Einige Regeln und Empfehlungen für die Pflege von Johannisbeeren

Rote Johannisbeere ist ein laubabwerfender Strauch von der Stachelbeerfamilie. Es ermöglicht Ihnen, den ganzen Überschuss aus dem Körper zu entfernen, nur die notwendigen Spurenelemente für das normale Funktionieren des Körpers zu verlassen.

  • Sorten von roten Johannisbeeren
    • Sorten der frühen Reifung
    • Sorten der mittelfristigen Reifung
    • Sorten der späten Reifung
  • Rote Johannisbeeren anpflanzen
    • Wann und wo rote Johannisbeeren anpflanzen
    • Wie man die Sämlinge wählt
    • Dünger und Bewässerung des Bodens vor dem Pflanzen
  • Umfassende Pflege für Johannisbeeren
    • Jäten und Lockern des Bodens
    • Bewässerung und Mulch
    • Ordnungsgemäße Beschneidung und Strauchbildung
  • Methoden der Reproduktion von roten Johannisbeeren
    • Samen
    • Lignified und grüne Stecklinge
    • Überlagerung
    • Teilungsbusch
  • Nützliche Eigenschaften der roten Johannisbeere
  • Gefährliche Eigenschaften von Johannisbeeren

Sorten von roten Johannisbeeren

Rote Johannisbeere ist seit langem von vielen Gärtnern geliebt, es wurde viele verschiedene Sorten gezüchtet.

Wissen Sie? Es wird vermutet, dass rote Johannisbeeren von wilden Johannisbeeren stammen, die in den Karpaten und in ganz Russland verbreitet sind.

Die meisten Sorten von roten Johannisbeeren sind in der Lage, Beeren mit ihren eigenen Pollen unabhängig zu binden.Diese Fähigkeit, dank der die Johannisbeere Popularität unter Liebhabern von Obst und Beeren angebaut hat.

Die besten Sorten von roter Johannisbeere sind unterteilt in:

Sorten der frühen Reifung

Eine der besten roten Johannisbeersorten mit einer frühen Reife wird als Pink Pearl bezeichnet. Diese Sorte hat ein zartes Dessert, sehr süßen Geschmack. Der Johannisbeerstrauch ist etwas ausladend, ziemlich groß. Die Früchte sind relativ klein, können lange an den Ästen hängen und werden nicht zerstört. "Pink Pearl" verträgt Frost gut.

Ein anderer der hellsten Vertreter der frühen Sorte wird betrachtet Johannisbeere "Cascade". Der Strauch gibt große Sorten von roten Johannisbeeren. Das Gewicht einer Beere beträgt 1,5 g, die Johannisbeere schmeckt süß-sauer, mit einem langen Pinsel, ca. 10 cm Die Sorte wird in den USA gezüchtet, ist praktisch von Pilzkrankheiten nicht betroffen und liefert immer eine gute Ernte.

Sorten der mittelfristigen Reifung

Sehr gute Ausbeute ergibt eine Vielzahl von mittlerer Reife "Iljinka". Die Sorte hat eindimensionale, große Beeren, deren Gewicht 1,6 g beträgt.Die Beeren haben einen angenehmen süß-sauren Geschmack. Diese Sorte hat einen sehr hohen Ertrag, etwa 5 kg pro Strauch. Johannisbeeren sind resistent gegen Pilze, werden aber manchmal von Insekten befallen.

Eine andere Sorte mit einer durchschnittlichen Reife - "Geliebte". Er erschien relativ kürzlich, gewann aber schnell Liebe unter Gärtnern und Gärtnern. Die Hauptvorteile der Sorte umfassen nur eine hervorragende Ausbeute. Aus einem Busch können bis zu 12 kg Beeren sammeln. Wie im Falle von Il'inka hat der "Geliebte" eine ausgezeichnete Immunität gegen Pilzkrankheiten und verträgt die Winterzeit gut.

Sorten der späten Reifung

Die hellsten Vertreter der späteren Sorten der Johannisbeerreifung sind die "Dutch Red" und "Ronde".

