Wie man ein Zimmer für Schweine baut, legen alle Nuancen fest

Um in der Datscha mit der Zucht von Schweinen zu beginnen, muss zuerst entschieden werden, wo die Tiere platziert werden sollen. In Ihrem Betrieb oder in kleinen Betrieben kann der maximale Nutzen durch intensiven Anbau und Mast von Jungschweinen in der Frühjahr-Sommer-Herbst-Saison erzielt werden. Während dieser Zeit des Jahres können Schweine in Bau und preiswerten Gebäuden in Licht gehalten werden.

Um Tiere im Winter zu halten, ist es notwendig, sie mit einer warmen, nicht gefrierenden Scheune zu versorgen. Die Größe und Anordnung eines solchen Gebäudes hängt von der Anzahl der dort lebenden Tiere und von den Altersgruppen dieser Tiere ab. In dem Artikel erfahren Sie alles über die kleinsten Details des Baus eines Schweinestalls auf Ihrer Website.

  • Wir bestimmen das Territorium für den Bau eines Schweinestalles
  • Die Bedingungen, die im Schweinestall für die günstige Existenz von Schweinen geschaffen werden müssen
    • Optimale Lufttemperatur
    • Optimale Feuchtigkeitsindikatoren in einer Schweinemastanlage
    • Beleuchtung im Schweinestall
  • Benötigte Materialien für den Bau des Schweinestalls
    • Gerätedungströge im Raum
    • Die Hauptpunkte der Gestaltung von Trinkern für Tiere

Wir bestimmen das Territorium für den Bau eines Schweinestalles

Die Struktur, in der die Tiere leben werden, ist es notwendig, trocken zu sein, dafür müssen Sie den höchsten Platz auf Ihrer Seite wählen. Der beste Boden für den Bau eines Schuppens ist Sand oder Kies. Wenn Sie keinen solchen Boden haben, können Sie einen künstlichen Hügel erstellen. Grundwasser von der Oberfläche sollte mindestens einen Meter entfernt sein.

Das Gebiet, das Sie für den Bau einer Scheune ausgewählt haben, sollte während des Schmelzens von Schnee oder regnerischem Wetter nicht überflutet werden. Das Gebiet sollte gerade und mit einem Süd- oder Südosthang, aber nicht mehr als fünf Grad sein. Um Tiere vor den Winden zu schützen, ist es wünschenswert, dass der Waldgürtel vorhanden ist.

Die Struktur für Schweine in Bezug auf die vorhandenen Winde ist am besten wie folgt angeordnet:

  • • Der erste Platz in der Höhe im Gebiet sollte von einem Wohngebäude besetzt sein.
  • • Der zweite Platz in der Höhe im Gebiet sollte von allen Nebengebäuden besetzt sein.
  • • Der dritte Platz in der Höhe auf dem Territorium sollte von einem Raum für Schweine besetzt werden.

Die optimale Entfernung von benachbarten Betrieben zu Ihrem Schweinestall sollte mindestens zweihundert Meter betragen, und zu großen landwirtschaftlichen oder industriellen Betrieben etwa 1000-1500 Meter.Die Entfernung des Schweinestalles zur nächsten Autobahn sollte mindestens 150-300 Meter betragen, und zu Wohngebäuden mindestens 20 Meter.

Der Bau von Schweinen kann nicht auf der Grabstätte von Tieren oder in der Nähe von Betrieben, die Leder und Wolle verarbeiten, gebaut werden.

Die Konstruktion für Schweine ist am besten entlang der Längsachse von Norden nach Süden positioniert, Sie können eine leichte Abweichung von bis zu 30% zulassen. Es wäre richtiger, das Gebäude so einzurichten, dass in der kalten Jahreszeit der Wind entweder in den Hintern oder in die Ecke des Gebäudes weht. Ein richtig gelegenes Gebäude wird Ihre Energie- und Heizkosten im Winter deutlich reduzieren.

