Eigenschaften von wachsenden Gurken im Gewächshaus

Wenn Sie durch die Straßen irgendeines Vorstadtgebiets gehen, dann können Sie sicher seltsame Strukturen von Film, Glas oder Polycarbonat finden.

Die Menschen haben diese Entwürfe, die Gewächshäuser genannt werden, schon lange benutzt, um zu jeder Jahreszeit verschiedene Arten von Pflanzen anzubauen.

Diese Perspektive klingt sehr verlockend, erfordert aber viel Zeit, Mühe und leider auch Geld. Aber in einem ziemlich kühlen Klima wird es schwierig, eine anständige Ernte zu züchten, zum Beispiel Gurken, die Ihr Auge erfreuen würden. Daher lohnt es sich immer noch, in eine solche Struktur zu investieren, denn diese Kosten werden sich in jedem Fall auszahlen.

Wachsende Gurke in Gewächshäusern ist ein ziemlich schwieriger Prozess. Es gibt Empfehlungen, die auf den erfolgreichen Abschluss der Agrarsaison mit dem anschließenden Erhalt von Gurken mit erstaunlichem Geschmack und hoher Qualität abzielen.

Jedes Verfahren zum Züchten verschiedener Kulturen, einschließlich Gurken, hat seine Vor- und Nachteile. Die Gewächshausoption fällt in diese Kategorie, deshalb sollten Sie ein wenig darauf achten, bevor Sie Folie oder Polycarbonatplatten kaufen. Diese Methode hat mehr Vorteile als Nachteile.

Zu Vorteile Solche Tatsachen wie die Möglichkeit, Gurken in der Herbst-Winter-Periode zu züchten, der Anbau dieser Gemüse zum Verkauf, sowie die Möglichkeit, die anspruchsvollsten Sorten zu züchten, die ausschließlich in den südlichen Regionen Wurzeln geschlagen haben.

Zu Nachteile Die Kosten für die Herstellung des Gewächshauses selbst können jedoch zugeschrieben werden, und die Kosten sind sowohl arbeits- als auch finanziell. Es gibt eine Meinung, dass Gewächshausgurken geschmacklich dem Grundwasser unterlegen sind. Aber diese Aussage gilt nur für jene Gärtner, denen das eigene Land und die dort lebenden Pflanzen nicht so wichtig sind.

Mit der richtigen Sorgfalt und Sorgfalt können Sie eine solche Ernte von Gurken bekommen, die sowohl äußerlich, in Qualität und Geschmack, mehrere Male besser sein werden als gemahlene Gurken.

Bevor Sie Samen oder Setzlinge pflanzen, sollten Sie das Gewächshaus selbst sorgfältig vorbereiten, damit später keine Fragen darüber entstehen, warum die Ernte schlecht ist oder die Büsche abgestorben sind.

Die Vorbereitung des Gewächshauses erfolgt im Herbst, wenige Tage nach der Ernte, und dient der Desinfektion der Räumlichkeiten sowie der Erhöhung der Fruchtbarkeitsrate des Bodens.

Zuerst müssen Sie überprüfen, ob die gesamte Struktur Beschichtung.Es ist besonders wichtig, einen solchen Test in der Kälte zu ordnen, wenn Böen Meter einen Teil des Polycarbonatfilms oder einer Folie führen kann, die auf dem Rahmen lose ist.

Sie müssen alle die Trümmer entfernen und alle Überreste von Pflanzen, die zuvor in dem Gewächshaus wuchsen, und auch etwa 5 cm von Mutterboden zu entfernen, wie es im Land können Pilze und Schädlinge bleiben.

Desinfizieren Sie den Boden durch Verwendung von Kupfersulfat (gelöst in 10 l Wasser 1 Eßlöffel Sulfat). Der Verbrauch der Lösung hat in einem Verhältnis von 10 Litern 15 zu gehen - 20 qm Boden. Sie müssen auch daran denken, im Herbst Dünger anzuwenden, um die Bodenfruchtbarkeit zu verbessern. Dafür brauchst du 1 Quadrat. Meter muss auf 15 ausgegeben werden - 20 kg nepereprevshego Dung, 30 - 40 g Kali- und Phosphatdünger.

Wenn Anzeigen Bodenazidität hoch, ist es auch notwendig, den Kalk von 0,2 zu machen - 0,5 kg auf dem Grad abhängig. Stickstoffdünger sollte seit Herbst nicht mehr angewendet werden. Diese Dressings werden nur im Frühling gemacht.

