Passionflower: umfassende Pflege, heilende Eigenschaften und medizinische Anwendungen

Passionsblume - Dies ist eine erstaunliche exotische Pflanze. Es gehört zur Familie der Passionsblumen und hat mehr als sechshundert Arten. Diese immergrüne Rebe wächst in den Tropen Amerikas, Australiens, Asiens und des Mittelmeers. Passionsblume ist nicht der einzige Name der Pflanze, sie wird auch Passionsblume, Lianen-Ordensträger, Kavalierstar, Passionsfrucht, Granadilla, Blume der Leidenschaften des Herrn genannt.

  • Interessante Fakten über Passiflora
  • Beliebte Arten von Passiflor für den Indoor-Anbau
  • Passiflora zu Hause pflegen
    • Beleuchtung und Temperatur
    • Bewässerung und Feuchtigkeit
    • Dünger und Top-Dressing
    • Trimmen und Umpflanzen
  • Zuchtmethoden
  • Vorsichtsmaßnahmen in der Pflege von Passiflora
  • Schädlingsbekämpfung
  • Heilung und andere positive Eigenschaften der Passiflora

Passionsblume hat große Blüten, die wie ein Stern geformt sind und eine helle Farbe haben. Dies ist eine schnell wachsende Pflanze, unprätentiös in der Pflege. Passionsblume gibt essbare Früchte und wird in der Medizin verwendet.

Ihre medizinischen Eigenschaften sind sehr interessant, aber es ist daran zu erinnern, dass es sowohl von der Passionsblume als auch von ihr einen Schaden gibt.

Wie man diese Pflanze zu Hause anbaut, wie man sie pflegt und wie man sie nutzen kann - das wird weiter diskutiert.

Interessante Fakten über Passiflora

  • Passionsblume hat heilende Eigenschaften, die für eine sehr lange Zeit bekannt sind. Sie lernten, sich selbst zum Wohle der Indianer einzusetzen. Sie verwendeten die Pflanze als Abführmittel, behandelt für Erkrankungen der Leber und der Augen.
  • Im 16. Jahrhundert war Passionsblume eine der ersten Blumen, die aus Südamerika nach Europa kamen.
  • Die Medikamente "Central-B" und "Novo-Passit" werden auf der Basis von Passiflora-Extrakt hergestellt.
  • Essbare Früchte geben ungefähr 60 Arten von Passiflora. Unter ihnen sind beliebte Passionsfrucht, Passionsblume, Bananen Passionsfrucht, süße Granadilla, Riesen-Granadilla.
  • Die Blätter und Wurzeln der Passiflora werden zur Behandlung von Hysterie, Epilepsie und Schlaflosigkeit eingesetzt.
  • Passionsblume wird in Form von Tee verwendet.
  • Getrocknete Blätter von Passiflora können als Zigaretten verwendet werden.

Beliebte Arten von Passiflor für den Indoor-Anbau

Der Anbau von Passionsblume zu Hause wird sehr erfolgreich praktiziert. Praktisch alle Typen sind dafür geeignet. Aber meistens werden Häuser mit blauer Passionflora und geflügelter Passionsflora angebaut. Die Pflanze wird für dekorative Zwecke gezüchtet, und einige neigen dazu, die Früchte zu bekommen.

Wenn Sie darüber nachdenken, wie man zu Hause eine Passionsfrucht anpflanzt Sie können die Samen der beliebten geflügelten Passionsblume kaufen. Sein anderer Name ist brasilianische Passionsfrucht. Seine Blüten sind orange, Staubblätter sind länglich. Die Früchte sind groß und duftend.

Auch beliebte Sorten von Passionsfrucht sind Granadilla süße und riesige Granadilla. Die Früchte dieser Pflanzen haben unterschiedliche Größen und Farben.

Eine weitere beliebte Spezies sind Bay Leafifolia und Bananen Passionsblume. Gärtner haben, wohin man eine exotische Blume der Frucht wählt.

Es ist wichtig! Passiflora fand eine Vielzahl von Farben. Die beliebtesten sind blau und weiß, gelb und scharlachrot. Aber ist es wahr, dass Blumen diese Farbe haben, wird es erst nach anderthalb Jahren möglich sein.

Passiflora zu Hause pflegen

Zu Hause wächst Passionsblume sehr schnell. Reben erfordern bestimmte Umweltbedingungen, in denen sie sich gut fühlen.

Es lohnt sich, sich mit den Empfehlungen vertraut zu machen, wie man zu Hause die Passiflora pflegt, damit sie gesund wird und süße Früchte bringt.

Bei der Pflege von Passiflora ist es wichtig, die Pflanze vor Kälte zu schützen. Von der Kälte werden die Blätter der Pflanze weich, werden gelb und fallen ab. Das gleiche passiert mit einem Mangel an Feuchtigkeit.