Schweinestall für Tiere sollte warm und gut belüftet sein. Das Gebäude schafft Abstellräume für die Lagerung von Futter, Bettwäsche und verschiedene Geräte, es ist am besten, einen Hauswirtschaftsraum im vorderen Teil des Raumes zu machen.

Der Raum kann mit einem Giebel- oder Sheddach gebaut werden. Die Höhe des Gebäudes ohne Dachboden beträgt ca. 210-220 Zentimeter. Wenn man einen Schweinestall mit einem Ein-Fach-Dach baut, dann beträgt die Höhe vor der Decke etwa 210-220 Zentimeter und im Rücken 175-180 Zentimeter.

Lassen Sie uns nun im Detail alle Bestandteile der Räumlichkeiten für Schweine besprechen.

Die Bedingungen, die im Schweinestall für die günstige Existenz von Schweinen geschaffen werden müssen

Das günstige Raumklima besteht aus folgenden Komponenten:

  • • Normale Lufttemperatur.
  • • Optimale Luftfeuchtigkeit.
  • • Luftgeschwindigkeit.
  • • Ein bestimmter Gehalt an schädlichen Verunreinigungen.
  • • Bestimmte mikrobielle und Staubgehalt.

Die klimatischen Bedingungen, die Wärmeabschirmungseigenschaften der Struktur, die Größe des Gebäudes, das Belüftungssystem, die Anzahl, das Gewicht, das Alter, die Produktivität der Tiere, ihre Pflege sowie die Sauberkeit und Hygiene des Raumes beeinflussen die Schaffung eines Mikroklimas.

Bei der Veränderung irgendwelcher der aufgezählten Kennziffern kann es die Tiere sehr stark beeinflussen. Schlechte Mikroklima-Bedingungen können die Produktivität von Tieren erheblich reduzieren, sowie die Fortpflanzungsfunktion, die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und die Verschwendung von Futtermitteln nicht sehr gut beeinflussen. Hochproduktive Tiere und Jungtiere reagieren sehr empfindlich auf Veränderungen des Mikroklimas.

Optimale Lufttemperatur

Dieser Indikator beeinflusst stark den Stoffwechsel im Tier.Im Körper eines Schweins wird die normale Temperatur immer beibehalten, unabhängig von seiner Veränderung der äußeren Umgebung. Wenn die Lufttemperatur abnimmt, werden mehr als zehn Prozent der Energie des Futters für die Aufrechterhaltung der normalen Temperatur im Körper des Tieres aufgewendet. Dadurch werden die produktiven Eigenschaften von Schweinen reduziert und die Resistenz gegenüber Krankheiten, die für junge Tiere besonders anfällig sind, reduziert.

Mit steigender Temperatur nimmt der Appetit und die Verdauung des Futters ab, was sich auch nachteilig auf die Produktivität der Tiere auswirkt, und die Fortpflanzungsfunktionen der Tiere können abnehmen.

Folgende optimale Temperatur muss im Raum eingehalten werden:

  • • Die normale Temperatur für Sauen liegt zwischen 16 und 20 Grad.
  • • Für kleine Ferkel etwa 30 Grad, aber mit jeder Woche ist es notwendig, um zwei Grad zu reduzieren.
  • • Für Vorschubschlösser von 14 bis 20 Grad.

Optimale Feuchtigkeitsindikatoren in einer Schweinemastanlage

Wie die Temperatur beeinflusst auch die Luftfeuchtigkeit die Tiere und ihren Stoffwechsel. Die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit hat einen negativen Einfluss auf die Reaktion des Organismus von Tieren auf eine Veränderung der Lufttemperatur.Bei niedriger Lufttemperatur und hoher Luftfeuchtigkeit im Raum beginnen die Decke und die Wände zu schmelzen und einzufrieren, die Hitzeschutzeigenschaften und die Lebensdauer nehmen ab.