Wenn jedoch der Weg nicht fallen könnte, dann wird der Prozess auf die Feder übertragen. In diesem Fall benötigen Sie einen speziellen Dünger zu verwenden, das eine Wärmebehandlung, um jegliche Pilz- oder Viruserkrankungen zu vermeiden, durchlaufen hat zu machen.

Wenn der Frühling kommt und die Pflanzzeit immer näher kommt, brauchen Sie im Falle eines Filmgewächshauses ziehe die zweite Schicht der Beschichtung, so dass Nachttemperaturschwankungen den sehr wärm liebenden Gurkenbüschen nichts anhaben können. Gurkenbetten sollten breit genug sein (die Breite sollte bis zu 1 m betragen).

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Betten für den Anbau von Gurken anzuordnen.

Die erste Option ist der traditionelle Anbau im Boden, nur Sie müssen zuerst eine kleine Längsrutsche machen, in die Sie Setzlinge pflanzen müssen.

Die zweite und dritte Option ist die Verwendung von Hochbetten. In diesen Fällen muss das Land nicht im Voraus befruchtet werden, da Düngemittel die Grundlage für junge Sträucher bilden. Die Namen dieser Betten sind sehr symbolisch - "heiß" und "warm". In beiden Fällen müssen Sie die Wände der Grate mit einer Höhe von mindestens 35 Zentimetern, und der Abstand zwischen ihnen sollte etwa 60 bis 70 Zentimeter betragen.

Im Falle eines "heißen" Bettes muss eine Mischung aus frischer Kuh- und Pferdemist in einen solchen Miniaturgraben gegossen werden (es gibt sehr wenig Pferdebedarf). Dünger müssen lose Erde mit einer Schicht von ca. 25 cm füllen, und dann mit viel Wasser gießen.

In diesem Fall ist es nicht notwendig, die Sämlinge im Voraus zu ernten, aber Sie können die Samen sofort in den Boden säen mit der Berechnung von 2 Samen pro Vertiefung und 4 Sträucher pro 1 Quadratmeter. m

Im Falle von Kompostbetten sollte statt Mist Gartenkompost verwendet werden, dh Sägemehl, altes Gras, Oberteile. Wenn alles auf dem Bett gefaltet ist, ist es wünschenswert, Arzneimittel zu verwenden, die die Zersetzung von organischem Material beschleunigen. Bei dieser Anbaumethode ist es wünschenswert, Samen nicht zu verwerfen, sondern bereits gewachsene Sämlinge und auf die gleiche Weise.

Was den Anbau von Gurkenkeimlingen betrifft, ist alles einfach. Es ist besser, gekaufte Samen zu verwenden, weil Sie nicht Früchte mit den erwarteten Eigenschaften von zu Hause Samen erhalten können.

Zuerst müssen die Samen einweichen. Um dies zu tun, müssen sie in ein Tuch gewickelt werden und Wasser bei Raumtemperatur gießen, aber das Wasser sollte nur die Sämlinge bedecken, so dass sie Zugang zu Luft haben. Im Wasser müssen sie sich hinlegen, bis die ersten kleinen Triebe erscheinen, das heißt bis sie picken.

Wenn die Samen gekeimt sind, müssen sie in den Gefrierschrank gelegt werden, wo die Temperatur nicht unter -2 ° C fällt. Hardened muss innerhalb von 48 Stunden.Wenn diese zwei Tage verstrichen sind, sollte das Pflanzmaterial sofort in den Boden gelegt werden. Es ist besser, Torf Töpfe zu verwenden, die Sie dann mit den Sämlingen kleben können, aber Plastikbecher oder Kassetten passen auch.

Es ist besser, einen Boden in einem Fachgeschäft zu kaufen, da es bei der Herstellung des Bodens besonders angereichert ist. Bei 1 Kapazität sollten 2 Samen gehen. Bis die ersten Triebe erscheinen, sollte die Lufttemperatur zwischen +22 - 28 ° C liegen.

In Bezug auf den Zeitpunkt der Pflanzung müssen Sie sich an das optimale Alter der Setzlinge erinnern. Er ist 21 - 30 Tage. Wenn die Sämlinge länger in Töpfen "sitzen", wird es schwieriger für sie, im Boden Wurzeln zu schlagen, und einige von ihnen sterben vielleicht.