Wissen Sie? Im ersten Jahr der Passionsblume bildet seine Struktur, erhöht die Haupttriebe. Daher ist es notwendig, eine Stütze zu bauen, an der die stärksten Triebe der Pflanze befestigt sind. Sekundärtriebe werden jährlich um ein Drittel gekürzt.

Beleuchtung und Temperatur

Um eine Passionsfrucht zu Hause anzubauen, ist es notwendig Platz in hellem direktem Licht. Es ist nicht notwendig, die Pflanze zu beschneiden, sondern nur, wenn der Boden und die Luft ausreichend feucht sind.

Wenn die Pflanze an einem Sommerfenster lebt, braucht sie an den heißesten Tagen noch ein wenig Pritenyat. Wenn die Passionsfrucht ohne das notwendige Licht lebt, wird sie in einem leichten Schatten weniger aktiv blühen.

Im Sommer kann die Pflanze an die frische Luft gebracht werden. Nur an eine andere Lichtmenge gewöhnen muss vorsichtig sein.

In der kalten Jahreszeit gibt es weniger Licht, und damit Passionsblume keine Verbrennungen bekommt, wird nach und nach gelehrt, die Beleuchtung zu erhöhen. Und im Winter können Sie Leuchtstofflampen hinzufügen.

In der warmen Jahreszeit, im Frühling und Sommer, sollte Passionsblume in Temperaturbedingungen von 20-26 ° C sein. Im übrigen, im Winter, sollte die Temperatur kühler sein - 14-18 ° C.

Oft ist die Antwort auf die Frage, warum Passiflora nicht blüht, der falsche Ort für eine Pflanze - zu schattig und kühl.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Liana liebt Wasser, denn die großen Blätter der Pflanze verdunsten in der Sommerzeit aktiv Feuchtigkeit. Die Pflanze wird dankbar sein für häufiges Gießen mit warmem, sedimentiertem Wasser.

Das Substrat, in dem Passionsblume wächst, sollte immer feucht sein, es sollte nicht vor dem Austrocknen des Bodens geschleppt werden.

Seit dem Herbst ist die Bewässerung reduziert, aber nicht dramatisch, aber allmählich. Vergessen Sie nicht die Luftbefeuchtung. Um dies zu tun, musst du zweimal am Tag Wasser spritzen oder einen Pflanzentopf auf ein Tablett mit Kieselsteinen stellen, die unteren Steine ​​sollten im Wasser sein.

Die oberen Kieselsteine ​​müssen trocken bleiben, damit die Wurzeln bei Wasserüberlastung nicht verrotten. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhalten, können Sie den Luftbefeuchter einschalten, falls vorhanden. Es ist besser, die Pflanze nicht in die Sonne zu sprühen, da auf den Blättern Verbrennungen auftreten können.

Dünger und Top-Dressing

Dünger und Düngung sind für die Pflanze notwendig, besonders während des aktiven Wachstums. Diese Periode fällt in die Monate März-September. Dünger müssen alle 10-14 Tage auf die Pflanze aufgebracht werden. Im Winter lohnt es sich, nicht zu füttern.

Die Zusammensetzung des Düngers ist wichtig. Wenn Stickstoff vorherrschend ist und Kalium und Phosphor weniger sind, dann wird dieser Dünger das Wachstum von Laub und Trieben stimulieren. Kaliumdünger eignet sich am besten für die Knospung.

Es ist wichtig! Während der Ruhezeit der Pflanze, wenn sie krank ist oder sich in ungewöhnlichen Bedingungen befindet, können Sie keinen Dünger herstellen.

Trimmen und Umpflanzen

Passiflora wird, wie die meisten Pflanzen, verpflanzt, bevor die grüne Masse zu wachsen beginnt. Dies ist der Zeitraum von März bis April. Für die Transplantation benötigen Sie einen Boden, der aus 1 Teil Rasen, 1 Teil Grünland, 1 Teil Humusboden und 1 Teil Fluss Sand besteht.

Bevor die Passionsfrucht vier Jahre alt wird, muss sie einmal im Jahr verpflanzt werden. Nach diesem Alter - einmal in 2-3 Jahren. Ein neuer Topf für eine Pflanze sollte nur 2-3 cm höher als der vorherige Durchmesser sein.

Zur gleichen Zeit wie die Transplantation, ist es gut, die Reben zu beschneiden. Lange Äste länger als 50 cm werden am besten um zwei Drittel gekürzt. Beschneiden ist notwendig, um das Wachstum und die Verzweigung junger Triebe zu stimulieren.