Eine Feuchtigkeit von weniger als 50% wird bei erhöhten Lufttemperaturen in dem Gebäude erhalten, wenn die Lufttemperatur außerhalb der Zimmer niedriger ist als in dem Raum. Optimale Feuchtigkeitsindikatoren sind 60-70%, bei hohen Temperaturen sind 50% erlaubt, bei niedrigen 80%.

Beleuchtung im Schweinestall

Damit sich Tiere normal entwickeln können, wird Licht benötigt. Es wurde festgestellt, dass, wenn das Tageslicht durch künstliche ersetzt wird, der Widerstand von Ferkeln gegenüber Krankheiten abnimmt und der tägliche Anstieg geringer wird. Künstliche Beleuchtung beeinflusst die Verschlechterung der Aufnahme von Vitamin D, Kalzium, Phosphor, sexueller Aktivität und Fruchtbarkeit.

Um solche Effekte zu vermeiden, verwenden sie eine variable Intensität der Beleuchtungsarbeit und verwenden auch ultraviolette und infrarote Strahlung. Lampen sollten unter die Maschinen gehängt werden, durch Änderung der Höhe wird die Intensität der Hitze und der UV-Strahlen reguliert.

Die berühmtesten Lampen sind DRVE - 200, IKZ - 220 - 500, IKZK - 220 - 250. Die optimale Höhe von etwa einem Meter vom Boden zum Erhitzen von Ferkeln. Die Lampe wird anderthalb Stunden eingeschaltet, dann hängt eine Pause von einer halben Stunde oder mehr von den Haftbedingungen ab.

UV - Bestrahlung mit den Lampen PPK - 2, PPK - G, EVM - 15, EVM - 30 und LER. Das Übermaß einer solchen Exposition ist schädlich für die Gesundheit von Tieren, daher ist es notwendig, die Strahlenbelastung streng zu überwachen. Erwachsene Schweine sind der Expositionsdauer mehr ausgesetzt als junge. Eine solche Beleuchtung ist besonders wirksam zusammen mit der täglichen Übung von Blau, insbesondere Ebern, Sauen und Jungtieren.

Benötigte Materialien für den Bau des Schweinestalls

Gründerzimmer

Das Fundament ist, wie bei jedem anderen Gebäude, eine Stütze für die gesamte Struktur, tragende Wände sowie an den Wänden befestigte Geräte. Meistens besteht das Fundament für einen Schweinestall aus Steinen oder Betonplatten, deren Tiefe etwa 50-70 cm betragen sollte. Wenn in Ihrer Umgebung Lehm oder feuchter Boden vorhanden ist, sollte das Fundament nicht unterhalb der Gefrierzone des Bodens installiert werden.

Der hervorstehende Teil des Fundaments über der Oberfläche von ca. 20-60 Zentimetern wird Sockel genannt.Auf dem äußeren Teil des Kellers den Bürgersteig, der notwendig ist, um Wasser von den Wänden abzuleiten. Die Blindfläche beträgt ca. 70 Zentimeter, die Höhe beträgt ca. 15-20 Zentimeter. Ovmstka besteht aus dichtem Ton, Beton oder Asphalt. Damit das kapillare Wasser nicht an den Wänden ist, muss der Sockel mit Dachpappe oder Maut abgedeckt werden.

Anforderungen für die Böden des Schweinestalls

Das günstige Mikroklima und die hygienischen und hygienischen Bedingungen im Schweinestall hängen praktisch von den Geschlechtern des Schweinestalls ab. Was beeinflusst die produktiven Eigenschaften von Tieren? Der Boden muss eben, undurchlässig für Wasser und schnell gereinigt sein. Es ist notwendig, dass Tiere nicht auf dem Boden rutschen, sonst können sie verletzt werden, dies ist besonders wichtig für Schweinesauen.

Es sollte keine Löcher auf dem Feld geben, um eine Ansammlung von Abwasser zu verhindern, wodurch Nager entstehen können. Wenn man sich der Bodenlegung nähert, ist es notwendig, die Vegetation vom Boden zu entfernen, eine dicke, dicke und dichte Tonschicht wird auf eine saubere Oberfläche gelegt, und danach die Isolierung - Schlacke und andere.