Es besteht die Möglichkeit, dass sich die Sämlinge ausdehnen. Dies ist ein sicheres Zeichen für einen Mangel an Licht. Dafür brauchst du bieten zusätzliche Beleuchtung mit speziellen Lampen. Wenn die ersten Sprossen auf der Oberfläche erscheinen, muss die Temperatur auf ein Niveau von +18 - 20 ° C reduziert werden. Wenn die Sämlinge in Töpfen wachsen, müssen Sie Erde hinzufügen.

Gurke ist eine sehr empfindliche Kultur, daher ist es unmöglich, Jungpflanzen zu tauchen, da dieses Verfahren junge Pflanzen sehr schädigen kann.Sämlinge sollten vor der Pflanzung einen starken Mittelleiter von höchstens 30 cm Länge, kurze Internodien, gute Wurzeln sowie 3 - 4 dunkelgrüne Blätter haben.

Es ist auch interessant, über selbstbefruchtende Gurkensorten zu lesen.

Wie für Gurkensorten, die in einem Gewächshaus angebaut werden können, ist die Auswahl sehr groß. Die bekanntesten sind unten beschrieben.

Note "Muraschka"

Eine frühe Hybride ist Parthenkarpik (eine, die keine Bestäubung benötigt).

Von dem Moment an, in dem die Sämlinge keimen, bis sie Früchte tragen, vergeht ein Durchschnitt von 42 bis 45 Tagen.

Diese Sorte gehört zu den Balkengurken. Sträucher sredneroslye, mit begrenzter seitlicher Verzweigung.

Früchte sind mittelgroß, erreichen eine Länge von 8-12 cm, sind leuchtend grün gefärbt, mit großen Tuberkeln und feiner schwarzer Behaarung. Der Geschmack ist sehr gut, keine Bitterkeit. Der Zweck ist universell.

Nicht betroffen von beiden Arten von Mehltau.

Sortiere "Junge mit dem Finger"

Frühe Vielfalt, nur 39 Tage vergehen vom Moment der Entstehung bis zu der Zeit, wenn die Büsche Früchte tragen.

In Pflanzen, die weibliche Art der Blüte sowie Immunität gegen die wichtigsten Gurkenkrankheiten. Die Früchte sind schön, bis zu 11 cm lang und gewinnen 50-65 g Gewicht, echte Gurken.Der Zweck ist universell.

Note "Benefis"

Mid-Season-Hybrid (43 - 50 Tage). Selbstbestäubend, Art der Blüte - weiblich.

Die Früchte sind schwer, wiegen 100-120 g und erreichen eine Länge von 10-12 cm, fein knollig.

Der Geschmack ist ausgezeichnet, weder das Fleisch noch die Rinde sind bitter.

Zelentsy perfekt geeignet für den Verzehr von sowohl frisch als auch verarbeitet.

Bei einer hybriden Resistenz gegen beide Arten von Mehltau wird auch Wurzelfäule eingesetzt.

Sortieren nach "Alex"

Parthenocarpic Hybride, fängt an, sehr schnell Früchte zu tragen - in 37 - 43 Tagen nach den ersten Sprossen.

Art der Blüte - weiblich.

Büsche sind mäßig stark, vom Falttyp.

Zelensy sind klein, bis zu 60 - 80 g und bis zu 7 - 8 cm lang.

Der Geschmack ist sehr angenehm, so dass Gurken dieser Sorte in Salaten und zum Salzen oder Beizen verwendet werden.

Der Hybrid wird weder durch echten noch durch falschen Mehltau beeinträchtigt.

Note "Emelya"

Früh parthenokarpisch, hybrid, für die Reifung benötigt es 40 - 45 Tage.

Die Sträucher sind unbestimmt, die Eierstöcke sind in Bündeln gelegt, die Blüten sind meist weiblich, die Stiefsöhne sind sehr geformt.

Die Früchte haben einen ausgezeichneten Geschmack. Der Zweck ist universell.

Tropfende Sämlinge können Mitte Mai sein, wenn die Nachtfrostgefahr bereits vorüber ist und die Temperatur hoch genug ist.

Sie können 3 bis 4 Büsche pro Flächeneinheit des Gartens hinzufügen, so dass die Pflanzen nicht überfüllt sind, und sie fühlen nicht die fehlende Beleuchtung.