"Holländisch Rot" - Dies ist eine ziemlich alte westeuropäische Sorte. Johannisbeersträucher sind ziemlich dick, die Höhe ist durchschnittlich. Pinsel ca. 8 cm, jeder hält bis zu 15 Beeren. Die Beeren sind hell, rot, ziemlich groß. Die Sorte gilt als fruchtbar und frostbeständig.

"Ronde" - auch ein Vertreter der ausländischen Auswahl. Die Büsche sind von mittlerer Höhe, kompakt gefaltet, starke Äste mit Triebe. Lange Pinsel können etwa 20 Beeren enthalten. Die Beeren sind groß, rot, mit einem angenehmen erfrischenden Geschmack. Die Sorte mit sehr hohem Ertrag, winterhart, kann sich an alle Boden- und Klimabedingungen anpassen, hat eine gute Immunität gegen verschiedene Krankheiten.

Rote Johannisbeeren anpflanzen

Nützliche Eigenschaften der roten Johannisbeere und ihr heller Geschmack lassen Landbesitzer auf ihrem Land wachsen. Um jedoch eine gute Ernte zu erzielen, muss die Pflanze richtig gepflanzt werden. Wie man rote Johannisbeeren anbaut, lass uns reden.

Wann und wo rote Johannisbeeren anpflanzen

Bei der Auswahl eines Grundstücks für Johannisbeeren sollten Sie nicht vergessen, dass Johannisbeeren viel Licht lieben. Johannisbeersträucher sind perfekte südwestliche und südliche Gebiete, und wenn es eine kleine Neigung gibt, ist es im Allgemeinen perfekt. Eine gute Lösung wäre, einen Busch in der Nähe des Zauns zu pflanzen, aber der Standort wird gut beleuchtet sein. Sie müssen auch daran denken, welche Art von Boden wie Johannisbeeren; es braucht viel Feuchtigkeit, also musst du es mit genügend Wasser versorgen.

Es ist wichtig! Die beste Zeit, rote Johannisbeeren zu pflanzen, ist der Herbst.

Wie man die Sämlinge wählt

Johannisbeeren werden mit Hilfe von Sämlingen gepflanzt. Am besten keimt es aus zweijährigen Sämlingen. Rote Johannisbeersträucher, aus denen ein guter Strauch wachsen kann, sollten mindestens drei geklebte Wurzeln haben. Wenn Sie einen Sämling in einem Topf kaufen, aber nicht selbst herstellen, nehmen Sie ihn aus dem Topf und überprüfen Sie das Wurzelsystem.

Dünger und Bewässerung des Bodens vor dem Pflanzen

Es ist notwendig, die Art des Bodens zu berücksichtigen, der gepflanzt wird. Es ist besser, genau zu überlegen und zu entscheiden, wo es besser ist, rote Johannisbeeren auf dem Gelände zu pflanzen. Johannisbeersträucher lieben bröckeligen, lehmigen Boden. Es mag keine Johannisbeeren mit einem hohen Gehalt an verschiedenen alkalischen Verunreinigungen. Dieser Boden verbrennt einfach die Wurzeln, was zum Tod der Pflanze führen wird.

Um einen Busch zu pflanzen, musst du in einer Woche ein Loch graben. Dies wird getan, um sicherzustellen, dass die Erde Zeit hat, sich zu setzen, und die Entwässerung ist in Position gefallen. Die Breite der Grube sollte ungefähr einen halben Meter betragen, eine Tiefe von ungefähr 40 cm, am Boden der Grube eine Drainage, zum Beispiel kleine Kieselsteine, dann Kompost, der den Keimling füttern wird. Wenn Sie den Wunsch und die Möglichkeit haben, können Sie Superphosphat mit Kaliumsulfat im Verhältnis von 1: 2 hinzufügen.

Umfassende Pflege für Johannisbeeren

Während der Johannisbeerstrauch wächst, musst du ständig auf ihn aufpassen. Es ist notwendig, den Boden zu befruchten, Unkraut loszuwerden, im Falle der Notwendigkeit, Zweige von Sträuchern zu unterstützen.