Die Böden im Raum können aus Holz, Beton, Asphalt, Lehm und Kies, Ziegeln bestehen.Es ist notwendig, sie so zu legen, dass sie 15-20 Zentimeter über den Gängen und außerdem mit einem Gefälle zum flüssigen Tablett 3-4 Grad sind.

Holzböden können für alle Tiere hergestellt werden. Am besten geeignet für den Schweinestall sind Betonböden. Und bereits Betonböden sind mit Holzbrettern, Gummiteppichen bedeckt, die mit Heizungen für die Isolierung ausgestattet sind. Im Durchgang des Schweinestalls kann gebrannter Ziegelstein benutzt werden. Sie können auch die Spaltenböden im Raum ausstatten. Und in einer tierischen Ruhestätte sind die Böden mit massiven Brettern bedeckt.

Was ist der beste Ort, um in einem Schweinestall zu liegen?

Stroh, Torf oder Sägemehl eignet sich am besten als Bettelement in einem Raum. Wenn plötzlich eine Infektionskrankheit aufgetreten ist, wird eine heiße biothermische Lagerungsmethode zur Desinfektion von Dünger verwendet.

Um dies zu tun, müssen Sie den Standort nivellieren, alle vorhandenen Luftkanäle graben, mit Reisig und Stroh bis zu 25 Zentimeter Höhe bedecken oder sauberen Mist und dann infizierten Dünger bis zu anderthalb Meter hoch verteilen. Eine Schicht aus Stroh und nicht infiziertem Dünger wird darauf gelegt und am Ende mit Erde bedeckt.Bei dieser Methode wird Gülle bis zu zwei Monate gelagert. Zu dieser Zeit werden die aktiven Mikroorganismen die Temperatur auf siebzig Grad erhöhen, was viele Mikroorganismen und Helminth-Eier zerstören wird.

Das Material für den Bau von Wänden

In den Schweinestallwänden müssen Dämmstoffe hergestellt werden, die keine Feuchtigkeit aufnehmen, um ein Einfrieren und die Zerstörung der Wände zu verhindern. Meistens sind die Wände in dem Gebäude für Schweine aus Ziegeln, Holz, Schlacke, Schutt, Lehm und anderen Baumaterialien hergestellt.

Die Innenwände werden mit Gips eingeebnet und dann weiß gemacht. Die Dicke der Wände im Schweinestall hängt von dem Material ab, aus dem sie hergestellt werden: Ziegelwände mit einer Dicke von bis zu 64 Zentimetern, Holz bis zu 25 Zentimetern.

Die Höhe der Wände hängt von der Produktivität der Tiere und ihrer Altersgruppe ab:

  • • Für Spanferkel 15 m3 pro Kopf.
  • • Für Schweine mit Zubringern und Leerlauf 6 m3 pro Kopf.
  • • Für Goldschweine unter acht Monaten 3,5 m3 pro Kopf.

Was sollte die Decke im Schweinestall sein?

Dieses Bauelement beeinflusst die Temperatur und Feuchtigkeit der Luft. Decken sind in jenen Bereichen notwendig, in denen sie im Sommer den Schweinestall vor Überhitzung schützen, und im Winter dort, wo die Temperaturen bis zu zwanzig Grad erreichen können.

Die Eigenschaften, die die Decke haben sollte: geringe Wärmeleitfähigkeit, Glätte, Leichtigkeit, Nicht-Hygroskopizität, Festigkeit und niedrige Feuerrate. Das Material eignet sich am besten für Platten aus Stahlbeton, Platten, Platten.

Im unteren Teil müssen die Decken weiß werden, und die Oberseite sollte mit bis zu zwanzig Zentimeter hohem Sägemehl gedämmt werden.

Der Dachboden des Schweinestalls ist für die Lagerung von Futter und Streu geeignet und wird bei Bedarf durch ausgerüstete Luken entfernt.