Features Pflege für Gurken

Die Pflege von Gurkenbüschen im Gewächshaus unterscheidet sich nicht von der Pflege von Bodenpflanzen. Bei der Gestaltung der Beete muss über jeder Erdreihe ein robustes Spalier angebracht werden, damit Gurkensprossen verwendet werden können.

Zuerst müssen Sie die Sämlinge binden. Dies sollte innerhalb von 3 bis 5 Tagen nach der Transplantation in den Boden erfolgen.

Während des Wachstums muss der Spross auf dem Spalier erlaubt sein, und die Stellen der Knicke sollten mit den Zwischenräumen übereinstimmen.

Achten Sie darauf, dass die Büsche eingeklemmt und eingeklemmt werden, damit sie nicht zu viel vegetative Masse bekommen.

Jede Buchse ist zu einem Schaft geformt. Wenn die Länge des zentralen Triebes 20-30 cm höher ist als die Unterstützung, dann ist es Zeit, es zu kneifen. Die unteren 2 - 3 Stiefs müssen zusammen mit allen Blumen entfernt werden. Die folgenden 5 - 6 Schritte sollten auf der Ebene des ersten Blattes geschnitten werden.

Seitentriebe, die in der Mitte des Triebes wachsen, müssen Sie über das zweite Blatt schneiden, und diejenigen, die oben sind - über dem dritten. Nachdem diese Stiefsons entfernt oder getrimmt sind, startet die Pflanze neue, sogenannte Stiefkinder zweiter Ordnung.Untere Stufen müssen ganz entfernt werden, mittlere sollten auf der Höhe des ersten Blattes geschnitten werden, die oberen sollten auf Höhe der zweiten geschnitten werden.

Es ist äußerst wichtig, die Büsche unter Gewächshausbedingungen gut zu bewässern, da diese Pflanzen die hohe Luftfeuchtigkeit nicht "lieben". Alles hängt von den Wetterbedingungen ab.

Wenn das Wetter sehr warm und sonnig ist, sollte jeden Tag mit der Berechnung von 5 - 10 Litern Wasser pro Quadratmeter gegossen werden. m) Wenn es auf der Straße bedeckt ist, kann die Bewässerung alle paar Tage erfolgen. Es ist besser, diesen Vorgang am Abend durchzuführen, wenn die Wassertemperatur optimal ist.

Die Temperaturkontrolle spielt eine sehr wichtige Rolle beim Wachstum der Gurkenkultur. Wenn die Lufttemperatur hoch genug ist, wird es schwierig sein, sie im Gewächshaus abzusenken. Bedecken Sie dazu das Dach mit Sperrholz oder Pappe. Im Falle eines Glasgewächshauses ist alles viel einfacher.

Es ist genug, um das Dach zu beschleifen, und die weiße Farbe wird die Sonnenstrahlen reflektieren. Die Belüftung hilft, die Temperatur auszugleichen, so dass bei + 15-35 ° C die Türen und Fensterflügel des Gewächshauses offen bleiben können.

Es ist notwendig, die Temperatur des Bodens ständig zu überprüfen, da er bei + 16-18 ° C gehalten werden sollte.Ansonsten werden verschiedene Krankheiten und Pilze aktiviert, die Gurkenbüsche allmählich angreifen. Es ist notwendig, den Boden während des Wachstums und der Entwicklung der Kuts zu befruchten.

Der erste Verband muss gemacht werden, bevor die Büsche beginnen zu blühen. In diesem Fall müssen Sie Stickstoffdünger oder eine Lösung von Hühnermist machen. Nach 2 Wochen müssen Sie ein zweites Mal düngen, aber nur Kalium- und Phosphatdünger sollten zu Stickstoff hinzugefügt werden.

Allgemein Gurken "lieben" keinen überschüssigen Dünger und kann schlecht auf Düngung reagieren. Und besonders, wenn Sie Büsche in Hochbeeten anbauen, sollte die Befruchtung nur als letzter Ausweg erfolgen, wenn Anzeichen für das Fehlen des einen oder anderen Elements vorliegen.

Wachsende Gurken in einem Gewächshaus sind nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheint. Es genügt, sich an die einfachen Regeln und Empfehlungen zu erinnern, die Ihnen helfen werden, eine anständige Ernte zu erhalten, die sich nicht schämt, nicht nur auf Ihren Tisch zu legen, sondern auch zu verkaufen. Erfolge in Ihren Unternehmungen!

Loading...