mit Weißdornbirne

Hawthorn ist ein schöner Schmetterling, der tagsüber fliegt. Die Spannweite seiner Flügel beträgt bis zu 70 mm, die Flügelvenen sind braun (Weibchen) und schwarz (Männchen).

Hawthorn erscheint im Juni und hat eine kurze Lebensdauer von 1-2 Wochen. Es ernährt sich ausschließlich von Nektar und trinkt Wasser, indem es den Saugrüssel erweitert.Ein Schmetterling eines Weißdorns schafft es, bis zu 500 Eier für eine so kurze Lebensdauer zu legen. Die Raupen entwickeln sich in ihnen für 15-16 Tage. Nach dem Schlupf fangen sie an, alle Obstpflanzen zu essen.

Ungefähr 3 Wochen lang essen die Raupen Früchte und weiche Triebe. Dann im Herbst einen Kokon bilden und in den alten trockenen Blättern fixiert werden. Durch den Frühling der Raupe Hawthorn beginnt die Zeit der aktiven Vorbereitung. Sie essen geschwollene Knospen und dann Knospen und Blätter. Die erwachsene Raupe frisst ein ganzes Blatt und lässt nur ihr Skelett zurück.

Sie beenden die aktive Ernährung nach der Blüte von Birnen und Äpfeln. Dann befestigen sie sich an einer vertikalen Oberfläche und verwandeln sich in Puppen. Nach 2 Wochen erscheint ein Schmetterling, bereit für die Fortpflanzung.

Weißdornfalter sind selten, und meistens hängt es von den Wetterbedingungen ab, die ihm vorangingen. Um sie zu kontrollieren, ist es notwendig, Eier zu zerstören, Schmetterlingsnester zu sammeln und zu verbrennen, Vögel anzulocken, die sich von Insekten ernähren. Wenn du siehst, dass es mehr als 4 Nester an einem Baum gibt, es ist notwendig, mit biologischen Produkten oder Insektiziden zu verarbeiten.

Insektizide können durch Wermuttinktur ersetzt werden: 750 g einer trockenen Pflanze gießen Wasser und bestehen Sie 2 Tage, dann kochen Sie für 25 Minuten bei einem leichten Feuer und erhöhen Sie das Volumen auf 10 Liter. Während der Saison kann dieses Präparat 6 Mal alle 5-7 Tage gespritzt werden.

Warum erscheinen Birnen auf einer Birne und wie man sie bekämpft

Oft ist das Auftreten eines Saugers auf einer Birne eine Folge des Klimawandels. Wenn der Winter warm und feucht war, dann erwarte einen Pussycatcher auf Birnen.

Medianitsa, das sich auf einer Birne windet, unterscheidet sich vom Apfel dadurch, dass es dunkler ist und gelbliche Streifen auf dem Rücken hat. Oft überwintert die Schlägerei unter den alten Schuppen der Baumrinde, unter den abgefallenen Blättern.

Im Frühjahr, nach einem Tauwetter, liegt der Trottel auf den jungen Knospen. Sie sind hellgelb, sie sind schwer zu bemerken. Jedes der weiblichen Eichhörnchen kann bis zu 300 Eier legen. Aus jedem solchen Ei kriechen bräunliche Larven heraus, die sich auf jungen Blättern, Stielen, Schößlingen niederlassen und den Saft der Birne aussaugen.Während des Sommers kann ein Schläger bis zu 3 Generationen Eier legen. Wegen des starken Schadens wächst die Frucht falsch, die Blätter trocknen und fallen, die Triebe trocknen aus.

Medianitsa hat diesen Namen, weil seine Larven scheiden klebrigen Tau ab, der manchmal vom Baum abfließen kann.

Um mit dem Saugnapf zu kämpfen, musst du die Rinde der Bäume im Herbst reinigen und verbrennen, die abgefallenen Blätter zerstören, das Gebiet in der Nähe der Bäume von verschiedenen Trümmern reinigen. Bevor die Birnen blühen, sollten die Larven, die nach dem Winterschlaf aufwachen, mit einer 0,2% igen Lösung besprüht werden. Karbofos oder 0,3% ige Lösung Chlorophos.

"Enemy Harvest": Wie schützt man die Birne vor dem Rüsselkäfer?

Jeder Gärtner kennt solche Schädlinge gut wie ein Rüsselkäfer. Dies ist ein kleiner Käfer (bis zu 4,5 mm), an dessen Flügel sich Querstreifen befinden. Dieser Käfer trägt den Winter in den Spalten der Rinde, Kerben, unter den gefallenen Blättern, in den abgelegensten Orten.

Wenn ein Tauwetter im Frühling kommt, klettert der Rüsselkäfer auf einen Baum. Er isst die Nieren und macht kleine Löcher darin. Wenn die Knospen beginnen zu erscheinen, legt der weibliche Rüsselkäfer Eier in sie, ein Weibchen produziert bis zu 100 Eier.

Die Larven, die aus diesen Eiern hervorkommen, fressen das Innere der Blume weg und kleben ihre Blütenblätter mitsamt ihren Exkrementen zusammen, wodurch die Blütenblätter austrocknen.

Nach der Birnenblüte erscheint eine neue Generation von Rüsselkäfern. Sie fangen an, Birnenblätter aktiv zu essen und bereiten sich auf Überwinterung vor.

Häufiges Besprühen wird empfohlen, um diesen Schädling zu bekämpfen. Metaphos, Karbofos, Vafatoksom usw. Die beste Zeit für die Behandlung mit diesen Lösungen ist die Zeit der Birnenknospenbildung. Wenn Sie diese Fehler in der Wurzel finden, kann die Pflanze nur nach der Ernte behandelt werden.

Sie können auch Käfer auf der Streu abschütteln und dann mit Kerosin eingießen.

Es ist wichtig! Käfer abzuschütteln ist besser bei einer Temperatur nicht höher als 10 Grad, da sie bei wärmerem Wetter auseinander fliegen.

Um eine Birne von Rüsselkäfern zu befreien, brauchst du Graben Sie den Boden unter den Bäumen aus, zerstören Sie die infizierten Früchte und Blätter. Kann trage Gurte auf den Stamm einer Birne.

Die Liste dessen, was eine Abteilung Katze verletzen kann, ist ziemlich groß. Mit der richtigen Pflege und Sorgfalt können Sie Ihren Birnengarten vor verschiedenen Schädlingen und Krankheiten schützen. Hauptsache ist immer pünktlich, um auf diese Art von Bedrohung zu reagieren.