Dach im Schweinestall

Die besten haltbaren Materialien für das Dach sind Zinn, Fliesen, Schiefer, Dachpappe, Bedachung, Ton oder Lehmfalle. Um die Wände vor Niederschlag zu schützen, sollte das Dach nicht weniger als zwanzig Zentimeter über die Wände hinausragen.

In der Klimazone, in der wenig Niederschläge vorhanden sind, kann Material und Geld gespart werden, um eine kombinierte Beschichtung ohne Bildung eines Dachbodens zu ermöglichen. Dieses Dach ist mit den Wänden verbunden. Danach wird das Dach mit gut wärmeisolierenden Materialien isoliert, zuvor werden alle Unregelmäßigkeiten und Öffnungen mit einer Zementlösung verschlossen. Als nächstes ist die nächste Schicht etwa 2,5 cm für die Isolierung, besteht aus Zementmörtel.Und die letzte Schicht ist das Dachmaterial: Schiefer, Dachpappe und am Ende verstärken Bitumen.

Belüftung für Schweine

Jeder weiß, warum eine Belüftung im Raum notwendig ist, nämlich schlechte Luft freizusetzen, die Schadstoffe, Staub, Gas und so weiter enthält. An der Stelle, an der die Sammlung von Gülle oder Mist stattfindet, ist oben ein Abluftschacht mit einem Einstellventil angebracht. Über dieser Welle ist es notwendig, ein Dach auf einem Ständer zu schaffen, so dass der Abstand zwischen der Welle und dem Dach doppelt so groß ist wie der Abschnitt der Welle.

Für ein ausgewachsenes Schwein sollte die Dimension der Mine ungefähr 150-165 Zentimeter im Quadrat betragen, für ein Ferkel von 25 bis 40 Zentimeter im Quadrat, für gemästete Kälber ungefähr 85 Zentimeter im Quadrat. Die Größe der Einlasskanäle sollte 20 x 20 oder 20 x 10 Zentimeter betragen, die sich am oberen Rand des Fensters befinden. Im Inneren müssen sie mit einer Klappe versehen sein, die mit einem Schild und Seitenschildern schließt, wodurch die einströmende Luft nach oben gerichtet und mit warmer Luft vermischt wird. Auf der Straße muss der Kanal mit einem Visier abgedeckt werden, um zu verhindern, dass Außenluft in den Raum gelangt.

Brauche ich im Schweinestall Fenster?

Natürlich benötigt! Fenster geben den Eintritt in den Raum des natürlichen Lichtes, das Tiere für die normale Entwicklung des Körpers brauchen, sowie für technologische Operationen.

Meistens werden Fenster in einer Höhe von 1,2 bis 1,5 Metern vom Boden platziert.

Türen oder Türen des Schweinestalls

Voraussetzung für die Installation der Türen ist, dass sie dicht und isoliert sind. Es ist richtig, sie von der Südost- oder Südseite zu montieren. Die Größe der Tür hängt davon ab, wie die Schweine fressen und den Raum von Mist reinigen.

Um die Wärme im Gebäude länger zu halten, können Sie am Tor ein Tor machen. Und zum Gebäude selbst können Sie eine kleine Erweiterung machen, in der Sie Lebensmittel, Ausrüstung und vieles mehr lagern können.

Gerätedungströge im Raum

Im Schweinestall werden solche Schalen entlang einer Passage aus Beton, geteerten Brettern oder gesägten Töpferpfeifen platziert. Wenn Sie in den Schweinestall geriebenen Böden zur Verfügung gestellt haben, kann der Mist durch Waschen oder Samostochno entfernt werden. Dafür musst du einen großen Kanal unter dem Boden machen.

Highlights der Herstellung von Schweinefütterern

Ein wichtiger Faktor im Leben von Schweinen ist ihre Ernährung.Um dies zu tun, ist es notwendig, den Ort ihrer Fütterung korrekt zu bestimmen und auszurüsten.