Jäten und Lockern des Bodens

Damit die Johannisbeere gut wächst und sich gut entwickelt, muss der Boden um die Pflanze herum ständig feucht und sauber von Unkraut gehalten werden. Es ist notwendig, den Boden bis zu einer Tiefe von 10 cm gründlich zu nagen.Solche Manipulationen sollten mindestens einmal alle 20 Tage durchgeführt werden.

Im Herbst sollte der Boden unter der Johannisbeere 15 cm um den Busch herum gegraben werden.

Bewässerung und Mulch

Rote Johannisbeere liebt Feuchtigkeit. Die Wurzeln ihrer Büsche liegen dicht genug an der Oberfläche und können keinen Zugang zu Nährstofffeuchtigkeit aus dem Grundwasser bieten. Im Falle eines Wassermangels wird der Strauch allmählich austrocknen, verlangsamen und schnell bröckeln.

Wissen Sie? Wenn Sie die Erde mit organischer Materie mulchen, kann Lockerung seltener praktiziert werden.

Sie müssen auch Mulch verwenden. Am besten mischen Sie 50 g Soda, 50 g Seife und lösen sie in 10 l heißem Wasser auf. Der Boden unter dem Busch kann mit einer Schicht aus Blättern, Gras, Torf und Heu bedeckt werden. Vorsicht bei Johannisbeeren im Frühjahr ist es, den Boden mit einer Zeitung zu bedecken, wenn die Knospen bereits geschwollen sind. Zeitungen können entfernt werden, wenn die Blüte beginnt, da in dieser Zeit nützliche Insekten aus dem Boden kriechen.

Ordnungsgemäße Beschneidung und Strauchbildung

Der Umschnitt ist die wichtigste Voraussetzung für eine gute, fruchtbare Entwicklung des Johannisbeerstrauches. Das erste Mal muss der Busch nach der Ausschiffung getrimmt werden.Schneiden Sie etwa die Hälfte der Größe ab, aber achten Sie darauf, mindestens 4 entwickelte Buds bei jedem Shooting zu speichern. Wiederholen Sie diesen Vorgang für die nächsten 3 Jahre. Jedes Jahr müssen Sie alte, kranke oder zu dicke Äste ausschneiden.

Es ist wichtig! Der formende Schnitt kann im vierten Jahr nach der Pflanzung abgebrochen werden. Zu dieser Zeit ist die Pflanze bereits voll ausgebildet und wird die entwickelten Triebe erwerben.

Methoden der Reproduktion von roten Johannisbeeren

Es ist besser, die Vermehrung von Johannisbeeren im frühen Frühling zu beginnen, noch bevor die Knospen zu blühen beginnen. Leider wissen nur wenige Menschen, wie man rote Rassen anzieht, machen also oft Fehler, wodurch die Johannisbeere nicht an neuen Orten keimen kann. Johannisbeeren können verbreitet werden:

Samen

Um die Johannisbeeren mit Samen vermehren zu können, ist es notwendig, die besten Pinsel am Strauch mit Musselin zu binden und bis zur vollen Reife zu belassen. Je länger die Beeren am Strauch hängen, desto besser wird es sein. Wenn die Beeren schließlich reif sind, legen Sie sie auf ein sonniges Fenster. Wenn sich die Pulpe zu zersetzen beginnt, mischen Sie sie mit sauberem Sand, spülen Sie und trocknen Sie.Säen Sie die Beeren in das Bett für die Keimung, ein Jahr später Transplantation an einem dauerhaften Ort des Wachstums von Johannisbeeren.

Lignified und grüne Stecklinge

Rote Johannisbeersträucher vermehren sich perfekt mit verholzten und grünen Stecklingen, die in der Regel am Ende des Sommers verpflanzt werden. Ende August, wenn die Knospen bereits gut entwickelt sind und die Spitzen der Triebe gereift sind, werden sie zur Transplantation geschnitten. Dazu eignen sich gut gereifte Triebe bis zu 4 Jahren. Die Triebe werden in Stecklinge von 18 cm Länge geteilt und direkt am Tag der Ernte gepflanzt. Die Niere muss im Voraus vorbereitet, gut bewässert und ausgegraben werden. Die Pflanztiefe sollte so sein, dass 1-2 Knospen auf der Oberfläche bleiben, der Abstand zwischen den Stecklingen sollte etwa 20 cm betragen.