Es ist wichtig! Nach dem Umpflanzen kann der Topf die ersten 3 Monate nicht befruchten!

Zuchtmethoden

Passiflora wird durch verschiedene Methoden verbreitet. Es kann aus Samen und Schneidverfahren gezüchtet werden.

Für den Anbau von Passiflora aus Samen werden sie in feuchtem Boden ausgesät, die Gewächshausbedingungen etwas vertiefen und organisieren.Sprossen müssen lange warten, der Prozess kann sich um 1 bis 10 Monate verzögern. Es dauert oft sechs Monate vor der Samenkeimung.

Bei der Vermehrung von Passiflora durch Schneiden empfiehlt es sich, Stecklinge zu nehmen, die näher am Boden wachsen. Die Triebe der Pflanzen sind lang, so dass sie geteilt werden können - die oberen und unteren Teile wurzeln. Die Stecklinge sollten 15-20 cm lang sein, auf jedem von ihnen sollten 2-3 Blätter sein.

Um die Wurzeln zu schneiden, muss es in ein Glas Wasser gegeben werden. Im Wasser können Sie eine kleine Wurzel hinzufügen, die das Aussehen der Keimwurzeln stimuliert. Wenn Sie den Stängel in den Boden eingraben, ist es besser, ihn mit Polyethylen zu bedecken, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen.

Vorsichtsmaßnahmen in der Pflege von Passiflora

Passionsblume kann der menschlichen Gesundheit sowohl Nutzen als auch Schaden zufügen. Alle Teile der Passiflora, mit Ausnahme ihrer Frucht, können Lähmungen und Halluzinationen verursachen.

Präparate, die Elemente dieser Pflanze enthalten, können die Übertragung von Nervenimpulsen im Gehirn und im Rückenmark unterdrücken, die Frequenz der Atmung erhöhen und die Erregbarkeit des Nervensystems verringern.

Für viele Insekten sind die Blätter und Triebe der Pflanze giftig.

Schädlingsbekämpfung

Wachsende Passionsblume wird von Schädlingsbekämpfung dieser Pflanze begleitet. Meistens ist die Pflanze von Schmierläusen, Blattläusen, Schild, Spinnmilben betroffen.

Vorbeugung von Spinnmilben und Spinnen ist die erforderliche Feuchtigkeit zu gewährleisten. Treten Schädlinge auf, muss die Pflanze mit einer speziellen Zubereitung behandelt werden. Die Behandlung wird in einem Intervall von 1-10 Tagen durchgeführt.

Zu Hause, Passionsblume kann auch von Nematoden - kleine Spulwürmer betroffen sein. Sie beeinflussen die oberirdischen Teile und Wurzeln. Steig in den Topf mit dem Boden.

Wenn sie mit Nematoden infiziert sind, sind die Blätter deformiert, verdreht und die Pflanze selbst hört auf zu wachsen. Nematoden loszuwerden ist schwer. Wenn also nur die Wurzeln betroffen sind, wird die Pflanze am besten geschnitten und wieder verwurzelt.

Sie können versuchen, sein Pyrantel, eine Tablette, die in 5 Liter Wasser verdünnt ist, zu heilen. Der Topf ist gründlich gewaschen, aber der Boden muss komplett ersetzt werden.

Bei passender Pflege ist Passionsblume sehr selten.

Wissen Sie? Passionflower ist in der Lage, sich selbst zu schützen, wenn es darum geht, einige Insekten zu schützen. Es gibt Wespen, die Pflanzenpollen nicht vertragen, aber einfach essen.Um sich vor diesem Feind zu schützen, produzieren die Blätter der Passionsblume Ameisen, die Saft anziehen. Ameisen wiederum beschäftigen sich mit den Wespen. Die Raupen des Schmetterlings Helicoid essen die Blätter der Blume. Die Pflanze hat eine Regel auf ihnen - auf den Blättern erscheinen Formationen, die den Eiern dieses Schmetterlings sehr ähnlich sind. Das Helikoid denkt, dass die Pflanze schon besetzt ist, fliegt daher um seine Seite.

Heilung und andere positive Eigenschaften der Passiflora

Die Verwendung von Passionsblume zur Behandlung beinhaltet die Verwendung der Früchte und Blüten der Pflanze. Präparate, die auf dieser Pflanze basieren, haben solche Eigenschaften:

  • Schlaftabletten;
  • Beruhigend;
  • Spasmen lindern;
  • Reduzierte Krämpfe;
  • Entfernung von Kopfschmerzen;
  • Behandlung der Parkinson-Krankheit.
Aber Passiflora als Heilpflanze sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden, der die Dosierung richtig einstellen kann und generell die Verwendung von Passiflora-basierten Medikamenten erlaubt oder verbietet.