Bei der Erstellung eines Feeders sollten folgende Indikatoren beachtet werden:

  • • Erstens hängt die Größe des Futterers von der Größe des Schweinestalls und der Anzahl der Schweine ab. Wenn Sie bis zu drei Schweine haben, dann ist der mittlere Trog genug für Sie. Nun, wenn es viele Tiere gibt, dann ist der Trog groß und langgestreckt. Die meisten Schweineproduzenten machen Futtertröge von bis zu 25 Zentimetern Tiefe, bis zu 40 Zentimetern Breite und die Länge des Tanks hängt von der Anzahl der Tiere ab.
  • • Zweitens, um die Feeder bequem reinigen zu können, müssen sie mit einer leichten Neigung und einer abgerundeten Form installiert werden. Die Ecken in den Speisern sind ständig verstopft und sie sind sehr unbequem zu reinigen.
  • • Drittens sollte der Tank frei von Spalten und Löchern sein, und er sollte auch eine ausreichende Masse haben. Wenn der Zubringer leicht ist, muss er am Boden befestigt werden, damit die Tiere ihn nicht werfen.
  • • Viertens kann das Material für den Feeder anders sein. Der Holzeinleger ist umweltfreundlich, aber nicht dauerhaft. Metall Feeder Schulden im Einsatz, aber das scheint nicht Rost ist besser, Aluminium oder Edelstahl zu verwenden.
  • • Fünftens, damit Schweine nicht beschmiert werden und ihre Nahrung nicht verunreinigen, können Springer über den Tank gezogen werden. Dadurch können Tiere ihre Nahrung leicht erreichen und gleichzeitig nicht in der Lage sein, ihre Hufe in den Futtertrichter zu klettern.
  • • Sechstens, waschen und reinigen Sie den Feeder mindestens einmal alle sieben Tage. Der einfachste Weg, den Tank zu reinigen, besteht darin, Wasser aus einem Schlauch zuzuführen. Wenn der Zubringer nicht aus Holz ist, ist das Waschen viel einfacher und schadet dem Tank nicht.

Die Hauptpunkte der Gestaltung von Trinkern für Tiere

Sauberes Wasser für Tiere ist der Schlüssel zu Gesundheit, Wachstum und Entwicklung. Es ist notwendig zu wissen, dass das Wasser ständig und ohne Unterbrechung an die Tiere verfüttert werden sollte, und der Zugang dazu ist einfach und bequem. Eine schlecht organisierte Wasserversorgung der Tiere kann zu Verstopfung, schlechter Verdauung, Überhitzung und Atemproblemen führen.

Welche Arten von Trinkern sind, lesen Sie weiter unten:

  • • Der erste Typ ist Schüsseltrinker. Diese Trinker sind sehr einfach und die ältesten zu verwenden. Der Vorteil eines solchen Trinkers ist die rationelle Verwendung von Wasser, die Tiere versprühen es nicht. Ein Minuspunkt eines solchen Trinkers ist die schnelle Verschmutzung und Verstopfung, aufgrund dessen, was häufig gewaschen werden muss.
  • • Der zweite Typ ist Zitzen- oder Nippeltränken. Solche Trinker sind komplexer im Design.Dieser Trinker besteht aus folgenden Elementen: Wasserversorgung, Druckregler, Wasserleitungen, Filter. Ein solches Gerät kann im Laden gekauft werden oder selbst tun.

Bereiche für gehende Tiere

Einrichtungen für gehende Schweine müssen sein. Solche Stellen tragen zur normalen Entwicklung des Organismus der Tiere bei. Stellen Sie sie vorzugsweise auf der Südseite des Raumes. Venture-Plattformen sind vorzugsweise eingezäunt. Es sollte auch Behälter mit festem Futter sowie Trinker geben. Schweine müssen mit Ausnahme von Schlechtwettertagen mit einer permanenten Freigabe zur Anlage versehen werden.