Überlagerung

Die Schichtung der roten Johannisbeere beginnt im zeitigen Frühjahr. Für die Zucht wählen Sie ertragreiche, hochwertige Sorten. Es gibt drei Arten von Layouts:

  1. Horizontal. Für ein gutes Ergebnis, nehmen Sie gut entwickelte jährliche Triebe, die an der Basis des Busches sprießen. Wenn Triebe an solchen Ästen wachsen, sind sie mit feuchter und lockerer Erde bedeckt, es ist wichtig, die Spitzen frei von Beregnung zu lassen. Nach einem Monat muss der Vorgang wiederholt werden.Im Herbst graben diese Äste, schneiden an der Basis ab und zerschneiden sie in Stücke. Schichten mit einer gut entwickelten Wurzel werden zum Pflanzen verwendet, und wenn sich das Wurzelsystem schlecht entwickelt hat, wird es für ein weiteres Jahr belassen.

  2. Bogenförmig. In der Nähe des Busches wird bis zu einer Tiefe von 20 cm ein Loch gegraben, an dem die Äste der Erwachsenen angedrückt und mit einem Eimer Wasser gegossen werden, worauf sie sofort mit fruchtbarem, lockerem Boden bedeckt werden. Jeder Zweig wird so bis zum Herbst zu einem ausgewachsenen Bäumchen werden.
  3. Vertikal. Im Frühjahr wird der Strauch an der Wurzel geschnitten, so dass nur kurzer Hanf von 2-3 cm übrig bleibt, danach wachsen viele junge Triebe an der Basis des Busches. Wenn sie bis zu 20 cm lang werden, sind sie gut bewässert und halb spuckt Erde. Bis zum Herbst müssen die Stecklinge vom Hauptbusch getrennt und transplantiert werden.

Teilungsbusch

Die Einteilung der Johannisbeerstrauch bedeutet die Übertragung des Strauches an einen neuen Ort. Der alte Busch ist komplett ausgegraben, in Stücke geschnitten, so dass jeder Teil Wurzeln hat. Zum Pflanzen besser geeignet für junge Triebe. Neue Teile des Busches werden an einem festen Platz gepflanzt, und die Stämme müssen unten geschnitten werden, damit sich das junge Wachstum entwickeln kann. Dies ist der einfachste Weg, aber das Schlimmste.Spaltbüsche sind ein schlechtes Pflanzmaterial.

Nützliche Eigenschaften der roten Johannisbeere

Rote Johannisbeere wird zu Recht die Gesundheitsbeere genannt. Es enthält eine große Menge an Zucker, Säuren, einen Komplex von Vitaminen E, A, C, verschiedene stickstoffhaltige und pektische Substanzen, Eisen, Kalium, Selen, Äpfelsäure und Bernsteinsäure. Johannisbeere ist ein ausgezeichnetes Antioxidans, es wird empfohlen, es in Lebensmitteln zu nehmen, um das Auftreten von Krebs zu verhindern.

Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern führten viele verschiedene Studien mit roten Johannisbeeren durch. Nach den Ergebnissen ihrer Arbeit kann geschlossen werden, dass rote Johannisbeeren Cumarine und Furocumarine enthalten, die eine ausgezeichnete anästhetische und antitumorale Wirkung haben.

Gefährliche Eigenschaften von Johannisbeeren

Aber trotz der ganzen Reihe von Nährstoffen in der roten Johannisbeere hat es immer noch Kontraindikationen. Rote Johannisbeeren sind bei Hepatitis, akuter Gastritis, Zwölffingerdarmgeschwüren und Magengeschwüren strengstens kontraindiziert. Rote Johannisbeeren können Menschen mit niedriger Blutgerinnung schaden.

Sieh dir das Video an: Johannisbeeren, Ribisel schneiden (Dezember 2019).